Herzlich Willkommen

auf der Homepage des Fördervereins Münsteraner Sportwissenschaft e.V.

Auf den nächsten Seiten können Sie uns kennenlernen. Unser Motto heißt: in Verbindung bleiben, sich engagieren, helfen.

Aktuelle Meldungen

studieren & sich engagieren

170406 Feldhauspreis Foto Feldhauspreis.jpeg170406 Feldhauspreis Foto Feldhauspreis.jpeg
© feldhauspreis.de

Mit Unterstützung des Fördervereins Münsteraner Sportwissenschaft ist der Bernd Feldhaus-Engagementpreis für studentisches bürgerschaftliches Engagement im Sport ausgeschrieben. Der Preis zeichnet Studierende aus, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich engagieren oder hochschulpolitisch für den Sport tätig sind. Zusätzlich wird ein Sonderpreis für besonderes Engagement in der Arbeit mit Flüchtlingen vergeben. Bewerben können sich Studierende, die an einer westfälischen Hochschulen eingeschrieben und Mitglied in einem Verein des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen (FLVW) sind. Die Bewerbungsfrist wurde bis zum 30.09.17 verlängert. Weitere Informationen finden Sie auf www.feldhauspreis.de

Markus Jürgens lief Weltrekord in Hannover

170410 Weltrekord Foto Uli Engelhardt 1 1170410 Weltrekord Foto Uli Engelhardt 2 1
© Uli Engelhardt

Markus Jürgens, unser 2. Pro Talentstipendiat und Webmaster unseres Vereins, lief am Sonntag (9.04.2017) beim Hannover-Marathon Weltrekord im Rückwärtslaufen über die Marathondistanz. Er benötigte 3:38:27 und brach den 7 Jahre alten Rekord um 4 Minuten und 14 Sekunden.

Symposium „Bewegungskultur in der modernen Stadt – Sport für alle“

170304 Symposium Schirwitz Foto Privat 1 1170304 Symposium Schirwitz Foto Privat 2 1
© Peter Leßmann (WN)

Die Akteure auf dem Podium mit dem ausscheidenden Sportamtsleiter Bernd Schirwitz in der Mitte und die Veranstalter haben gut lachen. Das Symposium, das vom Förderverein Münsteraner Sportwissenschaft, vom Arbeitsbereich Sportpädagogik & Sportgeschichte und dem CeBiS organisiert wurde, fand mit großer Beteiligung unter reger Anteilnahme statt. Die Meinung im Hörsaal war einhellig: eine breite und bunte Bewegungs- und Sportkultur in der Stadt mit Zukunft braucht ein starkes Sportamt.

Buchveröffentlichung: "Sport für alle - Idee und Wirklichkeit"

170208 Sport Fuer Alle Foto Markus Juergens 1 1170208 Sport Fuer Alle Foto Markus Juergens 2 1
© Waxmann / Bildmontage: Markus Jürgens

Zu der Ringvorlesung „Sport für alle“ ist nun im Waxmann Verlag das gleichnamige Buch von den Herausgebern Dieter H. Jütting und Michael Krüger erschienen. Die Ringvorlesung fand im WiSe 2015 statt und wurde vom Förderverein Münsteraner Sportwissenschaft und dem Arbeitsbereich Sportpädagogik & Sportgeschichte in Verbindung mit dem Centrum für Bildungsforschungs (CeBIS) veranstaltet.
Zum Buch: „Mit dem Slogan Sport für alle warb der damalige Präsident des Deutschen Sportbundes Willi Daume 1968 für die Olympischen Spiele in München – und das angesichts einer Welt, die es nicht geschafft hatte, die Grundbedürfnisse an Frieden, Freiheit, Sicherheit und Wohlstand zu befriedigen. Auch heute steht die Welt vor großen Herausforderungen, doch das Ziel Sport für alle bleibt. Viele Schritte sind bereits auf dem Weg dorthin gemacht worden: Dieser Band geht der Entwicklung der „Demokratisierung des Sports“ in historischer und systematischer Perspektive nach. Expertinnen und Experten aus allen Bereichen der Sportentwicklung – vom Sportstättenbau bis zu den Special Olympics, vom Vereinssport und kommunalen Sport bis zu gewerblichen Sportanbietern und Sport im Urlaub – analysieren und interpretieren diesen Prozess, durch ihn aufgeworfene Fragen und Probleme sowie seine Ergebnisse und Folgen.“