© Nikita Artemov

Nikita Artemov

Wissenschaftlicher Assistent

Tel.: 0251 - 83 29816

E-mail: narte_01@uni-muenster.de
Raum: 161

Studienberatung Altorientalistik
Sprechzeiten:

Di 14.00 -16.00 Uhr
(oder nach Vereinbarung)

  • Forschung

    Aktuelle Forschungsvorhaben und -schwerpunkte


    • Intertextualität in neuassyrischen Königsinschrifte
    • Jenseitsvorstellungen in der Alten Welt (Mesopotamien, Israel, Griechenland, Ägypten) unter kulturtheoretischen und hermeneutischen Gesichtspunkten
    • antike Religionsgeschichte
    • kulturübergreifende Weltbilder und Austausch von geistigen Gütern im antiken Vorderen Orient und Mittelmeerraum
    • Gewaltlegitimation und Feindesbilder in alttestamentlicher und mesopotamischer Literatur

  • Lebenslauf

    Curriculum Vitae


    • geboren am 28.03.1979
    • 1996-2002: Studium an der Philologischen Fakultät der Universität Sankt-Petersburg (Hauptfach Russistik, Nebenfach Bibelwissenschaft)
    • 2002-2004: Nachdiplomstudium an der Universität Sankt-Petersburg
    • 2004-2005: Bundesstipendium der Eidgenössischen Stipendienkommission für ausländische Studierende
    • Vertiefungsstudium am Christkatholischen Departement der Theologischen Fakultät der Universität Bern (Schwerpunkt Altes Testament)
    • November 2005-Januar 2014: Promotionsstudium im Fach Theologie an der Universität Bern
    • 2004-2009: Besuch von Lehrveranstaltungen am Institut für Archäologie in Bern (Sumerisch und Akkadisch bei Prof. Pascal Attinger)
    • Oktober 2005-August 2006: Kantonales Stipendium der Universität Bern
    • September 2006-August 2007: wissenschaftlicher Assistent am Institut für Bibelwissenschaft, Universität Bern (Stellvertretung)
    • September 2007-September 2008: Stipendium der Christkatholischen Kirche der Schweiz
    • Oktober 2008-Januar 2009: wissenschaftlicher Assistent am Institut für Bibelwissenschaft, Universität Bern
    • April 2009-September 2010: Stipendium des Schweizerischen Nationalfonds für angehende Forschende
    • Forschungsaufenthalt als Gast-Doktorand an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen
    • Oktober 2010-Januar 2013: wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Exegese des Alten Testaments der Theologischen Fakultät der Universität Luzern
    • Februar 2013-September 2015: wissenschaftlicher Mitarbeiter im Exzellenzcluster „Religion und Politik“, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Projekt D2-10 „Gewalterfahrung und göttliche Rache. Religionsgeschichtliche und rezeptionshermeneutische Analysen alttestamentlicher Klagen“)
    • seit Juli 2014: Promotionsstudium im Fach Altorientalische Philologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
    • seit Oktober 2015: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Altorientalistik und Vorderasiatische Archäologie

  • Schriften

    Schriftenverzeichnis


    Stand: 31,10,2018

    Artikel in Sammelbänden und Zeitschriften

    • "Mesopotamische Jenseitsvorstellungen und deren Rekonstruktion anhand literarischer Quellen: Eine methodologisch-hermeneutische Studie,
      in: Studia Mesopotamica 4 (im Druck).
    • "Zur Ambiguität antiker Jenseitsvorstellungen",
      in: Gedenkschrift Burchard Brentjes (im Druck).
    • "Ideology and Propaganda. Some Reflections on Two Problematic Terms",
      in: K. Kleber – G. Neumann – S. Paulus (Hrsg.), Grenzüberschreitungen. Studien zur Kulturgeschichte des Alten Orients. Festschrift für Hans Neumann zum 65. Geburtstag am 9. Mai 2018 (dubsar 5), Münster 2018, 43–57.
    • "Demonization of enemies in Mesopotamian literature: A case study in verbal imagery",
      in: P. Attinger - A. Cavigneaux - C. Mittermayer - M. Novák (Hrsg.), Text and Image. Proceedings of the 61e Rencontre Assyriologique Internationale, Geneva and Bern, 22–26 June 2015 (OBO SA 40), Leuven – Paris – Bristol 2018, 33–42.
    • "Zur impliziten Legitimierung von Vergeltungswünschen in der alttestamentlichen Klage. Textanalytische und biblisch-anthropologische Annäherungen",
      in: J. Schnocks (Hrsg.), "Wer lässt uns Gutes sehen?" (Ps 4,7). Internationale Studien zu Klagen in den Psalmen. Zum Gedenken an Frank-Lothar Hossfeld (HBS 85), Freiburg im Breisgau 2016, 181-210
    • "Belief in Family Reunion in the Afterlife in the Ancient Near East and Mediterranean",
      in: L. Marti (Hrsg.), La famille dans le Proche-Orient ancien: réalités, symbolismes, et images. Proceedings of the 55th Rencontre Assyriologique Internationale at Paris 6–9 July 2009, Winona Lake: Eisenbrauns 2014, 27-41.
    • "Unterweltsflüsse, Chaoswasser oder gefährliche Wadis? Notizen zu den ‚Strömen Belials‘ in Ps 18,5 = 2 Sam 22,5",
      in: A. Grund / A. Krüger / F. Lippke (Hgg.), Ich will dir danken unter den Völkern. Studien zur israelitischen und altorientalischen Gebetsliteratur. Festschrift für Bernd Janowski zum 70. Geburtstag, Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus 2013, 180-193.
    • "The Elusive Beyond: Some Notes on the Netherworld Geography in Sumerian Tradition",
      in: C. Mittermayer / S. Ecklin (Hgg.), Altorientalische Studien zu Ehren von Pascal Attinger (Orbis Biblicus et Orientalis 256), Fribourg: Academic Press 2012, 1-30.
    • "Erfindung Platons? Zur Vor- und Frühgeschichte der Hölle in der griechischen Antike",
      in: J. Tubach u.a. (Hgg.), Sehnsucht nach der Hölle? Höllen- und Unterweltsvorstellungen in Orient und Okzident, Wiesbaden: Harrassowitz Verlag 2012, 9-33.

    Buchbesprechungen

    • Pongratz-Leisten, Beate, Religion and Ideology in Assyria (SANER 6), Boston/Berlin: Walter de Gruyter 2015,
      in: OLZ 113/1 (2018) 21-25.
    • Lisman, Jan J.W., Cosmogony, Theogony and Anthropogeny in Sumerian Texts (AOAT 409), Münster: Ugarit-Verlag 2013,
      in: OLZ 112/3 (2017) 213-218.
    • Maul, Stefan M., Die Wahrsagekunst im Alten Orient. Zeichen des Himmels und der Erde, München: Verlag C.H. Beck 2013,
      in: OLZ 110/6 (2015) 435-438.