MEET - Where science MEETs industry

Münster Electrochemical Energy Technology (MEET) ist das Batterieforschungszentrum der Universität Münster. Hier arbeitet ein internationales Team aus rund 150 Wissenschaftlern in der Forschung und Entwicklung innovativer elektrochemischer Energiespeicher mit höherer Energiedichte, längerer Haltbarkeit und maximaler Sicherheit. Ziel ist, die Batterie für den Einsatz in Elektroautos und stationären Energiespeicher-Systemen zu verbessern – und das zu möglichst geringen Kosten. Damit will MEET dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit seiner Partner regional und überregional in der Batterieforschung – speziell der Lithium-Ionen-Technologie – weiter zu steigern.

Aktuelles

Schülerforschungsteams im Einsatz für Klima und Umwelt

Universität Münster zum fünften Mal Gastgeber des „2° Campus“
 Mg 5907 1-1
© WWF / Arnold Morascher

Die globale Erwärmung auf maximal zwei Grad beschränken. Das ist das große Ziel – nicht nur von der UN-Klimakonferenz, sondern auch von den Teilnehmern der Schülerakademie „2° Campus – unser Klima, deine Umwelt“ des World Wide Fund for Nature (WWF). Um dieses Ziel zu unterstützen, forschen deutschlandweit 20 Jugendliche zu den Themen Energie, Mobilität, Ernährung und Gebäude. Zwei der vier Gruppen sind in dieser Woche zu Gast in den Laboren der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU). mehr

"International Meeting on Lithium Batteries" 2020 in Berlin

Brandenburger Tor Brandenburg Gate _ Visitberlin Foto Wolfgang Scholvien 2 1
© Brandenburger Tor / Brandenburg Gate © visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien

"Berlin 2020": Diesen Termin können sich internationale Lithiumbatterie-Forscher vormerken. Ein Team des Batterieforschungszentrums "MEET" der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster hat sich in einem internationalen Wettbewerb durchgesetzt und den Vorstand des "International Meeting on Lithium Batteries" (IMLB) davon überzeugt, die weltweit führende Fachtagung der Lithium-
batterieforschung in der deutschen Bundeshauptstadt auszurichten. mehr

Der Blick in die Zukunft

Die Experten der MEET Akademie No. 7
© WWU / MEET

Tesla-Gründer Elon Musk baut im Silicon Valley gemeinsam mit Panasonic die weltweit größte Batteriefabrik – diese basiert auf der Lithium-Ionen-Technologie. Ist das noch zeitgemäß? Oder ist Elon Musk damit schon altmodisch? Diesen und weiteren Fragen widmeten sich die über 60 Teilnehmer der siebten MEET Akademie. mehr

Boosting research with lab4you

Shimadzu
© Shimadzu Europa GmbH

Carola Schultz, Ph.D. student at the MEET battery research center of the University of Münster was one of the two successful candidates, that Shimadzu, one of the world’s largest provider of analytical instrumentation, chose for their prestigious lab4you student program. This offered her the great opportunity to gain insight into the working world and above all to perform her research in the comprehensive Laboratory World of Shimadzu Europe in Duisburg.

Eine ideale Ergänzung

Zusammenarbeit VDE und MEET
© VDE

Das VDE-Institut in Offenbach (Hessen) und das Batterieforschungszentrum MEET der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster arbeiten künftig im Bereich der Batterieforschung zusammen. Vertreter beider Einrichtungen unterzeichneten ein entsprechendes "Memorandum of Understanding". mehr