Photocase6574461250839131 2 1
© GabyJ / Photocase.com

Forschung

Forschungsschwerpunkte der Arbeitseinheit sind:

(1) die ätiologische und aufrechterhaltende Faktoren der körperdysmorphen Störung und Zwangstörung,
(2) die Entwicklung und Evaluation kognitiv-behavioraler Behandlungskonzepte
(3) Behandlungsbarrieren und Therapiezufriedenheit bei Zwangspektrumstörungen sowie
(4) transkulturelle Aspekte in der Klinischen Psychologie.

Ebenso befasst sich die Arbeitseinheit mit der Erforschung von Stigmatisierung psychischer Störungen.

Aktuelle Forschungsthemen zur körperdysmorphen Störung

  • selektive Aufmerksamkeit sowie deren Modifikation
  • implizite Assoziationen bzgl. Scham und eigenem Körper sowie deren Vorhersage von Angst und Vermeidung bei einer Spiegelexposition
  • Effektivität kognitiv-behavioraler Interventionen

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau.