Dr. Kirsten Linnemann
Dr. Kirsten Linnemann
Raum 307
Tel: 83-30087
k.linnemann@uni-muenster.de
Sprechstunde: Frau Linnemann ist ab Mitte April 2019 aufgrund von Mutterschutz und anschließender Elternzeit nicht im Institut für Geographie erreichbar. Bei dringenden Anfragen wenden Sie sich bitte an das Geschäftszimmer des IfG.

Thematische Schwerpunkte:

  • Politische Geographie
  • Theorien und Methoden der Diskursforschung
  • Postkolonialismus
  • Postwachstum und widerständige Alltagspraktiken
  • Projekte

    • seit 09/2011: „Die Geopolitik der Hilfsbedürftigkeit“ – Zur Produktion geopolitischer Leitbilder durch Hilfsorganisationen (Fritz Thyssen Stiftung)

  •  

    Publikationen

    • Linnemann K. . „„Es war kein Job, es war eine Berufung" – Gouvernementale Führung, fragmentierte Subjekte und contre-conduite in der nichtstaatlichen Entwicklungspraxis.“ Geographica Helvetica 74: 167-181. doi: https://doi.org/10.5194/gh-74-167-2019.
    • Linnemann K. . „Die Gouvernementalität widerständiger Alltagspraktiken: Eine konzeptionelle Annäherung an Postwachstum, Subjektivierung und alltägliches Gegen-Führen.“ Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie 62, Nr. 3-4: 233-245. doi: 10.1515/zfw-2017-0009.
    • Linnemann K, Reuber P. . „Der lange Schatten der Moderne: Zum entwicklungs- und geopolitischen Dilemma in den Diskursen deutscher Hilfsorganisationen.“ Geographische Zeitschrift 2015, Nr. 103/1: 1-18.
    • Linnemann K. . „Im Feld der Worte - Eine Reflexion quantitativ-lexikometrischer Methoden der Diskursanalyse.“ Berichte. Geographie und Landeskunde 88, Nr. 1: 5-20.
    • Reuber P, Linnemann K, Bruns J. . Das Grundzentrum in Meggen. Stadtgeographisches Gutachten zur Standortproblematik und Standortentwicklung , .
  •  

    Vorträge

    • Linnemann, Kirsten (): „Der aid worker als fragmentiertes Subjekt? Gouvernementale Führungslogiken in der humanitären Hilfe und Entwicklungspraxis“. Workshop des AK Politische Geographie im Rahmen des DKG 2017, Tübingen, .
    • Linnemann, Kirsten (): „"Bitte spenden Sie jetzt!" Ein postkolonialer Blick auf die Öffentlichkeitsarbeit von Hilfsorganisationen“. Education-Treffen, Global Brigades, Münster, .
    • Linnemann, Kirsten (): „"Die Geopolitik der Hilfsbedürftigkeit". Leitung des Workshops "Fokusgruppe Sprache"“. Medienbilder humanitärer Hilfe. Workshop zum Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft und Praxis, Heidelberg, .
    • Linnemann, Kirsten (): „Alternative Ernährungspraktiken: Zur Verwobenheit von Selbstsorge, (Um-)Weltsorge und alltäglichem Gegen-Steuern“. Deutschen Kongresses für Geographie, Berlin, .
    • Linnemann, Kirsten; Feigs, Florian (): „Sustainable Business - Sustainable Living: Nachhaltigkeit in der Wirtschaft und Postwachstumsalternativen“. Ringvorlesung "Entwicklungszusammenarbeit und Nachhaltigkeit" des Instituts für Geographie der WWU Münster, Münster, .
    • Linnemann, Kirsten (): „Postwachstum- Eine Einführung“. Workshop im Rahmen des Seminars "Postwachstumsökonomie - Eine Illusion?" der Friedrich-Ebert-Stiftung (HSG Münster), Münster, .
    • Linnemann, Kirsten (): „Leben im Kleinen? Zur gouvernementalen Ordnung alternativer Lebensformen“. Tagung "Neue Kulturgeographie XII: Geographien des Kleinen/Small Geographies", Bamberg, .
    • Linnemann, Kirsten; Reuber Paul (): „Zwischen den Stühlen. Das entwicklung(geo)politische Dilemma in den Diskursen internationaler Hilfsorganisationen“. Tagung "Politische Geographien von Entwicklung, Risiko und Versicherheitlichung", Bonn, .
    • Linnemann, Kirsten (): „Hilfe als neokoloniales Projekt. Die (Re-)Produktion neokolonialer Dualismen durch Hilfsorganisationen“. 58. Deutscher Geographentag, Passau, .
    • Linnemann, Kirsten (): „Die (unbewusste) Vermittlung von Rollenbildern und Stereotypen in der entwicklungspolitischen Öffentlichkeitsarbeit“. Workshop im Rahmen des Seminars "Weiterbilden, weiter denken, weiter blicken - Studierende zu entwicklungspolitischem Engagement befähigen", Bonn, .
    • Linnemann, Kirsten; Reuber, Paul (): ‘On the Geopolitics of Need - The Production of Geopolitical Images through Aid Organizations’. Annual Meeting der Association of American Geographers (AAG), Los Angeles, .
    • Linnemann, Kirsten (): „Im Feld der Worte - Eine Kritik an quantitativ-lexikometrischen Methoden der Diskursanalyse“. Tagung "Neue Kulturgeographie X: Das 'Feld' und dessen Neue Kulturgeographie", Leipzig, .
    • Linnemann, Kirsten; Albert, Mathias (): ‘On the Geopolitics of Need: The Production of Geopolitical Images through Aid Organizations’. Tagung „Spatialising the (Geo)Political: Political Geography and Critical Geopolitics Preconference 2012”, Frankfurt am Main, .
    • Linnemann, Kirsten (): „Öffentlichkeitsarbeit in der Entwicklungszusammenarbeit: Die (unbewusste) Vermittlung von Rollenbildern und Stereotypen“. Workshop im Rahmen des Seminars "Studierende zu entwicklungspolitischem Engagement befähigen", Bonn, .
  •  

    Lehre

  • Curriculum Vitae

    seit 01/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geographie der WWU Münster
    11/2018 Promotion zum Dr. phil. am Fachbereich Geowissenschaften der WWU Münster mit der Arbeit "Über Diskurse der Entwicklung und die Gouvernementalität des Guten. Eine Analyse von geopolitischen Repräsentationen, Subjektivierung und Gegen-Führung in der Entwicklungspraxis"
    seit 09/2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der AG Politische Geographie am Institut für Geographie der WWU Münster
    2010 - 2011 Studentische Hilfskraft in der Abteilung Politische Geographie / Sozialgeographie des Instituts für Geographie der WWU Münster: Leitung des Tutoriums „Methoden der Diskursanalyse“ im Rahmen des Projektseminars „Geopolitische Repräsentationen internationaler Hilfsorganisationen“ (Prof. Dr. Paul Reuber)
    2009 - 2011 Studium der Humangeographie (Master of Science) an der WWU Münster mit dem Nebenfach Volkswirtschaftslehre und der Abschlussarbeit „Vom Entwicklungsdiskurs zum postkolonialen Denken? Eine kritische Analyse von Post-Development- und Postkolonialismus-Ansätzen in der Entwicklungsdebatte“