Weitere Maßnahmen am Fachbereich Philologie

  • Akkreditierung und Reakkreditierung

    Die Akkreditierung von Studienprogrammen ist das Standardverfahren an fast allen deutschen Hochschulen zur Qualitätssicherung einzelner Studiengänge. Zentral begleitet wird diese Maßnahme von Dez. 1.4.

    http://www.uni-muenster.de/lehre/qualitaet/akkreditierung.shtml

  • Modulevaluation

    Da eine strukturelle Bewertung von Veranstaltungsformen oder einzelnen Curricula nicht nur auf Grundlage der Ergebnisse der studentischen Lehrveranstaltungskritik erfolgen kann, werden am Fachbereich zunehmend auch weitere Erhebungen zur Analyse der Lernzielumsetzung bedarfsorientiert durchgeführt.

  • Externe Evaluation (CHE, Evalag)

    Ein externes Evaluationsverfahren erfolgt alle fünf bis sie­ben Jahre und ist in den Jahren 2007/2008 erstmalig flächendeckend an allen Fachberei­chen durchgeführt worden. Das dreistufige Verfahren sieht den Selbstbericht der Fächer beziehungsweise Lehreinheiten, die externe Begutachtung durch Fachgutachterinnen und Fachgutachter sowie den Abschluss von Ziel- und Leistungsvereinbarungen mit dem Rektorat vor.

    http://www.uni-muenster.de/news/view.php?&cmdid=6773

    Darüber hinaus nutzt die WWU zur Qualitätssicherung auch die Ergebnisse der Studierendenbefragung im Rahmen des CHE-Hochschulrankings, um gemeinsam mit den Fächern die Bedingungen von Studium und Lehre zu analysieren.

    http://www.uni-muenster.de/wwu/statistik/ranking/national/index.html

  • Auftaktbefragung Studienanfängerinnen und Studienanfänger

    Seit dem Wintersemester 2011/12 befragt der Fachbereich am Beginn der jeweiligen Wintersemester die Studienanfängerinnen und Studienanfänger. Initiert wird diese Befragung von der Studiengangskoordination.

    Ergebnisse:

  • Absolventenbefragung

    Auch im Hinblick auf die Re-Akkreditierung neuer Studiengänge hat die WWU Münster mit circa 40 anderen Hochschulen und dem Internationalen Zentrum für Hochschulforschung (INCHER Kassel) das „Netzwerk Absolventenstudien Kassel“ gegründet. Gemeinsam mit dem INCHER haben die beteiligten Hochschulen das Projekt „Studienbedingungen und Berufserfolg – Kooperationen deutscher Hochschulen beim Aufbau und der Durchführung entscheidungsnaher Absolventenstudien“ ins Leben gerufen. Das Projekt sieht die Befragung aller Absolventen zu Studienerfolg und Berufseinstig ein Jahr nach Studienabschluss vor.

    http://www.uni-muenster.de/lehre/qualitaet/eva/absolventenbefragung.html