|
Büro für Gleichstellung/FB09

"Erstklassig!"

Start in die fünfte Runde des WWU-Mentoring-Programms / Zwei Wissenschaftlerinnen aus dem Fachbereich Philologie unter den Mentees
Mentees der fünften Kohorte
Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels (ganz li.) und WWU-Gleichstellungsbeauftragte PD Dr. Patricia Göbel (ganz re.) begrüßten die Mentees der fünften Kohorte.
© WWU - Peter Leßmann

"Erstklassig!", das WWU-Mentoring-Programm für herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen auf dem Weg zur Professur, ist in die fünfte Runde gestartet. Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels und WWU-Gleichstellungsbeauftragte PD Dr. Patricia Göbel begrüßten die 16 Mentees aus 11 Fachbereichen kürzlich im Alexander-von-Humboldt-Haus. Zu den Teilnehmerinnen der fünften Kohorte gehören auch zwei Wissenschaftlerinnen aus dem Fachbereich Philologie: Dr. Katharina Grabbe vom Germanistischen Institut und Dr. Dietha Koster vom Institut für Niederländische Philologie.

Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels hob in seiner Begrüßung die Wichtigkeit des Mentoring-Programms hervor: "Zwischen Promotion und Professur ist ein deutliches Absinken des Frauenanteils zu sehen. Das Netzwerk und der Austausch mit erfahrenen Professorinnen und Professoren in Form eines Mentorings kann ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg der Nachwuchswissenschaftlerinnen sein. Das Mentoring-Programm ‚Erstklassig!‘ ist uns als Rektorat daher ein ganz besonderes Anliegen." 

Gleichstellungsbeauftragte PD Dr. Patricia Göbel ergänzte in Ihrem Grußwort Daten zu Frauenanteilen auf verschiedenen Karrierestufen an der WWU. "Diese Zahlen sind wichtig, aber es sind zunächst nur Zahlen - dahinter stehen reale Personen", betonte die Gleichstellungsbeauftragte. "Daher freue mich, dass wir heute 16 exzellente, talentierte und herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen vor uns sehen und sie als Mentees von 'Erstklassig!' begrüßen dürfen."

"Erstklassig!" ist ein Stipendienprogramm mit 18-monatiger Laufzeit. Es richtet sich an herausragende Postdocs, Habilitandinnen, Habilitierte sowie Juniorprofessorinnen aller Fachbereiche der WWU und bietet diesen gezielte Unterstützung auf dem Weg zur Professur. Das Programm soll den Erfahrungsaustausch und den Transfer von Know-How mit erfahrenen Professorinnen und Professoren ermöglichen, eigene Karriereplanungen unterstützen sowie auf Forschungs- und Führungsaufgaben vorbereiten. Dabei sollen auch die kollegiale Beratung und die Vernetzung mit anderen herausragenden Wissenschaftlerinnen gefördert werden.

Büro für Gleichstellung an der WWU
Informationen zu "Erstklassig!"