Prof. Dr. Reinhard Hoeps

© Foto: Julia Holtkötter

Biographie

* 1954. 1974 - 1980 Studium der katholischen Theologie, Philosophie und Kunstgeschichte in Bonn und Bochum. Promotion, Habilitation. 1983 - 1993 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität zu Köln. Seit 1993 Professor für Systematische Theologie und ihre Didaktik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster. Leiter der "Arbeitsstelle für christliche Bildtheorie, theologische Ästhetik und Bilddidaktik".

Veröffentlichungen zum Themengebiet

  • Ecce! Schauen als Aufgabe der liturgischen Bildung. Überlegungen im Anschluss an Romano Guardini, mit Blick auf Arnulf Rainer, in: Bibel und Liturgie 85 (2012), 191-200.
  • Jenseits der Nostalgie. Was ist Bildtheologie?, in: Herder Korrespondenz Spezial (April 2012), 29-33.
  • Welche Antworten? Welche Bilder? Bildtheologische Beobachtungen zum Film der Antworten, in: Peggy und Thomas Henke (Hg.): Film der Antworten, Nürnberg 2012, 46-53.
  • Das Malen ist die eigentliche Form des Lebens. Arnulf Rainer, in: Alexander von Berswordt-Wallrabe / Jörg-Uwe Neumann (Hg.): Out of Control! Physical Painting. Bilder von Arnulf Rainer (Ausstellungskatalog Kunsthalle Rostock 2012), Heidelberg 2012, 13-21.
  • Bilder der Wunde. Zwischen Passionsimagination und Kunst der Moderne, in: Christoph Dohmen / Christoph Wagner (Hg.): Religion als Bild – Bild als Religion, Regensburg 2012, 157-178.
  • Bildtheologie jenseits der Inhaltsdeutung. Zwischen christlichen Bildkonzepten und Kunst der Moderne, in: Thomas Erne / Peter Schüz (Hg.): Der religiöse Charme der Kunst, Paderborn 2012, 89-105.
  • Die Frage nach dem Bild. Theologische Zugänge, in: Edmund Arens (Hg.): Gegenwart. Ästhetik trifft Theologie, Freiburg 2012, 75-100.
  • Rezension: Silvio Vietta / Stephan Porombka (Hg.): Säkularisierung Bd. II: Die klassische Moderne, in: Theologische Revue 107 (2011), 434f.
  • Rezension: Marco A. Sorace: Avantgarde nach ihrem Ende. Von der Transformation der avantgardistischen Kunst des 20. Jahrhunderts. Ein Beitrag zur theologischen Kunstkritik, in: Theologische Revue 107 (2011), 256-258.
  • Nach der Abstraktion. Bildtheologische Herausforderungen in der Kunst der Gegenwart, in: Verein Ausstellungshaus für christliche Kunst (Hg.): Jahrbuch 2007 – 2010, München 2011, 89-101.
  • Christusbilder, in: Christoph Markschies / Hubert Wolf (Hg.): Erinnerungsorte des Christentums, München 2010, 449-464.
  • Rezension: Silvio Vietta / Herbert Uerlings (Hg.): Säkularisierung Bd. I: Von der Renaissance zur Romantik, in: Theologische Revue 106 (2010), 37-39.
  • Rezension: Christoph Markschies / Johannes Zachhuber (Hg.): Die Welt als Bild. Interdisziplinäre Beiträge zur Visualität von Weltbildern, in: Theologische Literaturzeitung 135 (2010), 282f.
  • Gottes Gegenwart im Bild? Vom Streit zwischen Bild und Sakrament, in: Peter Hofmann / Andreas Matena (Hg.): Christusbild. Icon + Ikone. Wege zu Theorie und Theologie des Bildes, Paderborn 2010, 101-115.
  • Auf dem Weg zu einer Bildtheologie. In: Lebendige Seelsorge 3 (2008), 136-140; dazu: Diesseits und jenseits des Dialogs. Die Replik von Reinhard Hoeps auf Josef Meyer zu Schlochtern. In: ebd. 143.
  • „Die große Ausstellung hat keine Form“. Ein theologischer Blick auf die Documenta XII. In: Herder Korrespondenz 61/9 (2007), 467-471.
  • Nützt die Theologie der Kunst? In: Kunst und Kirche 1 (2007), 5-12.
  • Edouard Manet: Spargelstilleben. Eine physikotheologische Studie. In: Johannes Rauchenberger/Birgit Pölzl (Hg.): Mein Bild – Meine Religion. Aspekte der Religion zu Bildern der Kunst. München 2007, 120-127.
  • Handbuch der Bildtheologie (4 Bde.), Bd. I: Bild-Konflikte. Paderborn 2007 (Hg.).
  • Friedrich Schlegel über Christliche Kunst. In: Reinhard Hoeps (Hg.): Handbuch der Bildtheologie (4 Bde.), Bd.I: Bild-Konflikte. Paderborn 2007, 326-338.
  • Rezension zu: Michael Ley/Leander Kaiser (Hg.): Von der Romantik zur ästhetischen Religion. München: Fink 2004. In: Theologische Revue 102/1 (2006), 73-75.
  • Vom Himmel nichts als Bilder? In: Christian Wessely (Hg.): Kunst des Glaubens – Glaube der Kunst (FS Gerhard Larcher). Regensburg 2006, 218-231.
  • Ursprünge des Bildes im Christentum. Diskurse zwischen Spätantike und Frühromantik. In: Stefan Majetschak (Hg.): Bild-Zeichen. Perspektiven einer Wissenschaft vom Bild. München 2005.
  • Religion aus Malerei? Kunst der Gegenwart als theologische Aufgabe. Paderborn 2005 (Hg.).
  • Arnulf Rainer. Auslöschung und Inkarnation. Paderborn 2004 (Hg.).
  • Auslöschung und Inkarnation. Laudatio für Arnulf Rainer. In: Orientierung 68 (2004), 207-209.
  • Über die verschiedenen Weisen, die Wunden zu zeigen. Mel Gibsons Film im Kontext zeitgenössischer bildender Kunst. In: Reinhold Zwick/ Thomas Lentes (Hg.): Die Passion Christi. Der Film von Mel Gibson und seine theologischen und kunstgeschichtlichen Kontexte. Münster 2004, 99-110.
  • Reine Malerei aus dem Geist des Christentums? Romantische Projekte. In: Peter Neuner/Peter Lüning (Hg.): Theologie im Dialog (FS Harald Wagner). Münster 2004, 85-105.
  • Rezension zu: Werner Busch: Caspar David Friedrich. Ästhetik und Religion. München: Beck 2003. In: Theologische Revue 100/5 (2004), 428-430.
  • Rezension zu: Klaus Krüger: Das Bild als Schleier des Unsichtbaren. Ästhetische Illusion in der Kunst der frühen Neuzeit in Italien. München: Fink 2001. In: Theologische Revue 99/5 (2003), Sp. 424-428.
  • Ascensio. In: Johannes Rauchenberger u.a. (Hg.): Himmelschwer. Transformationen der Schwerkraft (Katalog zur Ausstellung Graz Europäische Kulturhauptstadt 2003). München 2003, 333-336.
  • Levitatio. In: Johannes Rauchenberger u.a. (Hg.): Himmelschwer. Transformationen der Schwerkraft (Katalog zur Ausstellung Graz Europäische Kulturhauptstadt 2003). München 2003, 131-133.
  • Sublimatio. In: Johannes Rauchenberger u.a. (Hg.): Himmelschwer. Transformationen der Schwerkraft (Katalog zur Ausstellung Graz Europäische Kulturhauptstadt 2003). München 2003, 249-251.
  • Vertigo. In: Johannes Rauchenberger u.a. (Hg.): Himmelschwer. Transformationen der Schwerkraft (Katalog zur Ausstellung Graz Europäische Kulturhauptstadt 2003). München 2003, 199-201.
  • Sehen lernen mit der Bibel. Der Bildkommentar zu "Meine Schulbibel". München 2003 (Hg.).
  • Rezension zu: Ruben Zimmermann (Hg.): Bildersprache verstehen. Zur Hermeneutik der Metapher und anderer bildlicher Sprachformen. München: Fink 2000. In: Theologische Revue 98 (2002), Sp. 29-30.
  • Rezension zu: Heinz Schreckenberg: Christliche Adversus-Judaeos-Bilder. Das Alte und Neue Testament im Spiegel der christlichen Kunst. Frankfurt a.M.: Lang 1999. In: Theologische Revue 98 (2002), Sp. 540-541.
  • Art. Bilddidaktik. In: Lexikon für Theologie und Kirche XI (32002), Sp. 26.
  • Art. Bilderkatechismen. In: Lexikon für Theologie und Kirche XI (32002), Sp. 27.
  • Der Mensch im Tier. In: Reinhard Hoeps (Hg.): Der Mensch im Tier. Kulturgeschichte und Biotope des Tieres im Lebensraum des Menschen. Münster 2001, 9-18.
  • Art. Kunst und Religion: Kunst und Christentum: Moderne. In: Religion in Geschichte und Gegenwart IV (42001), Sp. 1874-1875.
  • Gebirgslandschaft mit Bilderstreit. Braucht die Theologie die Kunst? In: Theologische Revue 96 (2000), 355-366.
  • Aus dem Schatten des Goldenen Kalbes. Skulptur in theologischer Perspektive. Paderborn 1999.
  • Zwischen Darstellung und Gegenwart. Bildsemantische Verfahren in theologischer Perspektive. In: Andreas Hölscher/Rainer Kampling (Hg.): Religiöse Sprache und ihre Bilder. Von der Bibel bis zur modernen Lyrik. Berlin 1998, 54-69.
  • Anschauung. Notizen zu einer katechetischen und religionspädagogischen Kategorie. In: Franz-Peter Tebartz-van-Elst (Hg.): Katechese im Umbruch. Positionen und Perspektiven. Für Dieter Emeis. Freiburg 1998, 231-240.
  • Wie man dem toten Hasen die Bilder erklärt. Kunst in der Fachdidaktik am Beispiel des Faches Katholische Religionslehre. In: Ursula Franke (Hg.): Das Haus des Lernens als Ort von Kunst und Kultur. Kunst zwischen Schule und Universität. Münster 1998.
  • Don´t dram it, do it. In: Katechetische Blätter 122/1 (1997), 16-18.
  • Gefährdetes Gleichgewicht. Gespräch zwischen A. Von Berswordt, K. Flasch, S. Germer, R. Hoeps, H. Mommsen. Bochum 1997.
  • Von der Erhebung zum Erhabenen. Im Raum der gotischen Kathedrale. In: Dirk Ansorge/Heinz Dohmen (Hg.): Raum und Transzendenz. Religiöse Elemente moderner Architektur. Essen 1996, 23-41.
  • Rezension zu: Helmut Feld, Der Ikonoklasmus des Westens. Leiden: Brill 1990. In: Theologische Revue 89 (1993), Sp. 111-113.
  • Die Kunst der Gegenwart und der Geist der Transzendenz. Beobachtungen zur theologischen Kunstinterpretation. In: Katalog: Von der geistigen Kraft in der Kunst. Städtische Galerie Würzburg 1991, 23- 31.
  • Die Herrlichkeit Gottes auf dem Antlitz Jesu Christi und die Verherrlichung des Sohnes. Zum Realitätsgehalt der Christusikone und der johanneischen Doxa-Vorstellung. In: Erhardt Güttgemanns (Hg.): Das Phänomen der "Simulation" (Forum Theologiae Linguisticae, Bd. 17). Bonn 1991, 239-261.
  • Die Schöpfung und ihre Kreaturen. Transzendentaler Vorgriff und kategoriale Beobachtung in der Schöpfungstheologie. In: Reinhard Hoeps/Thomas Ruster (Hg.): Mit dem Rücken zur Transzendentaltheologie. Theologische Passagen. Zum 65. Geburtstag von Hans Jorissen. Würzburg 1991, 225-245.
  • Ecce lignum crucis. Zu einem Cruzifix von Heinrich Koch. In: Katechetische Blätter 116 (1991), 427-430.
  • Symbol und Bild. Zur Deutung von Symbolen und von Werken der Bildenden Kunst. In: Integrative Therapie 16 (1990), 45-52.
  • Das Wort Gottes und die Sprache der Dinge. Versuch über die Betrachtung der Schöpfung als Offenbarung. In: Zeitschrift für Katholische Theologie 112 (1990), 178-193.
  • Caspar David Friedrichs Tetschener Altar. Zum Problem der Form des christlichen Bildes nach der Aufklärung. In: Alex Stock (Hg.): Wozu Bilder im Christentum?. St. Ottilien 1990, 233-247.
  • Ecce pictura crucis. Das Bild Christi und die Kreuzübermalungen Arnulf Rainers. In: Katalogbuch: Arnulf Rainer. Malerei auf Kreuzen (Fingermalereien). Bochum 1988; wieder abgedruckt in: Otmar Rychlik (Hg.): Raineriana. Aufsätze zum Werk von Arnulf Rainer. Wien/Köln 1989, 123-130.
  • Das Gefühl des Erhabenen und die Herrlichkeit Gottes. Studien zur Beziehung von philosophischer und theologischer Ästhetik (Habilitationsschrift). Würzburg 1989.
  • Ezechiels Thronwagenvision. Theophanie und exegetische Methode. In: Linguistica Biblica 63 (1989), 86-105.
  • Archetypen und Bilder der Dinge. Zur Konstitution von Bedeutung in Symbolen und in Werken der bildenen Kunst. In: Religionspädagogische Beiträge 23 (1989), 90-106.
  • Die Dinge und die Malerei. Edouard Manets Spargelstilleben. In: Der evangelische Erzieher 41 (1989), 378-383.
  • Urbild und Abbild. Konzeptionen von Bildlichkeit im Zweiten Konzil von Nizäa und in der Kunst der Moderne. In: Josef Wohlmuth (Hg.): Streit um das Bild. Das zweite Konzil von Nizäa in ökumenischer Perspektive. Bonn 1989, 152-157.
  • Theologische Theorie der bildenden Kunst im 19./20. Jahrhundert (Forschungsbericht). In: Colonia Romanica III (1988), 151-152.
  • Byzantinischer Bilderstreit und Kunst der Moderne (Forschungsbericht). In: Kunst und Kirche 50/2 (1987), 145.
  • Ästhetische Wahrnehmung. In: Werner Böcker/Hans-Günter Heimbrock/Engelbert Kerkhoff (Hg.): Handbuch religiöser Erziehung. Bd. 1. Düsseldorf 1987, 311-320.
  • Kunst oder Kirche? In: Kunst und Kirche 50/3 (1987), 231-232.
  • Bild und Ikonoklasmus. Zur theologisch-kunsttheoretischen Bedeutung des Bilderverbots. In: Christoph Dohmen/Thomas Sternberg (Hg.): ... kein Bildnis machen. Würzburg 1987, 185-203.
  • Über die Grenze. Zu einem Symposion im Kölnischen Kunstverein. In: Kunst und Kirche 49/2 (1986), 129.
  • Bild und Symbol. Zur Bildausstattung der Religionsbücher von Hubertus Halbfas. In: Religionspädagogische Beiträge 18 (1986), 131-136.
  • Bildsinn und religiöse Erfahrung. Hermeneutische Grundlagen für einen Weg der Theologie zum Verständnis gegenstandsloser Malerei (Diss.). Frankfurt am Main/Bern 1984.
  • Der Cappenberger Barbarossakopf. In: Das Münster am Hellweg 31 (1978), 29-65.