Abilio Ii
© Gräwe

Alumnus der WWU ist neuer CAPES-Präsident 

 Seit dem 10.06.2016 ist Prof. Abílio Baeta Neves neuer Präsident der brasilianischen Organisation zur Forschungsförderung CAPES. Somit übernimmt er zum zweiten Mal dieses bedeutende Amt in der brasilianischen Wissenschafts-landschaft, welches er schon zwischen 1995 und 2003 innehatte. In Brasilien nimmt CAPES unter anderem ähnliche Aufgaben wie der Deutsche Akademische Austausch-Dienst in Deutschland wahr. Weiterlesen...

Botschafterin
© L.Sales

Brasilianische Botschafterin in Deutschland besucht die WWU

Nach ihrer Teilnahme beim "Deutsch-Brasilienischen Fachtag Inklusion - Vielfalt leben" im Regionalen Fortbildungszentrum der Bezirksregierung Münster am Standort Tilbek, bei der Sie ein Grußwort hielt, besuchte die Botschafterin Brasiliens in Deutschland Frau Maria Luis Ribeiro Viotti am 24. Mai 2016 die Universität Münster. Weiter lesen...

Ausschreibung FAPESP-WWU

Im Rahmen des Kooperationsabkommens zwischen der WWU und die Forschungsförderungsagentur FAPESP aus dem brasilianischen Staats São Paulo veröffentlichen wir erneut eine gemeinsamen Ausschreibung für Mobilitätsprojekte mit Beteiligung von Forscher der WWU in Kooperation mit Partnern aus Institutionen des Staates São Paulo. Dead-line ist der 31. Oktober 2016. Anträge müssen simultan an WWU (unter bzfapesp@uni-muenster.de<mailto:bzfapesp@uni-muenster.de>) und FAPESP gesendet werden. Bis zu sechs Projekte werden ausgewählt. Die genehmigte Projekte bekommen vom Brasilien-Zentrum einen Zuschuss von bis zu 1.200 Euro/Person zur Unterstützung des WWU-Partners.

Ankündigung
http://www.fapesp.br/en/10383

Ausschreibung:
www.fapesp.br/sprint/call32016<http://www.fapesp.br/sprint/call32016>