• Forschungsschwerpunkte

    • Selbststabilität und Motorische Kontrolle
    • Zusammenhang zwischen Schmerz und Motorischer Kontrolle
    • Chronisch unspezifischer Rückenschmerz
  • Vita

    Akademische Ausbildung

    Habilitation durch die Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften der Friedrich-Schiller Universität Jena
    Promotion zum Dr. phil. nat. durch die Physikalische Fakultät der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
    -
    Studium der Fächer Sport und Physik an der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main

    Beruflicher Werdegang

    -
    Wissenschaftlicher Assistent, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Bewegungswissenschaft
    -
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Bewegungswissenschaft

    Rufe

    Ruf Professur für Sportwissenschaft Universität Regensburg (abgelehnt)
    Professor für Bewegungswissenschaft an der Westfälischen-Wilhelms Universität Münster
    Listenplatz 1 Juniorprofessur Bewegungswissenschaft FSU Jena
  • Projekte

    Laufend
    • Trial-to-Trial Nonlinear Dynamics of Human Movements (seit )
      Eigenmittel
    • Prävention von Berufserkrankungen (seit )
      Drittmittel: Gemeinde / Zweckverband | Förderkennzeichen: 1.1.4
    • CRASH - Multidimensionale Analyse seitlicher und schieffrontaler Kollisionen zur Verbesserung des passiven Schutzes von Fahrzeuginsassen ( - )
      Drittmittel: Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft
    Abgeschlossen
    • Fortbildungsinstitut für NAS ( - )
      Drittmittel: BMWi - Existenzgründungen aus der Wissenschaft | Förderkennzeichen: 03EGSNW347
    • Entwicklung und Evaluation schulischer Interventionsmaßnahmen zur individuellen Förderung von Schülerinnen und Schülern in der Sekundarstufe I ( - )
      Drittmittel: Unfallkasse Nordrhein-Westfalen, Unfallkasse Hessen, Unfallkasse Berlin, Kommunale Unfallversicherung Bayern/Bayrische Landesunfallkasse, Unfallkasse Nord
    • Chronic back pain - Chronischer Rückenschmerz und sensomotorische Kontrolle: auf dem Weg zur Entwicklung eines modellbasierten diagnostischen Instrumentariums ( - )
      Drittmittel: Bundesministerium für Bildung und Forschung | Förderkennzeichen: 01EC1003A
    • Individuelle Förderung von Schülerinnen und Schülern in der Sekundarstufe I - ein interdisziplinäres Projekt zum Zusammenhang von Bewegung und Lernen - Entwicklung eines Diagnoseinstruments ( - )
      Drittmittel: Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen
    • Entwicklung eines Diagnoseinstruments zur individuellen Förderung von Schülerinnen und Schülern in der Sekundarstufe I ( - )
      Drittmittel: Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen
    • 9. Gemeinsames Symposium der dvs-Sektionen Biomechanik, Sportmotorik und Traningswissenschaft, Münster, 2012 ( - )
      Drittmittel: Bundesinstitut für Sportwissenschaft | Förderkennzeichen: Ö 0904/05/03/12
    • dvs-Tagung "NeuroMotion – Aufmerksamkeit, Automatisierung, Adaptation" - 9. gemeinsames Symposium der dvs-Sektionen Biomechanik, Sportmotorik und Trainingswissenschaft ()
      Drittmittel: Sonstige Mittelgeber
    • CeNoS WtC 2011 I - Tagung Windows to Complexity "The human dynamic system -- motion science, neuroscience, complex systems and stability" ()
      Eigenmittel
  • Publikationen

    • Kerkhoff A, Wagner H, Nagel A, Möller M, Peikenkamp K. . ‘Effects of two different foot orthoses on muscle activity in female during single-leg landing.’ German Journal of Exercise and Sport Research 21, Nr. 1: 38. doi: 10.1007/s12662-017-0474-z.
    • Cassandra Kraaijenbrink, Riemer J.K. Vegter, Alexander H.R. Hensen, Heiko Wagner, Lucas H.V. van der Woude. . ‘Different cadences and resistances in sub-maximal synchronous handcycling in able-bodied men: Effects on efficiency and force application.’ PLOS ONE 12, Nr. 8. doi: 10.1371/journal.pone.0183502.
    • Mühlbeier Andreas, Puta Christian, Boström Kim Joris, Wagner Heiko. . ‘Monosynaptic Stretch Reflex Fails to Explain the Initial Postural Response to Sudden Lateral Perturbations.’ Frontiers in Human Neuroscience 11, Nr. 296: 1-10. doi: 10.3389/fnhum.2017.00296.
    • Slupinski Lena, de Lussanet Marc H. E., Wagner Heiko. . ‘Analyzing the kinematics of hand movements in catching tasks—An online correction analysis of movement toward the target’s trajectory.’ Behavior Research Methods 2017. doi: 10.3758/s13428-017-0995-2.
    • Tolentino-Castro JW; Riddell H, Wagner H. . ‘Perception of Biological Motion Speed in Individuals with Down Syndrome.’ Journal of Down Syndrome & Chromosome Abnormalities 3:2: 1-6. doi: 10.4172/2472-1115.1000123.
    • Cassandra Kraaijenbrink, Riemer Vegter, Alexander Hensen, Heiko Wagner, Lucas van der Woude.Effects of resistance on 3D force application during low-intensity handcycling in healthy men.“ contributed to the Congress of the European Society of Biomechanics, Sevilla, Spanien, .
    • Kienapfel K, Preuschoft H, Wulf A, Wagner H. . ‘The biomechanical construction of the horse's body and activity patterns of three important muscles of the trunk in the walk, trot and canter.’ Journal of Animal Physiology and Animal Nutrition 110, Nr. suppl 3: 287-10. doi: 10.1111/jpn.12840.

    • Dirksen T, de Lussanet de la Sablonière MHE, Zentgraf K, Slupinski L, Wagner H. . ‘Increased throwing accuracy improves children’s catching performance in a ball-catching task from the movement assessment battery (MABC-2).’ Frontiers in Psychology - Movement Science and Sport Psychology 7, Nr. 1122. doi: 10.3389/fpsyg.2016.01122.
    • Slupinski Lena, de Lussanet de la Sablonière Marc H E, Wagner Heiko.Quantifying the kinematics of hand movements towards a flying ball.“ contributed to the Neural Control of Movement, Montego Bay, Jamaica, .
    • Jelínková I., Řorfová M., Wagner H., Puta C. . ‘The evaluation of upright posture caused by simple movement test.’ Journal of Back and Musculoskeletal Rehabilitation 29, Nr. 1: 15-21. doi: 10.3233/BMR-140568.

    • Lükens J, Boström K J, Puta C, Schulte T L, Wagner H. . ‘Using ultrasound to assess the thickness of the transversus abdominis in a sling exercise.’ BMC Musculoskeletal Disorders 16, Nr. 203. doi: 10.1186/s12891-015-0674-3.
    • Günther Michael, Wagner Heiko. . ‘Dynamics of quiet human stance: computer simulations of a triple inverted pendulum model.Comput Methods Biomech Biomed Engin 1. doi: 10.1080/10255842.2015.1067306.
    • Dirksen T, Zentgraf K, Wagner H. . „Bewegungskoordination und Schulerfolg? Eine Feldstudie zum Einfluss einer Bewegungsintervention auf koordinative und schulische Leistungen von Schülerinnen und Schülern der Sek.I.“ Sportwissenschaft 55. doi: doi:10.1007/s12662-015-0359-y.

    • Boström KJ, de Lussanet de la Sablonière MHE, Weiss T, Puta C, Wagner H. . ‘A computational model unifies apparently contradictory findings concerning phantom pain.Scientific reports 4. doi: 10.1038/srep05298.
    • Behrendt F, de Lussanet de la Sablonière MHE, Wagner H. . ‘Observing a movement correction during walking affects evoked responses but not unperturbed walking.’ PLoS ONE 9, Nr. 8: e104981. doi: 10.1371/journal.pone.0104981.
    • Grzybowski C, Donath L, Wagner H. . „Association between Trunk Muscle Activation and Wall Inclination during Various Static Climbing Positions: Implications for Therapeutic Climbing.“ Sportverletzung Sportschaden 28(2): 75-84. doi: 10.1055/s-0034-1366552.
    • Wagner H., Rehmes U., Kohle D., Puta C. . ‘Laughing: A Demanding Exercise for Trunk Muscles.’ Journal of Motor Behavior 36, Nr. 1: 33-37. doi: 10.1080/00222895.2013.844091.
    • Fritz PDM, Wagner H, Preuschoft H, Schultz J. . „Ermittlung der Muskelaktivität zur Stabilisierung des Schultergürtels beim Tragen von Lasten mit einem oder beiden Armen.“ Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und Ergonomie 64, Nr. 1: 26-34.

    • Chong SY, Wagner H, Wulf A. . ‘Application of neural oscillators to study the effects of walking speed on rhythmic activations at the ankle.Theoretical biology & medical modelling 10: 9. doi: 10.1186/1742-4682-10-9.
    • Behrendt F, Wagner H, de Lussanet de la Sablonière MHE. . ‘Phase-dependent reflex modulation in tibialis anterior during passive viewing of walking.’ Acta Psychologica 142, Nr. 3: 343-348. doi: 10.1016/j.actpsy.2013.01.001.
    • Boström Kim Joris, Wagner Heiko, Prieske Markus, de Lussanet de la Sablonière Marc H E. . ‘Model for a flexible motor memory based on a self-active recurrent neural network.’ Human Movement Science 32, Nr. 5: 880-898. doi: 10.1016/j.humov.2013.07.003.
    • Liebetrau A, Puta C, Anders C, de Lussanet de la Sabloniere MHE, Wagner H. . ‘Influence of delayed muscle reflexes on spinal stability. Model-based predictions allow alternative interpretations of experimental data.’ Human Movement Science 32, Nr. 5: 954-970. doi: 10.1016/j.humov.2013.03.006.
    • de Lussanet de la Sablonière MHE, Behrendt F, Puta C, Schulte TL, Lappe M, Weiss T, Wagner H. . ‘Impaired visual perception of hurtful actions in patients with chronic low back pain.’ Human Movement Science 32, Nr. 5: 938-953. doi: 10.1016/j.humov.2013.05.002.
    • Wagner H, Wulf A, Chong SY, Wulf T. . ‘Motor Control and Spinal Pattern Generators in Humans.’ In Modeling, simulation and optimization of bipedal walking, edited by Mombaur K, Berns K, 249-259. Berlin, Heidelberg: Springer Berlin Heidelberg. doi: 10.1007/978-3-642-36368-9_20.

    • Liebetrau A, Puta C, Schinowski D, Wulf T, Wagner H. . „Is there a correlation between back pain and stability of the lumbar spine in pregnancy?: A model-based hypothesis | Besteht ein Zusammenhang zwischen Rückenschmerz und der Stabilität der lumbalen Wirbelsäule in der Schwangerschaft?: Eine modellbasierte Hypothese.“ Manuelle Medizin 50, Nr. 2: 132-140.
    • Wulf A, Wagner H, Wulf T, Schinowski D, Puta C, Anders C, Chong SY. . ‘Phasic bursting pattern of postural responses may reflect internal dynamics: Simulation of trunk reflexes with a neural oscillator model.Journal of Biomechanics 45, Nr. 15: 2645-50. doi: 10.1016/j.jbiomech.2012.08.010.
    • de Lussanet de la Sablonière M H E, Behrendt F, Puta C, Weiss T, Lappe M, Schulte T L, Wagner H. . ‘A body-part-specific impairment in the visual recognition of actions in chronic pain patients.Pain 153, Nr. 7: 1459-1466. doi: 10.1016/j.pain.2012.04.002.
    • Chong SY, Wagner H, Wulf A. . ‘Neural oscillators triggered by loading and hip orientation can generate activation patterns at the ankle during walking in humans.Medical & biological engineering & computing 50, Nr. 9: 917-923. doi: 10.1007/s11517-012-0944-2.
    • Wagner Heiko, Liebetrau Anne, Schinowski David, Wulf Thomas, de Lussanet de la Sablonière Marc H E. . ‘Spinal lordosis optimizes the requirements for a stable erect posture.’ Theoretical Biology and Medical Modelling 9, Nr. 13. doi: 10.1186/1742-4682-9-13.
    • Boström Kim Joris, Wagner Heiko, Prieske Markus, de Lussanet de la Sablonière Marc.Liquid Motion: Eine Netzwerk-basierte Theorie für das Erlernen und Verallgemeinern flüssiger Bewegungen durch Wiederholung.“ präsentiert auf der 9. gemeinsames Symposium der dvs-Sektionen Biomechanik, Sportmotorik und Traingswissenschaft, Münster, .
    • Liebetrau Anne, Puta Christian, Schinowski David, Wulf Thomas, Wagner Heiko. . „Besteht ein Zusammenhang zwischen Rückenschmerz und der Stabilität der lumbalen Wirbelsäule während einer Schwangerschaft? - eine modellbasierte Hypothese.“ Der Schmerz 26, Nr. 1: 36-45. doi: 10.1007/s00482-011-1125-1.
    • Fritz M, Wagner H. . „Zusammenhang zwischen den verzögerten Muskelreflexen bei Patienten mit chronischen Kreuzschmerzen und dem Gesundheitsrisiko bei Ganzkörper-Schwingungen.“ Zentralblatt Arbeitsmedizin 62: 22-31.
    • Nötzel D, Puta C, Wagner H, Anders C, Petrovich A, Gabriel HHW. . „Altered hip muscle activation in patients with chronic non-specific low back pain | Veränderte beckenmuskelaktivierung bei patienten mit chronischem nichtspezifischem rückenschmerz.“ Schmerz 25, Nr. 2: 199-206.

    • Schinowski David, Liebetrau Anne , de Lussanet de la Sablonière Marc, Wagner Heiko.Warum bilden Menschen eine Lordose aus? – eine neue Hypothese.“ präsentiert auf der 7. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomechanik (DGfB), Murnau, . [Akzeptiert]
    • Wagner Heiko, Wulf Arne, Puta Christian, Anders Christoph. . „Spinale Mustergeneratoren beschreiben komplexe Reflexmuster in Reaktion auf plötzliche Störungen.“ In Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen : 17. Erfurter Tage, herausgegeben von Grieshaber Romano, Stadeler Martina, Scholle Hans-Christoph, 261-266. Jena: Bussert u. Stadeler.
    • Wagner Heiko, Boström Kim Joris, Rinke Bastian. . ‘Predicting isometric force from muscular activation using a physiologically inspired model.Biomechanics and Modeling in Mechanobiology 10: 955-961.

    • Anders C, Wagner H, Puta C, Grassme R, Scholle HC. . ‘Healthy humans use sex-specific co-ordination patterns of trunk muscles during gait.’ Eur J Appl Physiol 105, Nr. 4. doi: 10.1007/s00421-008-0938-9.
    • Chong SY, Wagner H. . ‘Generating Electromyographic Patterns Of Ankle Muscles During Walking Using Neural Oscillators.’ In XXII Congress of the International Society of Biomechanics.
    • Wagner H, Puta C, Anders C, Petrovitch A, Schilling N, Scholle HC. . ‘Chronic unspecific back pain - From functional morphology to prevention.’ Manuelle Medizin 47, Nr. 1: 39-51.
    • Wagner H, Liebetrau A, Puta C, Anders C. . ‘Bedeutung verzögerter Reflexe auf die Stabilität der Wirbelsäule.’ In Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen.
    • Puta C, Wagner H, Anders C, Nötzel D, Bohlsen D, Petrovitch A, Gabriel H. . ‘Nicht-spezifischer chronischer Rückenschmerz beeinträchtigt die reflektorische Kontrolle der Rumpf- und Beckenmuskulatur nach externen Belastungsstörungen.’ In 15. Erfurter Tage - Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen, edited by Grieshaber R, Stadeler M, Scholle H. Jena: Dr. Bussert {&} Stadeler.
    • Wagner H, Liebetrau A, Puta C, Anders C. . ‘Bedeutung verzögerter Reflexe auf die Stabilität der Wirbelsäule.’ In 15. Erfurter Tage, Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen, edited by Grieshaber R, Stadeler M, Scholle H. Jena: Dr. Bussert {&} Stadeler.
    • Wulf A, Wagner H. . „Modell eines spinalen Mustergenerators zur Beschreibung von Reflexen in Rumpfmuskeln.“ In 6. Jahrestagung Der Deutschen Gesellschaft für Biomechanik. Münster, 14.-16. Mai 2009.

    • Mombaur K, Giesl P, Wagner H. . ‘Stability Optimization of Juggling.’ In Modeling, simulation and optimization of complex processes, edited by Bock HG, Kostina E, Phu HX, Rannacher R.: Springer. doi: 10.1007/978-3-540-79409-7_29.
    • Anders C, Puta C, Liebetrau A, Koch M, Wagner H, Gabriel H, Blickhan R, Scholle H, Grieshaber R. . Muskelkoordination im Rumpfbereich von Rückenschmerzpatienten während externer Provokation.
    • Wagner H, Puta C, Anders C, Grassme R, Gussew A, Mörl F, Petrovitch A, Reichenbach J, Rzanny A, Schilling N, Wisch S, Blickhan R, Gabriel H, Grieshaber R, Scholle H. . ‘Chronisch-unspezifischer Rückenschmerz - von der Funktionsmorphologie zur Prävention - Grundlagen und Schlussfolgerungen für Diagnostik und Therapie.’ In 14. Erfurter Tage, Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen, edited by Grieshaber R, Stadeler M, Scholle H. Jena: Dr. Bussert {&} Stadeler.
    • Wagner H, Puta C, Anders C, Grassme R, Gussew A, Mörl F, Petrovitch A, Reichenbach JR, Rzanny A, Schilling N, Wisch S, Blickhan R, Gabriel H, Grieshaber R, Scholle H. . Chronisch-unspezifischer Rückenschmerz - von der Funktionsmorphologie zur Prävention - Grundlagen und Schlussfolgerungen für Diagnostik und Therapie.
    • Anders C, Puta C, Liebetrau A, Koch M, Wagner H, Gabriel H, Blickhan R, Scholle H, Grieshaber R. . ‘Muskelkoordination im Rumpfbereich von Rückenschmerzpatienten während externer Provokation.’ In 14. Erfurter Tage, Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen, edited by Grieshaber R, Stadeler M, Scholle H. Jena: Dr. Bussert {&} Stadeler.

    • Puta C, Liebetrau A, Wagner H, Anders C, Wisch S, Petrovitch A, Gabriel H. . „Schnelle unerwartete Störungen im aufrechten Stand: Antworten der Rumpf- und Beckenmuskulatur bei gesunden Kontrollpersonen und Patienten mit chronisch unspezifischem Rückenschmerz.“ In 13. Erfurter Tage - Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen, herausgegeben von Grieshaber R, Stadeler M, Scholle H-C, 261-270. Jena: Dr. Bussert & Stadeler.
    • Anders C, Wagner H, Puta C, Grassme R, Petrovitch A, Scholle HC. . ‘Trunk muscle activation patterns during walking at different speeds.’ J Electromyogr Kinesiol 17, Nr. 2. doi: 10.1016/j.jelekin.2006.01.002.
    • Giesl P, Wagner H. . ‘Lyapunov function and the basin of attraction for a single-joint muscle-skeletal model.’ Journal of Mathematical Biology 54, Nr. 4. doi: 10.1007/s00285-006-0052-8.
    • Blickhan R, Seyfarth A, Geyer H, Grimmer S, Wagner H, Gunther M. . ‘Intelligence by mechanics.’ Philos Transact A Math Phys Eng Sci 365, Nr. 1850. doi: 10.1098/rsta.2006.1911.
    • Liebetrau A, Wagner H, Puta C, Anders C, Petrovitch A, Blickhan R. . „Ansätze zur modellbasierten Präventivdiagnostik des unspezifischen chronischen Rückenschmerzes.“ In 13. Erfurter Tage - Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen, herausgegeben von Grieshaber R, Stadeler M, Scholle H-C, 271-280. Jena: Dr. Bussert & Stadeler.
    • Siebert T, Sust M, Thaller S, Tilp M, Wagner H. . ‘An improved method to determine neuromuscular properties using force laws - From single muscle to applications in human movements.’ Hum Mov Sci 26, Nr. 2. doi: 10.1016/j.humov.2007.01.006.
    • Wagner H, Giesl P, Blickhan R. . ‘Musculoskeletal stabilization of the elbow - Complex or real.’ Journal of Mechanics in Medicine and Biology 7, Nr. 3. doi: 10.1142/S0219519407002340.

    • Wagner H, Giesl P, Blickhan R. . Selfstability of Musculoskeletal Systems: Optimal Co-activation is Task Dependent.
    • Blickhan R, Seyfarth A, Wagner H, Friedrichs A, Gunther M, Maier KD. . ‘Robust behaviour of the human leg.’ Adaptive Motion of Animals and Machines . doi: 10.1007/4-431-31381-8_2.
    • Wagner H, Giesl P. . ‘Self-stability in biological systems - Studies based on biomechanical models.’ Fast Motions in Biomechanics and Robotics: Optimization and Feedback Control 340. doi: 10.1007/978-3-540-36119-0_19.
    • Giesl P, Wagner H. . ‘On the determination of the basin of attraction for stationary and periodic movements.’ Fast Motions in Biomechanics and Robotics: Optimization and Feedback Control 340. doi: 10.1007/978-3-540-36119-0_7.
    • Anders C, Puta C, Wagner H, Grassme R, Petrovitch A, Scholle H. . „Muskelkoordination im Rumpfbereich: Zusammenhang zwischen chronischen unspezifischen Rückenschmerzen und Motorik während Lokomotion.“ In 12. Erfurter Tage - Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen, herausgegeben von Grieshaber R, Stadeler M, Scholle H-C, 345-352. Jena: Dr. Bussert & Stadeler.
    • Tilp M, Wagner H, Sust M, Thaller S, Blickhan R. . Modellierung vertikaler Sprünge auf der Basis individuell gemessener Muskeleigenschaften zur Prognose von Trainingseffekten..
    • Puta C, Anders C, Wagner H, Petrovitch A, Gabriel H. . „Individuelle Aktivierungsmuster der Rumpfmuskulatur bei chronisch unspezifischem Rückenschmerz ohne Strukturschaden während Provokationen im aufrechten Stand.“ In 12. Erfurter Tage - Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen, herausgegeben von Grieshaber R, Stadeler M, Scholle H-C, 353-360. Jena: Dr. Bussert & Stadeler.
    • Wagner H, Thaller S, Dahse R, Sust M. . ‘Biomechanical muscle properties and angiotensin-converting enzyme gene polymorphism - a model based study -.’ Eur J Appl Physiol . doi: 10.1007/s00421-006-0293-7.

    • Anders C, Scholle HC, Wagner H, Puta C, Grassme R, Petrovitch A. . ‘Trunk muscle co-ordination during gait: relationship between muscle function and acute low back pain.’ Pathophysiology 12, Nr. 4. doi: 10.1016/j.pathophys.2005.09.001.
    • Wagner H, Puta C, Anders C, Petrovitch A, Blickhan R. . Reaktionsmuster der Rumpfmuskulatur bei plötzlichen Störungen des Oberkörpers.
    • Morl F, Wagner H, Blickhan R. . ‘Lumbar spine intersegmental motion analysis during lifting.’ Pathophysiology 12, Nr. 4. doi: 10.1016/j.pathophys.2005.09.003.
    • Wagner H, Siebert T, Ellerby DJ, Marsh RL, Blickhan R. . ‘ISOFIT: a model-based method to measure muscle-tendon properties simultaneously.’ Biomech Model Mechanobiol 4, Nr. 1. doi: 10.1007/s10237-005-0068-9.
    • Wagner H, Anders C, Puta C, Petrovitch A, Morl F, Schilling N, Witte H, Blickhan R. . ‘Musculoskeletal support of lumbar spine stability.’ Pathophysiology 12, Nr. 4. doi: 10.1016/j.pathophys.2005.09.007.
    • Schilling N, Arnold D, Wagner H, Fischer MS. . ‘Evolutionary aspects and muscular properties of the trunk--implications for human low back pain.’ Pathophysiology 12, Nr. 4. doi: 10.1016/j.pathophys.2005.09.005.

    • Petrovitch A, Reichenbach JR, Malich A, Böttcher J, Behrendt W, Puta C, Wagner H, Anders C, Wisch S, Kaiser WA. . Entwicklung eines Algorithmus zur Beurteilung belastungsabhängiger Bandscheibenveränderungen im Funktions-MRT der LWS.
    • Anders C, Puta C, Grassme R, Wagner H. . „Individualspezifische Kennzeichnung muskulärer Koordination im Rumpf/Rückenbereich während Lokomotion als Grundlage gezielter Präventionsmaßnahmen.“ In 10. Erfurter Tage - Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen, herausgegeben von Grieshaber R, Stadeler M, Scholle H-C, 393-402. Leipzig: Monade, Agentur für Kommunikation.
    • Thaller S, Wagner H. . ‘The relation between Hill's equation and individual muscle properties.’ J Theor Biol 231, Nr. 3. doi: 10.1016/j.jtbi.2004.06.027.
    • Puta C, Wagner H, Anders C, Petrovitch A, Gabriel HHW. . Der aufrechte Stand und seine Provokation: Abhängigkeit vom muskulären Ermüdungszustand und Gruppenspezifik..
    • Puta C, Wagner H, Anders C, Petrovitch A, Gabriel HHW. . ‘Individuelle Reaktionen auf Störungen der aufrechten Körperhaltung.’ In: Grieshaber R, Schneider W and Scholle HC, eds. Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen - 10. Erfurter Tage. Leipzig: monade .
    • Giesl P, Meisel D, Scheurle J, Wagner H. . ‘Stability analysis of the elbow with a load.’ Journal of Theoretical Biology 228, Nr. 1. doi: 10.1016/j.jtbi.2003.12.006.
    • Wagner H, Puta C, Anders C, Petrovitch A, Blickhan R. . Betrachtungen zur Selbststabilität der lumbalen Wirbelsäule --Korrelation zu experimentell gewonnenen Daten.

    • Anders C, Puta C, Graßme R, Wagner H, Petrovitch A. . ‘Funktionelle Beanspruchungsprofile im Bereich des Rumpfes und der Extremitäten: Abhängigkeit vom muskulären Ermüdungszustand und Gruppenspezifik.In: Grieshaber R, Schneider W and Scholle HC, eds. Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen - 9. Erfurter Tage. Leipzig: monade .
    • Wagner H, Blickhan R. . ‘Stabilizing Function of Antagonistic Neuromusculoskeletal Systems - an Analytical Investigation.’ Biol Cybern 89.
    • Wagner H, Machalett M, Blickhan R. . Bewegungslernen und Attraktorstabilität - vorläufige Ergebnisse und mögliche Anwendungen..
    • Siebert T, Wagner H, Blickhan R. . ‘Not all oscillations are rubbish: Forward simulation of quick-release experiments.JMMB 3, Nr. 1.
    • Blickhan R, Wagner H, Seyfarth A. . Brain or muscles?.
    • Wagner H, Anders C, Puta C, Tjuljumbow A, Petrovitch A, Witte H, Mörl F, Blickhan R. . ‘Modellierung des Einflusses unterschiedlicher Muskeleigenschaften auf die Stabilität der lumbalen Wirbelsäule: Korrelation zu experimetell gewonnenen Daten.’ In: Grieshaber R, Schneider W and Scholle HC, eds. Pr{ä}vention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Erkrankungen - 9. Erfurter Tage. Leipzig: monade .
    • Witte H, Hackert R, Lilje K, Wagner H, Seyfahrt A, Blickhan R, Fischer M, Preuschoft H. . ‘Biological inspiration of robotics.’ Anthropological Science 111, Nr. 1.

    • Wagner H, Blickhan R. . Attractive motion of biological systems.

    • Wagner H, Blickhan R. . ‘Stabilizing function of skeletal muscles: an analytical investigation.’ J Theor Biol 199, Nr. 2. doi: 10.1006/jtbi.1999.0949.
  • Betreute Arbeiten

    Betreute Dissertationen

    Abgeschlossen
    Lükens, JörnDiagnose und Behandlung von chronischen Rückenschmerzen
    Wulf, ArneDie Dynamik des spinalen motorischen Systems: Spinale Oszillatoren als Basis der Bewegungskoordination
    Behrendt, FrankSensomotorische Interaktionen mit der Wahrnehmung menschlicher Bewegung: Wie chronischer Rückenschmerz die Wahrnehmung von Rückenbewegungen stört und die Kontrolle von Reflexen beeinflusst

    Betreute Habilitationen

    Abgeschlossen
    Eils, EricBiomechanik und Sensomotorik in der Prävention lateraler Sprunggelenkverletzungen im Sport