Einführung in MariaDB/ MySQL

Veranstaltungstermine & Buchungsmöglichkeit

Es ist kein Termin bekannt


Kommentar zum Lehrangebot

MySQL ist das am weitesten verbreitete Datenbanksystem in der Open-Source-Szene. Die Kombination aus Linux als Betriebssystem, Apache als Webserver, MySQL als Datenbanksystem und Perl/PHP/Python als Skriptsprachen hat sich mittlerweile unter dem Akronym "LAMP" als kostengünstige Gesamtlösung bei der Erstellung dynamischer Websites etabliert.

In der Vorlesung wird mit dem Ableger MariaDB gearbeitet, das nach der Übernahme von MySQL durch Oracle vom früheren Hauptentwickler initiiert wurde, sich allmählich in gängigen Linux-Distributionen als neuer Standard durchsetzt und im Hintergrund von beispielsweise Wikipedia oder Sciebo seinen Dienst verrichtet.

Es werden zunächst die generellen Grundlagen der Programmierung relationaler Datenbanken behandelt. Ein wichtiges Thema ist dabei die Normalisierung von Datenbankschemata. Der Schwerpunkt der Vorlesung besteht aus einer Einführung in die Datenbanksprache SQL. Mit SQL-Anweisungen werden etwa Datenbankobjekte angelegt, Daten und Tabellen gespeichert und abgefragt, sowie Zugriffsrechte verwaltet. Backup und Ausfallsicherheit
werden ebenfalls behandelt. Einfache Datenbankabfragen in der Skriptsprache Perl sowie die Vorstellung der Web-Administrationsoberfläche phpMyAdmin runden die Vorlesung ab.

Durch die Arbeit im Computerlabor an eigenen Testdatenbanken können die Teilnehmer die in der Vorlesung vorgestellten Beispiele nachvollziehen und Übungsaufgaben lösen.

Da die benötigte Software für alle gängigen Betriebssysteme frei verfügbar ist, kann zum Üben aber auch der PC zu Hause verwendet werden.

Der Gesamtarbeitsaufwand für die Vorlesung beträgt 35 Zeitstunden.