Prof. Dr. Thorsten Quandt - Tabellarischer Lebenslauf


Beruflicher Werdegang

  • März - Mai 2014 Visiting Professor an der University of California, Santa Barbara
  • Seit Oktober 2012: W3-Professor für Online-Kommunikation an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • 2012: Geschäftsführender Direktor des Instituts für Kommunikationswissenschaft, Universität Hohenheim
  • Seit Januar 2010 ERC Starting Grant Holder (Exzellenz-Programm der EU, Laufzeit bis Dezember 2014)
  • Januar 2009 – September 2012: W3-Professor, Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft (insb. Interaktive Medien- und Onlinekommunikation) an der Universität Hohenheim
  • Von August 2007 - Dezember 2008 W1-Professor für Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Journalismus am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der FU Berlin.
  • Sommersemester 2006 Vertretung einer Professur im Bereich Kommunikationswissenschaft an der FU Berlin
  • 2004 - 2007 Lehraufträge an der Universität Trier, der UdK Berlin, der FHW Wien und der FH Bremen
  • Oktober 2003 - Juli 2007 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt ‘Internet-Ökonomie’ am IfKW, LMU München
  • August - September 2001 Visiting Scholar an der School of Journalism, Indiana University in Bloomington, USA
  • April 1998 - September 2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft der TU Ilmenau
  • 1996 - 1998 Tätigkeit als Hörfunkjournalist

Ausbildung

  • 2008 Habilitation für Kommunikationswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2004 Promotion zum Dr. phil. mit der Arbeit "Journalisten im Netz" an der TU Ilmenau (Dissertationspreis der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft, DGPuK)
  • 1990 - 1996 Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft mit den Nebenfächern Film- und Fernsehwissenschaft sowie Sprach- und Kommunikationspsychologie an der Ruhr-Universität Bochum (Magister). Studienbegleitende Praktika und Hospitationen (u.a. ZDF, RTL2, Radio 7).
  • 1993 - 1994 ERASMUS-Stipendiat, Studium der Media and Cultural Studies an der John Moores University in Liverpool, England.

Sonstiges

  • Seit 2015 Associate Editor des Journal of Communication.
  • seit 2015 Project Advisory Board Membership im Projekt „FacePolitics. Politische Partizipationsangebote für Schüler/innen in sozial-interaktiven Medien am Beispiel Facebook“ (Universität Wien)
  • Seit 2012 Board Member der Zeitschrift "Digital Journalism"
  • 2012 Leiter des Begutachtungsboards für die Finnische Kommunikationswissenschaft, Academy of Finland
  • Seit 2011 Mitglied des Executive Board der European Communication Research and Education Association (ECREA)
  • Seit 2011 Chair der Temporary Working Group "Digital Games Research" der ECREA
  • Seit 2011 Board Member der Zeitschrift "Communication Theory"
  • 2009-2011 Secretary der "Journalism Studies Division" der International Communication Association (ICA)
  • 2008-2013 Beirat im 'Scientific Advisory Board' der finnischen Helsingin Sanomat Foundation
  • Von 2006 - 2008 Stellvertretender Sprecher, von 2008 bis 2010 Sprecher der FG 'Journalistik und Journalismusforschung' der DGPuK
  • Seit 2005  Section Editor für die Zeitschrift 'Journalism Studies' ('Theory Review' Section, zusammen mit Mark Deuze und Karin Wahl-Jorgensen)
  • 2009 und 2010 von der Zeitschrift Capital auf der Liste "40 wichtigste Nachwuchswissenschaftler Deutschlands" geführt
  • Mitglied der DGPuK, der ICA, der ECREA und der IAMCR
  • Gutachter u.a. für DFG, DGPuK, ICA, Helsingin Sanomat Foundation, Academy of Finland, Oxford University Press, Medien & Kommunikationswissenschaft, Sucht, Journalism Studies, Journalism Practice, Journal of Global Mass Communication, European Journal of Communication Studies, New Media & Society, Sociology Compass, Communication Theory, Journal of Media Psychology

Wissenschaftspreise und Auszeichnungen

  • 2014: Top Faculty Paper Award für die Tagungseinreichung "Longitudinal Patterns of Problematic Computer Game Use among Adolescents and Adults – a 2-year Panel Study.” (zusammen mit Ruth Festl und Michael Scharkow), ICA Conference Seattle 2013, “Game Studies Interest Group” (Top 3 Faculty Paper)
  • 2011: Top Faculty Paper Award für die Tagungseinreichung "Social Relations and Cyberbullying: The Influence of Individual and Structural Attributes on Victimization and Perpetration via the Internet” (zusammen mit Ruth Festl), ICA Conference Boston 2011, “Communication and Technology Division” (Top 2 Faculty Paper)
  • 2009: Starting Grant des European Research Councils (EU-Exzellenzprogramm) für das Projekt "The social fabric of virtual life. A longitudinal multi-method study on the social foundations of online gaming"
  • 2006: Top Paper Award für die Tagungseinreichung „(No) News on the World Wide Web? A comparative content analysis of journalistic news sites in four European countries“, Internationale Konferenz "Thinking Journalism across National Boundaries", ausgerichtet durch SPBJOR, ICA & IAMCR, Porto Alegre, Brasilien – 3.-5. November 2006
  • 2006: Dissertationsförderpreis der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) für die Arbeit "Journalisten im Netz", DGPuK-Jahrestagung 2006, Dresden
  • 2003: Auszeichnung für die beste Tagungseinreichung mit dem Paper “Beruf Online-Journalist: Zwischen Nachrichten-Tuning und Content Management. Eine Beobachtungsstudie in Online-Redaktionen“, DGPuK-Jahrestagung 2003, Universität Hannover