Beitragseinreichungen

Einsendung von Beiträgen

Das Jahrbuch für Christliche Sozialwissenschaften zeichnet sich durch eine persönliche und vertrauensvolle Kommunikation sowie eine individuelle und wertschätzend Begleitung zwischen Redaktion und Autoren aus. Um auf die Besonderheiten jedes einzelnen Publikationsprozess von der ersten Anfrage und Einreichung bis hin zum publizierten Beitrag eingehen zu können, verzichten wir in unserer Arbeit auf ein automatisiertes Journal-Management, sondern möchten mit unseren Autoren, Gutachtern oder Lektoren in persönlichem Kontakt stehen.

Bitte reichen Sie deshalb Ihren Beitrag direkt per E-Mail (jcsw@uni-muenster.de) ein. Senden Sie uns hierfür das Manuskript in einer Datei eines üblichen Textverarbeitungsprogramms (MS-Word, OpenOffice-Writer). Die Redaktion wird Ihnen auf jeden Fall den Eingang des Manuskripts bestätigen. 

Was kann eingereicht werden?

Für die Rubrik "Offener Beitragsbereich" können jederzeit Beiträge zu einem frei gewählten Thema eingereicht werden. Lesen Sie den ausführlichen Call. Reichen Sie gerne auch Tagungsberichte in der Rubrik "Berichte und Mitteilungen" bei uns ein. Für Einreichungen zu den übrigen Rubriken werden Sie eingeladen.

Einsendeschluss für Einreichungen in deutscher oder englischer Sprache für die Rubrik "Offener Beitragsbereich" ist jeweils der 31. Januar. Die Entscheidung über die Annahme wird jeweils Mitte April getroffen.

Hinweise zur Manuskriptgestaltung

Hinweise zur Manuskriptgestaltung (Umfang, Zitierweise, Bibliographie, etc.) erhalten Sie hier.

Checkliste für Beitragseinreichungen

Als Teil des Einreichungsverfahren werden die Autor/innen gebeten, anhand der Checkliste für Beiträge die Übereinstimmung ihres Beitrags Punkt für Punkt mit den angegebenen Vorgaben abzugleichen. Beiträge können an Autor/innen, die die Richtlinien nicht befolgen, zurückgegeben werden.

1) Der Beitrag ist bisher unveröffentlicht und wurde auch keiner anderen Zeitschrift vorgelegt (andernfalls ist eine Erklärung in "Kommentare für die Redaktion" beigefügt).

2) Die Datei liegt im Format Microsoft Word, RTF oder WordPerfect vor.

3) Soweit möglich, wurden den Literaturangaben URLs beigefügt.

4) Der Text liegt mit einfachem Zeilenabstand vor, Schriftgröße 12, gegebenenfalls kursiv, nicht unterstrichen (mit Ausnahme der URL-Adressen); alle Illustrationen, Grafiken und Tabellen sind an geeigneter Stelle im Text eingefügt und nicht am Textende.

5) Der Text folgt den stilistischen und bibliografischen Vorgaben in Richtlinien für Autor/innen, die hier zu finden sind.

6) Falls der Beitrag für eine Rubrik eingereicht wird, die Peer Review vorsieht, werden die Hinweise beachtet.

Erklärung zum Schutz persönlicher Daten

Namen und E-Mail-Adressen, die auf den Webseiten der Zeitschrift eingegeben werden, werden ausschließlich zu den angegebenen Zwecken verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.