Forschung

Die Arbeitsgruppe Bodenökologie und Landnutzung beschäftigt sich mit den Auswirkungen von Landnutzung, Management und Umwelteinflüssen auf die Qualität der Georessource Boden. Ziel ist es zukunftsorientierte, räumlich differenzierte Strategien für die nachhaltige Nutzung der nicht erneuerbaren Ressource Boden zu entwickeln. Dabei ist die Quantifizierung und Bewertung von Bodenfunktionen entscheidend. Ein Fokus liegt auf den von Mikroorganismen gesteuerten Stoffumsetzungsprozessen. Die Bedeutung von Struktur und Leistungsprofil der Bodenmikroorganismen für die Inwertsetzung degradierter Böden wird besonders berücksichtigt. Regionale Schwerpunkte der Arbeitsgruppe liegen in Ökosystemen der Tropen und der gemäßigten Zone.

Forschungsschwerpunkte

  • Bewertung und Management von Bodenressourcen
  • Funktionale Bodenbiodiversität und Ökosystemdienstleistungen
  • Sequestrierung von Kohlenstoff in Böden
  • Stoffumsatzprozesse und Nährstoffrecycling
  • Interaktionen von Pflanzen, Mikroorganismen und Böden

Methoden

Hier geht es zum Labor des Instituts für Landschaftsökologie Zum Labor.