Informationen zum Modul "Chemie in Forschung und Praxis", ab Wintersemester 2019/20:

Wichtig: Wer das Modul vor dem WS 19/20 bereits begonnen hat, schließt dieses noch nach der alten Regelung des Moduls "Aktuelle Themen der Chemie" ab (siehe unten) !!!

Das neue Modul Chemie in Forschung und Praxis besteht aus 2 Teilen:


1. aktive Bearbeitung eines Themas

Variante I: Ausarbeitung einer in der Praxis relevanten aktuellen Themas, Erstellen einer Hausarbeit

Ein praxisrelevantes Thema wird in Absprache mit einem Hochschullehrer erarbeitet und in einer Hausarbeit (ca. 20-30 Seiten) erarbeitet. Die erforderlichen theoretischen Grundkenntnisse können sowohl in einem Selbststudium der Literatur oder durch Besuch einer geeigneten Lehrveranstaltung angeeignet werden. Die Entscheidung erfolgt in Absprache mit dem Betreuer.

Variante II:  Bearbeitung eines aktuellen Themas in der Forschung (mit Laborpraktikum) : In ca. 90 Stunden Präsenzzeit (ca. 3 Wochen bei praktischen Arbeiten, Terminabsprache mit dem Betreuer) bearbeiten Sie eine fachwissenschaftliche praktische oder didaktische Aufgabe.  Zum Praktikum muss ein Bericht angefertigt werden  (ca. 10-15 Seiten). Die erforderlichen theoretischen Grundkenntnisse können sowohl in einem Selbststudium der Literatur oder durch Besuch einer geeigneten Lehrveranstaltung angeeignet werden. Die Entscheidung erfolgt in Absprache mit dem Betreuer.


2. Seminar: Im Seminar stellen alle Studierenden eines Jahrgangs ihre Arbeiten in Vorträgen vor (ca. 30 min. inklusive Diskussion). Dieses Seminar wird als gemeinsames Blockseminar  für beide Varianten veranstaltet. Voraussetzung für die Teilnahme am Seminar sind das Vorliegen der Hausarbeit (Variante I) oder des Praktikumsberichts (Variante II). Die Hausarbeit bzw. der Praktikumsbericht sind als Studienleistung zum Bestehen des Moduls erforderlich. Die Modulabschlussprüfung besteht aus dem Seminarvortrag mit anschließender Diskussion. Im Seminar besteht Anwesenheitspflicht. Andernfalls besteht kein Prüfungsanspruch. Ausnahmen regelt die Modulbeschreibung in der Prüfungsordnung.


Seit WS 16/17: Um die Studierenden bei der Auswahl/Verteilung der Praktikumsbetreuer zu unterstützen, bietet der Fachbereich Chemie und Pharmazie über das Learnweb Hilfe an.

Bitte registrieren Sie sich im Learnweb nur dann, wenn Sie dieses Modul im nächsten Semester tatsächlich belegen wollen. Alle allgemeinen Informationen über den Ablauf des Moduls für Ihre weiteren Planungen erhalten Sie auch weiter unten als download. Eine Learnweb-Registrierung lediglich zur Recherche dieser allgemeinen Informationen führt zu Verwirrung in der Planung für dieses Modul.

  • Aufgrund der Schließung der Universität bis mindestens 19.04.2020 und die entsprechende Verschiebung des Beginns des Sommersemesters 2020 ist die nächste Frist zur Anmeldung im Learnweb (kein Passwort erforderlich) auf den 17. April 2020, 12.00 h verlängert worden. Sollte der Beginn der Lehrveranstaltungen danach möchlich sein, wird die Verteilung der Studierenden zu den Betreuerinnen und Betreuern dieses Modul vorgenommen. Ist die Anmeldung und (!!) Benennung von Wunsch-Arbeitskreisen (im Learnweb: "Bewertung abgeben") für den praktischen Teil des Moduls im Learnweb bis dahin nicht erfolgt, dann ist eine Vermittlung eines Arbeitskreises über dieses Learnweb-Angebot für das SS 20 nicht mehr möglich. Weitere Verlängerungen scheinen im Moment aber nicht augeschlossen.
  • Nach Zuteilung eines Praktikumsbetreuers erhält der/die Studierende eine Nachricht und nimmt dann unmittelbar Kontakt mit dem Betreuer auf. Der/die Studierende schickt nach Festlegung der Zeiten/Themen von Praktikum und Vorlesung einen Laufzettel (Download im Learnweb) auf elektronischem Weg an den Modulverantwortlichen. Diese organisatorischen Schritte erfolgen unabhängig von der ebenfalls notwendigen Anmeldung im QISPOS.
  • Bitte informieren Sie sich zudem unbedingt über die formalen, organisatorischen und inhaltlichen Anforderungen des Moduls (siehe  download und auch detaillierte Erläuterungen im Learnweb).


Modulverantwortung:

SS 2018 und WS 2018/19: Prof. Dr. O. Garcia Mancheño)

SS 2019 und WS 2019/20: PD Dr. Volker Weiß)

SS 2020 und WS 2020/21Dr. Marcus Layh


alt: Informationen zum Modul "Aktuelle Themen der Chemie", gilt für Modulbeginn bis einschließlich Sommersemester 2019:

Das Modul besteht aus 3 Teilen:

1. Praktikum: In 60 Stunden Präsenzzeit (ca. 3 Wochen bei praktischen Arbeiten, Terminabsprache mit dem Betreuer; 4 LP) bearbeiten Sie eine fachwissenschaftliche praktische oder didaktische Aufgabe. Der Betreuer (Hochschullehrer) kann frei gewählt werden. Zum Praktikum muss ein Bericht angefertigt werden  (50% der Modulnote).

2. Vorlesung: Zusammen mit dem Betreuer für das Praktikum wird eine geeignete Vorlesung o.ä. zur sinnvollen, theoretischen Unterstützung ausgewählt (2 LP, 2 SWS).

3. Seminar: Im Seminar stellen alle Studierenden eines Jahrgangs ihre Arbeiten in Vorträgen vor (ca. 30 min. inklusive Diskussion; 50% der Modulnote). Dieses Seminar wird als Blockseminar veranstaltet. Voraussetzung für die Teilnahme am Seminar sind das Vorliegen des Praktikumsberichts, sowie der Besuch der theoretischen Lehrveranstaltung.

HIS-Prüfungsnummern

MEd Chemie MEd Berufskollegs Modulbeginn ab WS 19/20
13500 12000 Modul (gesamt)
13501 12001 Chemie in der Praxis (Hausarbeit)
13502 12002 Chemie in der Forschung (theoretische Vorbereitung, individuell anhand von Literatur und unter Betreuung)
13503 12003 Chemie in der Forschung (praktisches Arbeiten im Labor)
13510 12010 Modulabschlussprüfung für Hausarbeit (Seminarvortrag mit Diskussion)
13520 12020 Modulabschlussprüfung für Forschungsprojekt (Seminarvortrag mit Diskussion)