App-Empfehlungen

Wichtige Apps für Münsteraner Mediziner

Amboss
Amboss ist ein Lernkarten- und IMPP-Fragenprogramm von Miamed, das der Vorbereitung auf das 1. und 2. Staatsexamen dient. Es steht allen Medizinstudierenden zur Verfügung – sei es per Browser oder App (iOS und Android). Es gibt zwei Apps. Amboss Wissen enthält das gesamte Fachwissen für Ärzte und Medizinstudenten in einer strukturierten Bibliothek mit über 1.000 Lernkarten oder 8.000 Seiten kompaktes medizinisches Fachwissen mit über 3.000 Illustrationen, Abbildungen und Videos. Amboss Kreuzen bietet die Original-IMPP-Prüfungsfragen der 1. und 2. Ärztlichen Prüfung für Vorklinik und Klinik. Beide Apps sind kostenlos nutzbar für alle Studierende der Uni Münster.

bluefireBluefire
Die ZB Med bietet 10.000+ Online-Bücher im Hochschulnetz an. Leider sind einige Verlage nicht oder nur unzureichend erfasst. Zur Abdeckung dieser “blinden Flecken” gibt es ein E-Book-Portal, das es Ärzten und Wissenschaftlern der Medizinischen Fakultät Münster erlaubt, nach lieferbaren E-Books zu recherchieren und sie zur Anschaffung vorzuschlagen. Die gekauften Bücher können dann unter Apple iOS mit der Bluefire-App und unter Android mit Adobe Digital Editions aufgerufen und ausgeliehen werden (Anleitung). Hier finden Sie eine Liste der bisher erworbenen E-Books.

Cisco AnyConnect
Für die Einrichtung des VPN-Zugangs benötigen Sie den Cisco AnyConnect VPN-Client, den Sie beim ZIV kostenlos herunterladen können.

inigmai-nigma
Alle gedruckten Lehrbücher der Zweigbibliothek Medizin, die auch als E-Book vorhanden sind, wurden mit einem QR-Code versehen versehen. Dies gilt immerhin für 135 von ca. 500 Lehrbuchtiteln, die wir zur Zeit anbieten. Ein gutes QR-Code-Lese-Programm ist z.B. das kostenfreie i-nigma.

imaiosIMAIOS e-Anatomy
Die App IMAIOS e-Anatomy enthält tausende und abertausende von Röntgen-, CT-, MRT-, illustrierten und laparoskopischen Bildern und Diagrammen der menschlichen Anatomie. In der Grundversion kostenfrei, es gibt aber auch eine Lizenz der Radiologen (Frau Dr. Schoeber). .

readeriPublishCentral Reader
Die App iPublishCentral Reader braucht man, um auf die Online-Lehrbücher von Elsevier zuzugreifen.

sciebo-appsciebo
sciebo ist eine Cloud-Anwendung für Angehörige zahlreciher NRW-Unis. sciebo gibt es für iOS und Android.

responsewareResponseWare TurningPoint
Mit TurningPoint kann man per Smartphone und Tablet an den TED-Abfragen der Universität teilnehmen. Die App ist kostenlos im Appstore und PlayStore verfügbar.

eRef
eRef ist ein Angebot des Thieme Verlags Stuttgart, das alle E-Books und E-Journals des Verlags in einem Portal integriert und suchbar macht. Die eRef-App ermöglicht die offline-Nutzung der Bücher und Zeitschriften.

utd-itunesUpToDate
UpToDate ist ein von der ZB Med lizenziertes Clinical Decision System. Mit einer kostenlosen App für alle mobilen Betriebssysteme kann komfortabel auf diese Reviewsdatenbank zugegriffen werden.

vd-logoVisualDx
VisualDx hilft bei der Identifizierung von dermatologischen, infektiösen, genetischen, metabolischen, Ernährungs-und Berufskrankheiten, gutartigen und bösartigen Neubildungen, Arzneimittel-induzierten Krankheiten und Verletzungen. VisualDx gibt es für iOS und Android.

Weitere nützliche Apps:

  • Unsere E-Books können Sie mit dem kostenfreien Adobe Reader (iOS, Android, Windows) oder dem Goodreader (nur iOS, kostenpflichtig) annotieren, wenn sie als PDF vorliegen.
  • Liegen die E-Books in einer App vor, sind Annotations- und Notizwerkzeuge dort eingebaut.
  • Vorlesungsskripte können ebenfalls mit dem Adobe Reader oder Goodreader annotiert werden, wenn Sie als PDF vorliegen.
  • Das iPad bringt eine einfache Notizen-App namens „Notizen“ mit.
  • Evernote ist sehr beliebt (kostenfrei: iOS, Android, Windows)
  • Notability (nur iOS, kostenpflichtig) eignet sich ebenfalls zum Notizen machen, übrigens auch für PDF.
  • Die im Medizinstudium sehr beliebten Phase6-Lernkarten für iOS und Android (kostenpflichtig)
  • Mit Anki kann man Lernkarten erstellen.

Fotonachweis: Apple Inc.

2 Gedanken zu „App-Empfehlungen

  1. Oliver Obst

    Danke für den Hinweis, wir werden die Seite aktualisieren. Was würden Sie denn für eine Notizen-App empfehlen, Notability ist ja ziemlich teuer geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.