Doris Reiter
© Doris Reiter

Ultraschnelle Optik in nanostrukturierten Festkörpern

Willkommen in der AG Jun-Prof. Dr. Doris Reiter

Unsere Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der theoretischen Beschreibung von Dynamik auf ultrakurzen Zeit- und Längenskalen. Eine Einführung in unsere aktuellen Forschungsgebiete finden Sie hier. Meinen Lebenslauf und weitere Informationen sind in der Forschungsdatenbank der WWU Münster vorhanden.

Neben Kooperationen an der WWU Münster, insbesondere mit der AG Kuhn und der AG Bratschitsch, arbeiten wir mit theoretischen und experimentellen Gruppen aus der ganzen Welt zusammen, z. B. mit Martin Axt aus Bayreuth, Deutschland, Ortwin Hess aus London, UK, Jacek Kasprzak aus Grenoble, Frankreich, und Pawel Machnikowski aus Breslau, Polen.

Wir freuen uns immer über Interesse an unserer Arbeit. Wer sich über Bachelor- oder Masterarbeiten bei uns informieren möchte, kann einfach einen Termin per E-Mail vereinbaren.

Doris Reiter
|
Neues

Neue Publikation über die semiklassische Beschreibung von Quantenpunkten in Kavitäten

Phys. Rev. B 101, 235311 (2020)
2020-06-16
© Kevin Jürgens

Wenn Quantenpunkte in photonische Strukturen eingebettet sind, wechselwirken sie in der Regel nur mit einer Mode des elektrischen Feldes. Die Dynamik und das zugehörige Spektrum hängen deutlich von der Anregungsstärke der photonischen Mode ab. Interessanterweise gibt es dabei einen scharfen Übergang zwischen einem Polariton-ähnlichen Regime und einem Rabi-Oszillations-Regime. In dem Paper diskutieren wir den Übergang in einer numerischen FDTD Simulation und entwickeln ein analytisches Model gekoppelter, nichtlinearer Gleichungen, die das Auftreten des Übergangs in einem Potential-Modell beschreiben.

Mehr dazu in der Publikation ...

Doris Reiter
|

Neue Publikation über die theoretische Beschreibung von Absorptionsspektren in TMDCs

Phys. Rev. B 101, 155304 (2020)
04 2020
© F. Lengers

Einzelne Lagen von Übergangsmetalldichalcogeniden (TMDCs) sind zwei-dimensionale Halbleiter mit direkter Bandlücke und ausgeprägten Absorptionslinien der Exzitonen. In diesen Materialien ist die Elektron-Phonon-Wechselwirkung außergewöhnlich ausgeprägt, was in der Form der Absorptionslinien deutlich sichtbar ist. In der Veröffentlichung diskutieren wir, mit welchen theoretischen Methoden man das Absorptionsspektrum beschreiben kann. Wir zeigen, dass die Methode einer vergleichsweise einfachen „time-convolutionless“ Master-Gleichung überraschend gut für die Modellierung geeignet ist.

Mehr dazu in der Publikation ...

Doris Reiter
|

Halbleiter zum Frühstück

Vortragsreihe mit der DPG und dem Fachverband Halbleiter
Halbleiter-zum-fruhstuck 0204-1
© Fabian Reiter

Zusammen mit der DPG und dem Fachverband Halbleiter organisieren wir gerade die Vortragsreihe „Halbleiter zum Frühstück“. Jeden Tag bis zum Vorlesungsbeginn gibt es einen spannenden Vortrag zum Thema Halbleiter, zu dem alle Interessierten willkommen sind. Die Vorträge werden live übertragen.

Eine Übersicht über die Vorträge und die Links zu der Übertragung gibt es hier.

  • News-Archiv

    ... weitere News finden Sie im Archiv.