Sichtweitenmessung

Die Sichtweite wird mit einem "Present Weather Sensor" (Biral SWS100) durch Streuung eines Infrarotlicht-Signals gemessen. Die Erfassung der Sichtweite dient vor allem der Detektion der Anwesenheit und Dichte von Nebel. Die maximal erfasste Sichtweite beträgt 2000 m. Der SWS100 kann auch Niederschlag und dessen Typ (Regen, Schnee usw.) quantifizieren. Das wird zur Charakterisierung des Wetters nach WMO-Code 4680 verwendet.