MSc Chemie, Modul: Aktuelle Aspekte

Organisch-Chemisches Institut, Variante A: Moderne Organische Molekülchemie

Modulbeauftragter Prof. Dr. A. Studer
Voraussetzungen abgeschlosssener BSc Studiengang, Zulassung zum Masterstudiengang Chemie
Vorbemerkung zum Modul "Aktuelle Aspekte" (3. FS)

Vor Beginn des 3. Fachsemesters suchen sich die Studierenden zunächst eine Arbeitsgruppe, in der sie ihr "Projektmodul" absolvieren möchten. Dabei handelt es sich um ein kleineres Forschungsprojekt (9W-Block). In Abstimmung mit dem betreuenden Hochschullehrer des Projektmoduls erfolgt dann die Auswahl der Wahlpflichtveranstaltungen des Moduls "Aktuelle Aspekte der Chemie" mit einem Gesamtumfang von 10 LP, wobei das Arbeitsgruppenseminar, welches über ein ganzes Semester besucht werden soll, 5 LP entspricht. Hier soll auch der Vortrag über die Ergebnisse des Projektmoduls gehalten werden (Studienleistung). Das verbleibende Wahlpflichtprogramm (5 LP) muss nicht zwangsläufig nur aus dem Angebot eines Instituts oder einer Arbeitsgruppe zusammengestellt werden.
Beispielhaft ist hier ein Angebot mit 2 Wahlpflichtveranstaltungen des Organisch-Chemischen Instituts aufgeführt.

Hinweis: Die Vorlesungen dieser Variante sind nur für Studierende wählbar, die das Modul "Moderne Organische Molekülchemie" noch nicht im 1. FS als Wahlpflichtmodul belegt hatten!

Ansprechpartner für die Auswahl Ansprechpartner für die Auswahl Ihrer Wahlvorlesung ist der Hochschullehrer, der das Projektmodul betreut (s.o.)!
Anmeldung bei den Studienkoordinatoren Die von Ihnen gemeinsam mit dem betreuenden Hochschullehrer des Projektmoduls festgelegten Veranstaltungen werden in das vorgesehene Formular eingetragen und vom Betreuer gegengezeichnet. Das so ausgefüllte Formular ist der Studienkoordination vorzulegen.
Vorlesungen, Dozenten und Vorlesungszeiten

Vorlesung "Stereochemie", Mo-Fr 8:15 bis 9:00 Uhr, Hörsaal O1
[2 SWS, 2.5 LP;  Prof. A. Studer]

Vorlesung "Reaktionsmechanismen", Mo-Fr 9:15 bis 10:00 Uhr, Hörsaal O1
[2 SWS, 2.5 LP; Prof. Dr. R. Gilmour]

ACHTUNG: Aufgrund von dienstlich bedingten Abwesenheiten kann es einen detaillierten Vorlesungsplan geben, der von den o.g. Terminen insoweit abweicht, als dass die beiden Vorlesungen jeweils zu Zeiten der anderen Vorlesung gehalten werden. Sollte dieses der Fall sein, wird dieser Plan vor Beginn der Vorlesungen im Learnwebkurs (Link s.u.) bekannt gegeben.

Arbeitsgruppenseminar des Hochschullehrers, der das Projektmodul betreut
[2 SWS, 5LP]

Vorlesungszeitraum:

6W-Block zu Beginn des Wintersemesters,

Beginn: 1. Montag des Wintersemesters

Themen der Vorlesung

Die Vorlesung "Reaktionsmechanismen" behandelt moderne Methoden zur Analyse von Reaktionsmechanismen. Struktur und Reaktivität verschiedener reaktiver Intermediate (Kationen, Anionen, Radikale und Carbene) und Methoden zur Charakterisierung von Intermediaten werden behandelt. Theoretische Methoden zur Analyse von Reaktionsmechanismen werden erläutert. Die Grenzorbitaltheorie wird zur Analyse thermischer und photochemischer Prozesse herangezogen. Reaktionskinetik und Thermodynamik werden an verschiedenen Reaktionen diskutiert.


Die Vorlesung "Stereochemie" soll das im Bachelorstudium gewonnene Wissen in stereoselektiver Synthese vertiefen und erweitern. Im ersten Teil der Vorlesung werden zur Analyse stereoselektiver Prozesse eingesetzte Trennmethoden (Flüssig- und Gaschromatographie an chiralen stationären Phasen) und spektroskopische Methoden (Kernresonanzspektroskopie, Circulardichroismus) behandelt. Anschließend werden stereoelektronische Effekte auf die Struktur und Reaktivität verschiedener Moleküle als ein Schwerpunkt dieser Vorlesung behandelt. Die Darstellung der Konzepte der modernen Stereochemie erfolgt an unterschiedlichen Reaktionen, wie Reduktionen, Oxidationen und C-C-Bindungsknüpfungen. Beispiele von stereoselektiven Reaktionen in der modernen Naturstoffsynthese sind Gegenstand dieser fortgeschrittenen Vorlesung.
Nach erfolgreichem Modulabschluss können die Studierenden moderne stereochemische Prozesse verstehen und sie in komplexe Naturstoffsynthesen integrieren. Darüber hinaus sollen sie lernen, die Bedeutung von stereoselektiven Synthesen für industrielle Anwendungen abzuschätzen.

MAP Die MAP des Gesamtmoduls "Aktuelle Aspekte" besteht aus einer mündlichen Prüfung (30 min).
Links Link zum Learnwebkurs "Moderne organische Molekülchemie WS17/18"
Hinweis: Das Zugangspasswort wird in der ersten Vorlesungsstunde bekanntgegeben!
Sonstiges Die Veranstaltungen, die im Rahmen der Aktuellen Aspekte der Chemie besucht werden, müssen im Vorfeld mit der/m Hochschullehrer/in, welche/r das Projektmodul betreut, abgestimmt und schriftlich festgehalten werden. Die individuelle Planung dieses Moduls, sowie die/der betreuende Hochschullehrer/in sind der Studienkoordination des
FB 12 mitzuteilen (Auszug aus der Modulbeschreibung).