© Szabolcs Csortos

Mediensysteme und Medienstrukturen in Europa: Experteninterview zur Situation der ungarischen Medien mit Dr. habil. Gabor Polyák (Universität Pecs, Ungarn)

(01.07.2020) In der (Online-)Sitzung des Bachelorseminars „Mediensysteme und Medienstrukturen in Europa“ am 2. Juli (10.15 – 11.45 Uhr) wird PD Dr. Jens Woelke mit Dr. habil. Gabor Polják einen ausgewiesenen Experten für das ungarische Mediensystem als Gast begrüßen.

Dr. habil. Gabor Polják ist associate Professor am Department für Communication and Media Studies der Universität Pecs und wissenschaftlicher Leiter von Mertek Media Monitor, einer ungarischen NGO, die sich mit Fragen der Medienpolitik und der Medienregulierung befasst. Zwischen 2008 und 2009 war er wissenschaftlicher Berater des Vorsitzenden der ungarischen Medienbehörde und 2016 Berater für das EU-Committee of the Regions in the process of reviewing the AMD directive. Regelmäßig arbeitet er zudem für internationale Organisationen wie Reporter ohne Grenzen, Freedom House oder das Europäische Audiovisuelle Observatorium. In seiner aktuellen Monografie „Medienpolitik in Osteuropa - Theoretischer Rahmen und mediale Praxis“ analysiert er den Prozess der Medientransformation in den früheren ‚Ostblockstaaten’ und die Rolle der europäischen Institutionen und westeuropäischen und amerikanischen Medieninvestoren. Seine Analyse macht deutlich, wie Schwachstellen liberaler Mediensysteme durch nicht demokratische Medienpolitik ausgenutzt werden können und über welche Kompetenzen bzw. Instrumente die Europäische Union verfügt, entsprechende Angriffe auf die Medien- und Informationsfreiheit abzuwehren.
Für seinen Einsatz für die Freiheit von Forschung und Lehre sowie für das Recht auf freie Meinungsäußerung wurde er 2020 mit dem Voltaire-Preis für Toleranz, Völkerverständigung und Respekt vor Differenz der Universität Potsdam ausgezeichnet.

In der Sitzung am 2. Juli wird Dr. habil. Polyàk von den Referent*innen zur Lage des TV und anderen Medien in Ungarn interviewt. Die Sitzung findet von 10.15 – 11.45 über Zoom statt. Interessierte Studierende des IfK können sich für eine Teilnahme an der Sitzung per Mail an PD Dr. Jens Woelke wenden.

 Ansprechpartner Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Dr. Stephan Völlmicke
Telefon: +49 251 83-23006
Telefax: +49 251 83-21310 (Geschäftszimmer IfK)