Teilprojekt "Der Vatikan und die Legitimation physischer Gewalt" im Exzellenzcluster "Religion und Politik"

Wie beobachtete der Vatikan in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts physische Gewalt in verschiedenen Ländern? Nach welchen „unverrückbaren Grundsätzen“ bewertete er sie? Welche Schemata lassen sich in seinem Handeln erkennen? Wann verurteilte der Vatikan Waffengewalt, wann tolerierte, wann legitimierte, wann propagierte er sie? Im Exzellenzcluster „Religion und Politik“ untersuchen Prof. Dr. Hubert Wolf, Dr. Gianmaria Zamagni und Toni Morant i Ariño diese Fragen im Teilprojekt (D9) „Der Vatikan und die Legitimation physischer Gewalt. Das Beispiel des Spanischen Bürgerkriegs (1936-1939)“. Die umfangreichen, seit September 2006 neu zugänglichen Bestände des Vatikanischen Geheimarchivs bieten ihnen ein schier unerschöpfliches Reservoir, um die weltumspannende Politik der katholischen Kirche in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit Blick auf das Themenfeld „Religion und Gewalt“ aus neuer Perspektive zu betrachten. Weiter Informationen zu diesem Projekt sind auf der Homepage des Exzellenzclusters zu finden.

Internationaler Workshop „Gott will es“. Die katholische Kirche und die Legitimation von Gewalt im Spanischen Bürgerkrieg.

Mitte Juli 1936 entfesselte in Spanien ein Militärputsch den Ausbruch eines blutigen, dreijährigen Bürgerkrieges. Anlässlich der 75. Wiederkehr dieser Ereignisse fand vom 8. bis 9. September 2011 ein vom Projekt „Der Vatikan und die Legitimation physischer Gewalt am Beispiel des Spanischen Bürgerkriegs“ organisierter internationaler und interdisziplinärer Workshop zum Thema statt. Im Rahmen dieses Workshops behandelten ExpertInnen aus verschiedenen Ländern und Fächern das Verhältnis von Religion und Politik im Spanien der 30er und 40er Jahre zwischen Republik, Bürgerkrieg und Diktatur. Zu Wort kamen verschiedene Disziplinen: Geschichte, Religions- und Rechtswissenschaften, Theologie und Philosophie.

Einen Überblick über das Tagungsprogramm finden Sie hier.

Parallel zum Workshop erschien in der FAZ am 9. September 2011 der Artikel "Francos Putsch und Papstes Segen" von Prof. Dr. Hubert Wolf, der hier nachgelesen werden kann.