Studienprogramm

Studienprogramm
© BillionPhotos.com / Fotolia

Das Studienprogramm besteht aus einem sechssemestrigen Curriculum. Dieses vermittelt einerseits ein solides wissenschaftliches Fundament für die Forschungsarbeiten im Kolleg, das der Interdisziplinarität und Kooperativität des Kollegs Rechnung trägt. Andererseits verschafft es den Kollegiaten viele Freiräume für ihre individuelle Qualifikation. Es umfasst einen Pflicht- und einen Wahlbereich, die sich im Lehrprogramm in einem Studienkolleg und einem Projektkolleg widerspiegeln.

Das Studienkolleg umfasst sowohl die gemeinsame thematische, theoretische und methodische Arbeit in Forschungskolloquien, Graduiertenseminaren und Ringvorlesungen als auch die didaktische Ausbildung der Kollegiaten für die Lehre.

Das Studienkolleg besteht aus folgenden Veranstaltungstypen:

  • Colloquium
  • Theoretische Fundierung (Seminar I)
  • Methodische Fundierung (Seminar II)
  • Didaktische Fundierung (Seminar III + eigenes Lehrangebot)
  • Ringvorlesungen

Das Projektkolleg umfasst den Wahlbereich des Studienprogramms und beinhaltet praxis- und arbeitsmarktorientierte Elemente. Dazu zählen Veranstaltungen zur Vermittlung von Schlüsselqualifikationen (z. B. Publikationsstrategien, Karriereplanung) sowie Aktivitäten in der wissenschaftlichen Gemeinschaft (z. B. Teilnahme an Tagungen und Workshops, Publikationen).