Workshop-Angebote im Sommersemester 2017:

„Bachelor- und Masterarbeiten verfassen“

Referentin: Shubhangi Prolingheuer
Dienstag, 9. Mai, 16-18 Uhr (c.t.) und
Donnerstag, 18. Mai, 12-14 Uhr (c.t.)

Es gibt zwei Termine für den gleichen Workshop, bitte melden Sie sich für einen Termin an. Fragen zu Themen wie Zeitmanagement, Formatierung und Abbildungen werden hier besprochen.

„Referate und Hausarbeiten“

Referentin: Shubhangi Prolingheuer
Freitag, 12. Mai von 10-12 Uhr (c.t.)

Dieser Workshop bietet Ihnen Tipps und Tricks rund um die Themen Referate halten und Hausarbeiten schreiben an.

Für alle Workshops gilt eine verbindliche Anmeldung bis einen Tag vor dem jeweiligen Termin, die Anmeldelisten liegen an der Aufsicht bereit. Die Workshops finden jeweils ab drei Teilnehmern und im Raum 106/107 statt.

Tagung: Sakralität an europäischen Höfen: Bau – Bild – Ritual – Musik (1648-1740)

Münster, 4.-6. Mai 2017

Die Tagung widmet sich der Frage, wie und in welchen Kontexten Konzepte von Sakralität des Königs bzw. Kaisers als Legitimationsressource und Repräsentationsstrategie in den künstlerischen Medien zu einem zentralen Thema werden.
Konzept und Organisation: Institut für Kunstgeschichte der Universität Münster (Prof. Dr. Eva-Bettina Krems, Dr. Jens Niebaum) und Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien (Univ.-Doz. Mag. Dr. Herbert Karner, Univ.-Doz. Mag. Dr. Werner Telesko). Weitere Details zur Tagung entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Master: Veranstaltungen an der Kunstakademie Münster

Informationen zu den Veranstaltungen, die Masterstudierende des Instituts für Kunstgeschichte im Sommersemester 2017 an der Kunstakademie besuchen können, finden Sie hier.

Denkmalpflege: Poster-Präsentation

Im Wintersemester 2015/16 haben Studierende im Rahmen einer Lehrveranstaltung zur Denkmalpflege von Dr. Oliver Karnau die prägenden Elemente des Ochtruper Stadtteils Langenhorst untersucht und ihre Ergebnisse öffentlich präsentiert. Die dafür erarbeiteten Poster sind nun in der Bibliothek des kunsthistorischen Instituts zu sehen.

Förderung zur Erschließung des Archivs der Skulptur Projekte erhalten

Das Institut für Kunstgeschichte und das LWL-Museum für Kunst und Kultur erhalten von der VolkswagenStiftung eine dreijährige Förderung zur Erschließung des Archivs der Skulptur Projekte. Im Rahmen der Förderinitiative „Forschung in Museen“ werden eine Doktorandenstelle am Institut sowie zwei Stellen für einen Archivar und eine wissenschaftliche Kraft am Museum entstehen.

Informationen zum neuen Master jetzt online

Den aktuellen Studienverlaufsplan, eine Übersicht über die Studien- und Prüfungsleistungen sowie die neue Prüfungsordnung (inklusive Modulbeschreibungen) können Sie hier einsehen.

Die neue Bilddatenbank ist online!

Ab sofort steht allen Studierenden und Lehrenden der Kunstgeschichte das umfangreiche Bildmaterial der neuen Verbund-Datenbank EasyDB zur Verfügung. EasyDB ist unter der Hauptrubrik Bildarchive erreichbar.

Lageplan Domplatz 6

Plan Domplatz_