Scannen an den Multifunktionsgeräten

An vielen Multifunktionsgeräten der WWU können Sie scannen. Die eingescannten Dateien können über MeinZIV abgerufen oder an Ihre Uni-E-Mail-Adresse zugestellt werden (Scan2Mail). Die Scans werden für 1 Woche gespeichert, abgeholte oder ältere Scans werden automatisch gelöscht.  Bitte beachten Sie die maximale Größe eines Scanjobs von 16MB.

Scan2Mail

Um Ihre gescannten Dokumente per E-Mail-Programm zu laden, richten Sie in dem von Ihnen benutzten Programm ein neues Konto ein. Als Abrufprotokoll sollten Sie das Post Office Protokoll (POP) wählen. Geben Sie als POP-Server die Adresse "Scan2mail.uni-muenster.de" ein. Die Benutzerkennung ist die zentrale Nutzerkennung beim ZIV.

Konfiguration des POP3-Zugangs im Detail:

  • Servertyp: POP3
  • Servername: scan2mail.uni-muenster.de
  • Anschluss/Portnummer: 995 (Standard bei SSL/TLS)
  • SSL-/TLS-Verschlüsselung: Einschalten
  • Loginname: Ihre zentrale Nutzerkennung
  • Passwort: Ihr zentrales Standardpasswort