Förderer gesucht?

Aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden unterstützt die Universitätsgesellschaft Münster e.V. sowohl Vorhaben in den Bereichen Lehre und Forschung als auch kulturelle Aktivitäten und Studierendeninitiativen an der WWU, für die staatliche Mittel nicht verfügbar oder nicht ausreichend sind. Die Antragsfrist für das Vergabeverfahren 2020 läuft bis zum 31.08.2019. Weitere Informationen finden Sie hier.

De Maizi _re Testimonial

"Ich habe mich 1974 gerne für ein Studium an der Universität Münster entschieden. Im Vergleich zu vielen anderen Hochschulen ging es dort insgesamt ruhiger und konzentrierter zu, was für mein Studium in Examensnähe sicher nicht das Schlechteste war. Das Studentenleben ist dennoch nicht zu kurz gekommen – viele Freunde, die in meinem Leben und meiner politischen Laufbahn bis heute eine wichtige Rolle spielen, habe ich in Münster kennengelernt."

Dr. Thomas de Maizière, Bundesminister a. D.

Personalwechsel

Neue Vorstandsmitglieder und Geschäftsstellenleitung
Ugm Mobil V2190708 Preis 05
© UG

Auf der Mitgliederversammlung 2019 wurde mit Frau Dr. Martina Klein, Leiterin Fundraisung bei der Alexianer GmbH, erstmals eine Frau zu einem außeruniversitären Vorstandsmitglied der Gesellschaft gewählt. Zudem wurde Markus Florian, geschäftsführender Gesellschafter der Mosecker GmbH & Co. KG als weiteres neues Vorstandsmitglied gewählt. Der Vorstand der Universitätsgesellschaft ist ehrenamtlich tätig und leitet die Arbeit und beschließt die Verwendung der Mittel. Zudem gab es einen Wechsel in der Geschäftsstelle: Dr. Barbara Kolany-Raiser tritt die Nachfolge von Stephanie Kalbhenn-van Bremen an, die in Elternzeit geht.

Besichtigung des botanischen Gartens

Spannende Einblicke in die Welt der Pflanzen
Botanischer GartenBotanischer Garten Gruppenbild
© UG

Spannende Einblicke in die vielseitige Pflanzenwelt erhielten circa 30 Mitglieder der Universitätsgesellschaft Münster e.V. bei tropischen Temperaturen bei ihrem Besuch des botanischen Gartens der Universität. Der Botanische Garten der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster wurde 1803 gegründet und dient als wissenschaftliche Einrichtung der Forschung und Lehre. Über 8000 verschiedene Pflanzenarten werden im botanischen Garten ausgestellt und erforscht.

Prof. Dr. Miriam Meckel zu Gast in Münster

Vortrag zu Disrupting Reality
2019 Meckel 1 12019 Mekel Vortrag 2 1
© UG - Peter Grewer

Mit Prof. Dr. Miriam Meckel konnte erneut eine prominente Alumna der Universität als Rednerin für die dritte Vortragsveranstaltung der Universitätsgesellschaft gewonnen werden. Über 300 Zuhörer und Zuhörerinnen verfolgten am Montag, den 13. Mai 2019 ihren Vortrag “Disrupting Reality: die Wirklichkeit im Zeitalter ihrer technischen Gestaltbarkeit“ im Foyer des LWL Museums für Kunst und Kultur. Im Anschluss diskutierte die Kognitionswissenschaftlerin und Gründerin des Online-Magazins Perspective Daily Dr. Maren Urner mit Frau Professorin Meckel.

Ausschreibung: wissen.kommuniziert

Preis für Wissenschaftskommunikation
Cc-by-sa Idee 3602019 Wiskom
© Rego Korosi: http://www.flickr.com/photos/36234195@N04/4334120075/
© © andriano_cz / Fotolia

Erste Ausschreibung für den neuen Preis "wissen.kommuniziert" veröffentlich. Mit dem Preis werden in diesem Jahr erstmalig Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der WWU für herausragende Kommunikationsarbeiten ausgezeichnet. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird vom Vorstand der Universitätsgesellschaft alle zwei Jahre vergeben. Zur Nominierung sind alle Professoren und Professorinnen der WWU berechtigt. Nominierungsschluss ist der 31.07.2019.Weitere Informationen

Vortrag Prof. Miriam Meckel

Veranstaltung im LWL Museum
2019 Miriam 1 12019 Miriam 2 1
© Frank Beer

Am Montag, den 13. Mai 2019, um 19:00 Uhr, wird Frau Prof. Dr. Miriam Meckel im Rahmen der Vortragsreihe der Universitätsgesellschaft Münster e.V.  zu "Disrupting Reality: die Wirklichkeit im Zeitalter ihrer technischen Gestaltbarkeit“ im LWL Museum für Kunst und Kultur am Münsterischen Domplatz sprechen. Unter anderem wird sie auf die Frage eingehen, ob uns durch die Disruption einer gemeinsamen Wirklichkeitswahrnehmung Hören und Sehen vergehen wird? Aufgrund des großen Interesse an der Veranstaltung sind bereits alle Plätze vergeben und keine weiteren Anmeldungen können mehr angenommen werden.

Förderprojekte 2019

Projektförderungen von über 37.000€
Apl 190205 1376Apl 190205 1380
© WWU - Peter Leßmann

Mit rund 37.300 Euro fördert die Universitätsgesellschaft 2019 acht Projekte an der Universität Münster. Während einer Feierstunde, an der auch Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels teilnahm, übergab Dr. Paul-Josef Patt, die symbolischen Schecks an die Empfänger.
„Auch in diesem Jahr zeigt die Bandbreite der Projekte, wie vielfältig das Leben und Forschen an der Universität ist“, betonte Paul-Josef Patt. „Wir freuen uns sehr, acht herausragende Projekte im Bereich der Forschung und Lehre, Kunst und Kultur sowie Studierendeninitiativen durch Mittel der Universitätsgesellschaft fördern zu können.“