© Luděk Vacín

Dr. Luděk Vacín

Wissenschaftlicher Assistent

Tel.: 0251 - 8329816
E-Mail: lvacin@uni-muenster.de

Sprechzeiten:

nach Vereinbarung

 

 

 

  • Forschung

    Aktuelle Forschungsvorhaben und -schwerpunkte


    • Edition einiger sumerischen Königshymnen (Lipit-Eštar A und F [e. princeps], Šulgi B; Šulgi E [e. princeps]– mit J. Klein, Šulgi O – mit J. C. Johnson)
    • Sumerische und akkadische Literatur des späten 3. und frühen 2. Jt. v. Chr. (insb. Königshymnen)
    • Geschichte, Religion und Geisteskultur Mesopotamiens im 3. und 2. Jt. v. Chr.
    • Sumero-akkadische Beschwörungen aus dem 1. Jt. v. Chr.
    • Geschichte der Altorientalistik

  • Lebenslauf

    Curriculum Vitae


    Persönliches

    • geboren am 12. Dezember 1979 in Tschechien

    Ausbildung

    • 2006–2011: School of Oriental and African Studies, University of London
      Promotion im Fach Languages and Cultures of the Near and Middle East (Schwerpunkt Assyriologie).
    • 1999–2005: Karlsuniversität, Hussitische Theologische Fakultät, Prag
      Theologie und Religionswissenschaft – B.A. 2002, M.A. 2005
      Schwerpunkt altorientalische Religion, Geschichte und Geisteskultur
    • 1999: Sprachschule (Staatsexamen – Englisch)
    • 1998: Abitur

    Akademischer Werdegang

    • seit 2021: Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Altorientalistik und Vorderasiatische Archäologie der WWU
    • 2019: Masaryk Universität, Philosophische Fakultät, Brünn
      Lehrbeauftragter für das Akkadische am Institut für Klassische Studien
    • 2018–2019: Universität Königgrätz, Philosophische Fakultät
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Assistent am Lehrstuhl für historische Hilfswissenschaften und Archivstudien
    • 2016: Masaryk Universität, Philosophische Fakultät, Brünn
      Lehrbeauftragter für das Akkadische am Institut für Klassische Studien
    • 2015–2017: Universität Königgrätz, Philosophische Fakultät
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Hauptforscher im Projekt „Studien zu den Königshymnen des Šulgi von Ur“
    • 2012–2014: Freie Universität Berlin, FB Gesch-Kult, Professur für Wissensgeschichte M. J. Geller
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt „Bilinguals in Late Mesopotamian Scholarship“ (BLMS), gemeinsam mit Prof. Dr. Steve Tinney (UPenn)
      http://oracc.museum.upenn.edu/blms/
    • 2010–2012: Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin
      Stipendiat im Projekt „Cuneiform Digital Library Initiative“ (CDLI)
      http://cdli.ucla.edu/
    • 2009–2010: Karlsuniversität, Hussitische Theologische Fakultät, Prag
      Lehrassistent für mesopotamische Religion und Mythologie am Lehrstuhl für Religionswissenschaft
    • 2006: Nationalmuseum, Prag
      Mitarbeiter an der Abteilung für vorderasiatische und nordafrikanische Urgeschichte und Altertum des Náprstek Museums der Orientalischen, Afrikanischen und Amerikanischen Kulturen
    • 2004–2006: Karlsuniversität, Hussitische Theologische Fakultät, Prag
      Lehrassistent für das Sumerische am Lehrstuhl für Religionswissenschaft

    Stipendien & Drittmittelförderung

    • 2019: Nederlands Instituut voor het Nabije Oosten – NINO Incoming Mobility Grant für fachgeschichtliche Forschung (wissenschaftliche Korrespondenz Benno Landsbergers)
    • 2018: The International Association for Assyriology – IAA Fund for Recent PhDs for RAI Attendance
      https://iaassyriology.com/iaa-fund-recent-phds-rai-attendance/
    • 2015–2017: Tschechische Wissenschaftsstiftung (GA ČR) – Förderung der Hauptforscherstelle im Projekt „Studien zu den Königshymnen des Šulgi von Ur“
    • 2013: Ernst-Reuter-Gesellschaft e.V. – Beitrag zu den Druckkosten für Veröffentlichung eines Bandes aus dem Bereich der modernen Ostzentraleuropäischen Geschichte
    • 2012-2014: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - Förderung der Stelle im Projekt „Bilinguals in Late Mesopotamian Scholarship“ (BLMS)
    • 2010–2012: The Andrew Mellon Foundation – Stipendium am MPIWG, Berlin; Teil einer umfangreichen Forschungsbeihilfe für die CDLI
    • 2006–2009: The Felix Scholarship – Förderung fürs Promotionsstudium in Großbritannien
      http://www.felixscholarship.org/

  • Schriften

    Schriftenverzeichnis (Auswahl)


    Stand: 15.04.2021

    Monographien

    • 2018: The Unknown Benno Landsberger. A Biographical Sketch of an Assyriological Altmeister’s Development, Exile, and Personal Life (in collaboration with J. Sýkorová). Leipziger Altorientalistische Studien 10. Wiesbaden: Harrassowitz (xvi+132 S., 25 Abb.).
    • 2011: Šulgi of Ur. Life, Deeds, Ideology and Legacy of a Mesopotamian Ruler as Reflected Primarily in Literary Texts. Doktorarbeit, School of Oriental and African Studies, University of London (329 S. mit 12 Tf. Fotos und Kopien von Keilschrifttexten).
      Verfügbar bei https://uni-m.academia.edu/LuděkVacín unter Thesis.

    Herausgeberschaft

    • 2018: Mit S. V. Panayotov, Mesopotamian Medicine and Magic. Studies in Honor of Markham J. Geller. Ancient Magic and Divination 14. Leiden / Boston, MA: Brill (xxxi+936 S.).
    • 2011: U4 du11-ga-ni sá mu-ni-ib-du11. Ancient Near Eastern Studies in Memory of Blahoslav Hruška. Dresden: ISLET-Verlag (x+308 S.).

    Artikel in Büchern und Zeitschriften

    • 2020: Mit J. Sýkorová, “Die Assyriologie nicht weiter unberücksichtigt bleiben dürfte”. On the (Non-)Existence of Assyriology at the German University in Prague (1908–1945),
      in: Perspectives on the History of Ancient Near Eastern Studies, Hrsg. A. Garcia-Ventura / L. Verderame, S. 87–144 mit 13 Abb. University Park, PA: Penn State University Press / Eisenbrauns.
    • 2018a: All the King’s Adamindugas. Textual Images of Ur III Sovereigns as Managers of the Universe,
      in: Text and Image. Proceedings of the 61e Rencontre Assyriologique Internationale, Geneva and Bern, 22–26 June 2015, Hrsg. P. Attinger et al. Orbis Biblicus et Orientalis Series Archaeologica 40, S. 447–457. Leuven / Paris / Bristol, CT: Peeters.
    • 2018b: Mit S. V. Panayotov, Bibliography of Markham J. Geller,
      in: Mesopotamian Medicine and Magic. Studies in Honor of Markham J. Geller, Hrsg. S. V. Panayotov / L. Vacín. Ancient Magic and Divination 14, S. xvii–xxxi. Leiden / Boston, MA: Brill.
    • 2018c: Mit S. V. Panayotov, Preface,
      in: Mesopotamian Medicine and Magic. Studies in Honor of Markham J. Geller, Hrsg. S. V. Panayotov / L. Vacín. Ancient Magic and Divination 14, S. xi–xv. Leiden / Boston, MA: Brill.
    • 2018d: Mit U. Steinert, BM 92518 and Old Babylonian Incantations for the “Belly”,
      in: Mesopotamian Medicine and Magic. Studies in Honor of Markham J. Geller, Hrsg. S. V. Panayotov / L. Vacín. Ancient Magic and Divination 14, S. 698–744 mit 2 Fotos und 2 Kopien eines Keilschrifttextes. Leiden / Boston, MA: Brill.
    • 2017a: News on the Ur Lament,
      in: Archiv orientální 85: S. 461–478 mit 2 Kopien eines Keilschrifttextes.
    • 2017b: A Sumerian and an Elamite Fragment of Cuneiform Royal Inscriptions,
      in: Živá archeologie 19: S. 22–24 mit 2 Fotos und 2 Kopien von Keilschrifttexten.
    • 2017c: Mit M. J. Geller, Fermenting Vat, Childbirth and Dreckapotheke. A School Incantatory-Medical Tablet,
      in: From the Four Corners of the Earth. Studies in Iconography and Cultures of the Ancient Near East in Honour of F. A. M. Wiggermann, Hrsg. D. Kertai / O. Nieuwenhuyse. Alter Orient und Altes Testament 441, S. 83–94. Münster: Ugarit-Verlag.
    • 2016: Cuneiform Texts in the Náprstek Museum Prague,
      in: Audias fabulas veteres. Anatolian Studies in Honor of Jana Součková-Siegelová, Hrsg. Š. Velhartická. Culture and History of the Ancient Near East 79, S. 401–425 mit einer Menge Fotos und Kopien von Keilschrifttexten. Leiden / Boston, MA: Brill.
    • 2015: Tradition and Innovation in Šulgi’s Concept of Divine Kingship,
      in: Tradition and Innovation in the Ancient Near East. Proceedings of the 57th Rencontre Assyriologique Internationale, “Sapienza” – Università di Roma, 4–8 July 2011, Hrsg. A. Archi, S. 179–192. Winona Lake, IN: Eisenbrauns.
    • 2013a: Some Remarks on the Larsa Court Poetry and Related Matters,
      in: Orientalistische Literaturzeitung 108: S. 359–365.
    • 2013b: Šulgi Meets Stalin. Comparative Propaganda as a Tool of Mining the Šulgi Hymns for Historical Data,
      in: From the 21st Century B.C. to the 21st Century A.D. Proceedings of the International Conference on Neo-Sumerian Studies Held in Madrid 22–24 July 2010, Hrsg. S. Garfinkle / M. Molina, S. 233–247. Winona Lake, IN: Eisenbrauns.
    • 2011a: Gudea and Ninĝišzida: A Ruler and His God,
      in: U4 du11-ga-ni sá mu-ni-ib-du11. Ancient Near Eastern Studies in Memory of Blahoslav Hruška, Hrsg. L. Vacín, S. 253–275. Dresden: ISLET-Verlag.
    • 2011b: New Duplicates of Hymn Šulgi A in the Schøyen Collection,
      in: Wiener Zeitschrift für die Kunde des Morgenlandes 101: S. 433–466 mit 14 Tf. Fotos und Kopien von Keilschrifttexten.
    • 2011c: Mit J. Sýkorová, Bibliography of Blahoslav Hruška,
      in: U4 du11-ga-ni sá mu-ni-ib-du11. Ancient Near Eastern Studies in Memory of Blahoslav Hruška, Hrsg. L. Vacín, S. 1–29. Dresden: ISLET-Verlag.
    • 2010: “Youth Known to An among the Gods”. A New Look at the “Coronation Hymns” of King Šulgi,
      in: Shepherds of the Black-Headed People. The Royal Office vis-à-vis Godhead in Ancient Mesopotamia, Hrsg. K. Šašková / L. Pecha / P. Charvát, S. 89–109. Pilsen: Verlag der Westböhmischen Universität Pilsen.
    • 2009: On the Solar Aspect of the King in Ur III Royal Ideology,
      in: Chatreššar 2009: S. 171–179.

    Notizen

    • 2018: Mit U. Gabbay, The Bilingual Ur Lament Tablet BM 67111. Corrections, Additions, Collations,
      in: Nouvelles assyriologiques brèves et utilitaires 1/2018, Nr. 35: S. 58–59.
    • 2014: Were Sumerian Royal Hymns Copied from Monuments?,
      in: Nouvelles assyriologiques brèves et utilitaires 2/2014, Nr. 42: S. 73–75.
    • 2010a: Corrigenda to N.A.B.U. 2/2010, no. 32,
      in: Nouvelles assyriologiques brèves et utilitaires 3/2010, Nr. 67: S. 77–78.
    • 2010b: A New Sumerian Proverb,
      in: Nouvelles assyriologiques brèves et utilitaires 2/2010, Nr. 32: S. 39–40 mit 2 Kopien eines Keilschrifttextes.
    • 2009: On Šulgi and the Death of Sumerian,
      in: Nouvelles assyriologiques brèves et utilitaires 3/2009, Nr. 45: S. 59–60.

    Buchbesprechungen

    • 2016: Cosmogony, Theogony and Anthropogeny in Sumerian Texts (Alter Orient und Altes Testament 409), J. J. W. Lisman,
      in: Journal of Near Eastern Studies 75: S. 397–401.
    • 2015: Experiencing Power, Generating Authority: Cosmos, Politics, and the Ideology of Kingship in Ancient Egypt and Mesopotamia (Penn Museum International Research Conferences 6), Hrsg. J. A. Hill / P. Jones / A. J. Morales,
      in: Bulletin of the School of Oriental and African Studies 78: S. 604–606.
    • 2011a: Letters from the Hittite Kingdom (Writings from the Ancient World 15), H. A. Hoffner, Jr.,
      in: Review of Biblical Literature 1/2011
      https://www.bookreviews.org/pdf/7222_7860.pdf, 4 S.
    • 2011b: The World’s Oldest Literature: Studies in Sumerian Belles-Lettres (Culture and History of the Ancient Near East 35), W. W. Hallo,
      in: Bulletin of the School of Oriental and African Studies 74: S. 309–311.
    • 2010: Enmerkara und der Herr von Arata: Ein ungleicher Wettstreit (Orbis Biblicus et Orientalis 239), C. Mittermayer,
      in: Bulletin of the School of Oriental and African Studies 73: S. 531–532.
    • 2008: The Babylonian World, Hrsg. G. Leick,
      in: Journal of the Royal Anthropological Institute 14: S. 897–898.

    Sonstiges

    • 2016: Arbeit besonders an den 161 Tafeln mit Fotos und Kopien von Keilschrifttexten in Healing Magic and Evil Demons: Canonical Udug-hul Incantations, M. J. Geller (with the assistance of L. Vacín). Die babylonisch-assyrische Medizin in Texten und Untersuchungen 8. Boston, MA / Berlin: de Gruyter (vi+729 S.).
    • 2015: Tf. 1–6 mit Kopien eines Keilschrifttextes in The Class Reunion: An Annotated Translation and Commentary on the Sumerian Dialogue Two Scribes, J. C. Johnson / M. J. Geller. Cuneiform Monographs 47, S. 355–360. Leiden / Boston, MA: Brill.