Winckler

Jun.-Prof. Dr. Barbara Winckler

Professorin für Arabische Literatur und Kultur der Moderne

Lebenslauf

  • seit 10/2013 Juniorprofessorin für Arabische Literatur und Kultur der Moderne an der WWU Münster
  • 10/2011 - 03/2013 Vakanzvertretung des Lehrstuhls für Arabistik an der Freien Universität Berlin
  • 04/2011 Bewilligung eines Dilthey-Fellowship (Volkswagen Stiftung) für das Forschungsvorhaben „Eine arabische ‘Renaissance’ im 19. Jahrhundert. Epochenzuschreibungen, kulturelle Selbstpositionierungen und neue Öffentlichkeiten im Blickwechsel mit Europa“
  • 11/2009 - 11/2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin (ZfL) / BMBF-Projekt „Topographie pluraler Kulturen Europas, in Rücksicht auf die ‘Verschiebung Europas nach Osten’“
  • 07/2008 - 12/2008 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Semitistik und Arabistik der Freien Universität Berlin / DFG-Projekt „Die libanesische Gegenwartsliteratur zwischen nationaler Identität, levantinischer Tradition und Internationalität“
  • 11/2001 - 07/2003 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Semitistik und Arabistik der Freien Universität Berlin – mit Unterbrechungen durch Mutterschutz bzw. Elternzeit (10/2003-01/2004 sowie 05-12/2006)
  • 11/2002 - 03/2003 Mitarbeiterin des Vereins West-östlicher Diwan e. V. / Redaktion der Zeitschrift diwan. Zeitschrift für arabische und deutsche Poesie, Berlin
  • 11/2002 - 03/2003 Magisterabschluss an der Freien Universität Berlin mit den Fächern Islamwissenschaft, Romanische Philologie (Französisch) und Ethnologie
  • 10/1994 - 06/1995 Studienjahr am Institut Français d´Etudes Arabes de Damas (IFEAD), Damaskus
  • 10/1990 - 071992 Studium der Allgemeinen Sprachwissenschaft an der Universität Köln
  • 10/1989 - 06/1990 Studienjahr in „Lettres modernes“ an der Université de Provence, Aix-en-Provence

Publikationen

  • Monographien


    (2014) Grenzgänge. Androgynie – Wahnsinn – Utopie im Romanwerk von Hudā Barakāt, Wiesbaden: Reichert (Literaturen im Kontext; 33), 272 S.

  • Aufsätze

    (im Druck) „al-Fāryāq’s Travels: Subverting Representations of Europe in al-Sāq ‘alā l-sāq”, in: A Life in Praise of Words. Amad Fāris al-Shidyāq and the Nineteenth Century, hg. v. Nadia Al-Bagdadi, Fawwaz Traboulsi, Barbara Winckler, Wiesbaden: Reichert (Literaturen im Kontext; 37).

    (2013) „Jenseits der Dichotomien. Ein Gründungstext der arabischen Moderne“, in: Die Ordnung pluraler Kulturen. Figurationen europäischer Kulturgeschichte, vom Osten her gesehen, hg. v. Zaal Andronikashvili u. a., Berlin: Kadmos, S. 52-64.

    (2013) „Latente Bilder - Bilder des Latenten. Vom Spiel mit Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit von Krieg und Gewalt in der Bildenden Kunst des Nachkriegslibanon", in: Die Ordnung pluraler Kulturen. Figurationen europäischer Kulturgeschichte, vom Osten her gesehen, hg. v. Zaal Andronikashvili u. a., Berlin: Kadmos, S. 171-184.

    (2013) „Wahnsinn zwischen Liebeskrankheit und mystischer Erfahrung. Gegenläufige Deutungen des ‘Maǧnūn Lailā’-Stoffes in der arabischen Literatur“, in: Die Ordnung pluraler Kulturen. Figurationen europäischer Kulturgeschichte, vom Osten her gesehen, hg. v. Zaal Andronikashvili u. a., Berlin: Kadmos, S. 279-291.

    (2012) „Androgynie als genderbefreite Utopie? Zum Motiv des Androgynen und seinen theoretischen Implikationen“, in: Zwischenbestimmungen. Identität und Geschlecht jenseits der Fixierbarkeit?, hg. v. Marita Günther-Saeed, Esther Hornung, Würzburg: Königshausen & Neumann, 2012, S. 173-185.

    (2011) „Topographien der leeren Mitte. Das Beiruter Stadtzentrum als Raum der Verhandlung von Identität und Erinnerung“, in: Topographien pluraler Kulturen. Europa von Osten her gesehen, hg. v. Esther Kilchmann, Andreas Pflitsch, Franziska Thun-Hohenstein, Berlin: Kadmos, S. 167-203.

    (2010) „Androgynie – Ambivalenz – Subversion. Geschlechtertransgressionen in zwei Romanen von Nadjwā und Hudā Barakāt (Libanon)”, in: Gender im Blick. Geschlechterforschung in den Geschichts- und Kulturwissenschaften, hg. v. Karin Gludovatz, Anja Middelbeck-Varwick, Frankfurt a. M.: Peter Lang, S. 129-146.

    (2010) „Gender Transgressions – Introduction“, in: Arabic Literature – Post-modern Perspectives, hg. v. Angelika Neuwirth, Andreas Pflitsch, Barbara Winckler, London, Beirut: Saqi, S. 361-368.

    (2010) „Androgyny as Metaphor. Hoda Barakat and The Stone of Laughter“, in: Arabic Literature – Postmodern Perspectives, hg. v. Angelika Neuwirth, Andreas Pflitsch, Barbara Winckler, London, Beirut: Saqi, S. 382-396.

    (2010) „On Writing in the ‘Language of the Enemy’. Assia Djebar and the Buried Voices of Algerian History“, in: Arabic Literature – Postmodern Perspectives, hg. v. Angelika Neuwirth, Andreas Pflitsch, Barbara Winckler, London, Beirut: Saqi, S. 429-443.

    (2007) „Geschichten, Fragmente. Der Bürgerkrieg im libanesischen Roman”, in: Lisan. Zeitschrift für arabische Literatur 3, S 21-27.

    (2006) „Introduction” [mit Andreas Pflitsch], in: Poetry’s Voice – Society’s Norms. Forms of Interaction between Middle Eastern Writers and their Societies, hg. v. Andreas Pflitsch, Barbara Winckler, Wiesbaden: Reichert, S. vii-xii.

    (2006) „Utopische Kriegslandschaften. Sélim Nassib, Hudā Barakāt und die Debatte um den Wiederaufbau des Beiruter Stadtzentrums“, in: Poetry’s Voice – Society’s Norms. Forms of Interaction between Middle Eastern Writers and their Societies, hg. v. Andreas Pflitsch, Barbara Winckler, Wiesbaden: Reichert, S. 259-280.

    (2005) „Einleitung“ [mit Angelika Neuwirth], in: figurationen. gender, literatur, kultur 6,1, S. 7-12.

    (2005) „Liminale Existenzen – androgyne Helden. Nadjwā Barakāt, Hudā Barakāt und die Brisanz ambivalenter Identitäten“, in: figurationen. gender, literatur, kultur 6,1, S. 37-51.

    (2004) „Geschlechtertransgressionen: Einleitung“, in: Arabische Literatur, postmodern, hg. v. Angelika Neuwirth, Andreas Pflitsch, Barbara Winckler, München: edition text + kritik, S. 295-302.

    (2004) „Androgynie als Metapher. Hudā Barakāt und Der Stein des Lachens“, in: Arabische Literatur, postmodern, hg. v. Angelika Neuwirth, Andreas Pflitsch, Barbara Winckler, München: edition text + kritik, S. 317-332.

    (2004) „Vom Schreiben in der ‘Feindessprache‘. Assia Djebar und die verschütteten Stimmen der algerischen Geschichte“, in: Arabische Literatur, postmodern, hg. v. Angelika Neuwirth, Andreas Pflitsch, Barbara Winckler, München: edition text + kritik, S. 349-363.

  • Lexikonartikel, Rezensionen, kleinere Beiträge


    (2009) „Hudā Barakāt: Biogramm“, „Hudā Barakāt: aǧar a-aik“, „Saar alīfa: Biogramm“, „Saar alīfa: Bāb as-sāa“, in: Kindlers Literatur Lexikon (KLL), 3., völlig neu bearbeitete Auflage, hg. v. Heinz Ludwig Arnold, Stuttgart, Weimar: Metzler, Bd. 2, S. 99; Bd. 2, S. 99f.; Bd. 7, S. 14; Bd. 7, S. 14f.

    (2009) „‘Ein Bein über das andere geschlagen’. Zu einem Gründungstext der modernen arabischen Literatur“, in: Trajekte. Zeitschrift des Zentrums für Literatur- und Kulturforschung Berlin 19 (Okt.), S. 22-24.

    (2008) „Discovering Others, Knowing Yourself. Arab Travellers Writing about Europe in the 19th Century”, in: Fikrun Wa Fann / Art & Thought 89 (Sept. 2008 – Jan. 2009), S. 41-45.
    [auch in arab. Übersetzung: „Rilat ʿarab yaktubūna ʿan Urūbā. Iktišāf al-āar wa-maʿrifat a-āt“, in: Fikrun Wa Fann 89 (Sept. 2008 – Jan. 2009), S. 25-29; sowie sowie dt.: „Entdeckung des Anderen, Erkenntnis des Selbst. Arabische Reisende des 19. Jahrhunderts schreiben über Europa“, in: Kunst & Gedanke [dt. Sonderheft von Fikrun Wa Fann / Art & Thought] (Febr. 2009), S. 7-11].

    (2005) „Europa-Ansichten eines streitbaren Intellektuellen. Ahmad Faris al-Shidyaqs literarische Erkundungen“, in: Qantara.de. Dialog mit der islamischen Welt. URL: http://www.qantara.de/webcom/show_article.php/_c-589/_nr-12/i.html (29.07.2005) [auch in engl. u. arab. Übersetzung]

    (2005) „Frankreich als Vorbild. Rifa’a al-Tahtawis Bericht über seinen Paris-Aufenthalt“, in: Qantara.de. Dialog mit der islamischen Welt. URL: http://www.qantara.de/webcom/show_article.php/_c-589/_nr-11/i.html (21.07.2005) [auch in engl. u. arab. Übersetzung]

    (2004) „Zu den Romanen von Huda Barakat: Androgynie als Metapher“, in: INAMO – Informationsprojekt Naher und Mittlerer Osten 39, S. 14-17.

    (2004) „Grenzüberschreitungen: Weibliche Stimmen in der arabischen Literatur“, in: Zweiwochendienst Frauen und Politik 210 (31. August), S. IX-XI.

    (2004) „Huda Barakat“, „Assia Djebar“, „Malika Mokeddem“, „Leïla Sebbar“, in: Lexikon arabischer Autoren des 19. und 20. Jahrhunderts, hg. v. Khalid al-Maaly, Mona Naggar, Heidelberg: Palmyra, S. 47f., S. 81-84, S. 192, S. 243.

    (2004) Kurzrezensionen zu „Mahmoud Darwish: wo du warst und wo du bist“, „Assia Djebar: Das verlorene Wort“, „Alia Mamduch: Die Leidenschaft“, „Tarik A. Bary: Der König der Dinge“ und „Mido Hussein: Arabische Witze“, in: Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel, 7. September, S. 247, 249, 251.

    (2003) „Biblisch-koranische Figuren – feminin: Jesus, Joseph and Job“ [Rez. zu: Michelle Hartman: Jesus, Joseph and Job. Reading Rescriptions of Religious Figures in Lebanese Women’s Fiction], in: Querelles-Net. Rezensionszeitschrift für Frauen– und Geschlechterforschung 10 (Juli), URL: http://www.querelles-net.de/2003-10/text19.shtml.

    (2002) „Flüchtige Spuren in arabischen Quellen: Writing the Feminine“
    [Rez. zu: Manuela Marín, Randi Deguilhem (Hg.): Writing the Feminine. Women in Arabic Sources], in: Querelles-Net. Rezensionszeitschrift für Frauen– und Geschlechterforschung 8 (November),
    URL: http://querelles-net.de/2002-8/text13.html.

    (2000) „Huda Barakat. Der Lachstein. Leute der Leidenschaft“, in: Agonie und Aufbruch. Neue libanesische Prosa, hg. v. Angelika Neuwirth, Andreas Pflitsch, Beirut: Dergham, S. 42-48.

    Übersetzungen (Arabisch/Französisch – Deutsch) u. a. für diwan. Zeitschrift für arabische und deutsche Poesie, Lisan. Zeitschrift für arabische Literatur, INAMO – Informationsprojekt Naher und Mittlerer Osten, midad. deutsch-arabisches literaturforum und arte (TV).

  • Herausgebertätigkeit


    (seit 2013) Mitherausgeberin der Reihe Literaturen im Kontext. Arabisch Persisch Türkisch, Wiesbaden: Reichert, 2000ff.

    (seit 2008) Mitherausgeberin des Kritischen Lexikons zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur (KLfG), München: edition text + kritik, 1983ff. (erscheint in Nachlieferungen dreimal jährlich)

    (im Druck) A Life in Praise of Words. Amad Fāris al-Shidyāq and the Nineteenth Century, hg. v. Nadia Al-Bagdadi, Fawwaz Traboulsi, Barbara Winckler, Wiesbaden: Reichert (Literaturen im Kontext; 37).

    (2010) Arabic Literature – Postmodern Perspectives, hg. v. Angelika Neuwirth, Andreas Pflitsch, Barbara Winckler, London, Beirut: Saqi, 505 S. [aktualisierte und erweiterte englische Ausgabe des Bandes Arabische Literatur, postmodern (2004)]

    (2006) Poetry’s Voice – Society’s Norms. Forms of Interaction between Middle Eastern Writers and their Societies, hg. v. Andreas Pflitsch, Barbara Winckler, Wiesbaden: Reichert (Literaturen im Kontext; 24), 316 S.

    (2005) figurationen. gender, literatur, kultur 6,1, „Arabesken / arabesques“, hg. v. Barbara Winckler, Angelika Neuwirth [Köln: Böhlau], 144 S.

    (2004) Arabische Literatur, postmodern, hg. v. Angelika Neuwirth, Andreas Pflitsch, Barbara Winckler, München: edition text + kritik, 408 S.

Forschungsschwerpunkte

  • Moderne arabische Literatur, insbesondere Prosa der Postmoderne und der nahda
  • Krieg und Nachkriegsdiskurse in der libanesischen Literatur
  • Gender Studies
  • Grenz- und Schwellenphänomene
  • Kulturkontakte zwischen Orient und Okzident seit dem frühen 19. Jahrhundert
  • Periodische Presse und neue Öffentlichkeiten im ‘langen 19. Jahrhundert’

Lehrveranstaltungen

  • Institut für Arabistik und Islamwissenschaft, WWU Münster

    SoSe 2015 V Einführung in die Geschichte der arabischen Literatur (BA)
    S Literatur und Geschichte. Formen und Funktionen der Auseinandersetzung mit Historischem in der modernen arabischen Literatur (BA)
    C Bachelor- und Mastercolloquium
    WiSe 2014/15 S „Sprachtheorie und Textexegese: Theoretische Ansätze in der Literaturwissenschaft“ (MA)
    C Doktorandencolloquium (Institut)
    C Doktorandencolloquium der Graduate School „Practices of Literature“
    SoSe 2014

    S "Einführung in die moderne arabische Literatur. Autoren - Themen - Tendenzen" (BA)

    Ü "Literatur aus Ägypten rund um den 'Arabischen Frühling'" (BA)

    WiSe 2013/14

    Ü "Die arabische Presse des 19. Jh. als Spiegel der Debatten der naha" (BA)        

    C „Colloquium für BA-, MA- und Magister-KandidatInnen und DoktorandInnen“

  • Seminar für Semitistik und Arabistik, Freie Universität Berlin

    SoSe 2013 SK/S „Literaturwissenschaft und Literaturkritik auf Arabisch. Begriffe Ansätze Medien“ (MA)
    WiSe 2012/13 S „Literatur und Öffentlichkeit. Medien und Texte von der nahḍa bis heute“ (BA/MA)
    Ü „Lektüren zu Literatur und Öffentlichkeit“ (MA)
    S/Ü „Aktuelle Dichtung aus Syrien. Übersetzung und Diskussion“ (MA)
    S „Einführung in die wissenschaftliche Literatur der Semitistik und Arabistik“ [gemeinsam mit Rebekka Nieten] (BA)
    C „Colloquium für BA-, MA- und Magister-KandidatInnen und DoktorandInnen“
    SoSe 2012 S „Zur Kultur- und Geistesgeschichte der nahḍa. Phänomene – Schlüsselbegriffe – Perspektiven“ (MA)
    S/Ü „Arabistik als Literatur- und Kulturwissenschaft. Methodische Zugänge zur modernen arabischen Literatur“ (MA)
    S „Einführung in die moderne arabische Literatur. Themen – Tendenzen – Methoden“ (BA)
    OS „Aktuelle Positionen zur naha II“
    C „Colloquium für BA-, MA- und Magister-KandidatInnen und DoktorandInnen“
    WiSe 2011/12 S „Debatten der naha im Spiegel der Prosa der Zeit. Inhalte – Akteure – Medien“ (BA/MA)
    Ü „Lektüren zu Debatten der naha im Spiegel der Prosa der Zeit“ (MA)
    S „Von der ‘Neuen Sensibilität’ zur ‘Post-Postmoderne’? Tendenzen arabischer Prosa seit den 1960er Jahren“ (MA)
    OS „Aktuelle Positionen zur nahda“
    C „Colloquium für BA-, MA- und Magister-KandidatInnen und DoktorandInnen“
    SoSe 2011 S „Lektüren zur zeitgenössischen arabischen Literatur“ (MA)
    WiSe 2010/11 S „Presse und neue Öffentlichkeiten im arabischen ‘langen 19. Jahrhundert’“ (MA)
    SoSe 2010 S „Literatur und Geschichte. Einführung in die moderne arabische Literatur“ (BA)
    WiSe 2009/10 Ü „Ost-West-Passagen. Reisen in den Westen in der arabischen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts“ (Magister)
    WiSe 2007/8 Ü „Zwischen Faktum und Fiktion. Autobiographisches Schreiben in der modernen Literatur“ (Magister)
    SoSe 2007 Ü „Liebe und Wahnsinn: Moderne Interpretationen des Magnun-Lailā-Stoffes“ (Magister)
    S „Einführung in die arabische Literatur“ (BA)
    WiSe 2005/6 Ü „Levante – Stoffe – Liebe – Krieg. Hudā Barakāts ‘Íāri× al-miyāh’“
    Ü „Einführung in die Arabistik“
    SoSe 2005 Ü „Von Grenzgängern, vom Krieg und von der menschlichen Psyche. Lektüre und Analyse des Romanwerks Hudā Barakāts“
    WiSe 2004/5 Ü „Geschlechter Transgressionen. Gender-orientierte Lektüren zur modernen arabischen Literatur“
    SoSe 2004 Ü „Arabistik und Gender studies“
    SoSe 2003 Ü „Sprache und Identität im Maghreb“
    HS „Arabische Literatur, postmodern“ [gemeinsam mit Angelika Neuwirth und Andreas Pflitsch]
    WiSe 2002/3 Ü „Repression und politische Haft in der syrischen Kurz-geschichte“
    SoSe 2002 Ü „Die ‘Entdeckung’ des ‘Anderen’ – Arabische Europareisende im 19. Jahrhundert“
    WiSe 2001/2 Ü „Jenseits von Geschlecht und Bürgerkrieg? – Die libanesische Autorin Hudā Barakāt“