Skelett mit Frau
© WWU Münster / Peter Leßmann

Informationen zur Ausleihe

Ausleihe

Montag–Freitag 8:00–21:45 Uhr

Samstag / Sonntag von 10:00 bis 21:45 Uhr

  • Die Bibliothek hat von Montag bis Freitag 8:0024:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 10:00 bis 24:00 Uhr geöffnet. Monografien bestellen Sie bitte über den KatalogPlus, Bücher aus der Lehrbuchsammlung können wieder selber herausgesucht werden. 
  • In Ausnahmefällen können Sie eine andere Person mit der Abholung ihrer bestellten Bücher  beauftragen. Hierzu muss die von Ihnen beauftragte Person eine schriftliche Vollmacht vorlegen und sich durch Personalausweis oder Reisepass ausweisen können.

  • Printzeitschriften und Dissertationen sind nicht frei zugänglich, können aber bestellt werden. Wenden Sie sich bitte an die Information.
  • Bücher aus dem Präsenzbestand (Lehrbücher und Bestand am Infoplatz) können Sie nicht ausleihen, sondern nur in der Bibliothek nutzen. In Ausnahmefällen ist nach Absprache eine Übernacht- beziehungsweise eine Wochenendausleihe möglich. Wenden Sie sich dazu bitte an die Information.
  • Zeitschriften und Bücher aus der ULB und anderen Bibliotheken müssen Sie in der jeweiligen Bibliothek holen.

Alle Bücher und Zeitschriften sind elektronisch gesichert! Vergewissern Sie sich deshalb, bevor Sie die Bibliothek verlassen, dass Sie kein Buch mehr bei sich tragen, das nicht zuvor auf Ihren Namen verbucht wurde.

Bestellung

Bestimmte Magazinbereiche sind für Sie nicht frei zugänglich. Um Bücher und andere Medien aus diesen Bereichen nutzen zu können, müssen Sie sich bei KatalogPlusanmelden und sie bestellen. In der Regel sind die bestellten Bücher nach 4 Stunden in der Buch-Abholung (EG) bzw. im Handschriften-Lesesaal (Ebene +01) abholbar. Bei der Beschaffung aus einem Außenmagazin kann es auch 1–2 Werktage bis zur Bereitstellung dauern.
Sollte die Bestellung in KatalogPlus nicht funktionieren, füllen Sie bitte einen Leihschein aus (an allen Service-Theken erhältlich). Lieferzeit: in der Regel nach 1–2 Werktagen.

Wenn ein Buch bereits verliehen ist, können Sie über KatalogPlus auch darauf eine Bestellung veranlassen. Sobald es zurückgegeben wird, wird es für Sie bereitgestellt.

Sie erhalten von uns immer eine Benachrichtigung per E-Mail, wenn Ihre Bestellung verfügbar ist. In der Buch-Abholung liegen die Bücher eine Woche ab dem Lieferdatum für Sie zur Ausleihe bereit. Am Abholort Handschriften-Lesesaal verbleiben die bestellten Werke 4 Wochen für Sie zur Einsicht.

Leihfrist

Die Ausleihkonditionen für Ihre Benutzergruppe für Ihre gewünschten Medien entnehmen Sie am besten immer den Angaben in KatalogPlus, nachdem Sie sich dort angemeldet haben.

Die Leihfrist im Ausleihverbund beträgt generell vier Wochen, kann jedoch oft verlängert werden.

Wir senden Ihnen 5 Tage vor Ablauf der Leihfrist ein Erinnerungsschreiben.

Beim Überschreiten der Leihfrist entstehen für jedes Buch Gebühren. Bei einer Überschreitung um mehr als 40 Tage oder bei mehr als 10 Medien gleichzeitig (K-/X-Ausweise 50 Medien) wird Ihr Bibliothekskonto für die Ausleihe gesperrt.

Bitte beachten Sie, dass Fristüberschreitungsgebühren unabhängig vom Versand und Zugang von Erinnerungsschreiben entstehen!

Verlängerung

Die Leihfrist eines Buches kann jederzeit verlängert werden, sofern keine Bestellung durch eine*n andere*n Benutzer*in vorliegt und die maximale Leihfrist (im Ausleihverbund grundsätzlich 6 Monate, für K-/X-Ausweise 12 Monate) nicht erreicht ist. Auch Medien mit bereits überschrittener Leihfrist können in der Regel nachträglich verlängert werden; die für die Leihfristüberschreitung angefallenen Gebühren bleiben jedoch bestehen.

Die Verlängerung der Leihfrist können Sie selbst veranlassen, und zwar online in KatalogPlus. Wählen Sie in Ihrem Bibliothekskonto die Funktion "verlängern" für ein bestimmtes Buch oder "alle verlängern" für alle verlängerbaren Bücher.

Bei K- und X-Ausweisen werden Leihfristen automatisch verlängert.

Benachrichtigungen

Benachrichtigungen erfolgen grundsätzlich per E-Mail. Individuelle Informationen (z. B. über bereitliegende Medien, bevorstehende Leihfristenden, versäumte Rückgaben oder offene Gebühren) sowie allgemein wichtige Nutzungsinformationen der ULB (z. B. über abweichende Öffnungszeiten, Serviceeinschränkungen oder besondere Dienstleistungen) senden wir an die in der ULB hinterlegte(n) E-Mail-Adresse(n). Bitte achten Sie deshalb darauf, dass diese E-Mail-Adresse(n) – einsehbar über Ihr Bibliothekskonto in KatalogPlus – aktuell ist/sind. Bei Änderungsbedarf wenden Sie sich bitte an leihstelle.ulb@uni-muenster.de.

Bibliothekskontoabfrage

Über KatalogPlus können Sie oben rechts Ihr Bibliothekskonto einsehen. Ihr Bibliothekskontostand gibt Auskunft darüber, was Sie ausgeliehen oder bestellt haben und ob Gebühren fällig sind. Unter "Vorherige Ausleihen" werden auch Medien aufgelistet, die Sie ausgeliehen hatten, und zwar für jeweils 6 Monate nach deren Rückgabe.

Rückgabe

  • in der Zweigbibliothek Medizin: Die Rückgabe von Büchern und sonstigen Medien ist an allen Öffnungstagen bis 21:45 Uhr an der Leihstelle möglich.
  • im Ausleihverbund: Bücher von den Ausleihbibliotheken Zentralbibliothek, Zweigbibliothek Medizin, Zweigbibliothek Sozialwissenschaften, Bibliothek für Erziehungswissenschaft und Kommunikationswissenschaft und Bibliothek im Haus der Niederlande können auch an den Rückgabeschaltern der jeweils anderen Bibliotheken abgegeben werden.
  • per Post: In Ausnahmefällen können Sie die Bücher auch per Post an die Zweigbibliothek Medizin zurückschicken (bitte an die Anschrift Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude A11, 48149 Münster). Der Poststempel gilt als Datum der Rückgabe. Beachten Sie bitte, dass Sie das Risiko für den Postweg tragen. Wir empfehlen daher den Versand als Paket mit entsprechender Versicherung. Bitte legen Sie zusätzlich einen Zettel mit Ihrem Namen, Ihrer Benutzernummer und den Signaturen der zurückgeschickten Bücher in das Paket.

Achtung: Bei Verlust oder Beschädigung entliehener Bücher sind Sie zu Schadensersatz verpflichtet. Sie erhalten in der Leihstelle ein Formular zur Verlust-/Schadensmeldung, mit dem Sie erklären können, dass Sie Ersatz leisten. Damit ersparen Sie sich das Mahnverfahren und eine mögliche Sperrung der Ausleihberechtigung.

Gebühren

Die Benutzung der Hochschulbibliothek ist grundsätzlich gebührenfrei. Gebühren entstehen lediglich bei Überschreitung der Leihfrist, bei Verlust oder Beschädigung eines Buches/Mediums oder des Bibliotheksausweises und für besondere Dienstleistungen. Bei Gebühren von mehr als 50 EUR wird Ihr Bibliothekskonto für die Ausleihe gesperrt.