Die Zertifizierungsstelle der WWU (WWUCA)

Aktuelle WWW- und E-Mail-Software bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Unterhaltung zu verschlüsseln und zu signieren (elektronisch zu unterschreiben) und so Ihre Unterhaltung vor Mitlesen, Verändern und Fälschen zu schützen.Zum Verschlüsseln und zur Unterschriftskontrolle benötigt die Software den sog. öffentlichen Schlüssel Ihres Gegenübers. Dieser ist mit einem Zertifikat versehen; das ist eine elektronische Beglaubigung, dass der öffentliche Schlüssel tatsächlich Ihrem Gegenüber gehört.

Die Zertifizierungsstelle der Universität Münster (WWUCA) erstellt genau solche Zertifikate:

  • Alle abhörsicheren WWW- und sonstigen Server der Universität und viele des Universitätsklinikums (UKM) weisen sich mit solchen Zertifikaten aus, sobald Sie mit diesen Servern Kontakt aufnehmen. Ihr WWW- bzw. E-Mail-Programm überprüft automatisch die Echtheit des Zertifikats.
  • Viele Mitarbeiter und auch Studierende der Universität und des UKM nutzen ebenfalls bereits solche Zertifikate, um ihre E-Mails elektronisch zu unterschreiben, so dass Ihr E-Mail-Programm automatisch die Echtheit der E-Mail überprüfen kann. Sobald ein Empfänger selbst ein Zertifikat (von der WWUCA oder einer anderen Zertifizierungsstelle) hat, können Sie Ihre E-Mails an ihn sogar verschlüsseln.

Die WWUCA bietet allen Angehörigen von WWU und UKM ihre Dienste an. Ausführliche Informationen und Anleitungen finden Sie auf den WWW-Seiten der WWUCA.