Stiftungspreise

Die Universitätsgesellschaft Münster e.V. unterstützt neben dem Nachwuchsförderpreis und dem Ernst Hellmut Vits-Preis einige Stiftungspreise. Dazu zählen der Gerhard Domagk-Preis, der Wilhelm-Klemm-Promotionspreis, der Harry-Westermann-Preis und der Ewald Wicke-Preis, die regelmäßig verliehen werden.

Testimonial Erdland

„Von 1970 bis 1972 studierte ich an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und konnte durch die hervorragende Ausbildung der WWU mein Wissen in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre und Rechtwissenschaften entwickeln. Deshalb war es für mich selbstverständlich, als Alumnus meiner ersten Alma Mater auch nach meinem Studium verbunden zu bleiben.“

Dr. Alexander Erdland, Vorstandsvorsitzender der Wüstenrot & Württembergische AG

Domagk 2014 2 1
© WWU - Peter Grewer

Gerhard Domagk-Preis

Mit dem Gerhard Domagk-Preis werden wissenschaftliche Leistungen ausgezeichnet, die sich um die Forschung zur Bekämpfung des Krebses verdient gemacht haben. Jeweils die beste Arbeit über den "Stoffwechsel der Tumoren und seine Beeinflussung" wird ausgezeichnet.

Labor1 Presseamt M _nster Angelika Klauser 2 1
© Presseamt Münster - Angelika Klauser

Wilhelm-Klemm-Promotionspreis

Die Wilhelm Klemm Stiftung verleiht den Wilhelm-Klemm-Promotionspreis für eine herausragende Doktorarbeit im deutschsprachigen Raum auf dem Gebiet der Anorganischen Festkörperchemie. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen des Hemdsärmelkolloquiums.

Westermann 2014 2 1
© WWU - Pamela Przyblski

Harry Westermann-Preis

Der Harry Westermann-Preis ist nach dem 1986 verstorbenen münsterschen Juristen Prof. Dr. Harry Westermann benannt und wird für herausragende Doktorarbeiten an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der WWU Münster vergeben.

Wicke-preis 2015 2 1

Ewald Wicke-Preis

Der Ewald Wicke-Preis wird von der Ewald Wicke-Stiftung gemeinsam mit der Deutschen Bunsengesellschaft für Physikalische Chemie verliehen. Ausgezeichnet werden Nachwuchsforscher im Bereich der Physikalischen Chemie.