Die Übung richtet sich in erster Linie an Studierende im Grundstudium, die die kirchengeschichtliche Überblicksvorlesung von Prof. Beutel besuchen, aber auch Studierende fortgeschrittenen Semesters sind herzlich willkommen. Im Zentrum der Übung steht eine intensive Quellenlektüre, durch die die Inhalte der Überblicksvorlesung vertieft werden sollen

Kurs im HIS-LSF

Semester: WT 2015/16

Das Proseminar behandelt anhand verschiedener Quellen (z.B. Märtyrerakten, apologetische Literatur etc.) die Geschichte der Christenverfolgungen im römischen Reich. Es führt zudem in die Methoden des kirchenhistorischen Arbeitens ein.

Kurs im HIS-LSF

Semester: WT 2015/16

Der Glaube an Gott den Schöpfer verlangt ein Verständnis von Gott, Welt und Mensch, das sowohl dem Glauben als auch der Wirklichkeit zu entsprechen vermag. Dafür bedarf es der Einsicht in die theologischen und naturwissenschaftlichen Grundlagen und in deren angemessenes Verhältnis. Nur ein Glaube, der für die Wirklichkeit des Menschen nachvollziehbare Bedeutung erlangt, kann ein tragfähiger und vermittelbarer Glaube sein, welcher nicht in innere Widersprüche führt. Deshalb sollen vor dem Horizont theologischer und naturwissenschaftlicher Erkenntnisse der Sinn und die Bestimmung des menschlichen Lebens ebenso hervortreten wie der Sinn des Kosmos bzw. der Weltgeschichte.

Kurs im HIS-LSF

Semester: WT 2015/16

Religionsunterricht ist ein ausgesprochen multifaktorielles Geschehen. Wichtige Faktoren wie die Schülerinnen und Schüler, die Entwicklung ihrer religiösen Urteilsbildung, die Position dieses Unterrichts in der Schule und die Anforderungen an die Lehrkraft werden in diesem Proseminar in den Blick genommen, um theorie- wie praxisorientiert anhand der Richtlinien und Lehrpläne, religionspädagogischer Konzeptionen und Unterrichtswerke in die Vorbereitung des Unterrichts einzuführen und Planungs- und Gestaltungskompetenzen zu erwerben.

Kurs im HIS-LSF

Semester: WT 2015/16