Besondere Bücher aus der WWU: Neuer Leitfaden zum Kunstrecht für juristische Laien

© ULB

Auch Medienrechtler entscheiden sich für den „Golden Weg“ des Open Access. So ist dies bei dem Werk „Kunst und Recht. Leitfaden für Künstlerinnen und Künstler“ von Prof. Dr. Thomas Hoeren und seiner wissenschaftlichen Mitarbeiterin Julia Werner der Fall: Die Experten geben Tipps im Umgang mit Bildern, Skulpturen, digitaler Kunst und deren Urheberrechten.

„Der Leitfaden ist keine fachwissenschaftliche Abhandlung“, so Prof. Dr. Hoeren. „Vielmehr richtet er sich als praxisnahe Orientierungshilfe unmittelbar an Kunstschaffende, die über keine kunstrechtlichen Vorkenntnisse verfügen. Diesen Zweck kann die Publikation nur erfüllen, wenn möglichst viele Kunstschaffende von einem möglichst uneingeschränkten Zugang profitieren können. Open Access ist hier das ideale Format – kostenlos und einfach zugänglich für alle Interessierten und Ratsuchenden."

Das knapp 120 Seiten starke Buch setzt neben verständlich geschriebenem rechtlichen Wissen auch auf Beispiele aus der Kunstwelt. „Wir erklären Urheberrechtsfragen etwa am Beispiel des 1995 in Berlin verhüllten Reichtags“, betont Julia Werner. „Wir beantworten auch die Frage, welche Möglichkeiten Künstler haben, ihr Urheberrecht durchzusetzen. Es geht insgesamt um Basiskenntnisse im Kunstrecht und praktische Handlungsempfehlungen für Nicht-Juristen“, fasst Julia Werner zusammen.

Das Buch ist in der Reihe „Wissenschaftliche Schriften der WWU“ erschienen. Es kann über den Buchhandel bezogen werden und steht auch als Open-Access-Ausgabe auf dem universitären Dokumentenserver miami frei und kostenlos zur Verfügung.
Zur Online-Ausgabe (Volltext in miami)
Zur Druckausgabe (Bestellung im Buchhandel)

© ULB

Verlosung zum Jubiläum der Schriftenreihe „Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster"

Anlässlich des Jubiläums verlosen wir ein Basispaket im Wert von 414,72 EUR für die Veröffentlichung einer Dissertation in der Schriftenreihe.
Teilnahmebedingungen