© smeyli / photocase.com

Veranstaltungen

In regelmäßigen Abständen veranstaltet das CEMES unterschiedlichste Workshops, Tagungen und öffentliche Vorträge zu (psycho-) linguistischen und didaktischen Themen rund um Mehrsprachigkeit und Spracherwerb. 2018 richteten wir gemeinsam mit dem Germanistischen Institut und dem Englischen Seminar der WWU die 28. Tagung der European Second Language Association (EuroSLA) aus.

Jedes Wintersemester organisiert das CEMES eine öffentliche Vortragsreihe, zu der sowohl externe als auch WWU-interne Vortragsgäste eingeladen werden.

Ansprechperson für die Vortragsreihe: Dr. Yazgül Șimșek

Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

  • Vergangene Vorträge

    Handan Budumlu, WWU Münster
    Reaktionshandlungen von Lehrkräften zu Fragen von Lernenden in naturwissenschaftlichen Lehr-/Lernprozessen
    31. Januar 2022, 16 - 18 Uhr

    Inci Dirim, Universität Wien
    ELA - Ein neues Instrument zur Erfassung früher türkisch-deutscher Literalität
    24. Januar 2022, 14 - 16 Uhr

    Beate Lütke, Humboldt-Universität zu Berlin
    Professionalisierung im Bereich sprachliche Bildung und Deutsch als Zweitsprache - Theoretische und empirische Einblicke
    29. November 2021, 16 - 18 Uhr

    Josef Leisen, Johannes Gutenberg Universität Mainz
    Sprach- und Verstehenshürden stärkend durch Wortschatzerweiterung überwinden
    24. November 2021, 13 - 14 Uhr

    Winfried Thielmann, Technische Universität Chemnitz
    Spracherwerbsforschung, Sprachdidaktik, GER
    24. November 2021, 11.30 - 12.55 Uhr

    Katharina Brizić, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
    Lehrerausbildung und Sprachbiographien. Zur Professionalisierung im Umgang mit Diversität
    27. Januar 2020, 16 - 18 Uhr

    Heike Wiese, Humboldt-Universität zu Berlin
    FrühDaZ vs. SpätDaZ: Differenzierung am Beispiel der linken Satzperipherie
    25. November 2019, 16 - 18 Uhr

    Ingrid Gogolin, Universität Hamburg
    Mehrsprachigkeitsentwicklung im Zeitverlauf: Design und (Zwischen-)Ergebnisse einer Langzeitstudie
    28. Januar 2019, 16 - 18 Uhr

    Bernt Ahrenholz, Universität Jena
    Mündlicher Sprachgebrauch im Fachunterricht. Befunde aus dem QL-Projekt "Sprache im Fachunterricht"
    10. Dezember 2018, 16 - 18 Uhr

    Anne Berkemeier, WWU Münster
    Fachliche Lernmaterialien auf verschiedene Spracherwerbsstufen anpassen
    22. Oktober 2018, 16 - 18 Uhr

    Heike Roll & Erkan Gürsoy, Universität Duisburg-Essen
    Teilkomponenten der Schreibkompetenz im Deutschen – und im Türkischen? Empirische Ergebnisse und (schreib-) didaktische Konsequenzen für eine textsortenbasierte Schreibförderung im Fach
    24. Januar 2017, 18 - 20 Uhr

    Guilio Pagonis, Universität Heidelberg
    Didaktische Prinzipien der impliziten Sprachförderung bei Vorschulkindern
    13. Dezember 2016, 18 - 20 Uhr

    Meryem Çelikkol, Universität Hamburg
    Zum Einsatz von Mehrsprachigkeit im Mathematikunterricht
    06. Dezember 2016, 18 - 20 Uhr

    Lena Wessel, Universität Dortmund
    Fach- und sprachintegrierter Mathematikunterricht in der Sekundarstufe – Theoretische Ansätze und ihre Umsetzung in Forschung und Entwicklung
    29. November 2016, 18 - 20 Uhr

    Elke Montanari, Universität Hildesheim
    Mehrsprachiger Lexikonerwerb von mehrsprachigen Schülerinnen und Schülern Grundschulen (MLex)
    25. Oktober 2016, 18 - 20 Uhr

    Marina Chini, Universität Pavia, Italien
    Heritage Languages, Language Repertoires and Language Choices in Case of Pupils with a Migration Background in North Italy and Relations to the Italian Educational Policy
    27. Juni 2016, 18 - 20 Uhr

    Christoph Schroeder, Universität Potsdam
    Strategien des Sprachausbaus
    19. Januar 2016, 16 - 18 Uhr

    Ulrich Mehlem, Goethe-Universität Frankfurt a.M.
    Konzepte zur DaZ-Förderung für Kinder mit Migrationshintergrund
    08. Dezember 2015, 16 - 18 Uhr

    Norbert Dittmar, Freie Universität Berlin
    Wie markieren Jugendliche ihre Identität in Erzählungen? Beispiele aus sozial unterschiedlich geprägten Millieus
    24. November 2015, 16 - 18 Uhr