• Forschungsschwerpunkte

    • Selbststabilität und Motorische Kontrolle
    • Zusammenhang zwischen Schmerz und Motorischer Kontrolle
    • Chronisch unspezifischer Rückenschmerz
  • Vita

    Akademische Ausbildung

    Habilitation durch die Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften der Friedrich-Schiller Universität Jena
    Promotion zum Dr. phil. nat. durch die Physikalische Fakultät der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
    -
    Studium der Fächer Sport und Physik an der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main

    Beruflicher Werdegang

    -
    Wissenschaftlicher Assistent, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Bewegungswissenschaft
    -
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Bewegungswissenschaft

    Rufe

    Ruf Professur für Sportwissenschaft Universität Regensburg (abgelehnt)
    Professor für Bewegungswissenschaft an der Westfälischen-Wilhelms Universität Münster
    Listenplatz 1 Juniorprofessur Bewegungswissenschaft FSU Jena
  • Projekte

    Laufend
    • Trial-to-Trial Nonlinear Dynamics of Human Movements (seit )
      Eigenmittel
    • Prävention von Berufserkrankungen (seit )
      Drittmittel: Gemeinde / Zweckverband | Förderkennzeichen: 1.1.4
    • CRASH - Multidimensionale Analyse seitlicher und schieffrontaler Kollisionen zur Verbesserung des passiven Schutzes von Fahrzeuginsassen ( - )
      Drittmittel: Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft
    Abgeschlossen
    • Fortbildungsinstitut für NAS ( - )
      Drittmittel: BMWi - Existenzgründungen aus der Wissenschaft | Förderkennzeichen: 03EGSNW347
    • Entwicklung und Evaluation schulischer Interventionsmaßnahmen zur individuellen Förderung von Schülerinnen und Schülern in der Sekundarstufe I ( - )
      Drittmittel: Unfallkasse Nordrhein-Westfalen, Unfallkasse Hessen, Unfallkasse Berlin, Kommunale Unfallversicherung Bayern/Bayrische Landesunfallkasse, Unfallkasse Nord
    • Chronic back pain - Chronischer Rückenschmerz und sensomotorische Kontrolle: auf dem Weg zur Entwicklung eines modellbasierten diagnostischen Instrumentariums ( - )
      Drittmittel: Bundesministerium für Bildung und Forschung | Förderkennzeichen: 01EC1003A
    • Individuelle Förderung von Schülerinnen und Schülern in der Sekundarstufe I - ein interdisziplinäres Projekt zum Zusammenhang von Bewegung und Lernen - Entwicklung eines Diagnoseinstruments ( - )
      Drittmittel: Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen
    • Entwicklung eines Diagnoseinstruments zur individuellen Förderung von Schülerinnen und Schülern in der Sekundarstufe I ( - )
      Drittmittel: Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen
    • 9. Gemeinsames Symposium der dvs-Sektionen Biomechanik, Sportmotorik und Traningswissenschaft, Münster, 2012 ( - )
      Drittmittel: Bundesinstitut für Sportwissenschaft | Förderkennzeichen: Ö 0904/05/03/12
    • dvs-Tagung "NeuroMotion – Aufmerksamkeit, Automatisierung, Adaptation" - 9. gemeinsames Symposium der dvs-Sektionen Biomechanik, Sportmotorik und Trainingswissenschaft ()
      Drittmittel: Sonstige Mittelgeber
    • CeNoS WtC 2011 I - Tagung Windows to Complexity "The human dynamic system -- motion science, neuroscience, complex systems and stability" ()
      Eigenmittel
  • Publikationen

    • Kerkhoff A, Wagner H, Nagel A, Möller M, Peikenkamp K. . ‘Effects of two different foot orthoses on muscle activity in female during single-leg landing.’ German Journal of Exercise and Sport Research 21, Nr. 1: 38. doi: 10.1007/s12662-017-0474-z.
    • Cassandra Kraaijenbrink, Riemer J.K. Vegter, Alexander H.R. Hensen, Heiko Wagner, Lucas H.V. van der Woude. . ‘Different cadences and resistances in sub-maximal synchronous handcycling in able-bodied men: Effects on efficiency and force application.’ PLOS ONE 12, Nr. 8. doi: 10.1371/journal.pone.0183502.
    • Mühlbeier Andreas, Puta Christian, Boström Kim Joris, Wagner Heiko. . ‘Monosynaptic Stretch Reflex Fails to Explain the Initial Postural Response to Sudden Lateral Perturbations.’ Frontiers in Human Neuroscience 11, Nr. 296: 1-10. doi: 10.3389/fnhum.2017.00296.
    • Tolentino-Castro JW; Riddell H, Wagner H. . ‘Perception of Biological Motion Speed in Individuals with Down Syndrome.’ Journal of Down Syndrome & Chromosome Abnormalities 3:2: 1-6. doi: 10.4172/2472-1115.1000123.
    • Cassandra Kraaijenbrink, Riemer Vegter, Alexander Hensen, Heiko Wagner, Lucas van der Woude.Effects of resistance on 3D force application during low-intensity handcycling in healthy men.“ contributed to the Congress of the European Society of Biomechanics, Sevilla, Spanien, .

    • Dirksen T, de Lussanet de la Sablonière MHE, Zentgraf K, Slupinski L, Wagner H. . ‘Increased throwing accuracy improves children’s catching performance in a ball-catching task from the movement assessment battery (MABC-2).’ Frontiers in Psychology - Movement Science and Sport Psychology 7, Nr. 1122. doi: 10.3389/fpsyg.2016.01122.
    • Slupinski Lena, de Lussanet de la Sablonière Marc H E, Wagner Heiko.Quantifying the kinematics of hand movements towards a flying ball.“ contributed to the Neural Control of Movement, Montego Bay, Jamaica, .
    • Jelínková I., Řorfová M., Wagner H., Puta C. . ‘The evaluation of upright posture caused by simple movement test.’ Journal of Back and Musculoskeletal Rehabilitation 29, Nr. 1: 15-21. doi: 10.3233/BMR-140568.

    • Lükens J, Boström K J, Puta C, Schulte T L, Wagner H. . ‘Using ultrasound to assess the thickness of the transversus abdominis in a sling exercise.’ BMC Musculoskeletal Disorders 16, Nr. 203. doi: 10.1186/s12891-015-0674-3.
    • Günther Michael, Wagner Heiko. . ‘Dynamics of quiet human stance: computer simulations of a triple inverted pendulum model.Comput Methods Biomech Biomed Engin 1. doi: 10.1080/10255842.2015.1067306.
    • Dirksen T, Zentgraf K, Wagner H. . „Bewegungskoordination und Schulerfolg? Eine Feldstudie zum Einfluss einer Bewegungsintervention auf koordinative und schulische Leistungen von Schülerinnen und Schülern der Sek.I.“ Sportwissenschaft 55. doi: doi:10.1007/s12662-015-0359-y.

    • Boström KJ, de Lussanet de la Sablonière MHE, Weiss T, Puta C, Wagner H. . ‘A computational model unifies apparently contradictory findings concerning phantom pain.Scientific reports 4. doi: 10.1038/srep05298.
    • Behrendt F, de Lussanet de la Sablonière MHE, Wagner H. . ‘Observing a movement correction during walking affects evoked responses but not unperturbed walking.’ PLoS ONE 9, Nr. 8: e104981. doi: 10.1371/journal.pone.0104981.
    • Grzybowski C, Donath L, Wagner H. . „Association between Trunk Muscle Activation and Wall Inclination during Various Static Climbing Positions: Implications for Therapeutic Climbing.“ Sportverletzung Sportschaden 28(2): 75-84. doi: 10.1055/s-0034-1366552.
    • Wagner H., Rehmes U., Kohle D., Puta C. . ‘Laughing: A Demanding Exercise for Trunk Muscles.’ Journal of Motor Behavior 36, Nr. 1: 33-37. doi: 10.1080/00222895.2013.844091.
    • Fritz PDM, Wagner H, Preuschoft H, Schultz J. . „Ermittlung der Muskelaktivität zur Stabilisierung des Schultergürtels beim Tragen von Lasten mit einem oder beiden Armen.“ Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und Ergonomie 64, Nr. 1: 26-34.

    • Chong SY, Wagner H, Wulf A. . ‘Application of neural oscillators to study the effects of walking speed on rhythmic activations at the ankle.Theoretical biology & medical modelling 10: 9. doi: 10.1186/1742-4682-10-9.
    • Behrendt F, Wagner H, de Lussanet de la Sablonière MHE. . ‘Phase-dependent reflex modulation in tibialis anterior during passive viewing of walking.’ Acta Psychologica 142, Nr. 3: 343-348. doi: 10.1016/j.actpsy.2013.01.001.
    • Boström Kim Joris, Wagner Heiko, Prieske Markus, de Lussanet de la Sablonière Marc H E. . ‘Model for a flexible motor memory based on a self-active recurrent neural network.’ Human Movement Science 32, Nr. 5: 880-898. doi: 10.1016/j.humov.2013.07.003.
    • Liebetrau A, Puta C, Anders C, de Lussanet de la Sabloniere MHE, Wagner H. . ‘Influence of delayed muscle reflexes on spinal stability. Model-based predictions allow alternative interpretations of experimental data.’ Human Movement Science 32, Nr. 5: 954-970. doi: 10.1016/j.humov.2013.03.006.
    • de Lussanet de la Sablonière MHE, Behrendt F, Puta C, Schulte TL, Lappe M, Weiss T, Wagner H. . ‘Impaired visual perception of hurtful actions in patients with chronic low back pain.’ Human Movement Science 32, Nr. 5: 938-953. doi: 10.1016/j.humov.2013.05.002.
    • Wagner H, Wulf A, Chong SY, Wulf T. . ‘Motor Control and Spinal Pattern Generators in Humans.’ In Modeling, simulation and optimization of bipedal walking, edited by Mombaur K, Berns K, 249-259. Berlin, Heidelberg: Springer Berlin Heidelberg. doi: 10.1007/978-3-642-36368-9_20.

    • Liebetrau A, Puta C, Schinowski D, Wulf T, Wagner H. . „Is there a correlation between back pain and stability of the lumbar spine in pregnancy?: A model-based hypothesis | Besteht ein Zusammenhang zwischen Rückenschmerz und der Stabilität der lumbalen Wirbelsäule in der Schwangerschaft?: Eine modellbasierte Hypothese.“ Manuelle Medizin 50, Nr. 2: 132-140.
    • Wulf A, Wagner H, Wulf T, Schinowski D, Puta C, Anders C, Chong SY. . ‘Phasic bursting pattern of postural responses may reflect internal dynamics: Simulation of trunk reflexes with a neural oscillator model.Journal of Biomechanics 45, Nr. 15: 2645-50. doi: 10.1016/j.jbiomech.2012.08.010.
    • de Lussanet de la Sablonière M H E, Behrendt F, Puta C, Weiss T, Lappe M, Schulte T L, Wagner H. . ‘A body-part-specific impairment in the visual recognition of actions in chronic pain patients.Pain 153, Nr. 7: 1459-1466. doi: 10.1016/j.pain.2012.04.002.
    • Chong SY, Wagner H, Wulf A. . ‘Neural oscillators triggered by loading and hip orientation can generate activation patterns at the ankle during walking in humans.Medical & biological engineering & computing 50, Nr. 9: 917-923. doi: 10.1007/s11517-012-0944-2.
    • Wagner Heiko, Liebetrau Anne, Schinowski David, Wulf Thomas, de Lussanet de la Sablonière Marc H E. . ‘Spinal lordosis optimizes the requirements for a stable erect posture.’ Theoretical Biology and Medical Modelling 9, Nr. 13. doi: 10.1186/1742-4682-9-13.
    • Boström Kim Joris, Wagner Heiko, Prieske Markus, de Lussanet de la Sablonière Marc.Liquid Motion: Eine Netzwerk-basierte Theorie für das Erlernen und Verallgemeinern flüssiger Bewegungen durch Wiederholung.“ präsentiert auf: 9. gemeinsames Symposium der dvs-Sektionen Biomechanik, Sportmotorik und Traingswissenschaft, Münster, .
    • Liebetrau Anne, Puta Christian, Schinowski David, Wulf Thomas, Wagner Heiko. . „Besteht ein Zusammenhang zwischen Rückenschmerz und der Stabilität der lumbalen Wirbelsäule während einer Schwangerschaft? - eine modellbasierte Hypothese.“ Der Schmerz 26, Nr. 1: 36-45. doi: 10.1007/s00482-011-1125-1.
    • Fritz M, Wagner H. . „Zusammenhang zwischen den verzögerten Muskelreflexen bei Patienten mit chronischen Kreuzschmerzen und dem Gesundheitsrisiko bei Ganzkörper-Schwingungen.“ Zentralblatt Arbeitsmedizin 62: 22-31.
    • Nötzel D, Puta C, Wagner H, Anders C, Petrovich A, Gabriel HHW. . „Altered hip muscle activation in patients with chronic non-specific low back pain | Veränderte beckenmuskelaktivierung bei patienten mit chronischem nichtspezifischem rückenschmerz.“ Schmerz 25, Nr. 2: 199-206.

    • Schinowski David, Liebetrau Anne , de Lussanet de la Sablonière Marc, Wagner Heiko.Warum bilden Menschen eine Lordose aus? – eine neue Hypothese.“ präsentiert auf: 7. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomechanik (DGfB), Murnau, . [Akzeptiert]
    • Wagner Heiko, Wulf Arne, Puta Christian, Anders Christoph. . „Spinale Mustergeneratoren beschreiben komplexe Reflexmuster in Reaktion auf plötzliche Störungen.“ In Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen : 17. Erfurter Tage, herausgegeben von Grieshaber Romano, Stadeler Martina, Scholle Hans-Christoph, 261-266. Jena: Bussert u. Stadeler.
    • Wagner Heiko, Boström Kim Joris, Rinke Bastian. . ‘Predicting isometric force from muscular activation using a physiologically inspired model.Biomechanics and Modeling in Mechanobiology 10: 955-961.

    • Anders C, Wagner H, Puta C, Grassme R, Scholle HC. . ‘Healthy humans use sex-specific co-ordination patterns of trunk muscles during gait.’ Eur J Appl Physiol 105, Nr. 4. doi: 10.1007/s00421-008-0938-9.
    • Chong SY, Wagner H. . ‘Generating Electromyographic Patterns Of Ankle Muscles During Walking Using Neural Oscillators.’ In XXII Congress of the International Society of Biomechanics.
    • Wagner H, Puta C, Anders C, Petrovitch A, Schilling N, Scholle HC. . ‘Chronic unspecific back pain - From functional morphology to prevention.’ Manuelle Medizin 47, Nr. 1: 39-51.
    • Wagner H, Liebetrau A, Puta C, Anders C. . ‘Bedeutung verzögerter Reflexe auf die Stabilität der Wirbelsäule.’ In Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen.
    • Puta C, Wagner H, Anders C, Nötzel D, Bohlsen D, Petrovitch A, Gabriel H. . ‘Nicht-spezifischer chronischer Rückenschmerz beeinträchtigt die reflektorische Kontrolle der Rumpf- und Beckenmuskulatur nach externen Belastungsstörungen.’ In 15. Erfurter Tage - Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen, edited by Grieshaber R, Stadeler M, Scholle H. Jena: Dr. Bussert {&} Stadeler.
    • Wagner H, Liebetrau A, Puta C, Anders C. . ‘Bedeutung verzögerter Reflexe auf die Stabilität der Wirbelsäule.’ In 15. Erfurter Tage, Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen, edited by Grieshaber R, Stadeler M, Scholle H. Jena: Dr. Bussert {&} Stadeler.
    • Wulf A, Wagner H. . „Modell eines spinalen Mustergenerators zur Beschreibung von Reflexen in Rumpfmuskeln.“ In 6. Jahrestagung Der Deutschen Gesellschaft für Biomechanik. Münster, 14.-16. Mai 2009.

    • Mombaur K, Giesl P, Wagner H. . ‘Stability Optimization of Juggling.’ In Modeling, simulation and optimization of complex processes, edited by Bock HG, Kostina E, Phu HX, Rannacher R.: Springer. doi: 10.1007/978-3-540-79409-7_29.
    • Anders C, Puta C, Liebetrau A, Koch M, Wagner H, Gabriel H, Blickhan R, Scholle H, Grieshaber R. . Muskelkoordination im Rumpfbereich von Rückenschmerzpatienten während externer Provokation.
    • Wagner H, Puta C, Anders C, Grassme R, Gussew A, Mörl F, Petrovitch A, Reichenbach J, Rzanny A, Schilling N, Wisch S, Blickhan R, Gabriel H, Grieshaber R, Scholle H. . ‘Chronisch-unspezifischer Rückenschmerz - von der Funktionsmorphologie zur Prävention - Grundlagen und Schlussfolgerungen für Diagnostik und Therapie.’ In 14. Erfurter Tage, Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen, edited by Grieshaber R, Stadeler M, Scholle H. Jena: Dr. Bussert {&} Stadeler.
    • Wagner H, Puta C, Anders C, Grassme R, Gussew A, Mörl F, Petrovitch A, Reichenbach JR, Rzanny A, Schilling N, Wisch S, Blickhan R, Gabriel H, Grieshaber R, Scholle H. . Chronisch-unspezifischer Rückenschmerz - von der Funktionsmorphologie zur Prävention - Grundlagen und Schlussfolgerungen für Diagnostik und Therapie.
    • Anders C, Puta C, Liebetrau A, Koch M, Wagner H, Gabriel H, Blickhan R, Scholle H, Grieshaber R. . ‘Muskelkoordination im Rumpfbereich von Rückenschmerzpatienten während externer Provokation.’ In 14. Erfurter Tage, Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen, edited by Grieshaber R, Stadeler M, Scholle H. Jena: Dr. Bussert {&} Stadeler.

    • Puta C, Liebetrau A, Wagner H, Anders C, Wisch S, Petrovitch A, Gabriel H. . „Schnelle unerwartete Störungen im aufrechten Stand: Antworten der Rumpf- und Beckenmuskulatur bei gesunden Kontrollpersonen und Patienten mit chronisch unspezifischem Rückenschmerz.“ In 13. Erfurter Tage - Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen, herausgegeben von Grieshaber R, Stadeler M, Scholle H-C, 261-270. Jena: Dr. Bussert & Stadeler.
    • Anders C, Wagner H, Puta C, Grassme R, Petrovitch A, Scholle HC. . ‘Trunk muscle activation patterns during walking at different speeds.’ J Electromyogr Kinesiol 17, Nr. 2. doi: 10.1016/j.jelekin.2006.01.002.
    • Giesl P, Wagner H. . ‘Lyapunov function and the basin of attraction for a single-joint muscle-skeletal model.’ Journal of Mathematical Biology 54, Nr. 4. doi: 10.1007/s00285-006-0052-8.
    • Blickhan R, Seyfarth A, Geyer H, Grimmer S, Wagner H, Gunther M. . ‘Intelligence by mechanics.’ Philos Transact A Math Phys Eng Sci 365, Nr. 1850. doi: 10.1098/rsta.2006.1911.
    • Liebetrau A, Wagner H, Puta C, Anders C, Petrovitch A, Blickhan R. . „Ansätze zur modellbasierten Präventivdiagnostik des unspezifischen chronischen Rückenschmerzes.“ In 13. Erfurter Tage - Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen, herausgegeben von Grieshaber R, Stadeler M, Scholle H-C, 271-280. Jena: Dr. Bussert & Stadeler.
    • Siebert T, Sust M, Thaller S, Tilp M, Wagner H. . ‘An improved method to determine neuromuscular properties using force laws - From single muscle to applications in human movements.’ Hum Mov Sci 26, Nr. 2. doi: 10.1016/j.humov.2007.01.006.
    • Wagner H, Giesl P, Blickhan R. . ‘Musculoskeletal stabilization of the elbow - Complex or real.’ Journal of Mechanics in Medicine and Biology 7, Nr. 3. doi: 10.1142/S0219519407002340.

    • Wagner H, Giesl P, Blickhan R. . Selfstability of Musculoskeletal Systems: Optimal Co-activation is Task Dependent.
    • Blickhan R, Seyfarth A, Wagner H, Friedrichs A, Gunther M, Maier KD. . ‘Robust behaviour of the human leg.’ Adaptive Motion of Animals and Machines . doi: 10.1007/4-431-31381-8_2.
    • Wagner H, Giesl P. . ‘Self-stability in biological systems - Studies based on biomechanical models.’ Fast Motions in Biomechanics and Robotics: Optimization and Feedback Control 340. doi: 10.1007/978-3-540-36119-0_19.
    • Giesl P, Wagner H. . ‘On the determination of the basin of attraction for stationary and periodic movements.’ Fast Motions in Biomechanics and Robotics: Optimization and Feedback Control 340. doi: 10.1007/978-3-540-36119-0_7.
    • Anders C, Puta C, Wagner H, Grassme R, Petrovitch A, Scholle H. . „Muskelkoordination im Rumpfbereich: Zusammenhang zwischen chronischen unspezifischen Rückenschmerzen und Motorik während Lokomotion.“ In 12. Erfurter Tage - Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen, herausgegeben von Grieshaber R, Stadeler M, Scholle H-C, 345-352. Jena: Dr. Bussert & Stadeler.
    • Tilp M, Wagner H, Sust M, Thaller S, Blickhan R. . Modellierung vertikaler Sprünge auf der Basis individuell gemessener Muskeleigenschaften zur Prognose von Trainingseffekten..
    • Puta C, Anders C, Wagner H, Petrovitch A, Gabriel H. . „Individuelle Aktivierungsmuster der Rumpfmuskulatur bei chronisch unspezifischem Rückenschmerz ohne Strukturschaden während Provokationen im aufrechten Stand.“ In 12. Erfurter Tage - Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen, herausgegeben von Grieshaber R, Stadeler M, Scholle H-C, 353-360. Jena: Dr. Bussert & Stadeler.
    • Wagner H, Thaller S, Dahse R, Sust M. . ‘Biomechanical muscle properties and angiotensin-converting enzyme gene polymorphism - a model based study -.’ Eur J Appl Physiol . doi: 10.1007/s00421-006-0293-7.

    • Anders C, Scholle HC, Wagner H, Puta C, Grassme R, Petrovitch A. . ‘Trunk muscle co-ordination during gait: relationship between muscle function and acute low back pain.’ Pathophysiology 12, Nr. 4. doi: 10.1016/j.pathophys.2005.09.001.
    • Wagner H, Puta C, Anders C, Petrovitch A, Blickhan R. . Reaktionsmuster der Rumpfmuskulatur bei plötzlichen Störungen des Oberkörpers.
    • Morl F, Wagner H, Blickhan R. . ‘Lumbar spine intersegmental motion analysis during lifting.’ Pathophysiology 12, Nr. 4. doi: 10.1016/j.pathophys.2005.09.003.
    • Wagner H, Siebert T, Ellerby DJ, Marsh RL, Blickhan R. . ‘ISOFIT: a model-based method to measure muscle-tendon properties simultaneously.’ Biomech Model Mechanobiol 4, Nr. 1. doi: 10.1007/s10237-005-0068-9.
    • Wagner H, Anders C, Puta C, Petrovitch A, Morl F, Schilling N, Witte H, Blickhan R. . ‘Musculoskeletal support of lumbar spine stability.’ Pathophysiology 12, Nr. 4. doi: 10.1016/j.pathophys.2005.09.007.
    • Schilling N, Arnold D, Wagner H, Fischer MS. . ‘Evolutionary aspects and muscular properties of the trunk--implications for human low back pain.’ Pathophysiology 12, Nr. 4. doi: 10.1016/j.pathophys.2005.09.005.

    • Petrovitch A, Reichenbach JR, Malich A, Böttcher J, Behrendt W, Puta C, Wagner H, Anders C, Wisch S, Kaiser WA. . Entwicklung eines Algorithmus zur Beurteilung belastungsabhängiger Bandscheibenveränderungen im Funktions-MRT der LWS.
    • Anders C, Puta C, Grassme R, Wagner H. . „Individualspezifische Kennzeichnung muskulärer Koordination im Rumpf/Rückenbereich während Lokomotion als Grundlage gezielter Präventionsmaßnahmen.“ In 10. Erfurter Tage - Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen, herausgegeben von Grieshaber R, Stadeler M, Scholle H-C, 393-402. Leipzig: Monade, Agentur für Kommunikation.
    • Thaller S, Wagner H. . ‘The relation between Hill's equation and individual muscle properties.’ J Theor Biol 231, Nr. 3. doi: 10.1016/j.jtbi.2004.06.027.
    • Puta C, Wagner H, Anders C, Petrovitch A, Gabriel HHW. . Der aufrechte Stand und seine Provokation: Abhängigkeit vom muskulären Ermüdungszustand und Gruppenspezifik..
    • Puta C, Wagner H, Anders C, Petrovitch A, Gabriel HHW. . ‘Individuelle Reaktionen auf Störungen der aufrechten Körperhaltung.’ In: Grieshaber R, Schneider W and Scholle HC, eds. Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen - 10. Erfurter Tage. Leipzig: monade .
    • Giesl P, Meisel D, Scheurle J, Wagner H. . ‘Stability analysis of the elbow with a load.’ Journal of Theoretical Biology 228, Nr. 1. doi: 10.1016/j.jtbi.2003.12.006.
    • Wagner H, Puta C, Anders C, Petrovitch A, Blickhan R. . Betrachtungen zur Selbststabilität der lumbalen Wirbelsäule --Korrelation zu experimentell gewonnenen Daten.

    • Anders C, Puta C, Graßme R, Wagner H, Petrovitch A. . ‘Funktionelle Beanspruchungsprofile im Bereich des Rumpfes und der Extremitäten: Abhängigkeit vom muskulären Ermüdungszustand und Gruppenspezifik.In: Grieshaber R, Schneider W and Scholle HC, eds. Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen - 9. Erfurter Tage. Leipzig: monade .
    • Wagner H, Blickhan R. . ‘Stabilizing Function of Antagonistic Neuromusculoskeletal Systems - an Analytical Investigation.’ Biol Cybern 89.
    • Wagner H, Machalett M, Blickhan R. . Bewegungslernen und Attraktorstabilität - vorläufige Ergebnisse und mögliche Anwendungen..
    • Siebert T, Wagner H, Blickhan R. . ‘Not all oscillations are rubbish: Forward simulation of quick-release experiments.JMMB 3, Nr. 1.
    • Blickhan R, Wagner H, Seyfarth A. . Brain or muscles?.
    • Wagner H, Anders C, Puta C, Tjuljumbow A, Petrovitch A, Witte H, Mörl F, Blickhan R. . ‘Modellierung des Einflusses unterschiedlicher Muskeleigenschaften auf die Stabilität der lumbalen Wirbelsäule: Korrelation zu experimetell gewonnenen Daten.’ In: Grieshaber R, Schneider W and Scholle HC, eds. Pr{ä}vention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen - 9. Erfurter Tage. Leipzig: monade .
    • Witte H, Hackert R, Lilje K, Wagner H, Seyfahrt A, Blickhan R, Fischer M, Preuschoft H. . ‘Biological inspiration of robotics.’ Anthropological Science 111, Nr. 1.

    • Wagner H, Blickhan R. . Attractive motion of biological systems.

    • Wagner H, Blickhan R. . ‘Stabilizing function of skeletal muscles: an analytical investigation.’ J Theor Biol 199, Nr. 2. doi: 10.1006/jtbi.1999.0949.
  • Betreute Arbeiten

    Betreute Dissertationen

    Abgeschlossen
    Lükens, JörnDiagnose und Behandlung von chronischen Rückenschmerzen
    Wulf, ArneDie Dynamik des spinalen motorischen Systems: Spinale Oszillatoren als Basis der Bewegungskoordination
    Behrendt, FrankSensomotorische Interaktionen mit der Wahrnehmung menschlicher Bewegung: Wie chronischer Rückenschmerz die Wahrnehmung von Rückenbewegungen stört und die Kontrolle von Reflexen beeinflusst

    Betreute Habilitationen

    Abgeschlossen
    Eils, EricBiomechanik und Sensomotorik in der Prävention lateraler Sprunggelenkverletzungen im Sport