Willkommen auf der Homepage des Instituts für Molekulare Zellbiologie!

Institutsseminar

Vortrag

Do., 22. November 2018
09:00 Uhr s.t.

Prof. Dr. Daniel Kümmel

"Regulators of small GTPases in intracellular trafficking and signalling“


WWU - Institut für Biochemie

Host: Prof. Dr. Karin Busch

Raum 025, Schlossplatz 5

NEWS
Myo19
Abbildung: Beladung des Motorproteins Myo19 mit Mitochondrien. Myo19 wird durch das in der äusseren Mitochondrienmembran verankerte Protein Miro an die Mitochondrien rekrutiert und dadurch stabilisiert. Es kompetitiert für diese Bindung mit einem Verbindungsstück (TRAK), welches die Mikrotubuli-abhängigen Motorproteine Kinesin (vorwärts) und Dynactin/Dynein (rückwärts) an die Mitochondrien knüpft.
© AG Bähler

Wie in Zellen Zugmaschinen mit ihrer Fracht verbunden werden und ihren Auslieferungsort erreichen

AG Bähler veröffentlicht neue Forschungsergebnisse

Mitochondrien sind die Kraftwerke der Zelle. Sie besitzen eigene Erbinformation und können daher nicht neu entstehen und müssen bei der Zellteilung gleichmäßig auf die Tochterzellen verteilt werden. Mitochondrien können in Zellen entlang zwei verschiedener Verkehrswege, den Zytoskelettfasern Mikrotubuli und Aktinfilamente, transportiert werden. Arbeiten der AG Bähler haben nun die Anheftungsstelle an Mitochondrien für das Motormolekül Myosin XIX (Myo19), das den Transport der Mitochondrien entlang von Aktinfilamenten vermittelt, identifiziert. Diese Anheftungsstelle stabilisiert das Motormolekül Myo19. Wenn die Anheftungsstelle fehlt, wird das Motormolekül Myo19 entsorgt. Interessanterweise dient diese Anheftungsstelle auch indirekt über ein Verbindungsstück für die Anheftung der für den bidirektionellen Transport der Mitochondrien entlang der Mikrotubuli verantwortlichen Motoren. Es gibt daher ein Gerangel der drei Motoren um die gleiche Anheftungsstelle an den Mitochondrien und dementsprechend ihre korrekte Verteilung und Auslieferung.

Originalpublikation:
Identification of Miro1 and Miro2 as mitochondrial receptors for myosin XIX.
Oeding SJ, Majstrowicz K, Hu XP, Schwarz V, Freitag A, Honnert U, Nikolaus P, Bähler M.
J Cell Sci. 2018 Sep 10;131(17). pii: jcs219469. doi: 10.1242/jcs.219469.

First person – Stefanie Jennifer Oeding
J Cell Sci 2018 131: jcs223941 doi: 10.1242/jcs.223941