• Forschungsschwerpunkte

    • Archaisches und klassisches Griechenland
    • Griechische Epigraphik
    • Masterarbeitsthema: Die Teiae Dirae und die Entwicklung der griechischen Polis. Untersuchungen zur rechtlichen und sozialen Absicherung neu-etablierter Staatsformen.
  • Promotion

    Zwischen religiöser Absicherung und politischer Inszenierung. Die Veröffentlichung zwischenstaatlicher Vereinbarungen in griechischen Heiligtümern.

    Betreuer
  • Vita

    Akademische Ausbildung

    seit
    Promotionsstudium in der Alten Geschichte / Epigraphik, Universität Münster. Dissertationsthema: Die Aufstellungspraxis zwischenstaatlicher Vereinbarungen in griechischen Heiligtümern.
    -
    European Master in Classical Cultures (EMCC) Universität Münster & Université Toulouse II - Le Mirail
    -
    BA Literae Humaniores (Classics) University of Oxford, Wadham College

    Beruflicher Werdegang

    seit
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Exzellenscluster Religion und Politik, Projekt B2-6 (Prof. Dr. P. Funke)
    seit
    Freie Mitarbeiterin am LWL-Römermuseum, Haltern am See
    -
    Wissenschaftliche Hilfskraft am Seminar für Alte Geschichte / Institut für Epigraphik, Universität Münster (Prof. Dr. P. Funke)
    -
    Studentische Hilfskraft am Seminar für Alte Geschichte / Institut für Epigraphik, Universität Münster (Prof. Dr. P. Funke)
  • Lehre