© iconmonstr

Modell zur Förderung der Transferkompetenz durch ein Praktikum

Das Modell stellt theorie- und erfahrungsbasiert vor, wie das Praktikum zu einem Lehr-Lern-Instrument zur Entwicklung der Transferkompetenz werden kann. Es wurde im Rahmen eines von der Stiftung Mercator geförderten Projekts für die didaktische Hochschulpraxis und als Instrument für die Lehrentwicklung konzipiert und beschreibt die Einflussfaktoren, die diesen Kompetenzerwerb fördern. Das Modell nimmt die Rolle von Studierenden, Lehrenden und Arbeitgeber*innen gleichermaßen in den Blick.

Das Modell wurde insbesondere für die Nutzung durch Lehrende, Career-Service-Mitarbeitende und weitere Hochschulangehörige entwickelt. Wenn Sie als Student*in der WWU Fragen rund um das Thema Transferkompetenz haben oder das Thema Transfer in Ihr Praktikum integrieren möchten, nutzen Sie gerne unsere Praktikumssprechstunden.

Hier geht es zum Modell.

Diese beiden Videos stellen den Nutzen und die Anwendung des Modells vor:

Für einen ersten, schnellen Überblick über das Modell nutzen Sie am besten das folgende Video:

Vorstellung und Erklärung des Modells

Wenn Sie tiefer in die einzelnen Funktionen des Modells vordringen möchten, nutzen Sie am besten dieses Video:

Die Funktionen des Modells