• Forschungsschwerpunkte

    • Zusammenhänge zwischen koordinativer und schulischer Leistungsfähigkeit
    • Erfassung, Bewertung und Trainierbarkeit koordinativer Leistungen im Kindes- und Jugendalter
    • Analyse der Gleichgewichtsregulation
  • Vita

    Akademische Ausbildung

    seit
    Promotion am Institut für Sportwissenschaft der WWU Münster; Forschungsthema: "Möglichkeiten und Grenzen quantitativer Messverfahren zur Erfassung und Bewertung von Koordinationsleistungen"; Prädikat "magna cum laude"
    seit
    Abschluss des Studiums der Fächer Sportwissenschaft und Biologie an der Ruhr-Universität Bochum; Abschlüsse: Bachelor of Arts (B.A.) und Master of Education (M.Ed.)

    Beruflicher Werdegang

    seit
    Studienreferendar für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen mit den Fächern Sport und Biologie (Seminar Gelsenkirchen)
    -
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Bewegungswissenschaft der WWU Münster
    -
    Studium der Fächer Sportwissenschaft und Biologie an der Ruhr-Universität Bochum
  • Projekte

    • Entwicklung und Evaluation schulischer Interventionsmaßnahmen zur individuellen Förderung von Schülerinnen und Schülern in der Sekundarstufe I ( - )
      Drittmittel: Unfallkasse Nordrhein-Westfalen, Unfallkasse Hessen, Unfallkasse Berlin, Kommunale Unfallversicherung Bayern/Bayrische Landesunfallkasse, Unfallkasse Nord
    • Individuelle Förderung von Schülerinnen und Schülern in der Sekundarstufe I - ein interdisziplinäres Projekt zum Zusammenhang von Bewegung und Lernen - Entwicklung eines Diagnoseinstruments ( - )
      Drittmittel: Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Publikationen

    • Dirksen T, de Lussanet de la Sablonière MHE, Zentgraf K, Slupinski L, Wagner H. . ‘Increased throwing accuracy improves children’s catching performance in a ball-catching task from the movement assessment battery (MABC-2).’ Frontiers in Psychology - Movement Science and Sport Psychology 7, Nr. 1122. doi: 10.3389/fpsyg.2016.01122.

    • Dirksen T, Boström K, Zentgraf K, Wagner H. . ‘The contribution of upper body and arm movements to balance regulation in a dynamik balance task.’ PLOS ONE 1. [Eingereicht]
    • Dirksen T, Boström K, Zentgraf K, Wagner H. . ‘The contribution of upper body and arm movements to balance regulation in a dynamik balance task.’ In Moving Minds - Crossing Boundaries in Sport Science, 112. Hamburg: CZWALINA.
    • Dirksen T & Boriss K. . „Effekte unterschiedlicher Bewegungsinterventionen auf die Schulleistung von Schülerinnen und Schülern.“ In Moving Minds - Crossing Boundaries in Sport Science, 210. Hamburg: Feldhaus.
    • Dirksen T, Zentgraf K, Wagner H. . „Bewegungskoordination und Schulerfolg? Eine Feldstudie zum Einfluss einer Bewegungsintervention auf koordinative und schulische Leistungen von Schülerinnen und Schülern der Sek.I.“ Sportwissenschaft 55. doi: doi:10.1007/s12662-015-0359-y.

    • Dirksen T, Zentgraf K, Wagner H.Bewegungskoordination und Schulerfolg? Eine Feldstudie zum Einfluss einer Bewegungsintervention auf koordinative und schulische Leistungen von Schülerinnen und Schülern der Sek. I.“ präsentiert auf: Trainingsbedingte Veränderung – Messung, Modellierung und Evidenzsicherung, Gießen, Deutschland, .
  • Vorträge

    • Boriss, Karin; Dirksen, Tim (): "Effekte unterschiedlicher Bewegungsinterventionen auf die Schulleistung von Schülerinnen und Schülern". 22. dvs-Hochschultag, Mainz, .
    • Dirksen T (): "The contribution of upper body and arm movements to balance regulation in a dynamik balance task". 22. dvs-Hochschultag, Mainz, .

    • Dirksen, Tim; Boriss, Karin (): "Individual Promotion of Pupils in Secondary Schools - An Interdisciplinary Research Project on the Relationship between Physical Activity and Learning". 13th International ECHA Conference, Münster, .