Sonderveranstaltung:

Datenerhebung - und auswertung mit Grafstat

Statistische Projekte mit dem Ziel einer rein deskriptiven Auswertung lassen sich einfach mit der Software „GraftStat“ umsetzen. Gerade für Statistik-Einsteiger bietet das Programm eine Alternative zu SPSS und anderen Statistikprogrammen. Die für den Bildungsbereich kostenfreie Software wird überwiegend im Schulbereich für Evaluationen oder in Hinblick auf forschendes Lernen als Unterrichtsinstrument für Befragungen von und mit Schülerinnen und Schülern eingesetzt und ist deshalb besonders für Lehramtsstudierende interessant. Befragungsprojekte im Bereich „Forschen mit GrafStat“, die in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung entwickelt wurden, zeigen, wie die Software im Unterricht eingesetzt werden kann und bieten zahlreiche Materialien, die bei der Durchführung eines eigenen Befragungsprojekts unterstützen können.


Im Kurs werden die Möglichkeiten der Erstellung eines Papier- oder Online-Fragebogens gezeigt, das Vorgehen bei der Datensammlung und -auswertung eingeübt und in die Optionen der graphischen Präsentation von Ergebnissen vorgestellt. Die in GrafStat erzeugten Datensätze können exportiert und in anderen Programmen weiterverarbeitet werden.

Programmversion

Graftstat 4

Lernziel

Die Teilnehmer bekommen einen Überblick die Funktionalitäten von Grafstat und lernen, wie sie mit diesem Programm Daten erfassen, auswerten und Ergebnisse präsentieren können.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Studierende aller Fachbereiche, die keine Programmvorkenntnisse in Grafstat besitzen. Statistische Grundkenntnisse sind für das Verständnis der Kursinhalte hilfreich aber nicht zwingend erforderlich.

Termine (1-tägig)

Derzeit ist kein Termin verfügbar.

Kurs-Materialien

Materialien zum Kurs werden von der Kursleitung zu Kursbeginn online zur Verfügung gestellt.