FREMDMODUL

Was ist das Fremdmodul?

Im Fremdmodul eignen sich die Studierenden des Ein-Fach-B.A. Grundlagenkenntnisse anderer Fächer an, die ihnen zu einem interdisziplinären Blick auf die Kommunikationswissenschaft verhelfen und Schnittstellen der Kommunikationswissenschaft zu Nachbardisziplinen erkennen lassen. Anerkennungsfähig sind dementsprechend Lehrangebote, die einen einführenden wissenschaftlichen Charakter haben und einer anderen wissenschaftlichen Disziplin zuzuordnen sind. Das Studium des Fremdmoduls umfasst 20 Leistungspunkte.

Welche Lehrangebote gehören zum Fremdmodul?

Das IfK hat mit der Soziologie, der Psychologie, der Politikwissenschaft und der Erziehungswissenschaft vier feste Kooperationspartner für das Fremdmodul. Im Rahmen dieser Kooperation  steht den Studierenden des IfK in jedem Semester ein neues Lehrangebot aus diesen Fächern zur Verfügung. Dieses Lehrangebot finden Sie immer im elektronischen Vorlesungsverzeichnis sowie auf der Startseite der Rubrik Studium.

Möchten Sie für das Fremdmodul an einführenden Lehrveranstaltungen anderer wissenschaftlicher Disziplinen teilnehmen, mit denen keine Fremdmodulkooperation besteht, ist auch dies prinzipiell möglich. In solchen Fällen müssen Sie die Anrechenbarkeit der gewünschten Veranstaltung aber im Vorfeld von den Studienberatern/beraterinnen des Instituts bestätigen lassen.

Anmeldung und Anerkennung von Studienleistungen im Fremdmodul

Die Anmeldung zu Plätzen in den über die Kooperationspartner des IfK angebotenen Lehrveranstaltungen erfolgt innerhalb der in jedem Semester bekanntgegebenen Fristen ausschließlich per E-Mail an: kowi.fremdmodul@uni-muenster.de.

Da nicht alle Fächer die Kapazitäten haben, Fremdhörer aufzunehmen, benötigen Sie für die Teilnahme an Veranstaltungen außerhalb der Fremdmodulkooperation zunächst die verbindliche Zusage des jeweiligen Dozenten/der Dozentin. Bei diesem/dieser sollten Sie sich zudem unbedingt nach den für das jeweilige Fach üblichen Verfahren für die Teilnahme- und Prüfungsanmeldung informieren.

Verbuchung der Studienleistungen im Fremdmodul

Die Anmeldung zur Prüfungsleistung und die Verbuchung der einzelnen im Fremdmodul absolvierten Studienleistungen erfolgt i.d.R. nicht über die elektronische Prüfungsverwaltung QISPOS. Sie erwerben Ihren Prüfungsanspruch mit einem Platz auf der vom IfK abschließend vor jedem Semester veröffentlichten Teilnehmerliste. In manchen Veranstaltungen wird zudem innerhalb des QISPOS-Anmeldezeitraumes eine persönliche Anmeldung der Prüfungsleistung gefordert, der Sie bitte entsprechend nachkommen. Nach erfolgreichem Ablegen der Prüfungsleistung wird Ihnen über die jeweilige Studienleistungen eine schriftliche Bestätigung, ein sogenannter Leistungsnachweis, ausgestellt, die Sie bei den jeweiligen Lehrstühlen abholen können Eine Ausnahme ist hier die Psychologie.  Die Noten der dort besuchten Veranstaltungen werden direkt an das IfK weitergeleitet. Im IfK wird Ihnen ein entsprechender Schein ausgestellt, der im zuständigen Sekretariat zur Abholung bereit liegt. Bitte kümmern Sie sich in Erziehungswissenschaft, Politikwissenschaft und Soziologie unbedingt selbst aktiv darum, dass Sie nach erfolgreichem Abschluss einer Fremdmodulveranstaltung hierüber den entsprechenden schriftlichen Nachweis ausgestellt bekommen. Bei Bedarf erhalten Sie Blankovordrucke im zuständigen Sekretariat des IfK. Die Verbuchung der Note für das Fremdmodul in QISPOS erfolgt als Ganzes durch das Prüfungsamt. Grundlage hierfür ist eine durch die Fachstudienberater des IfK ausgestellte Modulbescheinigung. Diese können Sie sich während der Sprechstunden ausstellen lassen, indem Sie dort Ihre Leistungsbescheinigungen vorlegen, aus denen hervorgeht, dass Sie alle 20 Leistungspunkte für das Fremdmodul erbracht haben.  Bereits in QISPOS verbuchte Leistungen im Fremdmodul belegen Sie bitte durch einen QISPOS-Ausdruck. Bitte
bringen Sie neben dem ausgefüllten Formular auch Ihre Leistungsnachweise mit in die Sprechstunde.