• Forschungsschwerpunkte

    • Handel im Mittelalter und Wirtschaftsgeschichte der Hanse
    • Politische Ökonomie des vormodernen Fürstenhofes
    • Wechselwirkungen zwischen Demographie und Wirtschaft in der Vormoderne
    • Lebensstandard und anthropometrische Geschichtsforschung
    • Quantitative Methodik und Spieltheorie in der Geschichtswissenschaft
  • Vita

    Akademische Ausbildung

    -
    Habilitation zum Dr. phil. habil. an der Philosophischen Fakultät der Technischen Universität Chemnitz (02/2008), Ernennung zum Privatdozenten und Verleihung der Venia Legendi für Mittelalterliche Geschichte sowie Wirtschafts- und Sozialgeschichte (04/2008)
    -
    Studium der Mittleren und Neueren Geschichte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Promotion zum Dr. phil., Rigorosum (Mittlere und Neuere Geschichte / Soziologie / Betriebswirtschaftslehre)
    -
    Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Abschluß als Dipl.-Kfm. (quantitative Richtung)

    Beruflicher Werdegang

    -
    Vertretung des Lehrstuhls für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    -
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Exzellenzcluster »Religion und Politik«, Teilprojekt A2-14, sowie Lehrbeauftragter für Wirtschafts- und Sozialgeschichte am Historischen Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, beurlaubt 04/2014-09/2014, 04/2015-09/2015 und 04/2016-09/2016
    -
    Vertretung des Lehrstuhls für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    -
    Vertretung des Lehrstuhls für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    -
    Vertretung des Lehrstuhls für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    -
    Vertretung des Lehrstuhls für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    -
    Gastprofessur am John-F.-Kennedy-Institut / Abteilung Wirtschaft, Freie Universität Berlin
    -
    Vertretung des Lehrstuhls für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    -
    Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Universität Regensburg
    -
    Lehrkraft für besondere Aufgaben, Professur für Mittelalterliche Geschichte, Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg
    -
    Vertretung des Lehrstuhls für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
    -
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Europäische Geschichte - Lehrstuhl für Geschichte des Mittelalters, Technische Universität Chemnitz
    -
    Wissenschaftlicher Angestellter, Seminar für Wirtschaftsgeschichte, Fakultät für Volkswirtschaftslehre, Ludwig-Maximilians-Universität München
    -
    Postdoktorand, Max-Planck-Institut für demografische Forschung Rostock

    Mitgliedschaften und Aktivitäten in Gremien

    seit
    Mitglied der European Historical Economics Society
    seit
    Mitglied in der Gesellschaft für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte
  • Lehre

     

    Vorlesung
    Seminare

    Vorlesungen
    Seminare
    Übung
    Kolloquium
    Sonstige Lehrveranstaltung

    Vorlesungen
    Seminare
    Übung
    Kolloquium
    Sonstige Lehrveranstaltung

    Vorlesungen
    Seminare
    Übung
    Kolloquium
    Sonstige Lehrveranstaltung

    Seminar
    Kolloquium

    Vorlesungen
    Seminare
    Übung
    Kolloquium
    Sonstige Lehrveranstaltung

    Vorlesungen
    Seminare
    Übung
    Sonstige Lehrveranstaltung

    Vorlesungen
    Seminare
    Übung
    Sonstige Lehrveranstaltung
  • Publikationen

    Bücher

    Bücher (Monographien)
    • Ewert Ulf Christian, Selzer Stephan. . Institutions of Hanseatic Trade: Studies on the Political Economy of a Medieval Network Organisation. 1. Aufl. Frankfurt am Main et al.: Peter Lang Edition.
    • Ewert Ulf Christian. . Die Itinerare der burgundischen Herzöge aus dem Hause Valois : eine kliometrische Untersuchung zum Wandel von Itinerarstruktur und Herrschaftsform. St. Katharinen: Scripta-Mercaturae-Verlag.
    Bücher (Sammel-, Herausgeberbände)
    • Ewert Ulf Christian, Ranft Andreas, Selzer Stephan (Hrsg.): . Noblesse. Studien zum adeligen Leben im spätmittelalterlichen Europa. Gesammelte Aufsätze. Festschrift für Werner PARAVICINI zum 70. Geburtstag. Ostfildern: Thorbecke Verlag.
    • Selzer Stephan, Ewert Ulf Christian (Hrsg.): . Menschenbilder – Menschenbildner. Individuum und Gruppe im Blick des Historikers. Berlin: Akademie Verlag.
    • Ewert Ulf Christian, Selzer Stephan (Hrsg.): . Ordnungsformen des Hofes. Ergebnisse eines Forschungskolloquiums der Studienstiftung des deutschen Volkes. Kiel.

    Aufsätze

    Aufsätze (Zeitschriften)
    • Ewert Ulf Christian. . „Das 14. Jahrhundert als Blütezeit der Hanse? Eine Netzwerkorganisation im Umbruch.“ zur debatte ‒ Themen der Katholischen Akademie in Bayern / Sonderheft: Nur eine finstere Krisenzeit? Das „dramatische“ 14. Jahrhundert ‒ Entwicklungen und Trends 46, Nr. 7: 19-22.
    • Ewert, Ulf Christian. . ‘A Population Falling Ill: The Poor Health of Saxons in the Long Eighteenth Century.’ Canadian Journal of History / Annales canadiennes d'histoire 51, Nr. 3: 534-562.
    • Ewert Ulf Christian. . ‘Water, Public Hygiene and Fire Control in Medieval Towns: Facing Collective Goods Problems while Ensuring the Quality of Life.’ Historical Social Research 32, Nr. 4: 222-251.
    • Ewert Ulf Christian, Roehl Mathias, Uhrmacher Adelinde M. . ‘Hunger and Market Dynamics in Pre-modern Communities: Insights into the Effects of Market Intervention from a Multi-agent Model.’ Historical Social Research 32, Nr. 4: 122-150.
    • Ewert Ulf Christian. . „Die »Kleinen Leute« in Sachsens Frühindustrialisierung: Zum sinkenden Lebensstandard einer wachsenden Bevölkerung in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.“ Jahrbuch für Regionalgeschichte 25: 45-70.
    • Ewert Ulf Christian. . ‘The Biological Standard of Living on the Decline: Episodes from Germany during Early Industrialisation.’ European Review of Economic History 10: 51-88.
    • Selzer Stephan, Ewert Ulf Christian. . „Die Neue Institutionenökonomik als Herausforderung an die Hanseforschung.“ Hansische Geschichtsblätter 123: 7-29.
    • Ewert Ulf Christian. . ‘The Biological Standard of Living in a Cold Century. Long-term Effects of Climate and the Economy on Average Height in Ancien Régime France.’ Francia – Forschungen zur westeuropäischen Geschichte 31, Nr. 2: 25-53.
    • Ewert Ulf Christian. . ‘Did Long-term Changes in the Mode of Ruling Affect Late Medieval State Finances? A Dynamic Statistical Approach to Revenue Data for Valois Burgundy (1383-1476).’ Économies et Sociétés - Histoire économique quantitative 37, Nr. 10: 1775-1806.
    • Ewert Ulf Christian, Prskawetz Alexia. . ‘Can Regional Variations in Demographic Structure Explain Regional Differences in Car Use? A Case Study in Austria.’ Population and Environment 23, Nr. 3: 315-345.
    • Selzer Stephan, Ewert Ulf Christian. . „Verhandeln und Verkaufen, Vernetzen und Vertrauen. Über die Netzwerkstruktur des hansischen Handels.“ Hansische Geschichtsblätter 119: 135-161.
    • Ewert Ulf Christian, Roehl Mathias, Uhrmacher Adelinde M. . ‘The Role of Deliberative Agents in Analyzing Crisis Management in Pre-modern Towns.’ Sozionik aktuell 2001, Nr. 3: 43-57.
    • Ewert Ulf Christian, Hirschbiegel Jan. . „Gabe und Gegengabe. Das Erscheinungsbild einer Sonderform höfischer Repräsentation am Beispiel des französisch/burgundischen Gabentausches zum neuen Jahr um 1400.“ Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 87: 5-37.
    • Ewert Ulf Christian. . „Erfolgreiche Koordination durch Kultur? Herrschaftsmythen der Frühen Neuzeit und die Organizational-Culture-These.“ Historical Social Research 23, Nr. 3: 58-89.
    • Ewert Ulf Christian. . „Die Spieltheorie als Modell zur Erklärung außenpolitischer Konstellationen. Dargestellt an¬hand der Trierer Verhandlungen Kaiser Friedrichs III. mit Karl dem Kühnen im Jahre 1473.“ Mitteilungen der Residenzen-Kommission der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen 6, Nr. 2: 27-38.
    • Ewert Ulf Christian. . „Itinerar und Herrschaft im Spätmittelalter: Ein wirtschaftstheoretischer Ansatz und empirische Ergebnisse für die burgundischen Herzöge im 15. Jahrhundert (1419–1477).“ Historical Social Research 21, Nr. 4: 89-114.
    • Ewert Ulf Christian, Hilsenitz Sven-Erik. . „75 Jahre Max Webers »Wirtschaft und Gesellschaft« und um keinen Deut weiter? Der »Hof« als soziales Phänomen im Lichte moderner wirtschaftswissenschaftlicher Theorie und Methodik.“ Mitteilungen der Residenzen-Kommission der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen 5, Nr. 2: 14-33.
    Buchbeiträge (Sammel- Herausgeberbände)
    • Ewert Ulf Christian, Selzer Stephan. . ‘Social Networks.’ In A Companion to the Hanseatic League, edited by Harreld Don, 162-193. 1. Aufl. Leiden, Boston: Brill.
    • Ewert Ulf Christian. . ‘Organiser l’ordre: L’arrangement formel dans les ordonnances de l’hôtel bourguignon sous l’angle de la théorie économique.’ In La cour de Bourgogne et l’Europe. Le rayonnement et les limites d’un modèle culturel. Avec le concours de Torsten Hiltmann et Franck Viltart, edited by Paravicini Werner, 117-132. Ostfildern: Thorbecke Verlag.
    • Ewert Ulf Christian. . „Beeinträchtigungen und Beschädigungen des Körpers in Sachsen im 18. und 19. Jahrhundert: Möglichkeiten der Auswertung von Militärakten.“ In Phänomene der »Behinderung« im Alltag der Vormoderne. Bausteine zu einer Disability History der Vormoderne, herausgegeben von Nolte Cordula, 273-292. Affalterbach: Dydimos-Verlag.
    • Hirschbiegel Jan, Ewert Ulf Christian. . „Mehr als nur der schöne Schein. Zu einer Theorie der Funktion von Luxusgegenständen im zwischenhöfischen Gabentausch des späten Mittelalters.“ In Materielle Grundlagen der Diplomatie. Schenken, Sammeln und Verhandeln in Spätmittelalter und Früher Neuzeit, herausgegeben von Häberlein Mark, Jeggle Christof, 33-58. Konstanz, München: UVK Verlagsgesellschaft.
    • Ewert Ulf Christian, Sunder Marco. . ‘Trading Networks, Monopoly, and Economic Development in Medieval Northern Europe: An Agent-based Simulation of Early Hanseatic Trade.’ In Raumbildung durch Netzwerke? Der Ostseeraum zwischen Wikingerzeit und Spätmittelalter aus archäologischer und geschichtswissenschaftlicher Perspektive, edited by Kleingärtner Sunhild, Zeilinger Gabriel, 131-153. Bonn: Habelt.
    • Ewert Ulf Christian. . „Zur Ökonomie der Residenzstadt am Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit: Wirtschaftspotentiale – Strategien – Handlungsspielräume.“ In Stadtgeschichte im Spannungsfeld: Bernburgs Weg zur frühneuzeitlichen Residenzstadt der Fürsten von Anhalt, herausgegeben von Böhlk Olaf, 19-36. Staßfurt: Kulturstiftung Bernburg.
    • Ewert Ulf Christian, Hirschbiegel Jan. . „Nur Verschwendung? Zur sozialen Funktion der demonstrativen Zurschaustellung höfischen Güterverbrauchs.“ In Luxus und Integration. Materielle Hofkultur in Westeuropa vom 12. bis zum 18. Jahrhundert, herausgegeben von Paravicini Werner, 105-121. München: Oldenbourg.
    • Selzer Stephan, Ewert Ulf Christian. . „Netzwerke im europäischen Handel des Mittelalters: Konzepte – Anwendungen – Fragestellungen.“ In Netzwerke im europäischen Handel des Mittelalters, herausgegeben von Fouquet Gerhard, Gilomen Hans-Jörg, 21-47. Ostfildern: Thorbecke Verlag.
    • Ewert Ulf Christian, Selzer Stephan. . „Wirtschaftliche Stärke durch Vernetzung. Zu den Erfolgsfaktoren des hansischen Handels.“ In Praktiken des Handels. Geschäfte und soziale Beziehungen europäischer Kaufleute in Mittelalter und früher Neuzeit, herausgegeben von Häberlein Mark, Jeggle Christof, 39-69. Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft.
    • Ewert Ulf Christian. . „Der mittelalterliche Fürstenhof zwischen Informalität und formaler Ordnung: Rollenkonzepte und spieltheoretische Aspekte.“ In Informelle Strukturen bei Hof. Dresdner Gespräche III zur Theorie des Hofes, herausgegeben von Butz Reinhard, Hirschbiegel Reinhard, 11-40. Berlin: LIT Verlag.
    • Ewert Ulf Christian. . „Der Fürst als Unternehmer. Agency-Problematik und Wandel der Governance-Struktur in den portugiesischen Entdeckungsfahrten.“ In Hofwirtschaft. Ein ökonomischer Blick auf Hof und Residenz in Spätmittelalter und Früher Neuzeit, herausgegeben von Fouquet Gerhard, Hirschbiegel Jan, Paravicini Werner, 143-170. Ostfildern: Thorbecke Verlag.
    • Ewert Ulf Christian, Selzer Stephan. . „Netzwerkorganisation im Fernhandel des Mittelalters: Wettbewerbsvorteil oder Wachstumshemmnis?“ In Unternehmerische Netzwerke. Eine historische Organisationsform mit Zukunft?, herausgegeben von Berghoff Hartmut, Sydow Jörg, 45-70. Stuttgart: Kohlhammer.
    • Ewert Ulf Christian. . ‘Changer de résidence sans vraiment quitter la ville: Paris et l’Île de France dans les itinéraires des ducs de Bourgogne.’ In Paris, capitale des ducs de Bourgogne, edited by Paravicini Werner, Schnerb Bertrand, 107-120. Ostfildern: Thorbecke Verlag.
    • Ewert Ulf Christian. . „Fürstliche Standortpolitik und städtische Wirtschaftsförderung. Eine ökonomische Analyse des Verhältnisses von Hof und Stadt im spätmittelalterlichen Europa.“ In Der Hof und die Stadt. Konfrontation, Koexistenz und Integration im Verhältnis von Hof und Stadt in Spätmittelalter und Früher Neuzeit, herausgegeben von Paravicini Werner, Wettlaufer Jörg, 429-447. Ostfildern: Thorbecke Verlag.
    • Ewert Ulf Christian. . „Sozialer Tausch bei Hofe. Eine Skizze des Erklärungspotentials der Neuen Institutionenökonomik.“ In Hof und Theorie. Annäherungen an ein historisches Phänomen, herausgegeben von Butz Reinhard, Hirschbiegel Jan, Willoweit Dietmar, 55-75. Köln, Weimar: Böhlau.
    • Ewert Ulf Christian, Roehl Mathias, Uhrmacher Adelinde M. . ‘Consequences of Mortality Crises in Pre-modern European Towns: A Multiagent-based Simulation Approach.’ In Agent-based Computational Demography. Using Simulation to Improve Our Understanding of Demographic Behaviour, edited by Billari Francesco, Prskawetz Alexia, 175-196. Berlin, Heidelberg: Springer Verlag.
    • Ewert Ulf Christian. . „Fahrende Helden der Moderne. Grand-Prix-Sieger als prosopographischer Idealfall?“ In Menschenbilder – Menschenbildner. Individuum und Gruppe im Blick des Historikers, herausgegeben von Selzer Stephan, Ewert Ulf Christian, 295-328. Berlin: Akademie Verlag.
    • Seggern Harm von, Ewert Ulf Christian. . „Vom Nutzen der Clusteranalyse. Der Adel der Grafschaft von Holland in den Rechnungen des Rentmeisters von Holland.“ In Adel und Zahl. Studien zum adligen Rechnen und Haushalten in Spätmittelalter und früher Neuzeit, herausgegeben von Seggern Harm von, Fouquet Gerhard, 197-217. Ubstadt-Weiher.
    • Ewert Ulf Christian. . „Langfriststruktur und Kurzfristdynamik: Eine Längsschnittuntersuchung der Einnahmen der burgundischen recette générale de toutes les finances (1383–1476).“ In Adel und Zahl. Studien zum adligen Rechnen und Haushalten in Spätmittelalter und früher Neuzeit, herausgegeben von Seggern Harm von, Fouquet Gerhard, 165-195. Ubstadt-Weiher: Verlag Regionalkultur.
    • Ewert Ulf Christian, Hilsenitz Sven-Erik. . „Lediglich ein Finanzdokument? Eine organisationstheoretische Betrachtung der burgundischen Hofordnung des Jahres 1433.“ In Ordnungsformen des Hofes. Ergebnisse eines Forschungskolloquiums der Studienstiftung des deutschen Volkes, herausgegeben von Ewert Ulf Christian, Selzer Stephan, 20-33. Kiel.