Kurzvita

  • geb. 1955
  • 1962 – 1974 Schulausbildung in Münster
  • 1974 Abitur am Johann-Conrad-Schlaungymnasium
  • 1975 – 1979 nach Grundwehrdienst Studium:
    Schulmusik (Lehramt S II) an der Musikhochschule Detmold (Hauptinstrumente Klavier und Gesang (NF Orgel)) sowie Erziehungswissenschaft
  • 1976 – 1982 Unterrichtstätigkeit im Fach Musik am Johann-Conrad-Schlaun-Gymnasium in Münster
  • 1977 – 1981 Studium Deutsch (Lehramt S II/S I) Universität Bielefeld sowie Musik (Lehramt S I)
  • 1982 – 1984 Referendariat und 2. Staatsprüfung (Lehrämter S II / S I)
  • 1985 – 1995 Schuldienst am Mariengymnasium Warendorf
  • seit 1995 hauptamtlich am Institut tätig
    Schwerpunkte: Geschichte und Entwicklung sowie Analyse Populärer Musik, Schulisches Musiktheater, Musik und (Jugend)Kultur, Arrangement und Songwriting, Bandarbeit
  • 1999 Promotion in Musikpädagogik bei Prof. Dr. Ekkehard Kreft mit einer Arbeit über Musicalarbeit in der Schule
  • seit 1984 Sänger und Keyboarder der münsterischen Band Cadillac

Künstlerische Tätigkeiten und Schwerpunkte

  • 1973 – 1983 Organistentätigkeit im St. Maximilian-Kolbe-Haus in Münster
  • seit 1984 Konzerte mit Cadillac in Deutschland, Österreich, Spanien, Türkei
  • 1985 – 1995 Leitung des Männerchores des St. Maximilian-Kolbe-Hauses
  • 1987 Schulproduktion des Musicals Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat und Übernahme der Titelpartie
  • 1990 Schulproduktion des Musicals Anatevka/The Fiddler on the Roof
  • 1993/94 Komposition, Arrangement und Produktion des Schulmusicals A Mary Tale
  • seit 1998 Musicalproduktionen, gemeinsam mit Dr. Enrico Otto (Theaterlabor der WWU):
    • 1998 Linie 1
    • 2003 Der Geschenkte Gaul
    • 2006 I’m Getting My Act Together and Taking It on the Road

Veröffentlichungen

Referententätigkeit

  • 2003 Organisation und Durchführung der 12. Bundesbegegnung Schulen musizieren des VDS in Münster
  • 2006 Musikvermittlung, Kongress des DMR in Wildbad Kreuth: Vermittlungskonzept Populärer Musik im R’n’P-Museum Gronau
  • 2006 Music is my first love, Fachkonferenz Berlin: Podiumsdiskussion im Panel: Pop und Bildung
  • 2007 Landeskongress der Musikpädagogik BW in Freiburg: Singen, spielen, tanzen – musizieren mit dem neuen „Canto“
  • 2008 Bundesschulmusikwoche Stuttgart: The long and winding road – Zur Kulturgeschichte der Rockmusik und Songwriting in der Schule
  • 2008 Altern in der Populären Musik, Jahrestagung des ASPM (Arbeitskreis für das Studium Populärer Musik) in Remscheid: Auftritt mit Cadillac
  • 2008 Basic Pop, Kongress des LMR Rheinland-Pfalz in Neuwied
  • 2009 Thüringer Schulmusiktage in Weimar: Turning Points in Rock
  • 2009 Tage der bayerischen Schulmusik in Nürnberg: Songwriting in der Schule

Verbandstätigkeiten

  • seit 1999 Vorsitzender des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen e.V. des Verbands Deutscher Schulmusiker (VDS NRW)
  • seit 2000 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Deutschen Rock´n´Popmuseums Gronau
  • seit 2001 Vizepräsident des Landesmusikrats NRW und Leiter der AG 1 „Musik in Erziehung, Ausbildung und Schule“
  • seit 2001 Mitglied der Jury beim Landeswettbewerb „Jugend komponiert“ (bis 2003 Vorsitzender)
  • seit 2002 Mitglied der Jury beim Bundeswettbewerb „Treffen Junge Musik Szene“ bei den Berliner Festspielen
  • seit 2003 Mitglied im Landeskulturrat
  • seit 2003 Juryvorsitzender beim Newcomerwettbewerb „Rock it“
  • seit 2003 Mitglied der Jury für die Vergabe des Leopold – Gute Musik für Kinder des Verbands deutscher Musikschulen
  • seit 2004 Mitglied der Jury für den Medienpreis des VDS
  • seit 2005 Mitglied im Vorstand der Landesmusikakademie Nienborg-Heek
  • seit 2005 Mitglied des Bundesvorstandes des VDS
  • seit 2007 Mitglied im Beirat des Programms „Jedem Kind ein Instrument“
  • seit 2007 Mitglied im Bundesfachausschuss Populäre Musik des Deutschen Musikrats
  • seit 2007 Mitglied in der Jury "PopUp NRW"

Mitgliedschaften

  • VDS – Verband Deutscher Schulmusiker
  • AfS – Arbeitskreis für Schulmusik
  • ASPM – Arbeitskreis Studium Populärer Musik
  • VISION – Verein zur Förderung der Populären Kultur in Münster e.V.