Perspektiven auf Verstehen und Sinn von Symbolen in der Lebenswelt

Autor/innen

  • Michael Pleyer Center for Language Evolution Studies
  • Anita Galuschek Universität Heidelberg

Abstract

Die alltägliche Lebenswelt in ihrer multiperspektivischen Schichtung als Vorwelt, Folgewelt, Alltagswelt, Mitwelt, Umwelt und Kulturwelt ist der Ort, an dem Wirkbeziehungen mit anderen Menschen eingegangen und Erfahrungen und Erlebnisse gemacht werden. Alltäglichkeit und fraglose Gegebenheit machen diese Lebenswelt als soziale Wirklichkeit auf eigentümliche Weise invariabel. Indem sie als ,immer schon da‘ betrachtet wird, kann sie nicht als Ganzes begriffen werden, da sie nur mittelbar – durch die Perspektive der eigenen sozialen und kulturellen Biographie der Erfahrungen und Erlebnisse – wahrgenommen wird.

Downloads

Veröffentlicht

2016-09-12

Zitationsvorschlag

Pleyer, M., & Galuschek, A. (2016). Perspektiven auf Verstehen und Sinn von Symbolen in der Lebenswelt. Zeitschrift für Theoretische Soziologie, 163–187. Abgerufen von https://www.uni-muenster.de/Ejournals/index.php/zts/article/view/4909
صندلی اداری سرور مجازی ایران Decentralized Exchange
فروشگاه اینترنتی