• Lehrveranstaltungen

    SoSe 2018

    Hauptseminar: Bibel und Koran aus Frauenperspektive
    Hauptseminar: In Israel gab es Bilder! Zu Bilderverehrung und Bilderverbot im Alten Israel
    Ringvorlesung: Wozu ist die Bibel gut? Professorinnen und Professoren der Katholisch-Theologischen Fakultät nehmen Stellung

    WiSe 2017/18
    Basismodul-Vorlesung: Theologiegeschichte des Alten Testaments
    Hauptseminar: Das Buch Rut - interkulturell gelesen
    Hauptseminar: Salomo - eine biblische Gestalt zwischen Geschichte und Fiktion 
    Vorlesung: Jüdin, Königin, Retterin - das Buch Ester

    SoSe 2017
    Hauptseminar: Bibel und Koran
    Hauptseminar: Gender in der Theologie
    Vorlesung: Bibel und Sexualität
    Vorlesung: Schöpfungsmythen - biblische, altorientalische und geschlechterspezifische Aspekte

    WiSe 2016/17
    Modulforum: Urgeschichte/n (unter Berücksichtigung fachdidaktischer Aspekte)
    Modul-Seminar: Das Buch Rut - interkulturell ausgelegt
    Ringvorlesung: Flucht und Religion. Hintergründe - Analysen - Perspektiven
    Vorlesung: Ein Prophet wie Feuer - Elija. Lektüren von 1 Kön 17 - 2 Kön 2

    SoSe 2016
    Basismodul-Vorlesung: Literaturgeschichte AT
    Modul-Seminar: Koran und Bibel im Vergleich am Beispiel von "Frauen-Texten"
    Vorlesung: Gender in der Theologie - eine Einführung
    Lektürekurs: Hebräisch

    WiSe 2015/16
    Basismodulvorlesung: Theologiegeschichte AT
    Hauptseminar: "(Gender-)Relativismus?"
    Hauptseminar: Schöpfungsmythen der Bibel im Kontext des Alten Orients
    Vorlesung: Bibel und Sexualität

    SoSe 2015

    Vorlesung: Jüdische Geschichte und Gegenwart in Münster
    Vorlesung: Koran und Bibel im Vergleich am Beispiel von "Frauen-Texten"
    Hauptseminar: Die vielen Gesichter einer Königin
    Hebräischer Lektürekurs

    WiSe 2014/15
    Basismodul-Vorlesung: Theologiegeschichte des Alten Testaments
    Modul-Forum: Macht - Begehren - Gottes-Liebe. Exegetische und fachdidaktische Perspektiven der David-Erzählung (unter Berücksichtigung fachdidaktischer Aspekte)
    Vorlesung: Bibel und Sexualität
    Vorlesung: Jerusalem - Realität und Symbolik der heiligen Stadt im Alten Testament

    SoSe 2014
    Forschungsfreisemester

    WiSe 2013/14
    Basismodul-Vorlesung: Theologiegeschichte des Alten Testament
    Hauptseminar: Fremdsein - Anderssein. Exegetische und praktisch-theologische Perspektiven
    Proseminar: Gendertraining - ein Kompetenzerwerb für Schule, Kirche und Leben
    Vorlesung: "Bilder im Alten Israel: Verehrung-Bestreitung-Verbot"

    SoSe 2013
    Hauptseminar: Das Land Israels - exegetische Grundlagen und jüdische sowie christliche Beanspruchungen
    Vorlesung: Bibel und Sexualität
    Proseminar: Einführung in die Methoden der neutestamentlichen Exegese (mit Sprachkenntnissen)
    Lektürekurs: Hebräischer Lektürekurs - Elija (1 Kön17- 2 Kön2)

    WiSe 2012/13
    Modulforum: Urgeschichte/n (unter Berücksichtigung fachdidaktischer Aspekte)
    Vorlesung: Menschenschöpfung in den Heiligen Schriften des Judentums, Christentums und Islams. Biblisch-exegetische Grundlagen und interreligiös-gendersensibler Vergleich (unter Berücksichtigung fachdidaktischer Aspekte)
    Oberseminar: Studienreise nach London

    SoSe 2012
    Vorlesung: Mannsbilder der Bibel. Exegese ausgewählter Texte
    Hauptseminar mit Sprache: Wind - Atem - Heiliger Geist
    Hauptseminar: "Gäste im eigenen Haus." Katholikinnen und das II. Vatikanische Konzil 
    Übung: Hebräisch-Lektüre: Texte zu ruach

    WiSe 2011/12
    Modul-Forum: Fremdsein-Anderssein. Exegetische und praktisch-theologische Perspektiven
    Hauptseminar mit Sprache: Das Wort Gottes suchen an fremden Orten - Bibellektüre und Postkolonialismus
    Vorlesung: Ein Land von Milch und Honig - ein Land, das seine Bewohner frisst.
    Oberseminar: Studienreise nach Paris

    SoSe 2011
    Hauptseminar mit Sprache: "Wie Wasser fließe das Recht" - Das Buch Amos
    Modul-Forum: "Den Ursprüngen auf der Spur" (unter Berücksichtigung fachdidaktischer Aspekte)
    Oberseminar: Alttestamentliche Forschung: Diskussion neuer Studien
    Vorlesung: Jüdin, Königin, Retterin - Esterbücher und Esterfigur(ation)
    Seminar: Hebraistisch-judaistische Übung: jüdische Grabsteine

    WiSe 2010/11
    Basismodul-Vorlesung: Biblische Theologie - Fokus Altes Testament (Theologiegeschichte Altes Testament)
    Lektürekurs: Samuelbücher
    Oberseminar: Alttestamentliche Forschung: Diskussion neuer Studien
    Seminar: Jüdische Geschichte der Stadt Münster
    Vorlesung: Bibel und Sexualität

    SoSe 2010 
    Modul-Forum: Macht - Begehren - Gottes-Liebe. Exegetische und fachdidaktische Perspektiven der David-Erzählung
    Oberseminar: Alttestamentliche Forschung: Diskussion neuer Studien
    Vertiefungsmodul-Vorlesung: Reading Kings – Politics, Gender, Prophecy. Westeuropäische und lateinamerikanische Perspektiven auf die biblischen Königsbücher
    Vorlesung in den Allgemeinen Studien: Geschlecht, Gesellschaft, Religion
    Oberseminar: Studienreise nach Berlin

    WiSe 2009/10
    Basismodul-Vorlesung: Theologiegeschichte des Alten Testaments
    Hauptseminar: "Im Namen JHWHs und seiner Aschera..." Göttinnenverehrung im Alten Israel
    Oberseminar: Alttestamentliche Forschung: Diskussion neuer Studien
    Vorlesung: Der Streit um den einen Gott. Zur Entstehung des Monotheismus im biblischen Israel
    Vorlesung: Geschichte des Judentums von 70 n. Chr. bis zur Gegenwart - ein Überblick
    Vorlesung: Theologiegeschichte des Alten Testaments

    SoSe 2009
    Basismodul-Vorlesung: Literaturgeschichte des Alten Testaments
    Hauptseminar: "Komm, lies mit meinen Augen..." Bibelhermeneutik in afrikanischen Kontexten
    Vorlesung: Verehrt, verspottet, vernichtet. Bilder im Alten Israel
    Vorlesung in den Allgemeinen Studien: Geschlecht, Gesellschaft, Religion
    Oberseminar: Alttestamentliche Forschung: Diskussion neuer Studien

    WiSe 2008/09
    Forschungsfreisemester

    SoSe 2008
    Modul-Forum: "Den Ursprüngen auf der Spur" (unter Berücksichtigung fachdidaktischer Aspekte)
    Vorlesung: Die Stadt, der Prophet und der Tod. Lektüren des Jeremiabuches
    Hauptseminar: Schöne Männer, Starke Frauen, Geschlechterverhältnisse in den Samuelbüchern (unter Berücksichtigung fachdidaktischer Aspekte)
    Oberseminar: Alttestamentliche Forschung: Diskussion neuer Studien
    Gender under construction: Aktuelle Debatten in der Geschlechterforschung/ in den gender studies

    WiSe 2007/08
    Vorlesung: Theologiegeschichte des Alten Testaments
    Vorlesung: Jüdin, Königin, Retterin - Esterbücher und Esterfigur(ation)en
    Hauptseminar: "Ihr habt Recht in Gift verwandelt" - die Gesellschaftskritik des Amosbuches
    Hauptseminar: Bibel in gerechter Sprache - Ein Projekt im Gespräch
    Oberseminar: Exegetische Methodenvielfalt - Chancen und Grenzen

    SoSe 2007
    Basismodul-Vorlesung I: Literaturgeschichte des Alten Testaments
    Vorlesung: Paradise lost - die biblische Urgeschichte. Exegese von Gen 1-9
    Vorlesung: Geschlecht, Gesellschaft, Religion. Strukturen und Beispiele aus Judentum, Christentum, Islam
    Hauptseminar: "Rein und unrein": Zur Welt des dritten Buches der Tora (Leviticus)
    Oberseminar: Exegetische Methodenvielfalt - Chancen und Grenzen

    WiSe 2006/07
    Vorlesung: Biblische Männer - Männerbilder der (hebräischen) Bibel. Exegese ausgewählter Texte
    Vorlesung: Biblische Männer - Männerbilder der (hebräischen) Bibel. Exegetische und didaktische Aspekte (unter Berücksichtigung fachdidaktischer Aspekte)
    Hauptseminar: "Komm, lies mit meinen Augen..." Afrikanische Frauen legen die Bibel aus
    Hauptseminar: Gott als Vater/Gott als Mutter im Alten Israel und im Alten Testament
    Lektürekurs: Hannah Arendt zum 100. Geburtstag
    Kolloquium: Examenskolloquium für Diplom- und Staatsexamenskandidatinnen

    SoSe 2006
    Vorlesung: "Wie Wasser fließe das Recht...". Exegese des Amosbuches
    Vorlesung: Geschlecht, Gesellschaft, Religion. Strukturen und Beispiele aus Judentum, Christentum, Islam
    Unterseminar: Religion: mosaisch – Geschlecht: weiblich – Nationalität: deutsch. Jüdinnen zwischen Tradition und Aufbruch im 19. und 20. Jahrhundert
    Hauptseminar: Gott Gewicht geben. Aspekte einer feministischen Gottes-Lehre
    Lektürekurs: Das Unbehagen der Geschlechter, oder: Wer versteht Judith Butler?
    Kolloquium: Abschlussarbeiten im Bereich Feministischer Theologie/ Genderforschung

    WiSe 2005/06
    Modulforum: Die Hausordnung der Tora. Biblische und sozialethische Perspektiven
    Vorlesung: Ein Land von Milch und Honig – ein Land, das seine Bewohner frisst. Biblische Texte und aktuelle Kontext zum Thema "Land"
    Vorlesung: Geschichte des Judentums von 70 n. Chr. bis zur Gegenwart – ein Überblick
    Hauptseminar: Mannsbilder. Kritische Männerforschung und Theologische Frauenforschung im Gespräch
    Hauptseminar: Antisemitismus und Judenfeindschaft als Herausforderung für den Religionsunterricht (unter Berücksichtigung fachdidaktischer Aspekte)
    Kolloquium: Examens- und Diplomarbeiten in Feministischer Theologie/ Genderforschung

    SoSe 2005
    Modul-Forum: Messiasfiguren und die Erwartung einer anderen Welt
    Praxiskurs: Geschichte und Gegenwart der jüdischen Gemeinde in Münster
    Vorlesung: König Salomo: Despot, Frauenfreund - Weiser? Exegese von 1 Kön (1)2-11(12)
    Hauptseminar: Das Esterbuch - christlich und jüdisch gelesen
    Von Riesen, Hexen, Gewalt im Königshaus und Sehnsucht nach Frieden. Erzählungen der Samuel-Bücher

    WiSe 2004/05
    Modul-Forum: Die Tora - biblisches "Urgestein" und Herausforderung für die theologische Ethik
    Vorlesung: Verehrt – verspottet – vernichtet. Bilder im Alten Israel
    Hauptseminar: Heiliges Land – umstrittenes Land. Biblische, historische und gegenwartspolitische Aspekte des Israel-Palästina-Konflikts
    Unterseminar/Blockseminar mit Praxiskursanteilen: Judentum – Katholizismus – Antisemitismus. Auseinandersetzung vor Ort im Paderborner Land

    SoSe 2004
    Forschungsfreisemester

    WiSe 2003/04
    Vorlesung und Kolloquium: Frauen- und Genderforschung in der Theologie - Eine Zwischenbilanz für HörerInnen aller Fakultäten.
    Vorleusung: Drei Gesichter der Königin. Das biblische Buch Ester
    Vorlesung: Der Ort der Theologie? Politisch-theologische und feministisch-theologische Ansätze im Gespräch
    Unterseminar: Religion: mosaisch - Geschlecht: weiblich - Nationalität: deutsch. Jüdinnen zwischen Tradition und Aufbruch im 19. und 20. Jahrhundert
    Hauptseminar: Schöpfung - Paradies - Zerstörung - Neuer Anfang. Die biblischen Urgeschichten

    SoSe 2003
    - Vorlesung: Von Göttinnen, Göttern und dem einzigen Gott.
    - Vorlesung: Die Bücher der Könige
    - Hauptseminar: Die Bibel Israels kommt nach Südostasien
    - Hauptseminar: Wege der Weisheit

    WiSe 2002/03
    - Vorlesung: Die göttliche Weisheit
    - Vorlesung: Starke Frauen–schöne Männer.
    - Hauptseminar: Gleichgeschlechtliche Lebensorientierungen
    - Unterseminar: Judentum-Katholizismus-Antisemitismus

    SoSe 2002
    - Vorlesung: Ein Kompendium frühjüdischer Theologie - das Buch Baruch
    - Hauptseminar: Zur Zukunft des christlich-jüdischen Dialogs im 21. Jhd. - eine Standortbestimmung nach 50 Jahren
    - Hauptseminar: Mutterschaft im Alten Israel. Realität - Metaphorik - Konstruktion
    - Kolloquium: Medizin - Ethik - Feminismus. Diskussion neuer Ansätze

    WiSe 2001/02
    - Vorlesung: Von Festen, Feindschaften, widerständigen Frauen und der Verborgenheit Gottes
    - Einführung in die feministische Exegese am Beispiel der Urgeschichte
    - Hauptseminar: Frauen im kirchlichen Amt - ein ökumenischer Vergleich
    - Examenskolloquium
    - Lektürekolloquium- Was verändert Feministische Theologie

    SoSe 2001
    - Vorlesung: "Dein ewiger Name sei Friede in Gerechtigkeit." Jerusalem-Theologien im Ersten Testament
    - Hauptseminar: Rein und unrein als Kategorien der Religionswissenschaft und der Exegese
    - Hauptsemimar: Die Schöne und das Biest. Lektüren der Apokalypse des Johannes
    - Kolloquium: Lektüre feministisch-theologischer Neuerscheinungen (Gisela Matthiae: Clownin Gott) und Besprechung von Hausarbeiten/Prüfungsstoff

    WiSe 2000/01
    - Vorlesung: Verehrt, verspottet, verboten. Bilder im Alten Testament
    - Vorlesung: Psychologische Methoden in der Bibelauslegung: Typen - Anwendungen - Erträge
    - Hauptseminar: Frauen im global village Chancen und Risiken
    - Kolloquium: Besprechung von Hausarbeiten und ggf. Prüfungsthemen im Bereich feministischer Theologie

    SoSe 2000
    - Vorlesung: Von Göttinnen, Göttern und dem einzigen Gott. Der Monotheismus Israels und seine Geschichte
    - Hauptseminar: Das Buch Ester
    - Hauptseminar: "Für wen aber haltet Ihr mich?"- Grundfragen feministischer Christologie
    - Feministisch gegengelesen: J. B. Metz, Glaube in Geschichte und Gesellschaft
    - Examenskolloquium / Besprechung von Hausarbeiten und ggf. Prüfungsthemen im Bereich feministischer Theologie / theologischer Frauenforschung

    WiSe 1999/2000
    Forschungsfreisemester

    SoSe 1999
    - Vorlesung: Die göttliche Weisheit. Texte des nachexilischen Israel bis zur neutestamentlichen Zeit
    - Hauptseminar: "Wenn Frauen Gott sagen". Feministische Gotteslehre
    - Übung: Grundlagen feministischer Theologie

     

  • Biografie

    1952 geboren in Kaldenkirchen am Niederrhein
    seit 1978 verheiratet, zwei erwachsene Töchter, drei Enkelkinder
    1977 Nach dem Studium der Kath. Theologie in Bonn und Tübingen (1971-1977; zunächst mit dem Ziel des Staatsexamens und in Kombination mit Mathematik, dann mit den Schwerpunkten Theologie, Judaistik und orientalische Sprachen)
    Abschluss mit dem Diplom an der Universität Tübingen
    1977-1978 Mit einem Stipendium des DAAD Studienjahr an der École Biblique/Jerusalem (Schwerpunkte Judaistik und biblische Archäologie);
    Abschluss mit dem Grad einer Élève titulaire
    1981-1982 Abschluss des Promotionsverfahrens an der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Tübingen mit einer Arbeit zum äth. Henochbuch
    1981-1989 Assistentin, dann Hochschulassistentin an der Universität-Gesamthochschule Paderborn; Beginn der Publikationen, Lehraufträge und Vorträge im Bereich Feministische Theologie.
    1989-1991 Habilitationsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft
    1991-1992 Vertretungsprofessur für Bernhard Lang (AT) an der Universität-Gesamthochschule Paderborn
    12/1994 Einreichung der Habilitationsschrift an der Kath.-Theol. Fakultät der WWU Münster; Abschluss des Habilitationsverfahrens Mai 1995;
    Privatdozentin für Altes Testament und Theologische Frauenforschung
    1995-1996 Vertretungsprofessur für den Lehrstuhl "Feministische Theologie" in Münster
    1996-1998 Professorin für Biblische Theologie am Theol. Seminar der Universität zu Köln
    seit 1998 Professorin für Altes Testament und Theologische Frauenforschung an der Katholisch-Theologischen Fakultät der WWU Münster
    1999-2007 Leiterin des Seminars für Theologische Frauenforschung ebendort
    seit 2007 Direktorin des Seminars für Exegese des Alten Testaments und Leiterin der Arbeitsstelle Feministische Theologie und Genderforschung an der Katholisch-Theologischen Fakultät der WWU Münster
    Herbst 2001,
    Frühjahr 2004 und Frühjahr 2010
    Gastprofessorin am Studienjahr der Dormitio in Jerusalem/Israel
    Mai 2014 Gastprofessorin (directeur d'études invitée) an der École Pratique des Hautes Études, Paris

    Okt. 2011
    - Sept. 2014

    Prodekanin für Finanzen, Personal und Baufragen an der Katholisch-Theologischen Fakultät der WWU Münster
    Juli 2018 Eintritt in den Ruhestand
    2018/19 Seniorprofessorin

  • Bibliografie

    Elektronische Dokumentation

    • (zusammen mit Ludger Hiepel, Simone Bomholt u.a.): www.juedischer-friedhof-muenster.de - Dokumentation der ca. 400 Grabsteine des jüdischen Friedhofs Münster (Texte hebräisch und deutsch; Fotodokumentation; Geschichte des Friedhofs 1812-2015); Familiengeschichte)

    Mo­no­gra­fi­en

    • Weltordnung und Gericht. Studien zu 1 Henoch 22. Würzburg 1982; 2. Auflage 1985 (Dissertation)
    • (zusammen mit Bernd Wacker): ... verfolgt, verjagt, deportiert. Juden in Salzkotten 1933-1942. Eine Dokumentation aus Anlaß des 50. Jahrestages der "Reichskristallnacht". Salzkotten 1988 (188 S.)
    • (zusammen mit Luise Schottroff und Silvia Schroer): Feministische Exegese. Forschungserträge zur Bibel aus der Perspektive von Frauen. Darmstadt (Wiss. Buchges.) 1995.
      Darin: Teil 1: Geschichtliche, hermeneutische und methodologische Grundlagen (AT und NT), 3-79.
      vgl. die niederländische Übersetzung: Bijbel in vrouwelijk perspectief. Baarn 1998
      vgl. auch die amerikanische Übersetzung: Feminist Interpretation of the Bible. The Bible in Women's Perspective. Minneapolis 1998
      vgl. auch die portugiesische Übersetzung: Exegese Feminista. Resultados de pesquisas bíblicas a partir da perspectiva de mulheres. Sao Paulo - Sao Leopoldo 2008
    • Figurationen des Weiblichen im Hoseabuch. HBS 8, Freiburg 1996 (Habilitationsschrift)
    • (zusammen mit Bernd Wacker): Ausgelöscht. Erinnerung an die jüdische Gemeinde Salzkotten. 320 Seiten, Salzkotten 2002
    • Von Göttinnen, Göttern und dem einzigen Gott. Studien zum biblischen Monotheismus aus feministisch-theologischer Sicht. (Theologische Frauenforschung in Europa, Band 14), Münster 2004.
    • Ester. Jüdin-Königin-Retterin (Kleine Frauenreihe), Stuttgart 2006
    • Baruch and the Letter of Jeremiah (Wisdom Commentary 31), Collegeville/Minnesota 2015
      http://wisdomcommentary.org/Products/Baruch und https://www.litpress.org/Products/GetSample/E8180/9780814681800
    • Ecclesia und Synagoga im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert. Historische Sondierungen in theologischem Interesse. Franz-Delitzsch-Vorlesung 2017, Münster 2018 (ISBN 978-3-947760-00-8

    Her­aus­ge­ber­schaf­ten

    • Der Gott der Männer und die Frauen. Düsseldorf 1987. Darin:
      • Vorwort, 7-10
      • Die Göttin kehrt zurück. Kritische Sichtung neuerer Entwürfe, 11-37
      • Frau - Sexus - Macht. Eine feministisch-theologische Relecture des Hoseabuches, 101-125
    • Theologie - feministisch. Disziplinen - Schwerpunkte - Richtungen. Düsseldorf 1988. Darin:
      • Vorwort, 9-13
      • Gefährliche Erinnerungen: Feministische Blicke auf die hebräische Bibel, 9-58
    • (zusammen mit Erich Zenger): Der eine Gott und die Göttin. Gottesvorstellungen des biblischen Israel im Horizont feministischer Theologie. QD 135. Freiburg 1991. Darin die Beiträge:
      • Feministische Blicke auf die neuere Monotheismus-Diskussion, 17-48;
      • Aschera oder die Ambivalenz des Weiblichen, 138-154
    • (zusammen mit Luise Schottroff): Von der Wurzel getragen. Christliche feministische Exegese in Auseinandersetzung mit Antijudaismus. Leiden (Brill) 1996. Darin: Statt eines Nachworts:
      • Dem/den anderen Raum geben. Christliche feministische Exegese ohne Antijudaismus, 247-269
    • (zusammen mit Luise Schottroff): Kompendium Feministische Bibelauslegung. (insgesamt 60 Autorinnen aus drei Kontinenten; ca. 830 Seiten) Gütersloh 1998, 2. Aufl. 1999; Lizenzausgabe der 2. Auflage durch die Wissenschaftliche Buchgesellschaft Darmstadt 2003; 3. Aufl. 2007
      Darin:
      • Vorwort, XIII-XVII
      • Das Buch Hosea. Der gott-identifizierte Mann und die Frau(en) Israel(s), a.a.O., 299-311
      • Das Buch Joel. Gott rechtfertigt sich selbst, a.a.O. 312-319
      • Das Buch Amos. Die Wahrheit ist konkret, a.a.O. 320-326
      • Das Buch Obadja. Bruder Edom, a.a.O. 327-329
      • Das Buch Maleachi. Zur Ehre Gottes, des Vaters?, a.a.O. 376-383
      • Das Buch Baruch. Post aus der Ferne, a.a.O. 422-427
      • Die Bücher der Chronik. Im Vorhof der Frauen a.a.O. 146-155

    vgl. die amerikanische Übersetzung: Luise Schottroff, Marie-Theres Wacker (ed.s), Feminist Biblical Interpretation. A Compendium of Critical Commentary on the Books of the Bible and Related Literature, Grand Rapids/MI 2012 (1056 pages); mit neuem Vorwort für die amerikanische Ausgabe, weitergeführten Literaturverzeichnissen und aktualisierten Vitae der Kommentatorinnen.

    • (zusammen mit Günther Stemberger): Die Macht der Bilder (JBTh 13), Neukirchen-Vluyn 1999
    • (zusammen mit Rudolf Weth): Gottes Kinder. JBTh 17, Neukirchen-Vluyn 2002. Darin der Beitrag:
      • (zusammen mit Oliver Kliss): Nach Sofies Welt und Theos Reise zu den Religionen: Die Theologie und die Kinder. Zu zwei Neuerscheinungen, 391-410.
    • (zusammen mit Hermes A. Kick): Choon-Ho You-Martin, Frauenbewegung und Frauentheologie in Südkorea. Gesammelte Beiträge. (Theologische Frauenforschung in Europa, Band 16), Münster 2004
    • (zusammen mit Klara Butting und Gerard Minnaard): Ester. Mit Beiträgen aus Judentum, Christentum, Islam, Literatur, Kunst. Wittingen 2005. Darin die Beiträge:
      • Widerstand, Rache, verkehrte Welt. Oder: Vom Umgang mit Gewalt im Esterbuch, 35-44
      • Das Esterbuch der Septuaginta, 73-77
      • Ester im Bild, 78-87
    • (zusammen mit Stefanie Rieger-Goertz): Mannsbilder. Kritische Männerforschung und Theologische Frauenforschung im Gespräch (Theologische Frauenforschung in Europa, Band 21), Münster 2006. Darin: 
      • Vorwort, 11-19 
      • Wann ist der Mann ein Mann? Oder: Geschlechterdisput vom Paradies her, 93-114
    • (zusammen mit Hille Haker und Susan Ross): Andere Stimmen. Frauen in den Weltreligionen = Concilium 42/3 (2006)– auch in spanischer, italienischer, englischer und portugiesischer Übersetzung. Darin:
      • Vorwort, 263-268
    • (zusammen mit Elaine Wainwright): Landkonflikte-Landutopien = Concilium 43/2 (2007) – auch in spanischer, italienischer, englischer und portugiesischer Übersetzung. Darin:
      • Vorwort: 127-135
    • (zusammen mit Diego Irarrázaval und Susan Ross): Die vielen Gesichter Marias = Concilium 44/4 (2008)– auch in spanischer, italienischer, englischer und portugiesischer Übersetzung
    • (zusammen mit Ralf Koerrenz): Heiliges Land (JBTh 23), Neukirchen-Vluyn, 2008. Darin:
      • Vorwort, V-XI
      • Jörg Bremer im Gespräch mit Marie-Theres Wacker - Zeitdiagnose: Heiliges Land. Zum Umgang mit dem Land im heutigen Israel/Palästina, 274-294.
    • (zusammen mit Regina Ammicht-Quinn, Diego Irarrázaval und Felix Wilfred): Das Böse und die Möglichkeiten des Menschlichen = Concilium 45/1 (2009) – auch in spanischer, italienischer, englischer, portugiesischer und serbokroatischer Übersetzung
    • (zusammen mit Dennis Gira und Diego Irarrázaval): Die Bibel als Wort Gottes = Concilium 46/2 (2010)  – auch in spanischer, italienischer, englischer, portugiesischer und serbokroatischer Übersetzung. Darin:
      • Vorwort: 133-136
    • (zusammen mit Solange Lefebvre): Wasser zeichnet unser Leben = Concilium 48/5 (2012) – auch in spanischer, italienischer, englischer, portugiesischer und serbokroatischer Übersetzung. Darin:
      • Vorwort: 481-484
    • (zusammen mit Elzbieta Adamiak): Feministische Theologie in Europa - mehr als ein halbes Leben. Ein Lesebuch für Hedwig Meyer-Wilmes, Feminist Theology in Europe - More than Half a Life. A Reader in Honour of Hedwig Meyer-Wilmes, (Theologische Frauenforschung in Europa, Band 25), Münster 2013. Darin der Beitrag:
      • Frauen in der (theologischen) Wissenschaft - die Anfänge in Münster (1892-1909), 158-173
    • (zusammen mit Hille Haker und Andrés Torres Queiruga): Die Wiederkehr des apokalyptischen Bewusstsein = Concilium 50/3 (2014) – auch in spanischer, italienischer, englischer, portugiesischer und serbokroatischer Übersetzung. Darin:
      • Vorwort, 237-244
    • (zusammen mit Mile Babić, Zoran Grozdanov, Regina Ammicht Quinn und Susan Ross): Religion und Identität in Post-Konflikt-Gesellschaften = Concilium 51/1 (2015) – auch in spanischer, italienischer, englischer, portugiesischer und serbokroatischer Übersetzung.
    • (zusammen mit Thierry-Marie Courau, Regina Ammicht Quinn und Hille Haker): Theologie, Anthropologie und Neurowissenschaften = Concilium 51/4 (2016) ) – auch in spanischer, italienischer, englischer, portugiesischer und serbokroatischer Übersetzung
    • (zusammen mit Ludger Hiepel): Zwischen Zion und Zaphon. Studien im Gedenken an den Theologen Oswald Loretz (14.01.1928–12.04.2014) (AOAT 438), Münster 2016. Darin der Beitrag:
      • Wohin führt die „Wahrheit der Bibel“? Schrifthermeneutische Problemanzeigen auf den Spuren von Oswald Loretz, 85-100
    • (zusammen mit Eileen Schuller): Frühjüdische Schriften. Die Bibel und die Frauen 3,1. Stuttgart: Kohlhammer 2017, https://www.kohlhammer.de/wms/instances/KOB/appDE/Theologie/Neuerscheinungen/Fruehjuedische-Schriften-978-3-17-032496-1/, Darin:
      • Einführung, 7-12
      • (zusammen mit Sonja Ammann), Das Heilige und die Frauen. Geschlechterkonstruktionen im "Brief des Jeremia", 68-86.
    • vgl. auch die amerikanische Ausgabe: (zusammen mit Eileen Schuller): Early Jewish Writings (Bible and Women 3.1), Atlanta: Society of Biblical Literature Press, 2017, https://www.kohlhammer.de/wms/instances/KOB/appDE/Theologie/Neuerscheinungen/Fruehjuedische-Schriften-978-3-17-032496-1/
    • (zusammen mit Felix Wilfred und Andrés Torres de Queiruga): Reformation aus globaler Perspektive. Concilium 53/2 (2017). Mit Beiträgen von Heinz Schilling, Erik Borgman, Daniel Jeyaraj, Manuel Santos Noya, Lidija Matošević, Ulrich Duchrow, Bischof Munib Younan, Eliane Neuenfeldt, Dorothea Sattler, Jürgen Moltmann, Sarah Röttger, Phyllis Zagano und Fernando Altemeyer – auch in spanischer, italienischer, englischer, portugiesischer und serbokroatischer Übersetzung. Darin:
      • Vorwort, 125-127
    • (zusammen mit Judith Könemann): Flucht und Religion. Hintergründe- Analysen - Perspektiven. Münster: Aschendorff 2018 (Münsterische Beiträge zur Theologie N.F. Bd. 1). Darin der Beitrag:
      • Jochen Reidegeld im Gespräch mit Marie-Theres Wacker: Hoffnungsschimmer. Erfahrungen mit Gefüchteten im und aus dem Vorderen Orient, 117-133
    • Zusammen mit Ulrike Bail, Frank und Marlene Crüsemann u.a., Bibel in gerechter Sprache, 4. Auflage der Hardcover-Ausgabe Gütersloh 2011; 4., korrigierte Auflage der Taschenbuchausgabe Gütersloh 2018
    • Wozu ist die Bibel gut? (Münsteraner Beiträge zur Theologie 3), Münster 2019 (in Vorbereitung)

    Einzelbeiträge

    1987

    • Matriarchal Feminism in Western Germany, in: Arachne 7 (Sevenoaks 1987) 27-28
    • Das Patriarchat in uns austreiben. Antijudaismus als Testfall, in: Schlangenbrut 18 (1987), 36-38

    1988

    • Mirjam - kritischer Mut einer Prophetin, in: K. Walter (Hrsg.), Zwischen Ohnmacht und Befreiung. Biblische Frauengestalten. Freiburg 1988, 44-52
    • 1. Mose 16 und 21: Hagar - die Befreite, in: Eva Renate Schmidt u. a. (Hrsg.), Feministisch gelesen. 32 ausgewählte Bibeltexte für Gottesdienste, Gruppen und Gemeinden. Stuttgart 1988 (3. Aufl. 1990), 25-31
    • Wider die Selbstvergötzung des Männlichen. Zum Anliegen feministischer Theologie, in: Anzeiger für die Seelsorge 4/1988, 156-162
    • Matriarchalische Bibelkritik - ein antijudaistisches Konzept?, in: Leonore Siegele-Wenschkewitz (Hrsg.), Verdrängte Vergangenheit, die uns bedrängt. München 1988, 181-242
    • Die Wurzel trägt auch uns. Feministische Theologie angesichts des Antijudaismusvorwurfs, in: RU 18 (1988) 112-117

    1989

    • Schwierigkeiten mit den Bildern. Anfragen einer feministischen Theologin an den "Gott der Väter", in PuK 128 (1989) 243-251
    • Der Gott der Männer und die Frauen. Feministische Orte und Perspektiven, in: Solidarisch leben 13 (Salzburg 1989) 8-13
    • Hosea 11: Gott - Mutter der Barmherzigkeit, in: Eva-Renate Schmidt u. a. (Hrsg.), Feministisch gelesen. Bd. 2. Stuttgart 1989, 164-173
    • Gott als Mutter? Zur Bedeutung eines biblischen Gottes-Symbols für feministische Theologie, in: Conc 25 (1989) 523-528
    • 1. Kön 17,7-24: Eine Frau findet den Gott der Armen, in: Eva-Renate Schmidt u. a. (Hrsg.), Feministisch gelesen. Bd. 2. Stuttgart 1989 (2. Aufl. 1990) 127-137
    • 2. Kön. 22,8.9a.10b.11-20: Hulda - Prophetin vor dem Ende, a. a. O. 91-99

    1990

    • Frau, dein Glaube ist groß. Dir geschehe, wie du willst (Mk 7,24-30 / Mt 15,21-28), in: Bibel heute Heft 2 (1990), 128-131
    • Theologische Frauenforschung in Europa. Zur Lage eines (fast) unbekannten Kontinents, in: rhs 33 (1990) 188-191
    • Gott und Göttin im Alten Testament. (Nicht nur) ein Tagungsbericht, in: Schlangenbrut 31 (1990) 27-28
    • Feministische Theologie und Antijudaismus. Diskussionsstand und Problemlage in der BRD, in: Kirche und Israel 5/2 (1990) 168-176
      vgl. auch: Theologie féministe et anti-judaisme. Mise à jour et évaluation de la situation en R.F.A., in: Recherches féministes [Quebec, Canada] 3/2 (1990) 155-165
      und: Feminist Theology and Anti-Judaism: The Status of the Discussion and the Context of the Problem in the FRG, in: Journal of Feminist Studies in Religion 7/2 (1991) 109-117
    • Biblisch-theologische Grundlegung zum Misereor-Hungertuch "Biblische Frauengestalten - Wegweiser zum Reich Gottes", in: Erwin Mock (Hrsg.), Das Misereor-Hungertuch "Biblische Frauengestalten - Wegweiser zum Reich Gottes" (Reihe: Arbeitshefte zum Hungertuch) Aachen: Misereor 1990, 32-43

    1992

    • Die politische Theologie der Propheten Amos und Hosea, in: V. Hochgrebe, K. Hofmeister (Hrsg.), Das Alte Testament - Verführung zum Weiterlesen. Limburg (Lahn-Verlag) 1992, 91-101
    • Theologische Bewertung zum "Fall Silvia Schroer", in: Gott, die Taube und die Liebe. Publik-Forum Materialmappe 1992, 35-40
    • Kosmisches Sakrament oder Verpfändung des Körpers? "Kultprostitution" im biblischen Israel und im hinduistischen Indien, in: BN 61 (1992) 51-75 und in erweiterter Form in: Renate Jost u. a. (Hrsg.), Auf Israel hören. Festschrift Willy Schottroff. Fribourg/Schweiz 1992, 47-84

    1993

    • Zur Weiblichkeit Gottes, in: Annette Esser, Luise Schottroff (Hrsg.), Feministische Theologie in Europa. Jahrbuch der Europ. Gesellsch. Bd. 1, Mainz-Kampen 1993, 211-215

    1994

    • 33. Sonntag: Mal 3,19-20b, in: Otto Wahl u. a. (Hrsg.), Unsere Hoffnung Gottes Wort. Die atl. Lesungen der Sonn- und Festtage. Auslegung und Verkündigung. Lesejahr C. Frankfurt 1994, 600-603
    • Biblische Theologie und Männerphantasie. Das Beispiel Hos 1-3, in: Hubert Frankemölle (Hrsg.), Die Bibel. Das bekannte Buch - das fremde Buch. Paderborn 1994, 155-172
    • Was ist neu am Neuen Bund? (Jer 31,31-34), in: Junge Kirche 55 (1994) 224-226
    • Stört die Liebe nicht. Thesen aus bibeltheologischer Sicht, in: Wunibald Müller/Marie-Theres Wacker, "Stört die Liebe nicht" - Sexualität menschlich leben. Reihe "Akademie-Referate" des IWW an der Theol. Hochschule Vallendar, Vallendar 1994, 25-30
    • Die Göttin in vier Stimmen. Göttinnenforschung innerhalb christlicher Feministischer Theologie: Sinn, Möglichkeiten, Grenzen, in: Schlangenbrut 44 (1994) 5-9
    • Spuren der Göttin im Hoseabuch, in: Walter Dietrich/Martin Klopfenstein (Hrsg.), Ein Gott allein? JHWH-Verehrung und biblischer Monotheismus im Kontext der israelitischen und altorientalischen Religionsgeschichte. Fribourg/Göttingen und Bern 1994, 329-348
      vgl.: Traces of the Goddess in the Book of Hosea, in: Athalya Brenner (Hrsg.), Feminist Companion to the Bible. The Latter Prophets. Sheffield 1995, 219-241 (erweiterte Fassung des vorher genannten Beitrags)

    1995

    • Dreifaltigkeitssonntag: Ex 34,4-9, in: Otto Wahl (Hrsg.), Unsere Hoffnung Gottes Wort. Die atl. Lesungen der Sonn- und Festtage. Auslegung und Verkündigung. Lesejahr A. Frankfurt 1995, 266-270
    • Religionsgeschichte Israels oder Theologie des Alten Testaments - (k)eine Alternative?, in: JBTh 10 (1995) 129-155
    • "Gottgewollte Emanzipation". 100 Jahre Frauen und Bibel im deutschsprachigen Raum, in: Bibel und Kirche 50/4 (1995) 203-210

    1996

    • Gendering Hosea 13, in: Bob Becking, Meindert Dijkstra (Hrsg.), On Reading Prophetie Texts. Leiden (Brill) 1996, 265-282
    • Theologie, das heißt - konkret werden. Ein Gespräch mit Ivone Gebara, in: Schlangenbrut 55, 14 (1996) 43-44

    1997

    • Der Fall Eva(s). Christlich-feministische Theologie und die Paradiesgeschichte, in: Claudia Schöning-Kalender, Ayla Neusel (Hrsg.), Feminismus-Islam-Nation. Frauenbewegungen im Maghreb, in Zentralasien und in der Türkei. Frankfurt 1997, 241-247
    • SchamanInnen in der Welt der Bibel - ein Kulturvergleichendes Experiment, in: Schlangenbrut 57, 15 (1997) 17-21
    • "Jüdischer Feminismus ist eine Notwendigkeit!" Zum Tode von Marianne Wallach-Faller, in: Schlangenbrut 57, 15 (1997) 2; vgl. den Wiederabdruck in: Marianne Wallach-Faller, Die Frau im Tallit. Hrsg. Doris Brodbeck und Yvonne Domhardt, Zürich 2000, 13-15

    1999

    • Göttinnenverehrung im Alten Israel, in: Welt und Umwelt der Bibel 4/1 (1999) 8-10
    • Im Namen Gottes, des Vaters? Einwürfe und neue Perspektiven, in: PUK 138/6 (1999) 762-770
    • Hildegard - Prophetin für unsere Zeit?, in: Christel Voß-Goldstein, Anneliese Knippenkötter (Hrsg.), Prophetinnen. FrauenGottesDienste 7, Düsseldorf und Ostfildern 1999, 50-59
    • Der biblische Monotheismus - seine Entstehung und seine Folgen, in: Heinrich Schmidinger (Hrsg.), Religiosität am Ende der Moderne. Innsbruck 1999, 51-92

    2000

    • Nicht Sklavin, sondern Freie. Stationen feministischer Theologie 1934-1999 (Zum 65. Geburtstag von Luise Schottroff), in: Lectio Difficilior 1/2000 (Elektronische feministisch-exegetische Zeitschrift, Hrsg. von Silvia Schroer, Bern, und Caroline Vander Stichele, Amsterdam; Link zum Artikel in der Zeitschrift Lectio Difficilor
    • (zusammen mit Elisabeth Hartlieb), Zeit - Utopie - Eschatologie. Der 8. Internationale Kongress der ESWTR, in: Schlangenbrut Nr. 68, 18 (2000) 44-45
    • Gottes Groll, Gottes Güte und Gottes Gerechtigkeit nach dem Joel-Buch, in Ruth Scoralick (Hrsg.), Das Drama der Barmherzigkeit Gottes (SBS 183) Stuttgart 2000, 107-124
    • (zusammen mit Dorothee Wilhelm, Choon-Ho You-Martin, Gabriele Gummel und Hedwig Meyer-Wilmes): Mit Kindern leben. Ein Feminismus des Alltags. Theologinnen erzählen von ihrem Zusammenleben mit Kindern, in: Schlangenbrut 68, 18 (2000) 10-15

    2001

    • Das Geschlecht der Gottheit - und Wege seiner Dekonstruktion. Perspektiven feministischer Theologie, in: Netzwerk Frauenforschung NRW, Journal Nr. 12/2001, 53-65

    2002

    • Eine frühjüdische Theologie der bilderlosen Verehrung JHWHs: Dtn 4,1-40, in: Jörg Schmidt (Hrsg.), Von den Bildern befreit zum Leben. Wahrheit und Weisheit des Bilderverbotes. Wuppertal 2002, 59-81
    • Monotheismus als Kategorie der alttestamentlichen Wissenschaft - Erkenntnisse und Interessen, in: J. Manemann (Hrsg.), Jahrbuch Polit. Theologie Bd. 4: Monotheismus, Münster 2002, 50-67
    • Rettendes Wissen im äthiopischen Henochbuch, in: K. Löning/M. Faßnacht (Hrsg.), Rettendes Wissen. AOAT 300, Münster 2002, 115-154
    • Leben zwischen den Kulturen. Zum Tod von Dr. theol. Choon-Ho You-Martin, in: Schlangenbrut 20 (2002) Nr. 78, 35-36
    • Zwischen Monotheismus und Geschlechtergerechtigkeit - Aus dem Seminar für Theologische Frauenforschung, in: Theol. Revue 98 (2002) 433-440

    2003

    • Wie hältst du's mit Gott? Ein Streifzug durch 80 Nummern Schlangenbrut, in: Schlangenbrut 83 (2003), 40-43
    • Aufgehoben - Prophetinnenstimmen in der hebräischen Bibel, in: D. Bischoff/ M. Wagner-Egelhaaf (Hrsg.), Weibliche Rede - Rhetorik der Weiblichkeit. Studien zum Verhältnis von Rhetorik und Geschlechterdifferenz, Freiburg 2003, 161-185
    • Von Göttinnen, Müttern und dem einzigen Gott. Zum Stand der feministisch-exegetischen Diskussion um die Göttin/nen im Alten Israel, in: A. Hölscher, R. Kampling (Hrsg.), Die Tochter Gottes ist die Weisheit. Bibelauslegungen durch Frauen, Münster 2003, 7-33 (Theologische Frauenforschung in Europa, Band 10)
    • Rizpa oder: Durch Trauer-Arbeit zur Versöhnung. Anmerkungen zu 2 Sam 21,1-14, in: K. Kiesow/ Th. Meurer (Hrsg.), Textarbeit (AOAT 294), Münster 2003, 545-567
    • (zusammen mit Adele Reinhartz), Some Reflections on Feminist Biblical Hermeneutics for Liberation, in: Silvia Schroer und Sophia Bietenhard (Hrsg.), Feminist Interpretation of the Bible and the Hermeneutics of Liberation (JSOT.S 374), Sheffield 2003, 34-47

    2004

    • Mit Toratreue und Todesmut dem einen Gott anhangen. Zum Esther-Bild der Septuaginta, in: F. Crüsemann u. a. (Hrsg.), Dem Tod nicht glauben. Sozialgeschichte der Bibel, Gütersloh 2004, 312-332
    • Tödliche Gewalt des Judenhasses - mit tödlicher Gewalt gegen Judenhass? Hermeneutische Überlegungen zu Est 9, in: F.-L. Hossfeld u. a. (Hrsg.), Das Manna fällt auch heute noch. Beiträge zur Geschichte und Theologie des Alten, Ersten Testaments, HBS 44, Freiburg i. Br. 2004, 609-637
    • Differenz, Solidarität und die Frage nach Gott. Literatur zur Theologischen Forschung von Frauen, in: Theologische Revue 100/5 (2004), Sp. 353-368
    • Das Buch Ester, in: Erich Zenger u.a., Stuttgarter Altes Testament, Stuttgart 2004, 861-882
    • Gender trouble im Vatikan. Das "Schreiben an die Bischöfe der katholischen Kirche über die Zusammenarbeit von Mann und Frau in der Kirche und in der Welt" - eine Analyse, in: Forschungsjournal Neue soziale Bewegungen 17/4 (2004), 16-20
      vgl. auch: Das "Schreiben an die Bischöfe der katholischen Kirche über die Zusammenarbeit von Mann und Frau in der Kirche und in der Welt" vom 31. Juli 2004 - ein feministisch-theologischer Exkurs, in: Richard Faber (Hrsg)., Katholizismus in Geschichte und Gegenwart, Würzburg 2005, 189-195

    2005

    • Nahrung inmitten von Gewalt. Die biblischen Elija-Erzählungen, in: Concilium 41/2 (2005), 146-154– auch in spanischer, italienischer, englischer und portugiesischer Übersetzung
    • Gottes erste Liebe. Christliche Wahrnehmungen des Judentums im Bistum Münster, in: Dorothea Sattler (Hrsg.), Gedenken und Gestalten. 1200 Jahre Bistum Münster, Münster 2005, 48-86
    • (zusammen mit Bernd Wacker): Abschied von Ratisbonne. Ein Exkurs zum katholischen Antijudaismus, in: Richard Faber (Hrsg.), Katholizismus in Geschichte und Gegenwart, Würzburg 2005, 29-32
    • Gott ist kein Mann (Hos 11,9) – nicht nur zwei sind’s, die ich da gehört habe … , in: Ulrike Bail u.a. (Hrsg.), "Eins hat Gott gesprochen, zwei sind's, die ich gehört habe" (Ps 62,12). Eine Festgabe für Jürgen Ebach zum 60. Geburtstag, Bochum 2005 (Unikatausgabe)

    2006

    • Theologie einer Mutter - Eine Mutter als Theologin. Feministisch-Exegetische Anmerkungen zu 2 Makk 7, in: Ilona Riedel-Spangenberger, Erich Zenger (Hrsg.), Gott bin ich kein Mann. Beiträge zur Hermeneutik der biblischen Gottesrede, Paderborn 2006, 259-270
    • "... ein großes Blutbad" Ester 8-9 und die Frage nach der Gewalt im Ester-Buch, in: Bibel heute. Nr. 167, 42 (2006), 14-16
    • Christus und die Königin des Südens, in: Klaus Müller (Hrsg.), Christus predigen in der Vielfalt theologischen Fragens. Predigten mit Hintergrund, Donauwörth 2006, 106-109

    2007

    • Die Mutter der Sieben. Schmerzensfrau und Philosophin, in: Welt und Umwelt der Bibel. Nr. 43, 12 (2007), 35-36
    • Die "Bibel in gerechter Sprache". Vorstellung und Würdigung eines Projektes, in: Bibel und Kirche 62/1 (2007), 54-59
      Besprechung zur Bibel in gerechter Sprache unter www.biblische-buecherschau.de (2007)
    • Mannsbilder der Bibel. Impulse der exegetischen Männerforschung und der masculinity studies für die Bibellektüre von Frauen, in: Schlangenbrut Heft 97, 25 (2007) 36-37

    2008

    • Amos als Gesellschaftskritiker. Ein exegetisches Gespräch mit Michael Walzer, in: Hermann-Josef Große Kracht/Christian Spieß (Hrsg.), Christentum und Solidarität. Bestandsaufnahmen zu Sozialethik und Religionssoziologie, Paderborn u. a. 2008, 15-32
    • Teologías, biografías e identidades nomádicas: Estudio de casos en la biblia hebrea, in: Stromata 64 (2008), 111-121
    • Auf dem Weg zu einer geschlechtergerechten Bibelwissenschaft. Neue Tendenzen, in: Bibel und Kirche 63/2 (2008), 102-105
    • Bibelwissenschaft und Männerforschung. Zur Einführung, in: Bibel und Kirche 63/3 (2008), 126-131
    • The New Inclusive Bible Translation in the Context of (Post)Modern Germany, in: SBL Forum 6.4. (2008)
    • "Ich bin Gott und nicht irgendwer". Erkundungen in der Neuen Zürcher Bibel, unter: www.biblische-buecherschau.de (2008)
    • Kain und die Macht der Sünde. Eine feministisch-gendersensible Lektüre von Gen 4,1-17, in: Nadine Weibel (Hrsg.), Weiblicher Blick - Männerglaube / Religions d'hommes - regards de femmes. Beiträge zur Gender-Perspektive in den Religionen, Münster 2008, 45-54
    • Gender trouble im Paradies. Ein Gespräch zwischen biblischer Exegese und Geschlechterforschung, in: Jürgen Werbick/Marcin Worbs (Hrsg.), Miejsca teologii/Orte der Theologie (Colloquia theologica 10), Opole/Oppeln 2008, 211-224
      Gender trouble w raju, in: Jürgen Werbick/Marcin Worbs (red.), Miejsza teologii/Orte der Theologie (Colloquia theologica 10), Opole/Oppeln 2008, 225-237.
       

    2009

    • "Nomadische" Zugänge zur Hebräischen Bibel. Ein feministisch-exegetisches Gespräch mit Rosi Braidotti, in: Virgina R. Azcuy/Margit Eckholt (Hrsg.), Citizenship-Biographien-Institutionen. Perspektiven lateinamerikanischer und deutscher Theologinnen auf Kirche und Gesellschaft, Münster 2009, 193-206
    • "Kultprostitution" im Alten Israel? Forschungsmythen, Spuren, Thesen, in: Tanja S. Scheer/Martin Lindner (Hrsg.),Tempelprostitution im Altertum. Fakten und Fiktionen, Berlin 2009, 55-84
    • Der biblische Monotheismus zwischen Bestreitung und Re-Vision. Christlich-alttestamentliche Perspektiven, in: Concilium 45/4 (2009) 399-409– auch in spanischer, italienischer, englischer, portugiesischer und serbokroatischer Übersetzung
    • Seresch, in: Christina Duncker/Katrin Keita (Hrsg.), Lieblingsfrauen der Bibel und der Welt. Ausgewählt für Luise Metzler zum 60. Geburtstag, Norderstedt 2009, 140-151
    • „Three faces of a story“. Septuagintagriechisches und pseudolukianisches Estherbuch als Refigurationen der Esther-Erzählung, in: Wolfgang Kraus/Olivier Munich (Hrsg.), La Septante en Allemagne et en France/Septuaginta Deutsch und Bible d'Alexandrie (OBO 238), Fribourg und Göttingen 2009, 64-89
    • Challenges and Opportunities in Feminist Theology and Biblical Studies in Europe, in: JFSR 25/2 (2009) 117-121
    • Feministische Theologie und das Judentum, in: Deutscher Koordinierungsrat der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit (Hrsg.), 1949-2009: Soviel Aufbruch war nie. Themenheft 2009, Bad Nauheim 2009, 24-26

    2010

    • (zusammen mit Thomas Naumann): Betrachtungen eines Politischen. Eine Laudatio auf Jürgen Ebach, in: Katharina von Bremen u. a. (Hrsg.), Von Generation zu Generation. Abschiedsworte von und für Jürgen Ebach, Schwerte-Villigst 2010, 73-87

    2011

    • Gott Vater, Gott Mutter - und weiter?. Exegese und Genderforschung im Disput über biblische Gottes-Bilder am Beispiel von Hosea 11, in: Andrea Qualbrink u. a. (Hrsg.), Geschlechter bilden. Perspektiven für einen genderbewussten Religionsunterricht, Gütersloh 2011, 136-157; wiederabgedruckt in: Gottfried Adam u.a. (Hrsg.); GOTT. Ein religionspädagogischer Reader, (Veröffentlichungen des Comenius-Instituts), Münster 2014, 33-44
    • Gender Trouble im Paradies. Ein Gespräch zwischen biblischer Exegese und Geschlechterforschung, in: Werner Pfeiffer (Hrsg.), Orientierungen aus Religion und Gesellschaft , Werl 2011, 180-194
    • (zusammen mit Kristin de Troyer): Das Buch Ester, in: Martin Karrer, Wolfgang Kraus (Hrsg.), Septuaginta Deutsch. Erläuterungen und Kommentare, Band 1, Stuttgart 2011, 1253-1296
    • Geist Gottes im öffentlichen Raum der christlichen Gemeinden - Inspirationen aus der hebräischen Bibel, in Concilium 47/4 (2011), 363-371371 – auch in spanischer, italienischer, englischer, portugiesischer und serbokroatischer Übersetzung
    • Eine Frage der Gerechtigkeit. Gott suchen - feministisch, gendersensibel, geschlechterbewusst, in: Herder Korrespondenz 2, Streitfall Gott. Zugänge und Perspektiven (2011), 47-51
    • Essen vom Baum der Erkenntnis. Laudatio für Bernhard Lang zum 65. Geburtstag, in: Peter Freese (Hrsg.), Paderborner Universitätsreden Heft 120, Paderborn 2011

    2012

    • Von gefährlichen Erinnerungen, politischen Nachtgebeten und notwendiger Leid-Empfindlichkeit. Genealogien und Perspektiven für eine politische/re Theologie der Geschlechter, in: Stefanie Schäfer-Bossert, Elisabeth Hartlieb (Hrsg.), Feministische Theologie - Politische Theologie. Entwicklungen und Perspektiven, Sulzbach 2012, 23-41
    • Das biblische Estherbuch zwischen Palästina und Israel. Zum Film "Esther" von Amos Gitai (1985) und seiner Kontextualisierung, in: Reinhold Zwick (Hrsg.), Religion und Gewalt im Bibelfilm (Reihe: Film und Theologie, Bd. 20), Marburg 2012, 39-59
    • Tora für Frauen, verwirrende Beziehungen und eine geflügelte Gottheit. Genderforschung zum Alten Testament am Beispiel des Rut-Buches, in: Concilium 48/4 (2012) 413-420– auch in spanischer, italienischer, englischer, portugiesischer und serbokroatischer Übersetzung
    • Father-God, Mother-God - and Beyond. Exegetical Constructions and Deconstructions of Hos 11, in: lectio-difficilior 2/2012 (2012), vgl. Link zum Artikel in der Zeitschrift Lectio Difficilior 
    • Feldherr und Löwensohn. Das Buch Josua - angeeignet durch David Ben-Gurion, in: Ed Noort (Hrsg.), The Book of Joshua (BETL 250), Leuven 2012, 609-647

    2013

    • Schlangenweisheit. Entwicklungen der feministischen Exegese in 120 Schlangenbrut-Nummern, in: Schlangenbrut 31/121 (2013) 9-12
    • Dr. phil. Barbara Klara Renz (1863-1955): Eine katholische Interpretin der Bibel zwischen Ethnologie, Religionsphilosophie und dem Streit für das Bildungsrecht von Frauen, in: Lectio difficilior 2/2013; Link zum Artikel in der Zeitschrift Lectio Difficilior

    2014

    • Der Mann in der Kirche. Ein Plädoyer Karl Rahners - gegengelesen aus der Sicht theologischer Genderforschung, in: Stimmen der Zeit 232. Band, 139/6 (2014) 373-384
    • "Nicht Sklavin, sondern Freie". Sozialgeschichtliche Bibelauslegung, Befreiungstheologie und feministisches Engagement als Markierungen des wissenschaftlichen Werkes von Luise Schottroff. Zum 11. 4. 2014, in: Crüsemann, Marlene / Janssen, Claudia / Metternich, Ulrike (Hrsg.), Gott ist anders. Gleichnisse, neu gelesen auf der Basis der Auslegung von Luise Schottroff, Gütersloh 2014, 360-380
    • Mitautorin von: Feminist Commentary upon Feminist Commentary. A Report from the Feminist Biblical Trenches, (Scholz, Susanne u. a.), in: Lectio difficilior  1/2014; Link zum Artikel in der Zeitschrift Lectio Difficilior
    • Innensichten und Außensichten des Judentums im septuagintagriechischen Estherbuch (EstLxx), in: Friedrich V. Reiterer u.a. (Hrsg.), Gesellschaft und Religion in der spätbiblischen und deuterokanonischen Literatur (DCLS 20), Berlin: de Gruyter 2014, 55-92
    • Homme sauvage et femmes étrangères. Le Cycle d'Élie (1 R 17- 2 R 2) selon les perspectives de "genre" / gender (I-II), in Lectio difficilior 2/2014; Link zum Artikel in der Zeitschrift Lectio Difficilior

    2015

    • Grußwort [zur Tagung: Ugarit und Kanaan. Kulturelle, sprachliche und wirtschaftliche Beziehungen zwischen der nördlichen Levante und Phönizien-Palästina (Münster, 13.-15. Februar 2013)], in: UF 45 (2014) 325-326
    • Martina Bär/Nadja Troi-Boeck (Hrsg.), "Du stellst meine Füße auf weiten Raum". Theologinnen im Porträt, Freiburg i. Br. 2015, darin ein Porträt von Marie-Theres Wacker, 127-138
    • Sag mir, wo die Frauen sind - in 50 Jahren CONCILIUM, in: Concilium 51/4 (2015) 481-486– auch in spanischer, italienischer, englischer, portugiesischer und serbokroatischer Übersetzung

    2016

    • Von der Wurzel getragen. Feministische Exegese und jüdisch-christliches Gespräch in biographischer Brechung, in: Edith Petschnigg, Irmtraud Fischer (Hrsg.), Der "jüdisch-christliche" Dialog veränderte die Theologie. Ein Paradigmenwechsel aus ExpertInnensicht, Wien-Köln 2016, 97-111
    • Frauen ins Zentrum stellen. Zum Stand der christlich-feministischen Exegese, in: Herder Korrespondenz spezial, Marias Töchter. Die Kirche und die Frauen, 01/2016, 22-25
    • Die "Seele der Theologie" - Hoffnungen, Kummer und offene Fragen: 50 Jahre Biblische Studien in CONCILIUM, in: Concilium 52/1 (2016) 26-33– auch in spanischer, italienischer, englischer, portugiesischer und serbokroatischer Übersetzung
    • Biblische Bezüge zur Ehe- und Familienthematik auf der Bischofssynode. Hermeneutische Bruchstellen, in: Julia Knop, Jan Loffeld (Hrsg.), Ganz familiär. Die Bischofssynode 2014/15 in der Debatte, Regensburg 2016, 111-125.

    2017

    • Genderforschung und biblische Schöpfungsgeschichten, in: Thomas Laubach (Hrsg.), Gender - Theorie oder Ideologie? Streit um das christliche Menschenbild, Freiburg i.Br. 2017, S. 161-174.
    • "Wer die Erde nicht berührt, kann den Himmel nicht erreichen...", Zum Lebenswerk von Elisabeth Moltmann-Wendel (25. Juli 1926 - 7. Juni 2016), in: Concilium 52/4 (2016), S. 502-509– auch in spanischer, italienischer, englischer, portugiesischer und serbokroatischer Übersetzung (wiederabgedruckt in:=Jürgen Moltmann u.a. [Hrsg.], Die Erde berühren - den Himmel erreichen. In Erinnerung an Elisabeth Moltmann-Wendel, Gütersloh 2017, S. 134-145)
    • Dieu-Père, Dieu-Mère et au-delà. Constructions et déconstructions exégétiques d'Osée 11, in: Revue théologique de Louvain 48/2 (2017) 172-194.194 (bearbeitete Übersetzung von: God-Father, God-Mother – and Beyond [2014]).
    • Der eine Gott als Gott der Gerechtigkeit, in: Marita Koerrenz / Ralf Koerrenz, Gerecht handeln. Mit Jugendlichen Religion und Ethik denken. Materialien für die Klassen 7-10, Göttingen:Vandenhoek & Ruprecht, 2017, 12-13.
    • Das Buch Ester, in: Christoph Dohmen (Hrsg.), Stuttgarter Altes Testament Bd. 1 (Die Bibel. Kommentierte Studienausgabe), Stuttgart 2017, 1022-1046
    • The violence of power and the power of violence: Hybrid, contextual perspectives on the Book of Esther, in: Carolyn J. Sharp and L. Juliana Claassens (Hrsg.), Feminist frameworks and the Bible. Power, ambiguity, and intersectionality (Library of Hebrew Bible/ OT Studies 630), London, Oxford u.a.: Bloomsbury, 2017, 99-115

    2018

    • (zusammen mit Dina El Omari): Das Eigene im Fremden - Das Fremde im Eigenen, in: Journal Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW 41(2017), 22-28
    • Postkoloniale Annäherungen an Gal 3,27-28 für eine Vielfalt des Christentums in Asien, in: Concilium 54/1 (2018) 36-43 (auch in engl., span., portugies., Ital. u. serbokroatisch)
    • Espacios de Paz para la diversidad vibrante en la casa común de la creación. Reflexiones sobre Gn 1-3, in: Virginia Azcuy, Margit Eckholt, M. Marcela Mazzini (Hrsg.), Espacios de Paz. Lectura intercultural de un signo de estos tiempos, Buenos AIres: Agape 2018, 135-148
    • Friedensräume für lebendige Vielfalt im gemeinsamen Haus der Schöpfung. Gedanken zu Gen 1-3, in: Virginia Azcuy, Margit Eckkholt (Hrsg.), Friedenräume. Interkulturelle Friedenstheologie in feministisch-befreiungstheologischen Perspektiven, Ostfildern 2018, 125-136
    • Das Buch Ester: Verkehrte Welten, in: Egbert Ballhorn u.a. (Hrsg.), 73 Ouvertüren. Die Buchanfänge der Bibel und ihre Botschaft: Gütersloh 2018, 205-215
    • Bei Adam und Eva anfangen. Theologische Frauen- und Genderforschung mit der Bibel. Abschiedsvorlesung vom 6.7.2018, in: Journal Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW Nr. 43 (2018) 46-55
    • Eine Theologin des Bildersturzes. Interview von Uta C. Schmidt mit Marie-Theres Wacker (2018). https://www.gender-blog.de/beitrag/eine-theologin-des-bildersturzes/show/
    • „Mein Mann hatte die typisch weibliche Erwerbsbiographie“. Ein persönliches Interview von Susanne Wedlich und Iris Oji mit Professorin Marie-Theres Wacker über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, in: wissen.leben.familie. Newsletter des Servicebüro Familie der WWU, Wintersemester 2018/19, 02-03

    2019

    • Ester in Münster. Drei Interpretationen des biblischen Esterbuches aus der „familia sacra“ um 1800, in: Sara Han, Anja Middelbeck-Varwick, Markus Thurau (Hrsg.), Bibel – Israel – Kirche. Studien zur jüdisch-christlichen Begegnung. Festschrift für Rainer Kampling, Münster 2019, 35-49
    • Zusammen mit Olaf Schmidt-Wischhöfer u.a., Bibel übersetzen – Ein Gespräch, in: Yearbook on the Science of Bible Translation 2019 (in Vorbereitung)

    Le­xi­kon­- und Handbuchartikel

    • in: Neues Handbuch theologischer Grundbegriffe, Hrsg. Peter Eicher, München:
      • Artikel "Reich Gottes (biblisch)", Bd. 4 (1985) 38-45, 2. Auflage Bd. 4 (1991)382-389, 3. Auflage Bd. 4 (2005) 9-15
      • Artikel "Feministische Theologie", Bd. 1 (1984) 353-360, Neubearbeitung dieses Artikels in 2. Auflage (1991) 45-51
      • Artikel "Göttinnen", Bd. 2, 2. Auflage (1991) 266-272
    • in: Neues Bibel-Lexikon, Hrsg. M. Görg / B. Lang, Zürich:
      • Artikel "Dirne", Bd. 1 (1991), 434
      • Artikel "Entwöhnung", Bd. 1 (1991), 548
      • Artikel "Gomer", Bd. 1 (1991), 902-903
      • Artikel "Henoch" & "Henochschriften", Bd. 1 (1991), 117-118
      • Artikel "Hosea", Bd. 2 (1995), 198-200
      • Artikel "Prostitution", Bd. 3 (2001), 201-203
    • in: Handbuch der Bibelarbeit, Hrsg. W. Langer, München 1987:
      • Artikel "Materialien für die exegetische Arbeit", 22-32
    • in: Wörterbuch der Feministischen Theologie, Hrsg. Elisabeth Gössmann u. a., Gütersloh:
      • Artikel "Gott/Göttin (AT)", (1991), 163-165
      • Artikel "Gott/Göttin. Bibel. AT", (2002), 2. Aufl. 250-251
    • in: Lexikon für Theologie und Kirche, Hrsg.,  3. Aufl., Bd. 4, Freiburg 1995:
      • Artikel "Götzendienst", 960-962
    • in: Religion in Geschichte und Gegenwart, Hrsg. Hans Dieter Betz u. a., 4. Aufl., Bd. 1, Stuttgart 1998:
      • Artikel "Methoden der Bibelkritik im AT", 1474-1480
    • in: Arbeitsbuch Feministische Theologie, Hrsg. I. Leicht / C. Rakel / St. Rieger-Goertz, Gütersloh 2003:
      • Artikel "Bibelauslegung" (zusammen mit Elisabeth Hartlieb), 109-118
      • Artikel "Christologie" (zusammen mit Elisabeth Hartlieb und Angelika Strotmann), 154-162
      • Seminareinheit 1,2,3 zu "Bibelauslegung", 118-121. 121-124. 124-126
    • in: The Oxford Handbook of Biblical Studies, Hrsg. J.W. Rogerson / J.Lieu, Oxford 2006:
      • "Feminist Criticism and Related Aspects", 634-654

    Bibelübersetzungen

    • Das Buch Baruch, in: Bibel in gerechter Sprache, Gütersloh 2006, 1697-1705, und in: Bibel in gerechter Sprache, Taschenausgabe, Gütersloh 2011, 1281-1287
    • Jeremiabrief, in: Bibel in gerechter Sprache, Gütersloh 2006, 1705-1709, und in: Bibel in gerechter Sprache, Taschenausgabe, Gürtersloh 2011, 1287-1290
    • (zusammen mit Kristin De Troyer): Esther (Das Buch Ester), in: Septuaginta Deutsch, Stuttgart 2009, 593-618
    • Das Buch Baruch und der Brief des Jeremia, in: Die Bibel. Einheitübersetzung der Heiligen Schrift, Stuttgart 2016, 964-972
    • Das Buch Ester, in: Die Bibel. Einheitübersetzung der Heiligen Schrift, Stuttgart 2016, 531-544

  • aktuelle Mitgliedschaft

    • Gleichstellungsbeauftragte der Kath.-Theol. Fakultät für die Gruppe der ProfessorInnen
    • Mitglied der Gleichstellungskommission des Rektorats der WWU
    • Mitglied der Society of Biblical Literature
    • (Gründungs-)Mitglied der European Society of Women Doing Research in Theology (ESWTR)
    • Mitglied der Europäischen Gesellschaft für Theologie (ET)
    • Mitglied des Theologinnenverbandes AGENDA
    • (Gründungs-)Mitglied des Vereins Bibel in gerechter Sprache e. V.
    • Mitglied in der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, Münster
    • (Gründungs-)Mitglied des Instituts für Theologie und Politik, Münster
    • Mitglied im Beirat des Netzwerks Frauenforschung NRW
    • Mitglied im Beirat der interdisziplinären Zeitschrift "Gender"
    • Mitglied des Herausgabekreises der internationalen theologischen Zeitschrift "Concilium"

  • Betreute Arbeiten

    Am Seminar betreute Arbeiten

    Vor 2008 abgeschlossene Arbeiten sind unter der "Arbeitsstelle Feministische Theologie und Genderforschung" verzeichnet, der Nachfolgeinstitution des "Seminars für Theologische Frauenforschung".

    Habilitationen

    • Ursula Rapp: Weisheitsbeziehung und Geschlechterverhältnis. Untersuchungen zu Texten über Frauen und Ehe im Buch Jesus Sirach (Außengutachten für die Geistes- und Kulturwissenschaftliche Fakultät der Otto-Friedrich-Universität Bamberg) (2010)

    Promotionen

    • Ludger Hiepel: Nebukadnezzar - Biografie des Bösen (work in progress)
    • Mitglied in der Jury de thèse und Mitbegutachterin der Dissertation von Léonie Akassi Kanga Monginou, La violence envers la femme et la violence exercée par la femme à travers les sources mésopotamiennes, hittites, bibliques, grecques et juives (Paris VIII, 2015)
    • Mitglied in der Jury de thèse und Mitbegutachterin der Dissertation von Pascaline Nzosa Muyumbu, Les prières dans le livre d'Esther grec (LXX) - Etude narratologique et rhétorique (Louvain La Neuve, 2016)

    Diplom und Magister

    • Berta Hilsendeger: Frauen als Akteurinnen im Richterbuch - Exegese ausgewählter Texte unter frauenspezifischem Blickwinkel (2009)
    • Ludger Hiepel: Josef, Ištar, jüdische Frau und persische Königin -- die biblische Ester, eine hybride Figuration (2012)
    • Rebekka Groß: Rebekka als literarische Figur. Eine synchrone Figurenanalyse der biblischen Rebekka. (2014)
    • „Gewiß ist JHWH mit Dir!“. Die Beziehung zwischen David und seinem Gott in 2 Sam 7 (2015)

    Staatsexamen

    • Orientalismus" und "die Völker". Der ideologiekritische Ansatz von Edward Said als Schlüssel für eine Exegese von Dtn 7 (2008)
    • Mareike Haesen: Mose, der Mann. David Clines' Verknüpfung von masculinity studies und Exegese in exemplarischem Bezug auf die Mosefigur des Pentateuch (2008)

    Master

    • Jona im Ringen mit Gott. Exegetische und fachdidaktische Perspektiven auf das Jonabuch unter besonderer Berücksichtigung des Jona-Psalms Jon 2 (2012)
    • Pia Hirschberg: Das Linsengericht. Exegese des Abschnitts Gen 25,27-34 und Analyse seiner Rezeption in ausgewählten Kinderbibeln (2013)
    • Martha Strock: Gesichter Gottes in der sogenannten Brudermordgeschichte. Exegese des Abschnitts Gen 4,1-16 und Analyse seiner Rezeption in ausgewählten Kinderbibeln (2013)
    • Leonie Leibold: Das Buch Judith in der Perspektive des Karnevalisierungskonzeptes von M. Bachtin (2013)
    • Svenja Brockert: Sorge(n) um den Körper in Tertullians "De cultu feminarum" (2014)
    • Annegret Sicking: Götterbildpolemik in hellenistischer Zeit. Eine Erzählanalyse von Bel et Draco (LXX) (2014)
    • Antonie Krapf: Wer ist Joab? Eine exegetische Untersuchung zur Charakterisierung der Figur von Davids Heerführer (2015)
    • Josephin Brown: Maria Magdalena im Neuen Testament und in der Kunstgeschichte aus einer feministisch-theologischen Perspektive (2017)
    • Antonia Rehermann: Gott und die Funktion des Mundes im Alten Testament (2017)

    Bachelor

    Prof. Dr. Marie-Theres Wacker / Auch in Zusammenarbeit mit Stephanie Feder

    • Frauenfiguren in Ex 1-2. Feministisch-exegetische Analysen/Female Figures in Ex 1-2. Feminist Exegetical Analyses (2008)
    • 'Solidarität' im Buch Rut/'Solidarity' in the Book of Ruth (2008)
    • Alexandra Jaworski: Adam als Mann - Konstruktion von Männlichkeit in Gen 2-3 (2009)
    • Noomi, die verbitterte Schwiegermutter? Zur Beziehung zwischen Rut und Noomi in der westlichen und in der afrikanischen Exegese. Ein Vergleich (2009)
    • Ludger Hiepel: Die Nova Vulgata -- neuer Text in alter Sprache. Textkritische Grundlagen und sprachliche Entscheidungen an ausgewählten Beispielen des Estherbuches (2009)
    • Vertauschte Rollen? Die Umkehrung der Gender-Erwartungen im Buch Judit anhand der Judit- und Holophernes-Figur (2010)
    • Anna-Lena Sieverdingbeck: Die Figur der Rebekka aus exegetischer Perspektive und ihre Darstellung in Kinderbibeln unter Berücksichtigung feministischer Aspekte (2010)
    • Synchrone Exegese der Susannaerzählung (Dan 13,1-63) und didaktische Überlegungen zum Einsatz dieser in der Grundschule zum Thema sexueller Missbrauch (2010)
    • Exegese der Bibelstelle Errettung am Schilfmeer (Ex 13,17-14,31) unter Berücksichtigung der religionspädagogischen Relevanz für die Grundschule (2010)
    • Julia Katharina Körner: Jonathans Tod und Davids Trauer. Eine Analyse zu 2Sam 1,11-27 unter besonderer Berücksichtigung der Aspekte Tod / Trauer im Alten Testament (2010)
    • Vier Männer und zwei Frauen in der Samsonerzählung (Ri 13-16) analysiert unter besonderer Berücksichtigung strukturalistische Aspekte und der Gender-Perspektive (2011)
    • Sabine Barbara Wimmer: Michal, die Frau am Fenster. Gendersensible Exegese einer biblischen Figur unter besonderer Berücksichtigung von 1 Sam 19,11-17 und 2 Sam 6,16.20-23 (2011)
    • Der emotionslose Abraham und die Bindung Isaaks. Eine synchrone Analyse von Gen 22,1-19 unter Berücksichtigung didaktischer Aspekte (2011)
    • Leonie Leibold: Weibliche Schönheit im Alten Testament. Eine narratologische Untersuchung zu ausgewählten Frauen des Pentateuchs, der Geschichtsbücher und der prophetischen Bücher unter Berücksichtigung von Gender-Aspekten (2011)
    • Batsheba -- Opfer oder Täterin? (2011)
    • Annegret Sicking: Ein Vergleich der Gebete Jdt 9,1-14 und Est 4,17k-z hinsichtlich ihrer Funktion theologischer Reflexion unter Berücksichtigung von Gender-Aspekten (2012)
    • Jonas Nolte: „Wohin Du gehst, dahin will auch ich gehen“. Dimensionen der Sexualität im Buch Rut im Hinblick auf die schulische Sexualerziehung in NRW (2015)
    • Anne Schülting: Die Jonaerzählung in Bibel und Koran unter besonderer Beachtung des Motivs der Niniviten (2016)
    • Annika Voß: „Der Sündenfall und dessen Folgen“ (Gen3) exegetisch untersucht und analysiert im Hinblick auf die Sünde und der daraus resultierenden Folgen für Adam und Eva (2016)
    • Marina Pienkowski: "Die erste Frau" in Hebräischer Bibel und Koran. Ein Vergleich von Gen 2-3 und ausgewählten Surenabschnitten (2016)

  • Forschung

    Projekte Prof.in Dr. Marie-Theres Wacker

    Projekt: Dokumentation des jüdischen Friedhofs in Münster

    Der jüdische Friedhof in Münster ist ein zentraler Ort jüdischer Geschichte und jüdischer Präsenz in unserer Region und in der Stadt. Hier ruhen Persönlichkeiten, die die Geschichte der Stadt Münster mitgeprägt haben, hier ist die Blütezeit der jüdischen Gemeinde im Kaiserreich und der Weimarer Zeit, ihr Abbruch durch die Deportationen 1941-43 und der Wiederbeginn nach 1945 an rund 400 steinernen Zeugnissen ablesbar. Ihre hebräischen und deutschen Inschriften möchten wir dokumentieren, um die historisch wertvollen Angaben zu sichern, bevor die Grabdenkmäler auf Grund der Umwelteinflüsse weiter verwittern.

    Geschlechterverhältnisse in der Literatur des hellenistischen Judentums

    Während die hebräische Bibel schon früh und umfassend zunächst feministisch, dann genderspezifisch analysiert wurde, spielten die jüdischen Schriften der hellenistisch-römischen Zeit lange eher eine Nebenrolle, entsprechend ihrer traditionellen Marginalisierung auch in der exegetischen Forschung weiterlesen...

    Rezeptionsgeschichte der Hebräischen Bibel

    Eine christliche Exegese der hebräischen Bibel, die nicht deren Rezeptionsgeschichte in ihrer ganzen kulturellen Breite kennt, steht in der Gefahr, unaufgeklärt über methodologische und hermeneutische Abgründe und Irrwege, aber auch blind der gegenüber Vereinnahmungen zu bleiben weiterlesen...