Projektbereich A - Materialität

Der Projektbereich A (Materialität) beschäftigt sich mit Recht in der Literatur und Literatur im Recht. Er fragt nach den Bedingungen, Arten und Wirkungen von Prozessen, die aus Literatur einen Gegenstand des Rechts sowie aus Recht einen Gegenstand von Literatur machen. Eine Fülle grundlegender Probleme steht damit zur Diskussion, die sich im Wesentlichen auf zwei Fragestellungen zurückführen lassen. Erstens: Wie wird die Auswahl von Materien geleitet oder begrenzt? Und zweitens: Welche Transformationen erfahren diese Materien als Folge ihrer „Vergegenständlichung“?