© FoGS

Das Forschungslabor Gesprochene Sprache (FoGS) ist eine aus QV-Mitteln finanzierte Einrichtung von Studierenden für Studierende. Das FoGS ist an den Lehrstuhl von Prof. Dr. Susanne Günthner angegliedert. Die Koordinatoren sind Dr. Jens Philipp Lanwer und Marcel Fladrich. Im Labor steht euch das FoGS-Team mit Rat und Tat zur Seite. Eine unserer Hauptaufgaben ist es, euch bei der Erstellung von Transkriptionen gesprochensprachlicher Daten fachlich und technisch zu unterstützen. Wir begleiten euch auf dem Weg von der Datenerhebung bis zur Fertigstellung eines digitalen Transkripts nach modernen korpuslinguistischen Standards. Sämtliche Transkriptionen werden seit dem Sommersemester 2018 unter Verwendung des Transkriptionseditors EXMARaLDA Partitur Editor angefertigt und in die Datenbank lAuDa, die wir betreuen, eingespeist. Die dort gespeicherten Daten könnt ihr für Präsentationen sowie für Haus- oder Abschlussarbeiten nutzen können.

In unseren Präsenzzeiten stehen wir für sämtliche Fragen rund ums Transkribieren zur Verfügung, bieten technischen Support bei Problemen mit Transkriptionssoftware und betreuen die Geräteausleihe. Während der Präsenzzeiten könnt ihr außerdem über die Computer im FoGS auf bereits transkribierte Gesprächsdaten in der lAuDa zugreifen. Diese könnt ihr für die Durchführung eigener Analysen beispielsweise im Rahmen von Haus- oder Abschlussarbeiten nutzen.