wir suchen teilnehmer

Unzufrieden mit dem Aussehen? Für eine vergütete Laborstudie suchen wir derzeit Teilnehmer (m/w), die unter starker Körperunzufriedenheit leiden bzw. durch diese beeinträchtigt sind. Im Rahmen der SWAP-Studie testen wir ein neuartiges, psychologisches Online-Training, das dabei helfen könnte, Körperunzufriedenheit zu verringern.
Die Studie beinhaltet mehrere Labortermine und wird mit 8€/h bzw. ca. 96€ insgesamt vergütet. Interesse? Informieren und registrieren Sie sich für eine Studienteilnahme unter: www.gedanken-studie.de

Image Open Book

Aktuelles

02.05.2019
Wir gratulieren Dr. Christina Dusend zu der erfolgreichen Disputation ihrer Dissertation mit dem Titel "Attentional bias in contamination obsessive-compulsive disorder: phenomenology and causality"!

22.02.2019
Wir gratulieren Dr. Anne Möllmann zu der erfolgreichen Disputation ihrer Dissertation mit dem Titel "Underlying mechanisms of preoccupation and repetitive behaviors in body dysmorphic disorder"!

Kürzlich Erschienen:

  • Der Artikel von Dusend, C., De Putter, L. M., Koster, E. H., Dietel, F. A., & Buhlmann, U. (2019). Does modification of implicit associations regarding contamination affect approach behavior and attentional bias?. Cognitive Therapy and Research, 1-12. https://doi.org/10.1007/s10608-018-09991-6 ist erschienen.
  • Der Artikel von Dietel, F. A., Möbius, M., Steinbach, L., Dusend, C., Wilhelm, S., & Buhlmann, U. (2018). Effects of induced appearance-related interpretation bias: A test of the cognitive-behavioral model of body dysmorphic disorder. Journal of Behavior Therapy and Experimental Psychiatry, 61, 180-187. https://doi.org/10.1016/j.jbtep.2018.07.003 ist erschienen.
  • Der Artikel von Möllmann, A., Dietel, F. A., Hunger, A., & Buhlmann, U. (2017). Prevalence of body dysmorphic disorder and associated features in German adolescents: A self-report survey. Psychiatry Research, 254, 263-267. https://doi.org/10.1016/j.psychres.2017.04.063 ist erschienen.
  • Der Artikel von Rupp, C., Doebler, P., Ehring, T., & Vossbeck-Elsebusch, A. N. (2017). Emotional Processing Theory Put to Test: A Meta-Analysis on the Association Between Process and Outcome Measures in Exposure Therapy. Clinical Psychology & Psychotherapy, 24(3), 697-711. https://doi.org/10.1002/cpp.2039 ist erschienen.
  • Der Artikel von Lin, H., Schulz, C., & Straube, T. (2016). Effects of expectation congruency on event-related potentials (ERPs) to facial expressions depend on cognitive load during the expectation phase. Biological Psychology, 120, 126-136. https://doi.org/10.1016/j.biopsycho.2016.09.006 ist erschienen.
  • Der Artikel von Müller-Bardorff, M., Schulz, C., Peterburs, J., Bruchmann, M., Mothes-Lasch, M., Miltner, W., & Straube, T. (2016). Effects of emotional intensity under perceptual load: An event-related potentials (ERPs) study. Biological Psychology, 117, 141-149. https://doi.org/10.1016/j.biopsycho.2016.03.006 ist erschienen.
  • Der Artikel von Priebe, K., Roth, M., Krüger, A., Glöckner-Fink, K, Dyer, A., Steil, R., Salize, H.-J., Kleindienst, N., Bohus, M. (2016). Psychiatrische Behandlungskosten von Patientinnen mit Posttraumatischer Belastungsstörung nach sexuellem Missbrauch vor und nach stationärer DBT-PTSD. Psychiatrische Praxis, 44(2), 75-84. https://doi.org/10.1055/s-0042-106068 ist erschienen.