Ar­beits- und In­te­res­sen­schwer­punk­te

  • Politische Ethik, Menschenrechtsethik (aktuelle Schwerpunkte: Recht auf Religionsfreiheit; Recht auf Bildung, Rechte von Migranten)
  • Sozialethik der Bildung
  • Genderfragen im Horizont christlicher Sozialethik
  • Sozialethische Fragen im Horizont von Familien- und Sozialpolitik
  • Biografie

    Prof. Dr. Marianne Heimbach Steins

    Geb. 26.01.1959 in Köln


    Akademischer Werdegang

    10/2015                                  Prodekanin für Forschung, Internationalisierung und wissenschaftlichen Nachwuchs der Katholisch-Theologischen Fakultät der WWU

    04/2015                                  Gründungsmitglied / Vorstandsmitglied im Zentrum für Interdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung (ZIN) an der WWU

    10/2009                                  Professorin für Christliche Sozialwissenschaften/ Direktorin des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften der WWU. Herausgeberin Jahrbuch für Christliche Sozialwissenschaften. Hauptantragstellerin im Exzellenzcluster Religion und Politik (2. Phase 2013-2017)

    2009                                         Ruf an die Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Lehrstuhl Theologische Ethik, Nachfolge D. Mieth), abgelehnt

    2004 – 2009                          Gründungsmitglied / Geschäftsführende Direktorin des Zentrums für Interreligiöse Studien (ZIS) an der Universität Bamberg

    10/2004 – 09/2006             Prodekanin der Fakultät Kath. Theologie der Univ. Bamberg

    10/2002 – 09/2004             Dekanin der Fakultät Kath. Theologie der Univ. Bamberg

    1999 – 2007                           Mitwirkung (zweite Sprecherin) im Graduiertenkolleg „Anthropologische Grundlagen und Entwicklungen im Christentum und Islam“ an der Universität Bamberg

    10/1999 – 09/2002              Frauenbeauftragte der Univ. Bamberg

    10/1998 – 09/2000             gewähltes Mitglied im akademischen Senat der Universität Bamberg

    10/1998 – 09/2001             Prodekanin der Fakultät Kath. Theologie der Univ. Bamberg

    04/1996 - 09/2009               Professorin für Christliche Soziallehre und Allg. Religionssoziologie, Universität Bamberg  

    07/1987 – 03/1996              Wiss. Mitarbeiterin bzw. Wiss. Assistentin/ Hochschuldozentin am Institut für
                   Christliche Sozialwissenschaften der WWU

    07/1994                                   Habilitation (Christliche Sozialwissenschaften) an der WWU

    02/1988                                   Promotion (Kath. Theologie) Universität Würzburg

    07/1983                                   Erster Hochschulabschluss Katholische Theologie/Germanistik (Staatsexamen) an der Universität Würzburg

    10/1977-07/1983                 Studium Katholische Theologie/Germanistik an den Universitäten Bonn, Würzburg und Freiburg/Schw.


    Preise/Ehrungen/Stipendien

    05/2015                                  Kurzfellowship Theologisches Forschungskolleg Erfurt (Projekt Migrationsethik)

    06/2012                                  Kurzfellowship Theologisches Forschungskolleg Erfurt (Projekt Religionsfreiheit)

    1985 – 1987                           Bischöfliche Studienförderung Cusanuswerk (Promotionsförderung)

    1979 – 1983                           Bischöfliche Studienförderung Cusanuswerk (Grundförderung)


    Mitgliedschaften in wiss. Vereinigungen/ überuniversitäre wissenschaftliche Aufgaben

    Seit 2013                                Fachredakteurin Christliche Sozialethik in der Redaktion Staatslexikon der Görresgesellschaft (8. Aufl.)

    10/2011 – 09/2015            Universitätsrat der Otto-Friedrich-Universität Bamberg  (Vorsitz)

    2007 –  2012 und

    2012 – 2016                          Fachkollegium 107 (Theologien) der DFG (Sprecherin 2007 – 2011).

    Seit 2006                                Netzwerk „Catholic Theological Ethics in the World Church“ (Planning Comittee für Europa seit  2013)

    Seit 2005                                Wissenschaftlicher Beirat des Berliner Instituts für Christliche Ethik und Politikberatung (ICEP) (Vorsitzende seit 2010)

    Seit 1999                                Societas ethica. Europäische Gesellschaft für ethische Forschung (Vorstandsmitglied 2003-2011)

    Seit 1998                                AGENDA – Forum katholischer Theologinnen e.V. (Gründungsvorsitzende 1998 – 2005)

    Seit 1996                                AG Christliche Sozialethik (Sprecherin seit 2015)

    Seit 1996                                Internationale Vereinigung für Moraltheologie und Sozialethik


    Beratungstätigkeiten/ Ehrenamt

    Seit 04/2010                           Vertrauensdozentin der Bischöflichen Studienförderung Cusanuswerk an der Universität Münster

    10/1996 – 09/2009              Vertrauensdozentin der Bischöflichen Studienförderung Cusanuswerk an der Universität Bamberg

    2014-2019                              Arbeitsgruppe Menschenrechte und kulturelle Traditionen der Deutschen Kommission Justitia et Pax

    2009-2014                              Arbeitsgruppe Menschenwürde der Deutschen Kommission Justitia et Pax

    2004-2009                              Arbeitsgruppe Religionsfreiheit der Deutschen Kommission Justitia et Pax

    1997 – 2002                           Wissenschaftlicher Rat der Katholischen Akademie in Bayern

    Seit 1997                                Zentralkomitee der deutschen Katholiken (gewählte Einzelpersönlichkeit; Mitglied im Ständigen Arbeitskreis Gesellschaftliche Grundfragen seit 1997; Mitglied des Hauptausschusses 2005-2009; Mitarbeit in diversen Ad hoc-Arbeitsgruppen)

    1998 – 2000                           Projektbeirat „Vorsorgendes Wirtschaften – nachhaltiges Handeln“ des Katholischen Deutschen Frauenbundes

    1998 – 2000                           Projektbeirat „Gleichheit und Differenz weiblicher Engagementformen der Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke (AKSB)

    1996 – 2006                           Beraterin der Kommission VI für gesellschaftliche und soziale Fragen der Deutschen Bischofskonferenz

    1992 – 2008                           Theologische Kommission des Katholischen Deutschen Frauenbundes


    Stand: 08/2015

  • Bibliografie

     Publikationen (Stand: DEZEMBER 2015)

    Bücher

    1.     ”Der ungelehrte Mund” als Autorität. Mystische Erfahrung als Quelle kirchlich-prophetischer Rede im Werk Mechthilds von Magdeburg (Mystik in Geschichte und Gegenwart I/6); Stuttgart/Bad Cannstatt 1989.

    2.     Unterscheidung der Geister - Strukturmoment christlicher Sozialethik. Dargestellt am Werk Madeleine Delbrêls; Münster 1994, 2., erw. Aufl. 2006.

    3.    (unter Mitarbeit von Gerhard Kruip und Stefan Lunte): Für eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit. Wort des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Deutschen Bischofskonferenz zur wirtschaftlichen und sozialen Lage in Deutschland. Eingeleitet und kommentiert von Marianne Heimbach-Steins und Andreas Lienkamp (Hrsg.); München 1997.

    4.     Einmischung und Anwaltschaft. Für eine diakonische und prophetische Kirche; Ostfildern 2001.

    5.     Menschenrechte in Gesellschaft und Kirche. Lernprozesse – Konfliktfelder – Zukunftschancen; Mainz 2001.

    6.     (unter Mitwirkung von Alois Baumgartner, Thomas Bohrmann, Gerhard Drösser, Thomas Hausmanninger, Werner Veith): Christliche Sozialethik. Ein Lehrbuch, Band 1: Grundlagen; Regensburg 2004.

    7.     (unter Mitwirkung von Alois Baumgartner, Isidor Baumgartner, Thomas Bohrmann, Gerhard Drösser, Thomas Hausmanninger, Johannes Frühbauer, Hartmut Köß, Markus Vogt, Albert Wohlfarth): Christliche Sozialethik. Ein Lehrbuch, Band 2: Konkretionen; Regensburg 2005.

    8.     (mit K. Arntz, J. Reiter, H. Schlögel): Orientierung finden. Ethik der Lebensbereiche (Theologische Module Bd. 5); Freiburg/Br. 2008.

    9.     „… nicht mehr Mann und Frau“ (Gal 3,28). Sozialethische Studien zu Geschlechterverhältnis und Geschlechtergerechtigkeit; Regensburg 2009.

    10. Religionsfreiheit. Ein Menschenrecht unter Druck; Paderborn 2012.

    11. Christliche Sozialethik. Theologie im Fernkurs, Aufbaukurs, Lehrbrief 16; Würzburg 2013.

    12. Grenzverläufe gesellschaftlicher Gerechtigkeit. Migration – Zugehörigkeit – Beteiligung (GER 5); Paderborn 2016.


    Broschüren

    1.      (mit Franz Furger): Christliche Existenz im Spannungsfeld von Mystik und Politik (Arbeiterfragen 3/91); Herzogenrath 1991.

    2.       Christliche Sozialethik für die Welt von heute (Kirche und Gesellschaft, Nr. 380), hg. von der Katholischen Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle Mönchengladbach; Köln 2011.

    3.       Religionsfreiheit oder: Die Gretchenfrage des Umgangs mit den Menschenrechten (Kirche und Gesellschaft, Nr. 394), hg. von der Katholischen Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle Mönchengladbach; Köln 2013.

    4.       Religious Freedom and the German Circumcision Debate. RSCAS 2013/18 Robert Schuman Centre for Advanced Studies RELIGIOWEST; Florenz 2013.

    5.      Die Gender-Debatte - Herausforderung für Theologie und Kirche (Kirche und Gesellschaft, Nr.422), hg. von der Katholischen Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle Mönchengladbach; Köln 2015.


    (Mit-)Herausgeberschaften

    1.     Naturrecht im ethischen Diskurs (Schriften des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften 21); Münster 1990.

    2.    (mit Franz Furger): Perspektiven christlicher Sozialethik. Hundert Jahre nach Rerum novarum; Münster 1991. (= Buchhandelsausgabe JCSW 32)

    3.    (mit Andreas Lienkamp, Joachim Wiemeyer): Brennpunkt Sozialethik. Theorien - Aufgaben - Methoden (FS Franz Furger); Freiburg 1995.

    4.    (mit Peter Hünermann, Albert Biesinger, Anne Jensen): Diakonat. Ein Amt für Frauen in der Kirche - ein frauengerechtes Amt?; Ostfildern 1997.

    5.    (mit Andreas Lienkamp, Joachim Wiemeyer): Franz Furger, Christliche Sozialethik in pluraler Gesellschaft. Posthum herausgegeben (Schriften des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften 38); Münster 1997.

    6.    (mit Volker Eid): Kirche – Lebenswichtig. Was Kirche zu geben und zu lernen hat; München 1999.

    7.     Religion als gesellschaftliches Phänomen. Soziologische, theologische und literaturwissenschaftliche Annäherungen (Bamberger Theologisches Forum Bd. 3); Münster 2002.

    8.    (mit Gudrun Cyprian): Familienbilder. Interdisziplinäre Sondierungen; Opladen 2003.

    9.    (mit Gerhard Kruip): Bildung und Beteiligungsgerechtigkeit. Sozialethische Sondierungen; Bielefeld 2003.

    10. (mit Eleonore Ploil, Bärbel Kerkhoff-Hader, Ines Weinrich): Genderforschung in Bamberg. Forschungsforum. Berichte aus der Universität Bamberg, 11 (2003); Bamberg 2003.

    11. (mit Heimo Ertl, Heinz-Günther Schöttler): Religionen im Dialog. Judentum – Christentum – Islam (Bamberger Theologisches Forum, Bd. 5); Münster 2003.

    12. (mit Margit Eckholt): Im Aufbruch – Frauen erforschen die Zukunft der Theologie; Ostfildern 2003.

    13. (mit Eleonore Ploil, Bärbel Kerkhoff-Hader, Ines Weinrich): Strukturierung von Wissen und die symbolische Ordnung der Geschlechter. Gender-Tagung Bamberg 2003; Münster 2004.

    14. (mit Heinz-Günther Schöttler): „... nicht umsonst gekommen“. Pastorale Berufe, Theologie und die Zukunft der Kirche (Bamberger Theologisches Forum, Bd. 8); Münster 2005.

    15. (mit Rotraud Wielandt, Reinhard Zintl): Religiöse Identität(en) und gemeinsame Religionsfreiheit. Eine Herausforderung pluraler Gesellschaften (Judentum – Christentum – Islam. Bamberger Interreligiöse Studien, Bd. 3); Würzburg: Ergon-Verlag 2006.

    16. (mit Gerhard Kruip und Axel Bernd Kunze): Das Menschenrecht auf Bildung und seine Umsetzung in Deutschland: Diagnosen – Reflexionen – Perspektiven (Forum Bildungsethik 1); Bielefeld (wbv) 2007.

    17. (mit Harm Goris), Die Rolle der Religion in Recht und politischer Ordnung heute (Judentum – Christentum – Islam. Bamberger Interreligiöse Studien, Bd. 5), Würzburg: Ergon-Verlag 2008.

    18. (mit Gerhard Kruip und Katia Neuhoff): Bildungswege als Hindernisläufe. Zum Menschenrecht auf Bildung in Deutschland (Forum Bildungsethik 5); Bielefeld (wbv) 2008.

    19. (mit Rotraud Wielandt): Was ist Humanität? Interdisziplinäre und interreligiöse Perspektiven (Judentum – Christentum – Islam. Bamberger Interreligiöse Studien, Bd. 6); Würzburg: Ergon-Verlag 2008.

    20. (mit Gerhard Kruip und Axel Bernd Kunze): Bildung, Politik und Menschenrecht. Ein ethischer Diskurs (Forum Bildungsethik 6); Bielefeld (wbv) 2009.

    21. (mit Gerhard Kruip und Axel Bernd Kunze): Bildungsgerechtigkeit – Interdisziplinäre Perspektiven (Forum Bildungsethik 8); Bielefeld (wbv) 2009.

    22. (mit Heiner Bielefeldt, in Kooperation mit der Deutschen Kommission Justitia et Pax): Religionen und Religionsfreiheit. Menschenrechtliche Perspektiven im Spannungsfeld von Mission und Konversion (Judentum – Christentum – Islam. Bamberger Interreligiöse Studien, Bd. 7); Würzburg: Ergon-Verlag 2010.

    23.  Weltwirtschaft und Gemeinwohl. Eine Zwischenbilanz der Wirtschaftskrise, JCSW 51/ 2010; Münster: Verlag Aschendorff 2010.

    24.  (mit Gerhard Kruip): Kooperative Bildungsverantwortung. Sozialethische und pädagogische Perspektiven auf „Educational Governance“ (Forum Bildungsethik 9); Bielefeld (wbv) 2011.

    25. (mit Gerhard Kruip, Saskia Wendel): „Kirche 2011: Ein notwendiger Aufbruch“. Argumente zum Memorandum; Freiburg (Herder-Verlag) 2011.

    26.  Ethik der Arbeitsgesellschaft – Zur Impulskraft der Enzyklika ‚Rerum novarum’, JCSW 52/ 2011; Münster: Verlag Aschendorff 2011, und www.jcsw.de (online-Journal)

    27.  (mit Daniel Bogner): Freiheit, Gleichheit, Religion. Orientierungen moderner Religionspolitik; Würzburg 2012.

    28. (mit Georg Steins, unter Mitarbeit von Alexander Filipović und Kerstin Rödiger): Bibelhermeneutik und Christliche Sozialethik; Stuttgart 2012.

    29. Sozialethik für eine Gesellschaft des langen Lebens, JCSW 53 (2012); Münster: Verlag Aschendorff 2012, und www.jcsw.de (online-Journal).

    30. Ressourcen – Lebensqualität – Sinn. Gerechtigkeit für die Zukunft denken (Gerechtigkeit – Ethik – Religion Bd. 1); Paderborn 2013.

    31.  Demokratie, JCSW 54 (2013); Münster: Verlag Aschendorff 2013, und www.jcsw.de (online-Journal).

    32. Menschenrechte in der katholischen Kirche, JCSW 55 (2014); Münster: Verlag Aschendorff 2014, und www.jcsw.de (online-Journal).

    33. Ethische Herausforderungen der Energiewende, JCSW 56 (2015); Münster: Verlag Aschendorff 2015, und www.jcsw.de (online-Journal).


    Reihenherausgeberschaft

    1.     (mit Mitgliedern des Professoriums der Fakultät Katholische Theologie der Universität Bamberg): ”Bamberger Theologische Studien”; Frankfurt / New York: Peter Lang-Verlag.

    2.    (mit Mitgliedern des Professoriums der Fakultät Katholische Theologie der Universität Bamberg): ”Bamberger Theologisches Forum“; Münster: Lit-Verlag (ab 2000).

    3.    (mit Hans G. Ulrich, Erlangen und Bernd Wannenwetsch, Oxford): ”Ethik im theologischen Diskurs – Ethics in Theological Discourse”; Münster: Lit-Verlag (ab 2001).

    4.    (mit Frans W. Brom, Norbert Campagna, Hans G. Ulrich): Societas Ethica. Europäische Forschungsgesellschaft für Ethik; Münster: Lit-Verlag.

    5.    (mit Rotraud Wielandt): Christentum und Islam. Anthropologische Grundlagen und Entwicklungen; Würzburg: Ergon-Verlag (ab 2002); übergeleitet in:

    6.    (mit Rotraud Wielandt; Reinhard Zintl): Bamberger Interreligiöse Studien: Judentum – Christentum – Islam; Würzburg: Ergon-Verlag (ab 2006).

    7.     (mit Margit Eckholt, Regina Ammicht-Quinn, Aurelia Spendel): 99 Wörter Theologie konkret; München: Don Bosco-Verlag (2003 - 2005).

    8.    (mit Gerhard Kruip, Axel Bernd Kunze): Forum Bildungsethik; Bielefeld: wbv (ab 2007).

    9.     Jahrbuch für Christliche Sozialwissenschaften [JCSW]; Münster: Aschendorff-Verlag (ab 2010).

    10.  Schriften des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften; Münster: Lit-Verlag (ab 2010; eingestellt 2013).

    11.  Gesellschaft – Ethik – Religion [GER]. Herausgegeben von der Direktorin des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften; Paderborn: Schöningh-Verlag (ab 2013).


    Beiträge in Sammelbänden

    1.     Würde und Rechte der Frau aus der Sicht der Katholischen Soziallehre, in: M. Lutz-Bachmann (Hrsg.), Freiheit und Verantwortung. Ethisch handeln in den Krisen der Gegenwart; Berlin/Hildesheim 1991, 214-247.

    2.     Die ”vorrangige Option für die Armen” und das Recht der künftigen Generationen, in: Wilhelm Ernst (Hrsg.), Gerechtigkeit in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik (Studien zur theologischen Ethik 46); Freiburg i. Br./Freiburg i. Ue. 1992, 57-67.

    3.     ”Armut im Geiste” als Signatur christlicher Sozialethik? Zur Notwendigkeit der Mystik in der Moderne, in: Thomas Hausmanninger (Hrsg.), Christliche Sozialethik zwischen Moderne und Postmoderne; Paderborn 1993, 157-170.

    4.     (mit Franz Furger, Andreas Lienkamp): Christliche Sozialethik und Politische Theologie: Schwestern, die sich viel zu sagen haben, in: Tiemo Rainer Peters/Thomas Pröpper/Hermann Steinkamp (Hrsg.), Erinnern und Erkennen. Denkanstöße aus der Theologie von Johann Baptist Metz; Düsseldorf 1993, 217-229.

    5.     Situation - Subjekt - Sinn. ”Unterscheidung der Geister” im Kontext christlicher Ethik, in: Michael Schramm/Udo Zelinka (Hrsg.), Um des Menschen willen. Moral und Spiritualität; Würzburg 1994 (FS Bernhard Fraling) 125-149.

    6.     Trinität - Minne - Prophetie. Grundstrukturen theologischen Denkens im Werk Mechthilds von Magdeburg, in: Béatrice Acklin-Zimmermann (Hrsg.), Denkansätze von Frauen im Mittelalter (Dokimion 15); Freiburg/Schweiz 1994, 84-106.

    7.     Erfahrung: Konversion und Begegnung. Ansatzpunkte einer theologischen Profilierung christlicher Sozialethik, in: Marianne Heimbach-Steins/Andreas Lienkamp/Joachim Wiemeyer (Hrsg.), Brennpunkt Sozialethik. Theorien - Aufgaben - Methoden (FS Franz Furger); Freiburg 1995, 103-120.

    8.     Gottes und des Menschen ”heimlichkeit”: Zu einem Zentralbegriff der mystischen Theologie Mechthilds von Magdeburg, in: Claudia Brinker u. a. (Hrsg.), Contemplata aliis tradere (FS Alois Haas); Bern/Berlin/Frankfurt 1995, 71-86.

    9.     ”Ein normaler Gewaltzustand”. Politische Konflikte als Herausforderung christlichen Handelns. Das Beispiel Madeleine Delbrêls, in: Gotthard Fuchs (Hrsg.), ”... in ihren Armen das Gewicht der Welt”. Mystik und Verantwortung: Madeleine Delbrêl; Frankfurt 1995, 91-107; auch in: Geist und Leben 68 (1995) 367-378.

    10. Theandrisch. Sozialethische Impulse im inkarnatorischen Denken Marie-Dominique Chenus, in: Klaus Arntz/Peter Schallenberg (Hrsg.), Ethik zwischen Anspruch und Zuspruch. Gottesfrage und Menschenbild in der katholischen Moraltheologie (FS Klaus Demmer, SThE 71); Freiburg i. Br./Freiburg i. Ue. 1996, 90-106.

    11. Ein Original sein. Bedingungen von Kirchlichkeit in der Postmoderne, in: Josef Homeyer/Georg Steins (Hrsg.), Kirche - postmodern ´überholt´? Erfahrungen und Visionen in einer Zeit des Umbruchs; München 1996, 91-114.

    12. Weibliche Moral? Geschlechterdifferenz und universalistische Ethik, in: Adrian Holderegger (Hrsg.), Fundamente der theologischen Ethik. Bilanz und Neuansätze; Freiburg i. Br./Freiburg i. Ue. 1996, 405-430.

    13. Das Menschenrechtsethos vor der Realität des Leidens, in: Gerhard Höver (Hrsg.), Leiden: 27. Internationaler Fachkongreß für Moraltheologie und Sozialethik. September 1995, Köln/Bonn (Studien der Moraltheologie I); Münster 1997, 229-258.

    14. Was trennt uns, was verbindet uns? Zusammenfassung der Tagungsbeiträge bei dem Symposium zur Evangelischen und Katholischen Sozialethik ”Solidarität ist unteilbar”; Goslar, 11./12.9.1996, in: Solidarität ist unteilbar. Katholischer Kongreß vom 12.-15. September 1996 in Hildesheim. Dokumentation, hrsg. vom Zentralkomitee der dt. Katholiken; Kevelaer 1997, 456-464.

    15. Solidarität und Subsidiarität. Forderungen der Menschenwürde, in: Solidarität ist unteilbar. Katholischer Kongreß vom 12.-15. September 1996 in Hildesheim. Dokumentation, hrsg. v. Zentralkomitee der dt. Katholiken; Kevelaer 1997, 229-242.

    16. Frauenbild und Frauenrolle. Gesellschaftliche und kirchliche Leitideen im Hintergrund der Diskussion um den Diakonat der Frau, in: Peter Hünermann u. a. (Hrsg.), Diakonat. Ein Amt für Frauen in der Kirche - ein frauengerechtes Amt?”; Ostfildern 1997, 14-32.

    17. ”Erschütterung durch das Ereignis” (M.-D. Chenu). Die Entdeckung der Geschichte als Ort des Glaubens und der Theologie, in: Gotthard Fuchs/Andreas Lienkamp (Hrsg.), Visionen des Konzils; Münster 1997, 103-121.

    18. Gemeinde - herausgefordert zur Solidarität. Statement beim Forum des Bistumstages im Rahmen des katholischen Kongresses in Hildesheim am 14. September 1996, in: Solidarität ist unteilbar. Katholischer Kongreß vom 12.-15. September 1996 in Hildesheim. Dokumentation, hrsg. v. Zentralkomitee der deutschen Katholiken, Kevelaer 1997, 174-177; auch in: Dokumentation der Statements. Sonderdruck, hrsg. vom Bischöflichen Generalvikariat, Hauptabteilung Pastoral; Hildesheim 1996.

    19. Einheit in Pluralität - Strukturelle Voraussetzungen kirchlicher Streitkultur, in: Georg Kraus/Hanspeter Schmitt (Hrsg.), Wider das Verdrängen und Verschweigen. Für eine offene Streitkultur in Theologie und Kirche (Bamberger Theologische Studien 7): Frankfurt 1998, 97-110.

    20. (mit Günter Wilhelms) Zwischen Anpassung und Kritik. Theologie im Spannungsfeld von Wissenschaft, Gesellschaft und Kirche, in: Georg Kraus (Hrsg.), Theologie in der Universität. Wissenschaft - Kirche - Gesellschaft (Bamberger Theologische Studien 10); Frankfurt 1998, 97-126.

    21. ”In der Respektierung der Menschenrechte liegt das Geheimnis des wahren Friedens”. Welttag des Friedens 1999. Einführung in das Thema, in: Arbeitshilfen 145, hrsg. vom Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz; Bonn 1999, 9-20.

    22. Kompromiß: Die Not ethischer Verständigung in der pluralen Gesellschaft. Eine politisch-ethische Problemskizze am Beispiel des ”Asylkompromisses”, in: Peter Fonk/Udo Zelinka (Hrsg.), Orientierung in pluraler Gesellschaft (FS Bernhard Fraling, SThE 81); Freiburg i. Br./Freiburg i. Ue. 1999, 127-148.

    23. ”Damit wir zukunftsfähig sind.” Christliche Beiträge zur Gestaltung einer nachhaltigen Entwicklung: Christen sind zum Handeln verpflichtet - ethische Begründung (Statement vor der Vollversammlung des ZdK), in: Berichte und Dokumente 105, hrsg. v. Generalsekretariat des ZdK; Bonn 1999, 54-58.

    24. Kirche - lebenswichtig? Eine Spurensuche, in: Heimbach-Steins/Eid, Kirche - lebenswichtig. Was Kirche zu geben und zu lernen hat; München 1999, 7-19.

    25. Einmischung und Anwaltschaft. Die sozialethische Verantwortung der Kirche, in: Heimbach-Steins/Eid, Kirche - lebenswichtig. Was Kirche zu geben und zu lernen hat; München 1999, 78-104.

    26. Theologie als Lernort der Kirche, in: Heimbach-Steins/Eid, Kirche - lebenswichtig. Was Kirche zu geben und zu lernen hat; München 1999, 175-181.

    27. (mit A. Baumgartner, H. J. Höhn, Th. Hoppe, M. Schramm): Podiumsdiskussion: Entwicklungsperspektiven der katholischen Sozialethik und Zukunftsmöglichkeiten einer sozialethischen ”Einmischung” in gesellschaftliche Prozesse, in: Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz (Hrsg.), Kann Kirche Politik möglich machen? Wissenschaftliche Studientagung in Bad Honnef 1./2. Oktober 1998. Bonn o.J. (1999).

    28. Nachhaltigkeit als neues Sozialprinzip einer ökologischen Ethik? Das Gemeinsame Wort der Kirchen ”Für eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit”, in: Gebt Zeugnis von eurer Hoffnung. 93. Deutscher Katholikentag, 10.6.-14.6.1998 in Mainz. Dokumentation.; Kevelaer 1999.

    29. Auf neue Art Kirche sein. Sozialethische Implikationen, in: W. Schreer/G.Steins (Hrsg.), Auf neue Art Kirche sein. Wirklichkeiten - Herausforderungen - Wandlungen (FS für Bischof Josef Homeyer); München 1999, 107-119.

    30. Mit einer Stimme? Beobachtungen zur ökumenischen Verständigung im sozialethischen Sprechen der Kirchen, in: A. Bondolfi/H. Münk (Hrsg.), Theologische Ethik heute (Festschrift für Hans Halter); Zürich 1999, 325-351.

    31. Heil der Welt? Sozialethischer Einspruch gegen die ”Vermarktung” der Gesellschaft, in: Wolfgang Thierse (Hrsg.), Religion ist keine Privatsache; Düsseldorf 2000, 161-172.

    32. Sind die Propheten schlafen gegangen? Diakonie und christliche Identität, in: D. Seeber (Hrsg.), Im Aufbruch gelähmt? Die deutschen Katholiken an der Jahrhundertwende; Frankfurt 2000, 142-156.

    33. Sichtbehinderung. Das Geschlechterverhältnis in der Wahrnehmung christlicher Sozialethik, in: Ulrike Gentner (Hrsg.), Geschlechtergerechte Visionen; Frankfurt/M. 2001, 257-392.

    34. Das Verhältnis von Ortskirche und Weltkirche als Gestaltungsaufgabe. Sozialethische Überlegungen, in: Albert Franz (Hrsg.), Was ist heute noch katholisch? Zum Streit um die innere Einheit und Vielfalt der Kirche; Freiburg 2001 (QD 192), 205-226.

    35. Familienbilder. Erträge und Desiderate einer interdisziplinären Verständigung, in: G. Cyprian/M. Heimbach-Steins (Hrsg.), Familienbilder. Interdisziplinäre Sondierungen; Opladen 2003, 237-250.

    36. „Christliches Menschenbild“ zwischen Moraldiskurs und sittlicher Praxis, in: Susanna Schmidt / Michael Wedell (Hrsg.), „Um der Freiheit willen...!“ Kirche und säkularisierter Staat im 21. Jahrhundert (FS Burkhard Reichert); Freiburg 2002, 99-108.

    37. Christliche Sozialethik als Bildungsressource. Zu Profil und Potential einer theologischen Disziplin, in: Wolfgang Schoberth/Ingrid Schoberth (Hrsg.), Kirche – Ethik – Öffentlichkeit. Christliche Ethik in der Herausforderung. FS Hans-Günter Ulrich (Ethik im theologischen Diskurs Bd. 5); Münster 2002, 49-69.

    38. Wahrnehmungen des Geschlechterverhältnisses in der katholischen Soziallehre. Impulse für die Praxis, in: Ulrike Gentner (Hrsg.), Männer bilden, Frauen bilden. Geschlechtergerechtigkeit und Bildungsgesellschaft. AKSB-Jahrestagung 26. bis 28.11.2001 (AKSB Dokumente – Manuskripte – Protokolle Heft 29); Bonn 2002, 61 – 82.

    39. Menschenbild und Gesellschaftsgestaltung – Orientierungen der katholischen Soziallehre, in: Europäisches Forum der Nationalen Laienkomitees (Hrsg.), Ein Europa der Werte bauen. Der Beitrag der katholischen Laien, Erfurt, 28. Juni –3. Juli 2002, o.O. 2003, 8-16.

    40. Identität – Kontextualität – Optionalität. Kriterien christlicher Sozialethik, in: Clemens Sedmak (Hrsg.), Was ist gute Theologie? (Salzburger Theologische Studien 20); Innsbruck 2003, 164-175.

    41. Heilige Neugier, Zeichen der Zeit und theologische Urteilskraft, in: Marianne Heimbach-Steins / Margit Eckholt, Im Aufbruch - Frauen erforschen die Zukunft der Theologie; Ostfildern 2003, 100-113.

    42. (mit Gerhard Kruip), Wir brauchen eine „Sozialethik der Bildung“! Einführung in Thema und Struktur des Bandes, in: M. Heimbach-Steins/Gerhard Kruip, Bildung und Beteiligungsgerechtigkeit. Sozialethische Sondierungen; Bielefeld 2003, 9-22.

    43. Menschenbild und Menschenrecht auf Bildung. Bausteine für eine Sozialethik der Bildung, in: M. Heimbach-Steins/Gerhard Kruip, Bildung und Beteiligungsgerechtigkeit. Sozialethische Sondierungen; Bielefeld 2003, 23-43.

    44. Universalitätsanspruch und prophetischer Auftrag – kritische Korrektive christlicher Ethik. Eine katholisch-theologische Perspektive, in: A. Lob-Hüdepohl (Hrsg.), Ethik im Konflikt der Überzeugungen. 31. Internationaler Fachkongress für Moraltheologie und Sozialethik (Berlin September 2003) (SThE 105) Freiburg i.Ü./Freiburg i.Br. 2004, 95 – 118.

    45. Bildung und Beteiligungsgerechtigkeit. Bildungspolitische und sozialethische Anfragen, in: K. Hirsch / K. Seitz (Hrsg.), Entwicklungspolitik zwischen Sicherheitskalkül, Interesse und Moral. Ethische Grundlagen der Entwicklungszusammenarbeit und der internationalen Politik; Frankfurt 2005, 257 – 272 (erweiterte Fassung von: Beteiligung durch Bildung – Bildung für Beteiligung. Sozialethische und bildungspolitische Anfragen, in: Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 26 [2003] 21-26, vgl. unter Beiträge in Zeitschriften/Jahrbüchern, Nr. 43).

    46. Wozu dieses Buch, in: Heimbach-Steins, M. (Hrsg.), Christliche Sozialethik. Ein Lehrbuch, Band 1: Grundlagen; Regensburg: Pustet-Verlag 2004, 7 – 18.

    47. Biblische Hermeneutik und christliche Sozialethik, in: Heimbach-Steins, M. (Hrsg.), Christliche Sozialethik. Ein Lehrbuch, Band 1: Grundlagen; Regensburg: Pustet-Verlag 2004, 83 – 110.

    48. Soziale Verantwortung in der Geschichte von Christentum und Kirche, in: Heimbach-Steins, M. (Hrsg.), Christliche Sozialethik. Ein Lehrbuch, Band 1: Grundlagen; Regensburg: Pustet-Verlag 2004, 165 – 186.

    49. Kirchliche Sozialverkündigung. Eine Lesehilfe zu den Dokumenten, in: Heimbach-Steins, M. (Hrsg.), Christliche Sozialethik. Ein Lehrbuch, Band 1: Grundlagen; Regensburg: Pustet-Verlag 2004, 200 – 219.

    50. (mit Margit Eckholt): Gebremste Aufbrüche? Krisensymptome im Verhältnis von Theologie und Kirche, in: M. Heimbach-Steins, Heinz-Günther Schöttler (Hg.), „... nicht umsonst gekommen“. Pastorale Berufe, Theologie und die Zukunft der Kirche (Bamberger Theologisches Forum, Bd. 8); Münster 2005, 65 – 78. ( = textlich erweiterte Fassung des gleichnamigen Beitrags in HerKorr 58 [2004] 181 – 185, s.u. Beiträge in Zeitschriften, Nr. 44)

    51. (mit Heinz-Günther Schöttler): „... nicht umsonst gekommen“? Ein Wort zur Einleitung, in: M. Heimbach-Steins, Heinz-Günther Schöttler (Hg.), „... nicht umsonst gekommen.“ Pastorale Berufe, Theologie und die Zukunft der Kirche (Bamberger Theologisches Forum, Bd. 8); Münster 2005, 7 – 20.

    52. Geschlechtersymbolismus und „frauliche Werte“. Biblische Rekurse im lehramtlichen Geschlechterdiskurs, in: Ilona Riedel-Spangenberger/Erich Zenger (Hg.), „Gott bin ich, kein Mann“. Beiträge zur Hermeneutik der biblischen Gottesrede (FS Helen Schüngel-Straumann); Paderborn 2005, 420 – 428.

    53. Bildung und Chancengleichheit, in: Marianne Heimbach-Steins (Hg.), Christliche Sozialethik. Ein Lehrbuch, Band 2: Konkretionen; Regensburg: Pustet-Verlag 2005, 50 – 81.

    54. Subsidiarität und Partizipation in der Kirche, in: Marianne Heimbach-Steins (Hg.), Christliche Sozialethik. Ein Lehrbuch, Band 2: Konkretionen; Regensburg: Pustet-Verlag 2005, 281 – 313.

    55. Franz Furger (1935 – 1997), in: Wolfgang Lienemann / Frank Mathwig (Hg.), Schweizer Ethiker im 20. Jahrhundert. Der Beitrag theologischer Denker;  Zürich 2005, 235 – 258.

    56. (mit Regina Ammicht Quinn, Monika Bobbert, Hille Haker, Ulrike Kostka, Dagmar Mensink, Mechthild Schmedders, Susanna Schmidt, Marlies Schneider): Frauen in der Praxis der Reproduktionsmedizin und im bioethischen Diskurs – eine Intervention, in: Konrad Hilpert / Dietmar Mieth (Hg.), Kriterien biomedizinischer Ethik. Theologische Beiträge zum gesellschaftlichen Diskurs (QD 217); Freiburg 2006, 344 – 370.           
    In niederländischer Sprache unter dem Titel: Vrouwen in de medische praktijk van de voortplantin an het spreken over bioethiek, in: Tijdschrift voor Theologie 47 (2007) 116 – 135.

    57. Gender-Perspektive und Gerechtigkeit, in: C. Frey (Hrsg.), Gerechtigkeit – Illusion oder Herausforderung? Felder und Aufgaben für die interdisziplinäre Diskussion; Münster 2006, 51 – 66.

    58. AGENDA für die Sache der Frauen. Theologische Orte von und für Frauen, in: Judith Könemann/Julie Kirchberg (Hg.), Frauentraditionen. Mit Elisabeth Gössmann im Gespräch; Ostfildern 2006, 128 – 140.

    59. Verantwortung – ein ethisches Schlüsselwort, in: Claudia Lücking-Michel / Josef Wohlmuth (Hg.), Inspirationen. Beiträge zu Wissenschaft, Kunst, Gesellschaft und Spiritualität; Paderborn 2006, 173 – 186.

    60. Bildung im Zeitalter der Globalisierung: Öffentliche Aufgabe oder private Verantwortung?, in: Walter-Raymond-Stiftung der BDA (Hg.), Bildung zwischen Bürgerrecht und privatem Investment. 48. Kolloquium der Walter-Raymond-Stiftung Berlin, 26. und 27. März 2006 (Veröffentlichungen der Walter-Raymond-Stiftung der BDA, Bd. 46), 119 – 137. wieder abgedruckt in: Walter-Raymond-Stiftung der BDA (Hg.), Erziehung und Bildung heute (Kleine Reihe Heft 77); Berlin 2006.

    61. Religiöse Identität(en) und gemeinsame Religionsfreiheit. Politische und religiöse Voraussetzungen des Zusammenlebens in „postsäkularer“ Gesellschaft – eine Einführung, in: Marianne Heimbach-Steins / Rotraud Wielandt / Reinhard Zintl (Hgg.), Religiöse Identität(en) und gemeinsame Religionsfreiheit. Eine Herausforderung pluraler Gesellschaften; Würzburg 2006, 9 – 24.

    62. Körperbild, personale Identität und Gesellschaft. Sozialethische Denkanstöße und Desiderate – ein Diskussionsimpuls, in: K.W. Merks / H. Goris (H.), Bodiliness and Human Dignity. An Intercultural Approach – Leiblichkeit und Menschenwürde. Interkulturelle Zugänge, (Tilburg Theological Studies); Münster 2006, 11 – 27.

    63. Bildung für die Weltgesellschaft angesichts der Erfahrung von Abhängigkeit, Verunsicherung und Kontrollverlust, in: Konrad Hilpert / Thomas Bohrmann (Hg.), Solidarische Gesellschaft. Familie – Politik – Verbände (FS Alois Baumgartner); Regensburg 2006, 133 – 151. (= Dt. Fassung eines Beitrags in SCE, vgl. unter Beiträge in Zeitschriften/Jahrbüchern, Nr. 53)

    64. „Unsere Art zu leben, sagt Ja oder Nein zum gegenwärtigen Stand der Dinge.“ Das prophetisch-politische Engagement Madeleine Delbrêls, in: Katja Boehme / Thomas Herkert (Hg.), Proposer la foi – dem Glauben einen Weg bereiten: Madeleine Delbrêl; Freiburg i. Br. 2006, 155 – 179; Kurzfassung in französischer Sprache, ebd. 181 – 185.

    65. Menschenrechte im „Gender-Test“. Frauenrechte zwischen Universalanspruch und soziokultureller Implementierung, in: Carola von Braunmühl, Marianne Heimbach-Steins, Johannes Müller, Sabine von Schorlemmer, Frauen – Gewinnerinnen oder Verliererinnen der Globalisierung? (Globale Solidarität – Fragen einer neuen Weltkultur); Stuttgart 2007, 39 – 66 und 67 – 78 [= Diskussion]

    66. Wohlfahrtsverantwortung. Ansätze zu einer sozialethischen Kriteriologie für die Verhältnisbestimmung von Sozialstaat und freier Wohlfahrtspflege, in: Martin Dabrowski / Judith Wolf (Hg.), Aufgaben und Grenzen des Sozialstaats; Paderborn u.a.: Schöningh, 2007, 9 – 42.

    67. Hintergründe und Kontexte der aktuellen Diskussion um das Menschenrecht auf Bildung in Deutschland, in: Marianne Heimbach-Steins, Gerhard Kruip Axel Bernd Kunze (Hgg.), Das Menschenrecht auf Bildung und seine Umsetzung in Deutschland: Diagnosen – Reflexionen – Perspektiven; Bielefeld (wbv) 2007, 11 – 47.

    68. Political-Ethical Challenges in Europe. A Christian Socio-ethical Perspective, in: James Keenan (Ed.), Catholic Theological Ethics in the World Church: The Plenary Papers from Padua; New York: Continuum 2007, 101 – 107.

    69. Im Umbruch – die Kirche von Bamberg in den aktuellen Herausforderungen, in: A. Hierold (Hg.), Im Umbruch – Kirche von Bamberg in der Welt von heute, (Bamberger Theologisches Forum); Münster (Lit) 2007, 5 – 20.

    70. Sozialethik, in: K. Arntz, M. Heimbach-Steins, J. Reiter, H. Schlögel, Orientierung finden. Ethik der Lebensbereiche (Theologische Module Bd. 5); Freiburg: Herder 2008, 166 – 208.

    71. „… warum senkt sich dein Blick?“ (Gen 4,6) Gott und die Zumutung der Freiheit. Eine Miniatur, in: Klaus Bieberstein / Hanspeter Schmitt (Hg.), Prekär. Gottes Gerechtigkeit und die Moral der Menschen. Im Gespräch mit Volker Eid; Luzern: Edition Exodus 2008, 197 – 202.

    72. Unsichtbar Gemachte(s) sichtbar machen. Christliche Sozialethik als gendersensitive kontextuelle Ethik, in: C. Spieß / K. Winkler (Hg.), Feministische Christliche Sozialethik (Schriften des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften); Münster: Lit-Verlag 2008, 185 – 218.

    73. Frauen im Menschenrechtsdiskurs. Eine kontextorientierte Sondierung in christlich-sozialethischer Perspektive, in: Hans Münk / Michael Durst (Hg.), 60 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Theologische Berichte 31; Freiburg/Schw. 2008, 113 – 156.

    74. Das Menschenrecht auf Bildung zwischen Empirie und Normativität. Zwischenbilanz und Desiderate eines Forschungsprojekts, in: Marianne Heimbach-Steins / Gerhard Kruip / Katja Neuhoff (Hg.), Bildungswege als Hindernisläufe. Zum Menschenrecht auf Bildung in Deutschland; Bielefeld (wbv) 2008, 13 – 39.

    75. (mit Rotraud Wielandt): Was ist Humanität? Eine Einführung, in: Diess. (Hg.), (Judentum – Christentum – Islam. Bamberger Interreligiöse Studien, Bd. 6); Würzburg: Ergon-Verlag 2008, 9 – 22.

    76. Eigenverantwortung, Solidarität und geschlechtsspezifische Rollenleitbilder im Institutionenzusammenhang Familie. Sozialethische Modelle, in: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hg.), Dokumentation der Tagung „Eigenverantwortung, private und öffentliche Solidarität – Rollenleitbilder im Familien- und Sozialrecht im europäischen Vergleich“ (4.-6.10.2007); Baden-Baden: Nomos-Verlag 2008, 33 – 52.

    77. Das Zentrum für Interreligiöse Studien an der Universität Bamberg: Gegenwartsbezogene Lehre und Forschung zu Judentum, Christentum und Islam, in: Wolfram Weiße / Dorothea Grießbach (Hg.), Theologie im Plural. Eine akademische Herausforderung; Münster u.a. 2009, 85 – 94.

    78. Human Rights – Whose Benefit? Critical Reflections on the Androcentric Structure of Human Rights and its Consequences on the Social Participation of Women, in: Beat Sitter-Liver (Ed.), Universality. From Theory to Practice; Fribourg: Academic Press 2009, 229 – 257.

    79. Sind die Menschenrechte Gender-blind? Frauenmenschenrechte als ethische und politische Herausforderung, in: Margit Eckholt (Hg.), Biographien – Institutionen – Citizenship. Theologie und Gesellschaft aus der Perspektive von Frauen; Münster 2009, 91 – 105.

    80. Dignitatis Humanae: Von der Toleranz zur Religionsfreiheit, in: Deutsche Kommission Justitia et Pax (Hg.), Religionsfreiheit – gegenwärtige Herausforderungen in christlicher Sicht (Schriftenreihe Gerechtigkeit und Frieden 118); Bonn 2009, 26 – 36.

    81. (mit Gerhard Kruip und Axel Bernd Kunze): Menschenrecht auf Bildung: Maßstab für die Bildungspolitik in Deutschland? Einführung in die Tagung, in: Marianne Heimbach-Steins / Gerhard Kruip / Axel Bernd Kunze (Hg.), Bildung, Politik und Menschenrecht. Ein ethischer Diskurs (Forum Bildungsethik 6); Bielefeld (wbv) 2009, 7 – 14.

    82. Verpflichtende Vorschulerziehung: bessere Startchancen für alle Kinder oder unzulässiger Eingriff in das Elternrecht? – Workshopbericht, in: Marianne Heimbach-Steins / Gerhard Kruip / Axel Bernd Kunze (Hg.), Bildung, Politik und Menschenrecht. Ein ethischer Diskurs (Forum Bildungsethik 6); Bielefeld (wbv) 2009, 117 – 124.

    83. Kooperative Bildungsverantwortung – eine Forschungsskizze, in: Marianne Heimbach-Steins / Gerhard Kruip / Axel Bernd Kunze (Hgg.), Bildung, Politik und Menschenrecht. Ein ethischer Diskurs (Forum Bildungsethik 6); Bielefeld (wbv) 2009, 173 – 182.

    84. Bildungsgerechtigkeit – die soziale Frage der Gegenwart, in: Marianne Heimbach-Steins / Gerhard Kruip / Axel Bernd Kunze (Hg.), Bildungsgerechtigkeit. Interdisziplinäre Perspektiven, (Forum Bildungsethik 8); Bielefeld (wbv) 2009, 13 – 25.

    85. Menschenrecht auf Bildung, sozialer Bildungsauftrag katholischer Schulen und die bildungspolitische Verantwortung der Kirchen, in: Marianne Heimbach-Steins / Gerhard Kruip / Axel Bernd Kunze (Hg.), Bildungsgerechtigkeit. Interdisziplinäre Perspektiven, (Forum Bildungsethik 8); Bielefeld (wbv) 2009, 165 – 188.

    86. (mit Heiner Bielefeldt): Religionen und Religionsfreiheit im Spannungsfeld von Mission und Konversion – menschenrechtliche Perspektiven. Eine Einleitung, in: diess. (Hg.), „Religionen und Religionsfreiheit. Menschenrechtliche Perspektiven im Spannungsfeld von Mission und Konversion“ (Judentum – Christentum – Islam. Bamberger Interreligiöse Studien, Bd. 7); Würzburg: Ergon-Verlag 2010, 11 – 17.

    87. Das Ethos der Religionsfreiheit – eine christliche Perspektive. Überlegungen im Anschluss an die Konzilserklärung „Dignitatis humanae“, in: Marianne Heimbach-Steins/Heiner Bielefeldt (Hg.), „Religionen und Religionsfreiheit. Menschenrechtliche Perspektiven im Spannungsfeld von Mission und Konversion“ (Judentum – Christentum – Islam. Bamberger Interreligiöse Studien, Bd. 7); Würzburg: Ergon-Verlag 2010, 61 – 81.                
    (Kurzfassung in: Wilfried Dettling/Siegfried Grillmeyer [Hg.], Das Feuer entfachen. Die Botschaft des Evangeliums in einer globalen Welt. Erzbischof Ludwig Schick zum 60. Geburtstag; Würzburg: Echter 2009, 200 – 210).

    88. Globale Fürsorgeketten – eine exemplarische Skizze zu Genderaspekten in der Migration, in: Michelle Becka/Albert-Peter Rethmann (Hg.), Ethik und Migration. Gesellschaftliche Herausforderungen und sozialethische Reflexion; Paderborn 2010, 185 – 202.

    89. Migration und Zugehörigkeit. Sozialethische Perspektiven, JCSW 51 (2010); Münster 2010, 15 – 40.

    90. Das Menschenrecht auf Wasser – ein Kompass für die Wasserbewirtschaftung? (Korreferat zum Beitrag von U. Scheele), in: Detlef Aufderheide/Martin Dabrowski (Hg.), Effizienz und Gerechtigkeit bei der Nutzung natürlicher Ressourcen. Wirtschaftsethische und moralökonomische Perspektiven der Rohstoff-, Energie- und Wasserwirtschaft; Berlin 2010, 151 – 158.

    91. Religionsfreiheit und Mission. Christliche Perspektiven auf ein theologisches Spannungsfeld, in: Hansjörg Schmid/ Anja Middelbeck-Varwick/ Bülent Ucar/ Ayse Basol-Gürdal (Hg.), Zeugnis, Einladung, Bekehrung. Mission in Christentum und Islam (Theologisches Forum Christentum – Islam); Regensburg 2010, 191 – 204.

    92. „Mann und Frau besitzen dieselbe Würde und sind gleichwertig.“ Gottesbildlichkeit und Geschlechterverhältnis in christlicher Sicht, in: Annegret Brauch (Hg.), Mode, Körper, Geschlecht. Wie kulturelle und religiöse Traditionen Frauenbilder formen, Herrenalber Protokolle 126; Karlsruhe 2010, 57 – 68.

    93. Gerechtigkeitstheorien und Zielvorstellungen von Gesellschaft, in: Martin Dabrowski/Judith Wolf (Hg.), Gleichheit, Ungleichheit, Gerechtigkeit; Paderborn 2011, 85 – 110.

    94. Die Idealisierung von Ehe und Familie in der kirchlichen Moralverkündigung, in: Konrad Hilpert (Hg.), Zukunftshorizonte kirchlicher Sexuallehre. Bausteine zu einer Antwort auf die Missbrauchsdiskussion (QD 241); Freiburg 2011, 296 – 305.

    95. Kooperative Bildungsverantwortung zwischen Familie/Elternhaus, kirchlichen Trägern, Kommunen und Gesetzgeber. Sozialethische Perspektiven, in: Marianne Heimbach-Steins/Gerhard Kruip (Hg.), Kooperative Bildungsverantwortung. Sozialethische und pädagogische Perspektiven auf „Educational Governance“ (Forum Bildungsethik 9); Bielefeld 2011, 123-142.

    96. (mit Georg Steins): „Löscht den Geist nicht aus!“ Kritik von innen – für eine lebendige Kirche, in: Marianne Heimbach-Steins / Gerhard Kruip / Saskia Wendel (Hg.), „Kirche 2011: Ein notwendiger Aufbruch“. Argumente zum Memorandum; Freiburg (Herder-Verlag) 2011, 102 – 113.

    97. Zeit für Verantwortung - eine Frage der öffentlichen oder der privaten Solidarität?, in: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Zusammenarbeit mit: Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Sozialrecht und Sozialpolitik (Hg.), Zeit für Verantwortung im Lebensverlauf - Politische und rechtliche Handlungsstrategien. Dokumentation der Tagung am 29.11.2010 im Deutschen Bundestag, Paul-Löbe-Haus; Berlin 2011, 167 - 181.

    98.  „Begründen und/oder Verstehen – Vermittlungsgestalten zwischen biblischer Botschaft, sittlichem Subjekt und gerechter Praxis, in: Marco Hofheinz / Frank Mathwig / Matthias Zeindler (Hg.), Wie kommt die Bibel in die Ethik; Zürich 2011, 243 – 261

    99. „… sich selbst auf diesen Schirm zu beamen, ist nicht so einfach.“ (Interview), in: Beatrice Dernbach (Hg.), Vom Elfenbeinturm ins Rampenlicht. Prominente Wissenschaftler in populären Massenmedien; Wiesbaden 2012, 113 – 130.

    100. Zwischen Würdegleichheit und Gleichberechtigung der Geschlechter – Positionen der Katholischen Kirche“, in: Deutsche Botschaft Ankara (Hg.), Religion und Migration heute und vor 50 Jahren. Geschlechtergleichheit in Deutschland und in der Türkei. Dokumentation der Tarabya-Konferenz 28./29.5.2011 (Islam und Europa als Thema der deutsch-türkischen Zusammenarbeit IX); Ankara 2011, 38 – 54 (in deutscher und türkischer Sprache)

    101. Christliche Sozialethik – im Gespräch mit der Bibel, in: Marianne Heimbach-Steins und Georg Steins (Hg.), unter Mitarbeit von Alexander Filipovic und Kerstin Rödiger, Nach der Schrift. Christliche Sozialethik und biblische Hermeneutik; Stuttgart 2012, 11 – 36.

    102. Religionsfreiheit – Kriterium moderner Religionspolitik. Eine Einführung, in: Daniel Bogner / Marianne Heimbach-Steins (Hg.), Freiheit, Gleichheit, Religion. Orientierungen für eine moderne Religionspolitik?; Würzburg 2012, 11 – 26.

    103. Subjekt werden – Handlungsmacht gewinnen. Eine Glosse zu Est 4,13f. In: Stefanie Feder /Aurica Nutt (Hg.), FS Marie-Theres Wacker, 2012, 189-192.

    104. Religionsfreiheit in der Bestreitung. Katholisch-fundamentalistische Versuchungen. In: Stephan Goertz / Rudolf B. Hein / Katharina Klöcker (Hg.): Fluchtpunkt Fundamentalismus? Gegenwartsdiagnosen katholischer Moral (FS Antonio Autiero); Freiburg 2013, 257 – 282.

    105. Katholische Schule, Bildungsgerechtigkeit und Inklusion. In: Jochen Sautermeister (Hg.): Verantwortung und Integrität heute. Theologische Ethik unter dem Anspruch der Redlichkeit (FS Konrad Hilpert); Freiburg 2013, 323 – 336.

    106. Gerechte Bildungschancen für alle? Defizite, Kriterien, Ansätze. In: Christian Fischer (Hg.), Schule und Unterricht adaptiv gestalten: Fördermöglichkeiten für benachteiligte Kinder und Jugendliche (Münstersche Gespräche zur Pädagogik 29); Münster 2013, 35 - 60.

    107. (mit Vanessa Görtz): Ressourcen – Lebensqualität – Sinn. Impulse zur Gerechtigkeitsfrage. Eine Einführung. In: Marianne Heimbach-Steins (Hg.), Ressourcen – Lebensqualität – Sinn. Gerechtigkeit für die Zukunft denken (Gerechtigkeit – Ethik – Religion Bd. 1); Paderborn 2013, 11 – 24.

    108. Ikonen der Ungerechtigkeit. Eine Begehung an den Grenzen des Gerechtigkeitsdiskurses. In: Marianne Heimbach-Steins (Hg.), Ressourcen – Lebensqualität – Sinn. Gerechtigkeit für die Zukunft denken (Gerechtigkeit – Ethik – Religion Bd. 1); Paderborn 2013. 25 – 45.

    109. Biblische Hermeneutik und christliche Sozialethik, In: Vogt, Markus u.a. (Hg.), Theologie der Sozialethik (QD 255); Freiburg 2013, 129 – 145.

    110. Friedliche Koexistenz?, In: Detlef Pollack (Hg.): P.L. Berger, Nach dem Niedergang der Säkularisierungstheorie. Mit Kommentaren von Detlef Pollack, Thomas Großbölting, Thomas Gutmann, Marianne Heimbach-Steins, Astrid Reuter und Ulrich Willems sowie einer Replik von Peter L. Berger (Centrum für Religion und Moderne); Münster 2013, 18 – 22.

    111. „In der Zeit und für die Zeit“ – Erinnerung als Vergegenwärtigung Leben stiftender Beziehung. Ein Gespräch mit Josef Grotz SJ und Madeleine Delbrêl, in: Ralph Bergold / Andrea Kabus / Konstantin Linder / Harald Schwillus (Hg.): Erinnerung und Erzählung (FS G. Ruppert); Münster 2013, 59 – 72.

    112. Menschenwürde – Begriff und Bedeutung aus sozialethischer Perspektive, in: Deutsche Kommission Justitia et Pax (Hg.): Menschenwürde. Impulse zum Geltungsanspruch der Menschenrechte (Gerechtigkeit und Frieden 127); Bonn 2013, 81 – 94.

    113. „… nicht mehr Mann und Frau“ (Gal 3,28). Geschlecht und Geschlechterverhältnisse – Provokation für Kirche und Theologie. In: Barbara Stollberg-Rilinger (Hg.): „’Als Mann und Frau schuf er sie’. Religion und Geschlecht“ (Religion und Politik); Würzburg 2014, 279-294

    114. Kommunikative Freiheit und Beteiligung an Bildung. Zur Herausforderung kirchlicher Schulen durch das Paradigma „Inklusion“, in: Heinrich Bedford-Strohm, Paul Nolte, Rüdiger Sachau (Hrsg.): Kommunikative Freiheit. Interdisziplinäre Diskurse mit Wolfgang Huber (Öffentliche Theologie, Bd. 29); Leipzig 2014, 126-149.

    115. (mit Heinrich Bedford-Strohm): „Suchet zuerst das Reich Gottes und seine Gerechtigkeit“. Ökumenische Sozialethik für das 21. Jahrhundert, in: Deutscher Evangelischer Kirchentag Hamburg 2013. Dokumente. Hg. im Auftrag des Deutschen Evangelischen Kirchentags von Silke Lechner und Heike Stauff; Gütersloh 2014, 306-316 (Kurzfassung vorab veröffentlicht in: Soviel du brauchst. Vom rechten Maß in Wirtschaft, Gesellschaft und Religion. Hg. Im Auftrag des Deutschen Evangelischen Kirchentags von Silke Lechner und Ellen Ueberschär, Gütersloh 2013, 114 – 125).

    116. International Migration in a Post-colonial World, in: Elizabeth Collier / Charles Strain (Eds.), Religious and Ethical Perspectives on Global Migration,Lanham (Maryland); Plymouth: Lexington Books 2014, 87-107 (peer reviewed).

    117. Das „moralische Gebäude der Kirche, ein Kartenhaus“? – Tendenzen der Idealisierung, Ontologisierung und restriktiven Normierung in den lehramtlichen Weisungen zu „Ehe und Familie“ in: Konrad Hilpert/Bernhard Laux (Hg.), Leitbild am Ende? (Theologie kontrovers); Freiburg 2014, 131-145.

    118. Ein Schlüssel, der im Schloss klemmt. Sexualethische Engführung und sozialethische Perspektiven auf die Weltbevölkerungsentwicklung, in: Schaupp, Walter (Hg.): Ethik und Empirie. Gegenwärtige Herausforderungen für Moraltheologie und Sozialethik; Freiburg i.Ue./Freiburg i. Br. 2014, 171-184.

    119. „Manchmal laut sein“. Ein Versuch über den Zusammenhang von Spiritualität und Ethos, in: Gunter M. Prüller-Jagenteufel / Kerstin Schloegl-Flierl (Hg.): Aus Liebe zu Gott – im Dienst an den Menschen. Spirituelle, pastorale und ökumenische Dimensionen der Moraltheologie (Studien der Moraltheologie, Band 2) (FS Herbert Schlögel); Münster 2014, 81-91

    120. (mit Georg Steins): Gotteskrise statt Kirchenkrise. Eine Fehldiagnose als Argument, in: Lintner, Martin (Ed.): God in Question. Religious Language and Secular Languages; Brixen: Verlag A. Weger, 2014, 303-313.

    121. Religionsfreiheit – Kriterium gerechter Religionspolitik, in: Schwarz, Gerhard / Sitter-Liver, Beat / Holderegger, Adrian / Tag, Brigitte (Hg.): Religion, Liberalität   und Rechtsstaat. Ein offenes Spannungsverhältnis; Zürich 2015, 87-91.

    122. Integration von Migranten in Deutschland. Entwicklungen, Konzepte, Handlungsfelder – eine sozialethische Analyse, in: Dabrowski, Martin / Wolf, Judith / Abmeier, Karlies (Hg.): Migration gerecht gestalten (Sozialethik konkret); Paderborn 2015, 149-170.

    123. Madeleine Delbrêl – Mystik und Mission, in: Hartmann, Richard (Hg.): Kirche in der Arbeitswelt. Der Diakon im Zivilberuf.; Freiburg i.Br. 2015, 47-62.

    124. Christliche Sozialethik – theologisch und kontextuell. Begegnungen, Klärungen, Horizonterweiterungen, in: Hilpert, Konrad (Hg.), Theologische Ethiker im Spiegel ihrer Biographien; Paderborn 2015 [i.Dr.].


    Beiträge in Zeitschriften/Jahrbüchern

    1.     Mystik und Sozialethik. Beobachtungen im Werk Mechthilds von Magdeburg als Anregung zu einem notwendigen Dialog, In: JCSW 30 (1989) 61-84.

    2.     De visie van de katholieke sociale leer op de waardigheid en rechten van de vrouw, In: Sociale wetenschappen 34 (1991) 100-123.

    3.     Paradigmen der Sozialethik - Konturen eines sozialethischen Theorienvergleichs, In: JCSW 32 (1991); 329-339.

    4.     Prophetische Mystik zwischen Kirchenbindung und Kirchenkritik. Zum Werk Mechthilds von Magdeburg, In: ThPQ 141 (1993) 121-129.

    5.     Gottes ”Option für die Armen” - Vorgabe einer evangeliumsgemäßen Ethik, In: Theologie der Gegenwart 36 (1993) 3-12.

    6.     ”Als Mann und Frau...” Grunddatum theologischer Anthropologie - Herausforderung christlicher Sozialethik, In: JCSW 34 (1993) 165-189.

    7.     Keine Kopie, sondern ein Original. Den Glauben leben in einer Welt, die ihn nicht stützt, in: entschluß 49 (1994) Heft 11 (Themenheft zu Madeleine Delbrêl), 14-21. Mit geringfügigen Veränderungen nachgedruckt in: Forum Kirche, hrsg. vom Priesterrat, Diakonenrat und Pastoralreferenten/-innenrat im Bistum Münster, Dokumentation des Studientages „Was braucht der Christ von morgen?“ (Münster 14. Juni 2000); Münster o.J. [2001] 2-7, sowie unter dem Titel „’Keine Kopie, sondern ein Original’. Madeleine Delbrêl und ihre Spiritualität des Alltags, in: Katholische Akademie in Bayern (Hrsg.), Spiritualität entdecken; München 2004, 141 – 156.

    8.     Gerechtigkeit durch Quoten? Sozialethische Überlegungen zu einem Reizthema der Frauenpolitik, in: StdZ 212 (1994) 819-831; wieder abgedruckt in: Katholischer Deutscher Frauenbund, Tätigkeitsbericht 1994/1995; Köln 1995, 40-53.

    9.     Sehen - Urteilen - Handeln. Zur Methodik des Konsultationsprozesses, In: StdZ 213 (1995) 604-614.

    10. Die Todesstrafe - ein unerledigtes Problem christlicher Sozialethik, In: ThG 38 (1995) 200-210.

    11. Geistliche Entscheidungsfindung in Gemeinschaft. Eine Aufgabe von Leitung, In: Pastoralblatt für die Diözesen Aachen, Berlin, Essen, Hildesheim, Köln, Osnabrück 47 (1995) 332-338.

    12. Kirche in der Kuschelecke? In: Christliche Frau. Mitgliederzeitschrift des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB) 85 (1995), H. 3, 16f.

    13. Keine Versöhnung ohne Gerechtigkeit. Reflexionen zur Deutschen Ökumenischen Versammlung in Erfurt vom 13. bis 16. Juni 1996, In: Una Sancta. Zeitschrift für ökumenische Begegnung 3 (1996) 201-208.

    14. Kirchenasyl. Christliche Verantwortung im Konflikt mit dem Rechtsstaat? In: StdZ 214 (1996) 291-304.

    15. (mit Johanna Bödege-Wolf) Fragen feministischer Ethik. Bericht über die 6. Tagung des Forum Sozialethik, In: JCSW 37 (1996) 253-255.

    16. (mit Günter Wilhelms): Gestaltung gesellschaftlicher Verantwortung zwischen Subjekt und System. Ansätze christlicher Sozialethik, In: Forschungsforum. Berichte aus der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg 1996, 68-74.

    17. Der Kruzifix-Beschluß des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe, In: Ethica 4 (1996) 403-405.

    18. Für eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit. Das Wort der Kirchen zur wirtschaftlichen und sozialen Lage, In: StdZ 215 (1997) 299-310; wieder abgedruckt in: Blickpunkt RU 2 (1998) 5-12.

    19. Gemeinwohl und Solidarität - Leitbilder gesellschaftlicher Mitverantwortung, In: Katholische Bildung. Organ des Vereins kath. dt. Lehrerinnen 98 (1997) 385-394.

    20. Einmischung und Anwaltschaft. Zur sozialethischen Kompetenz der Kirche, In: Ethica 5 (1997) 255-276.

    21. In Memoriam Franz Furger, In: JCSW 38 (1997) 13-19.

    22. Arbeit und Zeit - Geld oder Leben? Vom Wert der Zeit in der Erwerbsarbeitsgesellschaft, In: BiLi 70 (1997) 289-293.

    23. Totgelobt - miesgemacht? Zur Rezeption des Wirtschafts- und Sozialwortes der Kirchen, In: StdZ 216 (1998) 158-172; Kurzfassung in: Für eine Kultur der Zusammenarbeit. Frauen nehmen das Gemeinsame Wort beim Wort, hrsg. von der gesellschaftspolitischen Kommission d. KDFB, Köln 1998, 13-15.

    24. (mit Claudia Lücking-Michel): Frauen-Menschen-Rechte. Universalität und Partikularität von Frauenrechten am Beispiel des Rechtes auf Entwicklung, In: JCSW 39 (1998) 161-188.

    25. Beteiligungsgerechtigkeit, In: StdZ 217 (1999) 147-160.

    26. Ehe - Partnerschaft - Familie. Kirche in einem schwierigen Lernprozeß, In: Familienforschung 11 (1999) 5-20.

    27. ”Die Zeit, in der wir leben, genau erkennen”. Christliche Zeitgenossenschaft in der Spur Bischof Kettelers, In: Geist und Leben 72 (1999) 414-421.

    28. Ausverkauf eines sozialethischen Prinzips? Soziale Gerechtigkeit taugt nicht als Schlagwort in der öffentlichen Debatte, In: HerKorr 53 (1999) 606-611.

    29. Auf der Suche nach dem Ort der Geschlechterdifferenz in der Ethik, In: Jahrbuch für Philosophie des Forschungsinstitutes für Philosophie Hannover 11 (2000), 95-119.

    30. Christliche Sozialethik - ökumenisch. Thesen zum gemeinsamen Sprechen der Kirchen in sozialethischen Fragen, In: Ethica 8 (2000) 79-85.

    31. (mit Georg Steins): Liturgie und Diakonie. Impulse aus der Feier des Triduum Paschale, In: BiLi 73 (2000) 60-67. Dänische Fassung: Liturgi og diakoni. Inspiration fra fejringen af påsketriduum, in: Georg Steins / Marianne Heimbach-Steins, Påskenattens gammeltestamentlige Læsninger med forklaringer, oversat til dansk af Hans Thulstrup; København 2005.

    32. (mit Georg Steins): Sehnsucht nach dem umfassenden Heil. Liturgie und Diakonie im österlichen Triduum, in: Gottesdienst 34 (2000) Nr. 5, 33-35 (Kurzfassung von Nr. 30)

    33.  (Mit Sabine Demel): Theologinnen – eine Perspektive für die Theologie. Warum sich katholische Theologinnen zusammengeschlossen haben, In: HerKorr 55 (2001) 38-42.

    34. (mit Stefanie Aurelia Spendel): Weltspiritualität als Moment einer Metamorphose. Christliche Spiritualität an der Schwelle zum 3. Jahrtausend, In: Edith-Stein-Jahrbuch 2001, 82-93.

    35. Soziale Gerechtigkeit – Prüfkriterium gesellschaftlicher Strukturen, In: ThPQ 149 (2001) 226-236.

    36. (mit Georg Steins): Ornament, Fundament, Argument oder was sonst? Zur Rolle der Bibel als Kanon in theologischer Ethik und in gemeinsamen katholisch-evangelischen Texten, In: ZEE 45 (2001) 95-108.

    37. Erfahrungen mit dem nihil obstat-Verfahren aus der Sicht von Betroffenen. Statement im Rahmen der Tagung “Theologie und Lehramt im Gespräch”, 30./31.3.2001, In: Bulletin ET 12 (2001) 1, 65-72.

    38. Sozialethik als kontextuelle theologische Ethik – Eine programmatische Skizze, in: JCSW 43 (2002) 46-64.

    39. Prüfkriterium und Korrektiv: Das christliche Menschenbild als Ressource politischer Orientierung, In: HerKorr 56 (2002) 73-78. nachgedruckt in: KDFB Informationen. Dokumentation 3/02 12-18.

    40. Bildung für die Weltgesellschaft. Sozialethische Sondierungen, In: StdZ 127 (2002) 371-382.

    41.  „Ich kann meine Wunden nicht zählen“ – Verwundbarkeit und Würde, In: rhs 46 (2003) 275-280.

    42. Beteiligung durch Bildung – Bildung für Beteiligung. Sozialethische und bildungspolitische Anfragen, In: Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 26 (2003) 21-26.

    43. Bildung und Beteiligungsgerechtigkeit. Zu einem sozialethischen Forschungsdesiderat, In: Ethica 11 (2003) 4, 339-362.

    44. (mit Margit Eckholt): Gebremste Aufbrüche? Krisensymptome im Verhältnis von Theologie und Kirche, In: HerKorr 58 (2004) 181 – 185.

    45. „Angst vor der eigenen Courage“? Theologie zwischen gesellschaftlich-politischem Engagement und ekklesialer Verbindlichkeit, In: Bulletin ET. Zeitschrift für Theologie in Europa 15 (2004) H. 2 [Kongressband „Gespenster der Angst in Europa. Provokation der Theologie“], 192 – 207.

    46. Ein Dokument der Defensive. Kirche und Theologie vor der Provokation durch die Genderdebatte, In: HerKorr 58 (2004) 443 - 448.

    47. Frauenbild, Geschlechterverhältnis und Familienideal. Zur Rezeption von Eph 5, 21-32 in Texten der Katholischen Soziallehre, In: Jahrbuch für Internationale Germanistik XXXVI (2005) 105 – 119.

    48. Provoziert von Gott und der Welt. Die Aktualität Madeleine Delbrêls in nachchristlicher Gesellschaft, In: HerKorr 59 (2005) 191 – 195.

    49. „Zeichen und Werkzeug des Heils“. Sozialethische Denkanstöße zum sakramentalen Selbstverständnis der Kirche, In: Diakonia. Internationale Zeitschrift für die Praxis der Kirche 36 (2005) H. 5, 310 – 315.

    50. Schlüssel zur Welt. Bildung als sozialethische und sozialpolitische Herausforderung, In: HerKorr 60 (2006) 137 – 141.

    51. Inkarnation als Lerngeschichte: Fragen an das Verhältnis von Anthropologie und Ekklesiologie, In: Pastoraltheologische Informationen 25 (2005) H. 2, 40 – 55.

    52. Education for World Citizens in the Face of Dependency, Insecurity and Loss of Control, In: Studies in Christian Ethics 19 (2006) 63 – 80 (peer reviewed).

    53. Nikolaus Monzel über die Familie und die Rolle der Frau im „industriellen Zeitalter“, In: MThZ 57 (2006) 137 – 151.

    54. Menschenrechte der Frauen. Universaler Anspruch und kontextbezogene Konkretisierung, In: StdZ 224. Bd., 131. Jg. (2006) 546 – 561.

    Gekürzte Fassung in spanischer Sprache: Los derechos humanos ¿son siegos al género? Derechos humanos de las mujeres como desafio político, In: Stromata. Revista trimestral de filosofia y teologia, Universidad del Salvador, San Miguel (Argentina) 64 (2008) 179 – 189.

    55. Schlüssel zur Welt. Bildung ist ein Menschenrecht und eine Voraussetzung für gesellschaftliche Beteiligung, In: eins Entwicklungspolitik 5 (2007) April-Heft, 35 – 37.

    56. (mit Andreas Lienkamp): „Für eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit“ – eine Relecture nach 10 Jahren, In: StdZ 225. Bd., 132. Jg. (2007) 457 – 470.

    57. Bildungsgerechtigkeit“ zwischen menschenrechtlichen Anforderungen und ökonomischen Interessen, In: HerKorr 61 (2007) 311 – 316.

    58. Das Gerechte und das Gute - neu vermessen. Aktuelle Veröffentlichungen zur Grundlegung einer christlichen Sozialethik, In: rhs 4/2007, 236 – 243.

    59. Zauberformel „Integration“? Sozialethische Sondierungen zur Migrationspolitik, In: AMOS – Gesellschaft gerecht gestalten. Internationale Zeitschrift für christliche Sozialethik, 1 (2007) H. 3, 3 – 9.

    60. (mit Sebastian Zink): Häufig übersehen: die diakonale Dimension der Liturgie. Eine Spurensuche in der Feier des österlichen Triduum, In: BiLi 80 (2007) 264 – 275.

    61. Gerechte Beteiligung an und durch Bildung im Wandel gesellschaftlicher Generationenverhältnisse. Sondierungen zum Zusammenhang von Bildungs- und Generationengerechtigkeit, In: JCSW 49 (2008) 233 – 264.

    62. Religionsfreiheit – mehr als Toleranz, In: H. Bielefeldt u.a. (Hg.), Religionsfreiheit. Jahrbuch Menschenrechte 2009, 41 – 57. (Wiederabdruck in: Veronika Bock [Hg.], Die Würde des Menschen unantastbar? 60 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, Münster 2010, 77 – 90).

    63. Das Recht auf Religionsfreiheit im Widerstreit, In: CIBEDO-Beiträge (2008) H. 3, 16 – 21.

    64. Religionsfreiheit – mehr als Toleranz. Sozialethische Reflexionen zu Status und Bedeutung von Religion(en) in Gesellschaft und Staat, In: Ethica 17 (2009) 117 – 150.

    65. Catholics’ Interventions in Political Debates: The Situation in Germany, In: Theological Studies (Boston) 70 (2009) 177 – 181.

    66. Das Menschenrecht auf Bildung als Maßstab für den sozialen Bildungsauftrag katholischer Schulen, In: engagement 2/2009, 125- 138.

    67. Die Sozialverkündigung der Kirche angesichts der Globalisierung. Zur Sozialenzyklika Caritas in Veritate, In: Materialdienst des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim, 60. Jg. 2009, H. 4, 61f.

    68. Macht und Missbrauch. Sexuelle Gewalt gegen Kinder und Jugendliche und die Krise der katholischen Kirche, In: Soziale Passagen 2 (2010) H. 2: 227 – 240.

    69. Die Feministische Theologie muss dran bleiben! Interview über die Missbrauchsfälle in der Katholischen Kirche (Interviewerin: Vanessa Görtz), In: Schlangenbrut Nr. 111, 28. Jg., November 2010, 34 – 36.

    70. Um der Kirche selbst willen. Ein Plädoyer für mehr Geschlechtergerechtigkeit, In: HerKorr 65 (2011) 129 – 134.

    71. Kirche 2011: Ein notwendiger Aufbruch, In: Concilium 47 (2011) H.2, 210 – 214.

    72. Das Memorandum „Kirche 2011: Ein notwendiger Aufbruch“ – ein Beitrag zur kirchlichen Reformdiskussion, In: ThPQ 159 (2011) 305 – 307.

    73. Bibel und Ethik – im Gespräch, In: ThGl 101 (2011) 315 – 337.

    74. (mit Vanessa Görtz): Sexuelle Gewalt und die Krise der katholischen Kirche – ein Literaturbericht, In: ThRev 107 (2011) Nr. 5, Sp. 355 – 368.

    75. (mit Alexander Filipovic): Vorwort, In: JCSW 52 (2011) 9 – 17.

    76. Diaconie et identité chrétienne, In: Revue d’éthique et de théologie morale 265 (Sept. 2011) 91 – 102 (= Auszug aus: Einmischung und Anwaltschaft; Ostfildern 2001, 156 – 165, Übersetzung : Pierre-Yves Materne).

    77. Christliches Zeugnis und die Rechte der Anderen, In: ZMR 96 (2012) 34 – 43.

    78. Frieden mit der Schöpfung (Predigt zu Jes 35,1-10; Lk 12,22-31). In: Der Prediger und Katechet 4/2012. 599 – 604.

    79. „Keine Kopie, sondern ein Original“. Spiritualität des Alltags nach Madeleine Delbrêl, In: Hirschberg 65 (2012) 435 – 447.

    80. Welcher Anteil gebührt den Frauen? Zu einem unerledigten Anliegen des Konzils. In: Konzil im Konflikt. 50 Jahre Zweites Vatikanum (Herder-Korrespondenz Spezial) Freiburg 2012, 56 – 60. Nachgedruckt in: AndersOrt. Mitgliederzeitung der Katholischen Seelsorge bei den Justizvollzugsanstalten in Deutschland, Dezember 2012, 6 – 13.

    81. Verantwortung ermöglichen, Generationen- und Geschlechtergerechtigkeit fördern: Zur sozialethischen Rezeption der Lebenslaufperspektive. In: JCSW 53 (2012) 75 – 106 (peer reviewed).

    82. (mit Alexander Filipovic): Vorwort, In: JCSW 53 (2012) 9 – 15.

    83. Generationengerechtigkeit – eine sozialethische Herausforderung, In: Cusanuswerk. Bischöfliche Studienförderung (Hg.), Jahresbericht 2012, Bonn 2013, 70 – 82.

    84. Религиозная свобода и дебаты по поводу обрезания в Германии (Religious Freedom and the German Circumcision Debate), In: “State, Religion and Church in Russia and Worldwide” / "Gosudarstvo, religiia, tserkov' v Rossii i za rubezhom" (Moskau) 31 (2013), 63 – 92 (peer reviewed) (es handelt sich um die russische Übersetzung des Beitrags: Religious Freedom and the German Circumcision Debate. RSCAS 2013/18 Robert Schuman Centre for Advanced Studies RELIGIOWEST, Florenz 2013).

    85. (mit Georg Steins): Gotteskrise statt Kirchenkrise. Eine Fehldiagnose als Argument? In: Bibel und Liturgie 86/2013, 301 – 306.

    86. Anerkennung der Religionsfreiheit: ein Prüfstein der kirchlichen Menschenrechtsrezeption. In: Acta Universitatis Carolinae Theologica 3. Jg. (2013) H.2, Prag 2014, 49-66 (peer reviewed).

    87.  „Gemeinsame Verantwortung für eine gerechte Gesellschaft“. Anmerkungen zur ökumenischen „Sozialinitiative“, In: AMOSinternational 8. Jg. 2014, H.2, 40-47.

    88. Propheten müssen manchmal laut sein! Prophetie und Kritik, In: Religionsunterricht heute 01/2014 23-27.

    89. Menschenrechte, Religion(en), Religionspolitik, In: Theol. Revue 110 (2014) H. 5, Sp. 1-20.

    90. (mit Petr Stica): Vorwort, In: JCSW 55 (2014), 9-18.

    91. Bildung als Zentralbegriff der Humanwissenschaften? - Anmerkungen zu einem
    Entwurf von Krassimir Stojanov, In: Erwägen - Wissen - Ethik. 25 (2014) H.
    2, 245-247.

    92. (mit Petr Stica): Vorwort, In: JCSW 56 (2015); 9-20.

    93. (mit Andreas Lienkamp): Die Enzyklika „Laudato si‘“ von Papst Franziskus. Auch ein Beitrag zur Problematik des Klimawandels und zur Ethik der Energiewende, In: JCSW 56 (2015); 155-179.

    94. Einheit der Schöpfungsfamilie und ökologische Umkehr. Die Umwelt- und Sozialenzyklika „Laudato si‘“ von Papst Franziskus, in: Religion und Gesellschaft in Ost und West (ROGW) Nr. 11 (2015), 8f.


    Online-Veröffentlichungen

    1.     Sind wir im eigenen Körper zu Hause? Theologisch-ethische Denkanstöße, in: Wolfsburg-Internetskripte, hrsg. v. Die Wolfsburg. Katholische Akademie, Mülheim, 2002. www.die-wolfsburg.de

    2.     100 Worte Gerechtigkeit, www.katholikentag.de/programm/100-Worte-Gerechtigkeit

    3.     (mit Andreas Lienkamp): „Für eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit“ – eine Relecture nach 10 Jahren, ICEP-Arbeitspapier http://www.icep-berlin.de/index.php?id=152 (= erweiterte Fassung von Zs-Beitrag Nr. 57 / StdZ)

    4.     (mit Alexander Filipović und Axel Bernd Kunze): Bildung. E-Learning-Projekt zur Katholischen Soziallehre. E-kath „Solidarität und Gerechtigkeit“ http://aa228.domainkunden.de/ekath/aktuelles.aspx

    5.     (mit Maria Katharina Moser, Christa Schnabl, Angelika Walser): Frauen. E-Learning-Projekt zur Katholischen Soziallehre. E-kath „Solidarität und Gerechtigkeit“ http://aa228.domainkunden.de/ekath/aktuelles.aspx

    6.     Zehn Jahre Sozialwort der Kirchen, http://www.katholisch.de/2667.html (09/2007) (Interview)

    7.     Franz Furger, Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon, Bd. 30 (2009) http://www.bautz.de/bbkl (08/2008)

    8.     Predigt zum Buß- und Bettag 2008 in der Gemeinde Heilig Geist, Coburg, http://www.coburg-evangelisch.de/pmwiki/uploads/Main/Friedensdekade_Predigt_Prof_Heimbach-Steins_19112008.pdf

    9.     Es gibt keine moralfreien Räume, http://www.katholisch.de/Nachricht.aspx?NId=1793 (07/2009) (Interview zur Sozialenzyklika Caritas in veritate)

    10.  Liebe Wahrheit, Gerechtigkeit und die Herausforderungen der Globalisierung. Zur Sozialenzyklika „Caritas in veritate“ Papst Benedikts XVI., KDFB-Informationen – Dokumentation, 1/2010, 2 – 7       
    http://www.frauenbund.de/fileadmin/user_upload/KDFB_Informationen/2010/2010-01/Dokumentation_1_10.pdf

    11.  Religious Freedom and the German Circumcision Debate, EUI-Working Paper, European University Institute, Florenz 2013        http://cadmus.eui.eu/bitstream/handle/1814/26335/RSCAS_2013_18.pdf?sequence=1

    12.  Hoffnung auf Erneuerung der Kirche. Papst Franziskus repräsentiert einen neuen Stil. http://www.uni-muenster.de/Religion-und-Politik/aktuelles/2013/mar/Ansichtssache_Hoffnung_auf_Erneuerung_der_Kirche.html

    13.  (mit Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm), „Suchet zuerst das Reich Gottes“. Ökumenische Sozialethik für das 21. Jahrhundert, Vortrag beim 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag (4.5.2013) http://www.geistreich.de/articles/453

    14. A Report from Graz (Conference-Report), 10/2013; http://www.catholicethics.com/forum-submissions/a-report-from-graz

    15. Europe after the Terror Attacks in Paris – A Socio-ethical Reflection, 01/2015;  http://www.catholicethics.com/forum

    16. (mit Julia Enxing, Vanessa Goertz, Felix Krause, Anna Maria Riedl): Voraussetzungen, Ansätze und Schwierigkeiten der Vermittlung von kirchlicher Lehre und christlicher Praxis. Eine theologische Stellungnahme zur Außerordentlichen Bischofssynode zur Familie (2014) (Sozialethische Arbeitspapiere des ICS  1), Münster 2015, http://www.uni-muenster.de/FB2/aktuelles/ics/arbeitspapier1.html

    17.  A short comment on the Synod from Germany (Forum Submission 11/2015 CTEWC) Online.

    18. Flüchtlinge und Flüchtlingspolitik. Ethische Prüfsteine (Sozialethische Arbeitspapiere des ICS 2); Münster 2015, Online: http://www.uni-muenster.de/FB2/aktuelles/ics/AP2fluechtlingspolitik.html

    19. (mit Markus Lederer, Doris Fuchs, Paul Reuber, Clemens Buttschardt und Cornelia Steinhäuser): „Ganzheitliche Ökologie“ Diskussionsbeiträge zur Enzyklika Laudato si‘von Papst Franziskus. (ZIN Diskussionspapiere 1); Münster 2015, Online: http://www.uni-muenster.de/imperia/md/content/fuchs/zin/05publikationen/zin_diskussionspapiere_1_enzyklika_laudato_si.pdf

    20. (mit Nils Stockmann): „Pope for Planet“? Laudato Si‘ als „dringliche Einladung zum Dialog“ (LS 14) und das weltweite Echo auf die Enzyklika (Sozialethische Arbeitspapiere des ICS 3); Münster 2015, Online: http://www.uni-muenster.de/FB2/aktuelles/ics/publikationenLS.html


     Beiträge in populärwissenschaftlichen Büchern, Publikumszeitschriften, Zeitungen, und „grauer“ Literatur

    1.     Leitbild solidarische Gesellschaft - Wo bleibt der neue Grundkonsens? in: Lehrertag Bamberg, 21.6.1997. Dokumentation, hrsg. v. Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Bamberg, Bamberg 1997, 5-12.

    2.     Vom Tod zum Leben: Frauen am Leidensweg Jesu, in: Benedikta Hintersberger/Stefanie Spendel, Stark bin ich und voller Leben. Frauen der Bibel kommen ins Wort, München 1997, 210-216.

    3.     Hannas Schwester, in: Benedikta Hintersberger/Stefanie Spendel (Hrsg.), Reiß mich in Deine Zukunft. Mit Frauen der Bibel beten, München 1998, 159-164.

    4.     Beweglich glauben: Madeleine Delbrêl, in: Benedikta Hintersberger/Stefanie Aurelia Spendel (Hrsg.), Gott im Sinn. Mit großen Frauen auf dem Weg des Glaubens, München 1999, 150-156.

    5.     Dürfen Christen Zinsen nehmen und Aktien kaufen?, in: W. Kessler (Hrsg.), Geld und Gewissen. Kompass für ethisch motivierte Sparer, Oberursel 2000, 30.

    6.     Keine Angst vor dem Geist! Denkanstöße Madeleine Delbrêls. Geistlicher Impuls, in: Christliche Frau. Mitgliederzeitschrift des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB) 85 (1995), H. 3, 18f.

    7.     Frauen werden sichtbar. Zum Gemeinsamen Wort der Kirchen zur wirtschaftlichen und sozialen Lage in Deutschland, in: Christliche Frau. Mitgliederzeitschrift des Katholischen Dt. Frauenbundes (KDFB) 87 (1997), Heft 4, 16-19.

    8.     Zeichen der Zeit, in: BiLi 70 (1997) 297f.

    9.     Bewertung der Ergebnisse des KDFB-Projektes ”Vorsorgendes Wirtschaften - Nachhaltiges Haushalten: Frauen-Allianzen für ein Zukunftsfähiges Deutschland”: Inwieweit macht das Projekt mit dem Begriff der ”Schöpfungspartnerschaft” eine sozialethisch fundierte Bildungsarbeit für Frauen?, in: Abschlussbericht des gleichnamigen KDFB-Projektes handlungsorientierter Umweltbildung (1997-1999), Köln 1999, 81-84.

    10. Doktorhut und Boxhandschuh – Theologinnen auf dem steilen Weg nach “oben”, in: KDFB-Informationen, 6 (2000); Kurzfassung in: Christliche Frau, Katholischer Frauenbund 1 (2001) 16f.

    11. Netzwerk gegen die Hoffnungslosigkeit. In Südafrika schließen sich die Ärmsten zusammen, in: Christliche Frau. Mitgliederzeitschrift des Katholischen Dt. Frauenbundes (KDFB) 94 (2001) Heft 5, 28f.

    12. (mit Georg Steins) Sechs Tage arbeiten – am siebten Tag auch? 6+1 Sozialethische und biblische Thesen zur Sonntagsarbeit, in: Bibel heute 148 (2002) 120-123. Online unter:   http://www.internetseelsorge.de/info-container/mit-glauben-leben/sonntag/bw-sonntag-6.html

    13. Interview: Wir haben im deutschen Bildungswesen noch Nachholbedarf, in: Informationsdienst Gesellschaftsethik (ige) 1/2002, 4f.

    14. Dialog zwischen Christentum und Islam. Das Bamberger Graduiertenkolleg „Anthropologische Grundlagen und Entwicklungen in Christentum und Islam, in: uni.vers. Das Magazin der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Heft 02.2002, 40f.

    15. Wie willst Du wissen, wer Du bist, wenn Du nicht weißt, woher Du kommst? Predigt zum Stammbaum Jesu Mt 1, in: BiLi 75 (2002) 292-295. (Auszug nachgedruckt in: Bibel heute 39 [2003] H.4, S. IV)

    16. Glosse zum Jahr der Bibel, Fränkischer Tag 26.4.2003

    17. Nachwort, in: Alexander Filipovic/Axel Bernd Kunze (Hrsg.), Wissensgesellschaft. Herausforderungen für die christliche Sozialethik (Bamberger Theologisches Forum Bd. 6), Münster 2003, 113f.

    18. (mit Richard Hartmann, Thomas von Mitschke, Stefan Orth, Michaela Pilters) Christliches Profil heute. Eine Podiumsdiskussion, in: Hirschberg 7/8 2003 Glaube.Heute.Leben. KMF-Bundestag 2003 (21. – 26. April Bamberg), hrsg. vom Bund Neudeutschland – Männerring e.V., 410-412.

    19. Das Sozial- und Wirtschaftswort – Modell politischen Wirkens der Kirchen? Thesen/ÖKT-Workshop 29.05.2003, in: Informationsdienst Gesellschaftsethik (ige) 9/ Juli 2003, 12f.

    20. Ehrenpromotion für Elisabeth Gössmann in der Fakultät Katholische Theologie, in: uni.vers. Das Magazin der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Heft 05.2003, 32f.

    21. (mit Heimo Ertl, Heinz-Günther Schöttler), Vorwort, in: diess. (Hrsg.), Religionen im Dialog. Judentum – Christentum – Islam (Bamberger Theologisches Forum, Bd. 5), Münster 2003, 7-14.

    22. Einmischung und Anwaltschaft: Gesellschaftskritik aus dem Geist der Prophetie, KatBl 129 (2004) 7-12.

    23. Die Würde des Menschen ist nicht am Ende, wenn sein Leben sich zum Ende neigt (Erklärung zur Woche für das Leben 2004), in: Katholische Bildung 105 (2004) H.6, 264 – 267; auch in: Forum Erwachsenenbildung. Beiträge und Berichte aus der Evangelischen Erwachsenenbildung, hrsg. von der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung 1/2005, 74f.

    24. Mit tauben Ohren hören? Von der Saat des Wortes, vom Echo des Paradieses und vom Ball des Gehorsams, in: BiLi 77 (2004) 253 – 257.

    25. „Frauen finden sich darin kaum wieder“ Das Vatikanschreiben und die Frauenforschung. Fragen an die katholische Theologin Marianne Heimbach-Steins, in: Publik-Forum Nr. 16 / 2004, 28f.

    26. „Geburtsfehler weiblich“? Pionierin der feministischen Theologie: Elisabeth Gössmann, in: Programmzeitung der Katholischen Akademie Berlin 3 (2004/05) Nr. 4, 8.

    27. „Wichtig ist das Signal“, Interview zum Entwurf eines Antidiskriminierungsgesetz, Der Tagesspiegel 22.1.05, S.2.

    28. Das Zentrum für Interreligiöse Studien (ZIS) an der Universität Bamberg, in: uni.vers 8 (2005) 7 – 9.

    29. Die Güter der Erde sind für alle da. Interview zur Kapitalismuskritik, Nürnberger Zeitung 28.4.2005. S. 6.

    30. Laien – mehr als halbe Christen, in: Die Furche Nr. 45 / 10. November 2005, 5.

    31. Interview über die Folgen des 11. September 2001, Oberfrankenpost 11. September 2006, 3.

    32. Die Achtung der Menschenwürde als Bedingung für den sozialen Frieden. Konfliktfelder und Zukunftschancen, in: Die menschliche Person – Herzmitte des Friedens. Arbeitshilfe zum Weltfriedenstag 2007, hg. vom Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz, Bonn 2006, 4f. 

    33. Bildung: Schlüssel zur Welt. Fünf Thesen, in: Bischöfliches Hilfswerk Misereor (Hg.), Misereor Themen: Bildung, Aachen 2006, 10 – 14.

    34. Marianne Heimbach-Steins (im Interview mit Gabi Seitz): Sozialethikerin Heimbach-Steins: Anspruch auf Bildung ist ein Menschenrecht, in: Nürnberger Zeitung vom 19. Januar 2007.

    35. Marianne Heimbach-Steins (im Interview mit Georg Escher): Eingriff ins Elternrecht? Tagung über Chancengleichheit bei der Bildung, in: Nürnberger Nachrichten vom 19. Januar 2007.

    36. Das CPH [Caritas-Pirckheimer-Haus] – ein Ort des Dialogs und der Begegnung, in: S. Grillmeyer (Hg.), Zeitenwende in einer katholischen Akademie. Zur Standortbestimmung des Caritas-Pirckheimer-Hauses in Nürnberg, Wochenschau-Verlag, 2007, 182 – 185.

    37. (mit Andreas Lienkamp) Für eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit, ICEP-Argumente 3. Jg., 1/2007

    38. Interreligiöse Studien an der Universität Bamberg, in: Mitgliederrundbrief der Christlich-Islamischen Gesellschaft, April 2007.

    39. Für eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit. Christlich-sozialethische Perspektiven gegen Verunsicherung und Resignation, in: Christophorus 52 (2007) H. 3, ISSN 0009-5818, 88 – 98.

    40. (mit Axel Bernd Kunze), Das Menschenrecht auf Bildung. Interdisziplinäre Forschung im Kontext der neueren Bildungsdebatte(n), in: uni.vers 13 (2007) 10 – 13.

    41. Fragebogen „Theologie für die Gegenwart“, Christ in der Gegenwart im Bild 18. Jg., 10/2007, 157f.

    42.  Wie viel Mama braucht das Kind? Interview, in: KDFB Engagiert. Die christliche Frau 10/2008, 13. 

    43. Für eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit. Sozialethische und theologische Herausforderungen der Globalisierung, in: Damit ihr Hoffnung habt. Das Buch zum Ökumenischen Kirchentag 2010. Im Auftrag des 2. Ökumenischen Kirchentages herausgegeben von Wolf-Michael Catenhusen, Thomas Großmann, Silke Lechner, Dorothea Sattler, Freiburg 2009, 161 – 164.

    44. Kirche und Wirtschaft: Gesprächspartner, nicht Gegner! Plädoyer für einen Lernprozess, in: SALZkörner. Materialien für die Diskussion in Kirche und Gesellschaft, 15. Jg. Nr. 6, 21. Dezember 2009, 11.

    45. Die Sozialenzyklika aus Frauensicht. Interview, in: KDFB Engagiert. Die christliche Frau, 4/2010, 16f.

    46. Gerechter Friede – gerechter Krieg? Betrachtungen, in: FrauenRat. informationen für die frau 2/2010, 26.

    47. Aufklärung ohne Tabus“, in: Westf. Nachrichten 26.2.2010,

    48. „Der Schaden ist immens“, Interview zum Missbrauchsskandal mit Gert Felder, in: Konradsblatt 12/2010 (21.3.2010), S. 30f.

    49. Eine Vertuschung ist nicht zu tolerieren, Interview zum Missbrauchsskandal mit Gert Felder, in: die Furche 11/2010, 18.3.2010, S. 3.

    50. Laudatio zur Verleihung der Ehrendoktorwürde an Prof. Dr. Josef Wohlmuth (Fakultät Katholische Theologie der Universität Bamberg, 7. Juli 2009), in: Jahresbericht – Cusanuswerk, Bischöfliche Studienförderung 2009, 145 – 147.

    51. Wege aus der Vertrauenskrise, in: Christ in der Gegenwart 22 (2010) 245f.; Kurzfassung unter dem Titel: Tabubruch: Zum Umgang mit sexuellem Missbrauch in Kirche und Gesellschaft: ICEP-Argumente 6. Jg., 2. Ausg. 2010 (Mai); Nachdruck in: Wunibald Müller / Myriam Wijlens (Hg.), Aus dem Dunkel ans Licht. Fakten und Konsequenzen des sexuellen Missbrauchs für Kirche und Gesellschaft, Münsterschwarzach 2011, 255 – 262

    52. Kindliche Erziehung und Christentum – Auf dem Weg zum 2. Ökumenischen Kirchentag München 2010. Statement zum Podium, in: Zentralkomitee der deutschen Katholiken (Hg.), Du führst uns hinaus ins Weite. 97. Deutscher Katholikentag 21. – 25. Mai 2008 in Osnabrück. Dokumentation, Kevelaer 2010, 326 – 334.

    53. Thesenpapier zum Podium „Ehe, Familie, Lebenspartnerschaft im Wandel“, Textbereitstellung auf CD, in: Auf dem Weg zum 2. Ökumenischen Kirchentag München 2010. Statement zum Podium, in: Zentralkomitee der deutschen Katholiken (Hg.), Du führst uns hinaus ins Weite. 97. Deutscher Katholikentag 21. – 25. Mai 2008 in Osnabrück. Dokumentation, Kevelaer 2010.

    54. Thesenpapier zur Religionsfreiheit im Rahmen des Podiums „Inmitten der Gesellschaft“, Textbereitstellung auf CD, in: Auf dem Weg zum 2. Ökumenischen Kirchentag München 2010. Statement zum Podium, in: Zentralkomitee der deutschen Katholiken (Hg.), Du führst uns hinaus ins Weite. 97. Deutscher Katholikentag 21. – 25. Mai 2008 in Osnabrück. Dokumentation, Kevelaer 2010.

    55. „Macht“ ist Macht – auch in der katholischen Kirche … Ein Streitgespräch mit Bischof Franz-Josef Bode, Frankfurter Rundschau, 21.7.2010, 66. Jg. Nr. 166 S. 20-21.

    56. Familien stärken – Bildungsgerechtigkeit schaffen. Sozialethische Orientierungen für Kindertageseinrichtungen, in: Bayer. Landesverband Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder e.V. (Hg.), Tagungsdokumentation der Fachtagung „Familien stärken – Bildungsgerechtigkeit schaffen – Herausforderungen für katholische Tageseinrichtungen für Kinder“ am 5.11.2009 im Konferenzzentrum der Hanns-Seidel-Stiftung, München (Familien im Blick, Heft 1), o.O., o.J. (München 2010).

    57. Die Kirche lieben? Wider die Angst vor dem Abenteuer des Geistes, Pfarrbrief der Gemeinde St. Mauritz, Münster 2010

    58. Interview „Die Armut in Deutschland verfestigt sich“, Kirche und Leben. Bistumszeitung Münster, 02.10.2010, S. 4 – 5.

    59. .Interview „Rüstzeug für ernsthaften Dialog“, Kirche und Leben. Bistumszeitung Münster, 3.5.2011, S. 5.

    60. Anfragen an die Arbeitswelt, Deutsche Tagespost, Nr. 141, 26.11.2011, S. 7.

    61. Politik für ein langes Leben. In: Interesse. Soziale Informationen 2012/2, hg. vom Sozialreferat der Diözese Linz, S. 3.

    62. Interview „Beamte mit Kippa? Na klar!“ In: Chrismon plus. Das evangelische Magazin 01.2013, S. 11.

    63. Wider die Angst vor dem Abenteuer des Geistes, in: Unsere Seelsorge. Themenheft der Hauptabteilung Seelsorge im Bischöflichen Generalvikariat Münster, März 2013, 4 – 7.

    64. Bildungsgerechtigkeit in internationaler Perspektive, in: Bischöfliche Aktion Adveniat (Hg.): Kontinent der Hoffnung. Das Wissen Teilen. Ganzheitliche Bildung in Lateinamerika, Essen 2013, 54 – 57.

    65. Gute Arbeit in einer Gesellschaft des langen Lebens. Herausforderungen an die Arbeitswelt der Zukunft aus Frauenverbandsperspektive, in: Anzeiger für die Seelsorge. Zeitschrift für Pastoral und Gemeindepraxis 2013 (H.10), 11 – 14.

    66. Die katholische Kirche muss reformiert werden, in: Das Magazin. Zeitschrift des Bundesverbands der Gemeinderefenten/-innen, 12. Jg., 4/2013, 33. (übernommen aus DRadio 23.10.2013)

    67. Zwei, die zusammengehören: Diakonie und Pastoral, in: Irritatio. Zeitschrift des Forums Hochschule und Kirche 2014, 18-20.

    68. Religion ist ein Menschenrecht. Gastbeitrag, in: Frankfurter Rundschau Samstag / Sonntag, 22. / 23. November 2014 70. Jahrgang Nr. 272, S. 6.

    69. Geschwister vor Gott. Marianne Heimbach-Steins über die Bedeutung der Menschenrechte aus christlicher Sicht – und warum die Kirche damit Probleme hatte.   (Interview mit Stefan Kronthaler), in: Der Sonntag. Die Zeitung der Erzdiözese Wien, Nr. 13, 29.3.2015, 2-3.

    70.  „Die Rahmenbedingungen für Religionsforschung an der WWU sind optimal“. Gespräch zwischen Prof. Dr. Mouhanad Khorchide, Prof.Dr. Marianne Heimbach-Steins und Prof. Dr. Hermut Löhr, Jahrbuch der Westfälischen Wilhelms Universität 2014, Münster 2015, 8-15.

     


     Lexikonartikel

    1.     Familie und Arbeitswelt, in: Franz Furger (Hrsg.), Das soziale Stichwort, Münster 1991, 33-33.

    2.     Fürsorge, in: Franz Furger (Hrsg.), Das soziale Stichwort, Münster 1991, 38-40.

    3.     Gerechtigkeit, in: Franz Furger (Hrsg.), Das soziale Stichwort, Münster 1991, 45-48.

    4.     Norm: Begriff und Begründung, in: Franz Furger (Hrsg.), Das soziale Stichwort, Münster 1991, 68-71.

    5.     Normen: Entscheidungshilfen der Sittlichkeit, in: Franz Furger (Hrsg.), Das soziale Stichwort, Münster 1991, 72-74.

    6.     Wissenschaft und Forschung, in: Franz Furger (Hrsg.), Das soziale Stichwort, Münster 1991, 108-110.

    7.     Brautmystik, LThK, 3. Aufl., Band II (1994) 665f.

    8.     Dubouché, Théodolinde, LThK, 3. Aufl., Band III (1995) 394.

    9.     Frau, V. Theologisch-ethisch und VI. Rechtlich, LThK, 3. Aufl., Band IV (1995) 68-70.

    10. Jaricot, Marie-Pauline, LThK, 3. Aufl., Band V (1996) 757.

    11. Johanna Franziska von Chantal, LThK, 3. Aufl., Band V (1996) 860f.

    12. Kapitalismus, LThK, 3. Aufl., Band V (1996) 1212-1214.

    13. Laie, V. Spiritualität, LThK, 3. Aufl., Band VI (1997) 595f.

    14. Mann und Frau, I. Anthropologisch und III. Theologisch-ethisch, LThK, 3. Aufl., Band VI (1997) 1275f; 1278-1280.

    15. Mechthild von Magdeburg, LThK, 3. Aufl., Bd. VII (1998) 25f.

    16. Mundraub, LThK, 3. Aufl., Bd. VII (1998) 528.

    17. Perrin, Henri, LThK, 3. Aufl., Bd. VIII (1999) 38.

    18. Raub, LThK, 3. Aufl., Bd. VIII (1999) 850.

    19. Furger, Franz, LThK, 3. Aufl., Bd. XI (2001) 81.

    20. Soziallehre/Sozialethik, Katholisch, in: Wörterbuch der feministischen Theologie, hrsg. von E. Gössmann u.a., Gütersloh, 2. vollständig überarb. und grundl. erw. Aufl. 2002, 509 – 511.

    21. Franz Furger, Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon, Bd. 30 (2009)

    22. Christliche Sozialethik/Soziallehre, in: Landeskomitee der Katholiken in Bayern (Hg.), Handbuch für den Pfarrgemeinderat, Würzburg 2012


    Hörfunk / Fernsehen

    Interviews für verschiedene Rundfunk- und Fernsehsender (BR; SWR; DLF; ORF; Oberfranken-TV; WDR)

    (Religion und Geschlecht: Gendertheorie gegen verkrustete Kirchenstrukturen (Vollständiger Vortrag von Sozialethikerin Prof. Dr. Marianne Heimbach-Steins über feministische Theologie, in: DRadio Wissen „Hörsaal“ vom 8. Mai 2012) http://wissen.dradio.de/religion-und-geschlecht-gendertheorie-gegen-verkrustete.88.de.html?dram:article_id=16439&dram:play=1

    Interview Kirchensite Münster: „Auch Christen haben die Wahl“, September 2013 http://kirchensite.de/aktuelles/news-aktuelles/datum/2013/09/17/video-auch-christen-haben-die-wahl/

    Machtkontrolle – Reformbedarf in der katholischen Kirche (Politisches Feuilleton D-Radio-Kultur, 23.10.2013) www.d-radio.de


    Rezensionen

    1.     Mutter Teresa, Beschaulich inmitten der Welt. Geistliche Weisungen, hrsg. von P. Angelo Devananda Scolozzi, Einsiedeln (Johannes-Verlag) 1990, in: ZMR 75 (1991) 245-249.

    2.     Anton Rotzetter, Leidenschaft für Gottes Welt. Aspekte einer zeitgenössischen Spiritualität, Zürich (Benziger) 1988, in: ThRev 87 (1991) 72.

    3.     Otto Kimminich, Religionsfreiheit als Menschenrecht. Untersuchungen zum gegenwärtigen Stand des Völkerrechts (Entwicklung und Frieden. Wiss. Reihe 52), München (Christian Kaiser-Verlag)/Mainz (Matthias Grünewald-Verlag) 1990, in: ZMR 75 (1991) 317f.

    4.     Thomas H. Green, Gebet - Türen zu Gott. Anleitung zum Beten, übersetzt von Brigitte Wogrolly-Schafzahl, Mödling (St. Gabriel) 1990 (Originalausgabe 1977), in: BiLi 64 (1991) 199-201.

    5.     Paul Imhof (Hrsg.), Gottes Nähe. Religiöse Erfahrung in Mystik und Offenbarung. Festschrift zum 65. Geburtstag von Josef Sudbrack SJ, Würzburg (Echter-Verlag) 1990, in: ThRev 88 (1992) 333-336.

    6.     Sebastian Greiner, Gewißheit der Gebetserhörung. Eine theologische Deutung, Köln (Communio-Verlag) 1990, in: ZMR 76/1992, 229f.

    7.     Madeleine Delbrêl, Leben gegen den Strom. Anstöße einer konsequenten Christin, Freiburg (Herder) 1992, in: BiLi 66 (1993) 185f.

    8.     Angelika Daiker, Kontemplativ mitten in der Welt. Die Kleinen Schwestern Jesu. Frauen im Spannungsfeld von Mystik und Politik, Freiburg (Herder) 1992, in: BiLi 66 (1993) 184f.

    9.     Henri de Lubac, Geheimnis, aus dem wir leben. Eingeleitet von Hans Urs von Balthasar, übers. von Karlheinz Berger und Hans Urs von Balthasar, Einsiedeln/Freiburg (Johannes-Verlag), 2. Aufl. 1990, in: ZMR 77 (1993) 250f.

    10. Hanna-Barbara Gerl, Unerbittliches Licht. Edith Stein - Philosophie - Mystik - Leben, Mainz (Matthias Grünewald-Verlag) 1991, in: ZMR 78 (1994) 82-85.

    11. Raimon Panikkar, Der Weisheit eine Wohnung bereiten, hrsg. von Christoph Bochinger, München (Kösel-Verlag) 1991, in: ZMR 78 (1994) 94f.

    12. Hans Tremmel, Grundrecht Asyl. Die Antwort der Christlichen Sozialethik, Freiburg: Herder 1992, in: ThRev 90 (1994) 251-253.

    13. Bernhard Irrgang, Christliche Umweltlethik, München/Basel (Reinhardt) 1992 (UTB 1671), in: ThRev 90 (1994) 155-159.

    14. Michael Schlitt, Umweltethik, Paderborn (Schöningh) 1992, in: ThRev 90 (1994) 155-159.

    15. Annette Schleinzer, Die Liebe ist unsere einzige Aufgabe. Das Lebenszeugnis Madeleine Delbrêls, Ostfildern (Schwaben-Verlag) 1994, in: entschluß 49 (1994) 39.

    16. Wilhelm Korff, Die Energiefrage: Entdeckung ihrer ethischen Dimension. Unter Mitarbeit von Stephan Feldhaus, Otto Gremm, Max Hillerbrand. Redaktionelle Gesamtbearbeitung: Stephan Feldhaus, Trier (Paulinus-Verlag) 1992, in: ThRev 91 (1995) 514-516.

    17. Hanna Barbara Gerl, Wider das Geistlose im Zeitgeist. 20 Essays zu Religion und Kultur, München (Pfeiffer) 1992, in: ZMR 79 (1995) 70f.

    18. Jürgen Werbick, Vom entscheidend und unterscheidend Christlichen, Düsseldorf (Patmos-Verlag) 1992, in: ZMR 80 (1996) 67-69.

    19. Norbert Brieskorn/Johannes Müller (Hrsg.), Gerechtigkeit und soziale Ordnung (FS Walter Kerber), Freiburg (Herder) 1996, in: StdZ 214 (1996) 642-644.

    20. Aguirre, Luis Pérez, Glaubwürdigkeit zurückgewinnen! Die Kirche und ihre ungelösten Probleme zu der Schwelle zum dritten Jahrtausend, Luzern (Edition Exodus) 1996, in: ZMR 80 (1996) 294f.

    21. Franz Furger/Andreas Lienkamp/Karl-Wilhelm Dahm (Hrsg.), Einführung in die Sozialethik (Münsteraner Einführungen, Theologie, Bd. 3), Münster 1996, in: StdZ 215 (1997) 137f.

    22. Mechthild von Magdeburg: Das fließende Licht der Gottheit, hrsg., übersetzt, eingeleitet und erläutert von Margot Schmidt, Stuttgart/Bad Cannstatt (Frommann-Holzboog) 1995 (Mystik in Geschichte und Gegenwart: Abt. 1, Christliche Mystik; Bd. 11), in: BiLi 70 (1997) 254.

    23. Annette Schleinzer, Die Liebe ist unsere einzige Aufgabe. Das Lebenszeugnis von Madeleine Delbrêl, Ostfildern (Schwaben-Verlag), in: ThRev 93 (1997) 430f.

    24. Bardo Weiß, Margareta von Magdeburg: Eine gelähmte Mystikerin des 13. Jahrhunderts, Paderborn (Schöningh) 1995, in: ThRev 93 (1997) 431f.

    25. Barbara Hallensleben, Theologie der Sendung. Die Ursprünge bei Ignatius und Mary Ward, Frankfurt (Knecht-Verlag) 1994, in: ZMR 81 (1997) 84-86.

    26. Andreas Püttmann, Ziviler Ungehorsam und christliche Bürgerloyalität. Konfession und Staatsgesinnung in der Demokratie des Grundgesetzes. Paderborn (Schöningh) 1994, in: ThRev 94 (1998) 103-105.

    27. Hans-Jürgen Guth/Monika Rappenecker (Hrsg.), Kirchenasyl: Probleme - Konzepte - Erfahrungen, Moessingen-Talheim (Talheimer Verlag) 1966, in: StdZ 216 (1998) 285f.

    28. Friedhelm Hengsbach/Bernhard Emunds/Matthias Möhring-Hesse (Hrsg.), Jenseits Katholischer Soziallehre. Neue Entwürfe christlicher Gesellschaftsethik, Düsseldorf (Patmos) 1993, in: ThRev 94 (1998) 209-211.

    29. Albert-Peter Rethmann, Asyl und Migration. Ethik für eine neue Politik in Deutschland, Münster (Lit-Verlag), 1996, in ZMR 83 (1999), 70f.

    30. Johannes Baptista Banawiratma/Johannes Müller, Kontextuelle Sozialtheologie. Ein indonesisches Modell, Freiburg (Herder) 1995, in: ZMR 82 (1998) 214f.

    31. Walter Kerber, Sozialethik (Grundkurs Philosophie 13), Stuttgart (Kohlhammer) 1998, in: StdZ 216 (1998) 574f; erweitere Fassung in: TheoPhil 74 (1999) 155f.

    32. Petro Müller, Sozialethik für ein neues Deutschland, Münster (Lit-Verlag) 1994, in: ThRev 95 (1999) 67f.

    33. Katja Boehme, Gott aussäen. Zur Theologie der weltoffenen Spiritualität bei Madeleine Delbrêl, Würzburg (Echter) 1997, in: ThRev 95 (1999) 248-250.

    34. Hans-Joachim Höhn (Hrsg.), Christliche Sozialethik interdisziplinär, Paderborn (Schöningh) 1997, in: ThRev 95 (1999) 237-239.

    35. Marie-Dominique Chenu, Notes quotidiennes au Concile. Journal de Vatican II 1962-1963. Edition critique et introduction par Alberto Melloni. - Paris (Les éditions du Cerf) 1995, in: ThRev 95 (1999) 397-399.

    36. Karl Gabriel/Werner Krämer (Hg.), Kirchen im gesellschaftlichen Konflikt. Der Konsultationsprozeß und das Sozialwort „Für eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit“, Münster (Lit-Verlag) 1998, in: ThRev 95 (1999) 418f.

    37. Peter Knorn, Arbeit und Menschenwürde. Kontinuität und Wandel im Verstädnnis der menschlichen Arbeit in den kirchlichen Lehrschreiben von Rerum novarum bis Centesimus annus (Erfurter theologische Studien 73), Leipzig (Benno-Verlag) 1996, in: ThRev 95 (1999) 419.

    38. Bernhard Nacke / Markus Köster / Stefan Nacke (Hrsg.), Eine neue christliche Sozialverkündigung. Das Sozialwort der Kirchen und die Grundsatzprogramme von Parteien und DGB - ein Quellenband (Christentum und Gesellschaft, 2), Würzburg (Echter-Verlag) 1998, in: ThRev 95 (1999) 504f.

    39. Esther Röhr (Hrsg.), Ich bin, was ich bin: Frauen neben großen Theologen und Religionsphilosophen des 20. Jahrhunderts, Gütersloh (Gütersloher Verlagshaus) 1997, in: ThRev 96 (2000) 118f.

    40. Chenu, Marie-Dominique, Moyen-Âge et Modernité. Colloque organisé par le Départment de la recherche de l´Institut catholique de Paris et le Centre d´études du Saulchoir à Paris le 28 et 29 octobre 1995 sous la présidence de Joseph Doré et Jacques Fantino. –Paris : Le Centre d´Etudes du Saulchoir (Diffusion Cerf) 1997, in: Theol. Revue 96 (2000) 407-409.

    41. Gut, Walter, Kreuz und Kruzifix in öffentlichen Räumen. Eine Auseinandersetzung mit Gerichtsentscheiden über Kreuze und Kruzifixe in kommunalen Schulzimmern, Zürich: NZN Buchverlag, 1997, in: Ethica 8 (2000) 317-319.

    42. Amstutz, Josef, Missionarische Präsenz – Charles de Foucauld in der Sahara, Neue Zeitschrift für Missionswissenschaft, hrsg. vom Verein zur Förderung der Missionswissenschaft CH-6405 Immensee, Schriftenreihe Vol. 35, Immensee 1997, in: ZMR 84 (2000) 297f.

    43. Friedhelm Hengsbach / Bernhard Emunds / Matthias Möhring-Hesse, Reformen fallen nicht vom Himmel. Was kommt nach dem Sozialwort der Kirchen?, Freiburg (Herder) 1997, in: ZMR 85 (2001) 90f.

    44. Saberschinsky, Alexander, Warum die Guten nicht die Dummen sind. Katholische Soziallehre heute, Trier: Paulinus-Verlag 1999, in: Theol. Revue 97 (2001) Sp. 433f.

    45. Delbrêl, Madeleine, Auftrag des Christen in einer Welt ohne Gott, Einsiedeln: Johannes-Verlag, 2. dt. Ausgabe 2000, in: Neuer theol. Literaturdienst 2 (2001) 2.

    46. Zum Thema: Christliche Sozialethik [Sammelrezension], in: Neuer Theologischer Literaturdienst 3 (2002) Heft 2, 1f.

    47. Marschütz, Gerhard: Familie humanökologisch. Theologisch-ethische Perspektiven. – Münster; Hamburg; New York (Lit-Verlag) 1999 (Studien der Moraltheologie; 13), in: Ethica 10 (2002) 321-323.

    48. Wingen, Max: Familienpolitische Denkanstöße. Sieben Abhandlungen (Connex – gesellschaftspolitische Studien Bd. 1, hrsg. von André Habisch) Grafschaft 2001, in: Stimmen der Zeit 221 (2003) 67f.

    49. Hilpert, Konrad, Menschenrechte und Theologie. Forschungsbeiträge zur ethischen Dimension der Menschenrechte (Studien zur theologischen Ethik 85), Freiburg i.Br. / Freiburg i.Ue. 2001, in: Ethica 10 (2002) 415 – 423.

    50. Seitz, Klaus, Bildung in der Weltgesellschaft. Gesellschaftstheoretische Grundlagen globalen Lernens, Frankfurt (Brandes & Apsel) 2002, in: Stimmen der Zeit 221 (2003) 861-863.

    51. Chenu, Marie-Dominique, Leiblichkeit und Zeitlichkeit. Eine anthropologische Stellungnahme, hrsg. vom Institut M.-Dominique Chenu – Espaces Berlin durch Christian Bauer, Thomas Eggensperger, Ulrich Engel (Collection Chenu Bd. 1), Berlin: Morus-Verlag, 2001, in: Theol. Revue 100 (2004) 512f.

    52. Sölle, Dorothee, Erinnert euch an den Regenbogen. Texte, die den Himmel auf Erden suchen, hg. von Bettina Hertel und Birte Petersen, Freiburg (Herder) 1999, in: Theol. Revue 100 (2004) 515.

    53. Boehme, Katja, Madeleine Delbrêl. Die andere Heilige, Freiburg: Herder 2004, in: BiLi 77 (2004) 212f.

    54. Leicht, Irene / Rakel, Claudia /  Rieger-Goertz, Stefanie (Hg.), Arbeitsbuch Feministische Theologie. Inhalte, Methoden und Materialien für Hochschule, Erwachsenenbildung und Gemeinde, Gütersloh (Chr. Kaiser / Gütersloher Verlagshaus) 2003, in: Theol. Revue 101 (2005) Nr. 3, 237 – 239.

    55. Hoppe, Thomas, Menschenrechte im Spannungsfeld von Freiheit, Gleichheit und Solidarität. Grundlagen eines internationalen Ethos zwischen universalem Geltungsanspruch und Partikularitätsverdacht, Stuttgart (Kohlhammer) 2002, in: Ethica 13 (2005) 403 – 409.

    56. Fisch, Andreas, Menschen in aufenthaltsrechtlicher Illegalität. Reformvorschläge und Folgenabwägungen aus sozialethischer Perspektive (ICS-Schriften 56), Münster: Lit-Verlag 2007, Ethica 16 (2008) 91 – 94.

    57. Konnertz, Ursula / Haker, Hille / Mieth, Dietmar (Hgg.), Ethik – Geschlecht – Wissenschaft. Der „ethical turn“ als Herausforderung für die interdisziplinären Geschlechterstudien, Paderborn: mentis-Verlag 2006, Ethica

    58. Bohmeyer, Axel, Jenseits der Diskursethik. Christliche Sozialethik und Axel Honneths Theorie sozialer Anerkennung (Forum Sozialethik 2), Münster: Aschendorff Verlag 2006, Ethica 17 (2009) 281 – 283.

    59. Rauscher, Anton (Hg.), Verantwortung in einer komplexen Gesellschaft. Responsibility: Recognition and Limits (Soziale Orientierung, Bd. 20), Berlin: Duncker & Humblot 2010. In: ThRv 108 (2012) 334 – 336.

    60. Raiser, Konrad: Religion – Macht – Politik. Auf der Suche nach einer zukunftsfähigen Weltordnung. Frankfurt/M.: Verlag Otto Lembeck, 2010. In: ThRv 108 (2012) Sp. 332 – 334.

    61. Lukas, Michael: Josef Homeyer (1929 – 2010). Priester – Bischof – Europäer. Regensburg: Verlag Schnell&Steiner 2012. In: Bibel und Liturgie 85 (2012) 229f.

    62. Witschen, Dieter: Grundmerkmale der Menschenrechte. Kennzeichen – Kriterien – Konturen. Paderborn: Schöningh-Verlag 2013, In: ThRv 111 (2015), 59-60.

    63. Pionierin an der Peripherie: Madeleine Delbrêl. Literatur über die „andere Heilige“. Besprechung zu: Katja Boehme: Madeleine Delbrêl. Die andere Heilige (Herder Spektrum), Freiburg: Herder 2014 (Originalausgabe 2004); und: Delbrêl, Madeleine: Deine Augen in unseren Augen. Die Mystik der Leute von der Straße. Ein Lesebuch, hg. von Annette Schleinzer, München-Zürich-Wien: Neue Stadt 2014. In: Stimmen der Zeit 233 (2015), 492-494.

    64. Steiof, Dorothee: Verherrlichung Gottes. Madeleine Delbrêl und alttestamentliche Texte (Praktische Theologie heute 131), Stuttgart: Kohlhammer 2013. In: ThRev 111 (2015), 423-425.

    65. Häberle, Lothar / Hattler, Johannes (Hg.): Ehe und Familie - Säulen des Gemeinwohls. Paderborn: Schöningh 2014. In: Theologische Literaturzeitung 140 (2015), 1427-1429.


    Schriftleitung: Jahrbuch für Christliche Sozialwissenschaften (1987-1998)

    ·       Grundsatzfragen der Sozialethik (29/1988).

    ·       Das Spannungsfeld zwischen Individual- und Sozialethik (30/1989).

    ·       Wirtschaftsethik (31/1990).

    ·       Hundert Jahre ”Rerum novarum” - Kontinuität und Wandel in der christlichen Sozialethik (32/1991).

    ·       Europa in interkontinentaler Verantwortung (33/1992).

    ·       Frauenfragen - Frauenpolitik (34/1993).

    ·       Migrationsbewegungen als Herausforderung von Ethik und Politik (35/1994).

    ·       Politische Ethik (36/1995).

    ·       Technikfolgenabschätzung (37/1996).

    ·       Soziale Gerechtigkeit (38/1997).

    ·       Menschenrechte: 50 Jahre UNO-Charta (39/1998).

    ·       Bildungspolitik (40/1999)