Prof. Dr. Sarah Albiez-Wieck

Professur für Lateinamerikanische Geschichte (Professorin)
© Sarah Albiez-Wieck

Prof. Dr. Sarah Albiez-Wieck
Universität Münster
Historisches Seminar
Fürstenberghaus, Raum 218 e
48143 Münster

Tel.: + 49 (0) 251 / 83-24356
Sarah Albiez-Wieck
 

Sprechstunde im SoSe 2024
Mittwochs von 10:30 - 11:30 Uhr

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit
nach Vereinbarung per E-Mail

Sekretariat
Raum 218 f
Tel.: + 49 (0) 251 / 83-25423

  • CURRICULUM VITAE
     

    AKADEMISCHER WERDEGANG
     
    2022 Ruf auf die Professur für außereuropäische Geschichte der Universität Münster
    2021 Habilitation zum Thema "Taxing difference. Fiscal petitions negotiating social differences and belonging in Peru and New Spain (sixteenth century – nineteenth century)“. Venia Legendi in Neuerer und Neuester Geschichte
    WiSe 19/20 Vertretung der Juniorprofessur für iberoromanische Kulturwissenschaft an der Ruhr-Universität-Bochum
    2011 Promotion in Ethnologie unter besonderer Berücksichtigung der Altamerikanistik an der Universität Bonn, Titel der Dissertation: „Contactos exteriores del Estado tarasco. Influencias desde dentro y fuera de Mesoamérica”. Die Dissertation wurde mit dem 3. Preis des ADLAF Preises 2012 ausgezeichnet
    2007-2010 Promotionsstipendium der Gerda-Henkel-Stiftung
    2004-2005 DAAD-Stipendium
    2003 Erasmus-Stipendium
    2001-2007 Studium der Regionalwissenschaften Lateinamerika (Diplom) an der Universität zu Köln, der Universidade Nova de Lisboa und der Universidad Nacional Autónoma de México

     

    WISSENSCHAFTLICHE TÄTIGKEIT

    seit 2022 W2-Professorin für Neuere und Neueste Geschichte unter besonderer Berücksichtigung der Außereuropäischen Geschichte, Universität Münster
    2020-2022 Associated Researcher beim Maria Sibylla Merian Centre Conviviality-Inequality in Latin America (http://mecila.net/)
    2014-2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Abteilung für Iberische und Lateinamerikanische Geschichte
    2010-2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Geschäftsführerin des Kompetenznetzes Lateinamerika an der Universität zu Köln
    2009 Lehrauftrag an der Universität zu Köln
    2008-2009 Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehr- und Forschungszentrum Lateinamerika der Universität zu Köln
    2007 Wissenschaftliche Hilfskraft an der Abteilung für Altamerikanistik und Ethnologie der Universität Bonn;
    Lehrauftrag an der Universität zu Köln
    2005-2007 Studentische Hilfskraft an der Iberischen und Lateinamerikanischen Abteilung des Historischen Institut der Universität zu Köln
    2005 Mitarbeit bei den Ausgrabungen des Proyecto Templo Mayor, Sexta Temporada in Mexiko-Stadt
    2003-2004 Mitarbeit im Führungsdienst der Ausstellung „Azteken“ in der Bundeskunst- und Ausstellungshalle, Bonn

     

    MITGLIEDSCHAFTEN

    seit 2024 Mitglied des Consejo Asesor del Boletín Americanista,  https://revistes.ub.edu/index.php/BoletinAmericanista/about/editorialTeam
    seit 2023 Mitglied im VHD-Ausschuss, https://www.historikerverband.de/ueber-uns/ausschuss/
    seit 2023 Mitglied im Beirat der Zeitschrift "Huellas", https://ojs.uv.es/index.php/huellas/about/editorialTeam
    seit 2023 Mitglied im Beirat der Zeitschrift "Jahrbuch für die Geschichte Lateinamerikas", https://journals.ub.uni-koeln.de/index.php/jbla/about/editorialTeam
    2016-2022 Mitglied im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Lateineinamerikaforschung e.V. (ADLAF)

    AUSLANDSAUFENTHALTE

    2021 Archivaufenthalt Spanien
    2019 Gastdozentur an der Pontificia Universidad Católica del Perú in Lima und Archivaufenthalt in Peru
    2018 Gastdozentur an der Universidad de Guadalajara, Mexiko; Archivaufenthalt in Spanien
    2017 Archivaufenthalt in Peru
    2016 Archivaufenthalt in Mexiko
    2015 Archivaufenthalt in Spanien
    2014 Forschungsaufenthalt in Peru
    2012 Gastdozentur an der Universidad de Guadalajara, Mexiko
    2009 Forschungsaufenthalt in Mexiko
    2008 Forschungsaufenthalt in Mexiko
    2004-2005 2 Auslandssemester an der Universidad Nacional Autónoma de México
    2003 Auslandssemester an der Universidade Nova, Lissabon

     

  • PUBLIKATIONEN

     

    Monografien

    2022: Taxing Difference in Peru and New Spain 16th-19th Century. Negotiating Social Differences and Belonging. Leiden, Boston: Brill (European expansion and indigenous response, 40). Partly available in open acces at: https://brill.com/view/title/34680

    2013: Contactos exteriores del Estado Tarasco. Influencias desde dentro y fuera de Mesoamérica. Zamora: El Colegio de Michoacán.

    (Eine frühere Version des Manuskripts bzw. der Dissertation ist Online verfügbar unter urn:nbn:de:hbz:5-26262; http://hss.ulb.uni-bonn.de/2011/2626/2626.htm, 2011).

    2009: Die “Breve relación” des Pedro Ponce de León. Ein unbekannter Autor und sein Bericht über religiöse Praktiken in Zentralmexiko, Bonn: BAS / Shaker Verlag.


    Herausgeberschaft

    2020: Taxing difference: Empires as spaces of ordered inequality / Steuern von Differenz: Imperien als Räume geordneter Ungleichheit. Dhau. Jahrbuch für außereuropäische Geschichte 3.

    2020: El que no tiene de inga, tiene de mandinga. Honor y mestizaje en los mundos americanos. Madrid, Frankfurt am Main: Vervuert; Iberoamericana Vervuert. Herausgegeben zusammen mit Lina Mercedes Cruz Lira und Antonio Fuentes Barragán.

    2016: Continuidades y discontinuidades: El Michoacán antiguo desde el surgimiento del Estado tarasco hasta la época colonial, Zamora: El Colegio de Michoacán. Herausgegeben zusammen mit Hans Roskamp.

    2015: Conceptualizing Ethnicity as a Political Resource. Across Disciplines, Regions, and Periods. Bielefeld: Transcript. Herausgegeben zusammen mit dem UoC Forum Ethnicity as a Political Ressource.

    2011: Ethnicity, Citizenship and Belonging. Practices, Theory and Spatial Dimensions. Frankfurt a.M.; Madrid: Vervuert; Iberoamericana (Ethnicity, Citizenship and Belonging in Latin America, 1). Herausgegeben zusammen mit Nelly Castro, Lara Jüssen und Eva Youkhana.

    2007: China und Lateinamerika: Ein transpazifischer Brückenschlag, Berlin (WVB) (Lateinamerika im Fokus IV). Herausgegeben zusammen mit Philipp Kauppert und Sophie Müller.


    Artikel in Sammelbänden und Zeitschriften

    2022: mit Gil Montero, Raquel: A needle in a haystack: Looking for an early modern peasant who travelled from Spain to America. In: Histories 2, S. 91–111. DOI: 10.3390/histories2020009.

    2021: "Taxing Calidad: The Case of Spanish America and the Philippines". In: Portuguese History 19 (2). DOI: 10.26300/58b8-hs97.

    Eingereicht: 'Mégico es el país de la desigualdad'. Humboldt, la sociedad de castas y el racismo 'científico'. In Scarlett O´Phelan Godoy (Ed.): Saberes, Silencios, Intuiciones. Homenaje a Alexander von Humboldt. Lima: Fondo Editorial, PUCP; Embajada de España, Perú.

    2020: “Putting tribute into perspective Negotiating colonial obligations in seventeenth-century Peru”, In Dhau. Jahrbuch für Außereuropäische Geschichte, 3, S. 57-85. Zusammen mit: Raquel Gil Montero.

    2020 “Introducing Taxing Difference. Empires as Spaces of Ordered Inequality”. In: Dhau. Jahrbuch für außereuropäische Geschichte 3, S. 9-32.

    2020: “The Emergence of Colonial Fiscal Categorizations in Peru. Forasteros and Yanaconas del Rey, Sixteenth to Nineteenth Centuries.” In: Journal of Iberian and Latin American Studies 54 (1), S. 1–24. DOI: 10.1080/14701847.2020.1717109 [Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen] . Online verfügbar unter https://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/14701847.2020.1717109, [Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen] zuletzt geprüft am 06.05.2020. Zusammen mit Raquel Gil Montero [OA].

    2020: “Ascendencia ‘mixta’ y categoría fiscal. Estrategias de peticionarios cajamarquinos y michoacanos, siglos XVII-XIX”. In: Sarah Albiez-Wieck, Lina Mercedes Cruz Lira und Antonio Fuentes Barragán (Hg.): El que no tiene de inga, tiene de mandinga. Honor y mestizaje en los mundos americanos. Madrid, Frankfurt am Main: Vervuert; Iberoamericana Vervuert, S. 111–162.

    2019: “Conviviality as a Tool for Creating Networks: The Case of an Early Modern Global Peasant Traveller”. In: Mecila Working Paper Series (19). Online verfügbar unter http://mecila.net/wp-content/uploads/2019/08/WP-19-Gil-Montero-and-Albiez-Wieck-Online-Final.pdf, zuletzt geprüft am 02.09.2019. Zusammen mit Raquel Gil Montero.

    2018c: “Laboríos and vagos. Migrants negotiating tributary categories in colonial Michoacán”. In Verbum et Lingua 12 (Julio-Diciembre), pp. 45–66. Online verfügbar unter http://www.verbumetlingua.cucsh.udg.mx/digital/12, zuletzt geprüft am 18.12.2018.[OA]

    2018b: „Die Indigenen als Teil der Kolonialgesellschaft“. In Eveline Dürr, Henry Kammler (Eds.): Einführung in die Ethnologie Mesoamerikas. Münster et.al.: Waxmann-Verlag, pp. 162–172.

    2018a: “Translocal agency in colonial societies. Categorizing and negotiating belonging of indigenous migrants in New Spain and Peru”. In: Geschichte und Gesellschaft 44 (2), S. 196-222. (Dossier “Migration, Mobilität und Sesshaftigkeit”, herausgegeben von Anne Friedrichs.) Online unter: https://www.vandenhoeck-ruprecht-verlage.com/zeitschriften-und-kapitel/48732/translocal-agency-in-colonial-societies-categorizing-and-negotiating-belonging-of-indigenous-migrants-in-new-spain-and-peru, zuletzt geprüft am: 12.07.2018.

    2017b: ”Indigenous migrants negotiating belonging. Peticiones de cambio de fuero in Cajamarca, Peru, 17th-18th century.” In Colonial Latin American Review 26 (4), pp. 483–508. DOI: 10.1080/10609164.2017.1402233 [Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen] . Online unter: https://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/10609164.2017.1402233, [Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen] zuletzt geprüft am 08.03.2018.

    2017a: “Tributgesetzgebung und ihre Umsetzung in den Vizekönigreichen Peru und Neuspanien im Vergleich“. In Jahrbuch für Geschichte Lateinamerikas 54 (1), pp. 211–257.Online unter: https://journals.sub.uni-hamburg.de/ojs3/index.php/jbla/article/view/25/13, zuletzt geprüft am 08.03.2018.

    2016: “Identidades y pertenencias en el Michoacán antiguo antes y después de la conquista”. In: Albiez-Wieck, Sarah; Roskamp, Hans (Hg.): Continuidades y discontinuidades: El Michoacán antiguo desde el surgimiento del Estado tarasco hasta la época colonial, Zamora: El Colegio de Michoacán, S. 121-141.

    2015: “Introduction: Ethnicity as a political resource across different historical periods,” in: University of Cologne Forum Ethnicity as a Political Ressource (Hg.): Conceptualizing Ethnicity as a Political Resource. Across Disciplines, Regions, and Periods. Bielefeld: Transcript, S. 171-181.

    2013b: “Social categorisations in the Tarascan State. Debates about the existence of Ethnicity in Prehispanic West Mexico” In: Célleri, Daniela; Schwarz, Tobias; Wittger, Bea (Hg.): Interdependencies of Social Categorisations. Frankfurt a.M.; Madrid: Vervuert; Iberoamericana (Ethnicity, Citizenship and Belonging in Latin America, 2), S. 265-288.

    2013a: Stichwort „Mesoamerika“ in: Hensel, Silke; Potthast, Barbara (Hg.): Das Lateinamerika Lexikon, Wuppertal: Peter Hammer Verlag, S. 216-217.

    2011: “Introduction”, gemeinsam mit Nelly Castro, Lara Jüssen und Eva Youkhana, in: Albiez-Wieck, Sarah; Castro, Nelly; Jüssen, Lara; Youkhana, Eva (Hg.): Ethnicity, Citizenship and Belonging. Practices, Theory and Spatial Dimensions. Frankfurt a.M.; Madrid: Vervuert; Iberoamericana (Ethnicity, Citizenship and Belonging in Latin America, 1). S. 11-34.

    2009: „Außenbeziehungen der Tarasken“, in: AmerIndian Research, Jg. 3, Nr. 13, S. 157-165.

    2007: „Die Beziehungen zwischen China und Lateinamerika von den Anfängen bis zur Gegenwart: Ein transpazifischer Brückenschlag“, gemeinsam mit Philipp Kauppert, in: Albiez-Wieck, Sarah; Kauppert, Philipp; Müller, Sophie (Hg.): China und Lateinamerika: Ein transpazifischer Brückenschlag, Berlin (WVB). S. 15-38.


    Rezensionen und Miscellanea

    2020: Book review: The Two Taríacuris and the Early Colonial and Prehispanic Past of Michoacán. By David L. Haskell. Boulder: University Press of Colorado, 2018. Pp. 263. $87.00 cloth; $31.95. paper. In: The Americas 77 (3), S. 472–473. DOI: 10.1017/tam.2020.46.

    2016c: “Book review: Je le dis pour mémoire. Testaments d´indiens, lieux d´une justice ordinaire. Cajamarca, Pérou, XVIIe siècle by Aude Argouse”, in: Colonial Latin American Review, Jg. 25, Nr. 4, S. 578-579.

    2006: „Die Welt verändern, ohne die Macht zu übernehmen?“ Rezension: John Holloway: Die zwei Zeiten der Revolution. Würde, Macht und die Politik der Zapatistas.  Aus dem Englischen und Spanischen übersetzt und eingeleitet von Jens Kastner. In: Matices. Zeitschrift zu Lateinamerika, Spanien und Portugal, Jg. 13, Nr. 50, S. 70.

    2007/2008: „Neue Übersetzung der Leyenda de los Soles“. Rezension: Berthold Riese: Aztekische Schöpfungs- und Stammesgeschichte.“ In: Matices. Zeitschrift zu Lateinamerika, Spanien und Portugal, Jg. 14, Nr. 56, S.65.

    Verschiedene Länderberichte (Mexiko und Kolumbien) in Matices. Zeitschrift zu Lateinamerika, Spanien und Portugal, Nr. 51 (2006) – 61 (2009).