578 views

mediscript führt Ranking der Prüfungs-Apps an

pruefungsapps-s

Da Bibliotheken „mediscript“ leider nicht mehr ausleihen können, beschäftigt man sich zwangsläufig mit anderen Alternativen. Die Appsologie (mit smarten Apps bei Apple schnell Geld verdienen) ermöglicht es, dass auch kleine Firmen auf dem Anbietermarkt der Prüfungs-Anwendungen mitmischen. Wie sich jedoch bei einem Vergleich zeigt, ist der Platzhirsch Elsevier mit MediScript – sowohl was Umfang als auch Ausführung angeht – nicht zu schlagen. Leider sind die Preise dann auch entsprechend: Will man alle (42) Fachgebiete haben, sind 63% mehr als bei CD und DVD fällig. Diese Hard-Disks enthalten zudem auch noch wesentlich mehr Fragen (was bereits zu ärgerlichen Kommentaren im iTunes-Store geführt hat), aber vielleicht fügt Elsevier ja die neuen Fragen semesterweise hinzu ohne den Preis ständig zu erhöhen (wie bei der physischen Version). Das wäre auch der Königsweg zum Ausgleich des Handicaps, weniger Fragen pro Fach zu haben als die Konkurrenz.

Wohl kein Zufall, dass Elsevier als Newbie sich genau in der Mitte des vorgefundenen Preisspektrums niedergelassen hat: 3 Cent pro Frage zeugt von gutem Studium des Marktes. Elsevier sollte aber dringend noch nachbessern: Zum einen müßte man – wie beim Prometheus – alle Fragenpakete auf einmal kaufen können, denn bisher müssen alle 42 Pakete einzeln(!) gekauft werden. Dann sollte dies – wie beim Prometheus – mit einem deutlichen Rabatt verbunden sein.

Auch wenn die Konkurrenzprodukte nicht alle Fachgebiete abdecken, lohnt sich ein Blick über den Zaun: In den einzelnen Fachgebieten zeigen diese durchaus eine gute Performance.

Mein persönliches Ranking:

  1. Mediscript (ausgereiftes Design, gute Umsetzung, am wenigsten Fragen pro Fachgebiet, insgesamt zu teuer)
  2. Medi-App Innere und Medi-App Ortho (liebevolle Umsetzung, zu wenig Fragen, zu teuer)
  3. PROMETHEUS – LernKarten der Anatomie (keine MC Fragen, Quiz- und Fragenmodus)
  4. iÄAppO Biochemie/Molekularbiologie und iÄAppO Chemie (die meisten Fragen pro Fach, separater Lern- und Testmodus, mit Kommentaren wäre dies Rang 2!, Fragen nicht Examensrelevant, s.u.)
  5. Anatomie und Physiologie (preiswert, aber wenig Fragen und Design unterirdisch)

Die beiden iPad-Produkte haben übrigens auch iPhone-Versionen im Angebot: Man muß sich aber für eine Version entscheiden, da es keine Möglichkeit gibt, Testergebnisse und gelernte Fragen auszutauschen. Sicherungskopien bietet keine der Apps an – da bietet jedes Tank-Programm mehr Support.

auf obige Tabelle klicken zum Vergrößern

2 Gedanken zu „mediscript führt Ranking der Prüfungs-Apps an

  1. App-Tester

    Ich habe gestern die App (das App?) iÄAppO Chemie auf meinem Desire HD AndroidV 2.2 installiert und kann aufgrund fachlicher Mängel, optischer Mängel und Sofware-Mängel leider keine Empfehlung aussprechen.
    Das Niveau der Fragen ist nicht Physikums-Niveau, sondern eher Grundkurs-Niveau einer höheren Schule.
    Es sind falsche Antworten enthalten, die für das Lernen irreführend sind. (Definitiv falsch, nach Internet-Recherche und Fachbuchvergleich)
    Die Abbildungen sind deutlich zu groß und lassen sich nicht als Ganzes darstellen, so dass man gezwungen ist, Strukturformeln zu scrollen und sich zu merken, wo welche Doppelbindungen o.ä. vorliegen. Schriftgröße 50 o.ä. wurde anscheinend für die Abbildungen gewählt.
    Zudem stürzt das Programm bei der Beantwortung von Fragen ab und restartet dann neu, was auch nicht förderlich zum Lernen ist.

    Alles in allem sind 3,99€ für dieses Produkt deutlich zu viel. Dennoch gut strukturiert und unterschiedliche Themengebiete, daher 1 von 5 Sternen.

    Getestet am 16.02.11 mit HTC Desire HD Androidversion 2.2

  2. Oliver Obst

    Danke für Ihren ausführlichen Test, ich werde es in unsere Bewertung einfliessen lassen! Ich würde mich freuen, wenn Sie auch mal im Vergleich die iPhone-Version testen würden, vielleicht hat diese die Scroll-Probleme nicht?

Kommentare sind geschlossen.