Islam, moderner Nationalstaat und transnationale Bewegungen

Förderungen der Gerda Henkel Stiftung

Auf eine Fördermöglichkeit für Geisteswissenschaftler weist die Servicestelle Antragsberatung (SAFIR) der WWU Münster hin. 

Der Förderschwerpunkt richtet sich an Forscher, die die Entstehung politischer Bewegungen in der islamischen Welt auf nationaler und/oder transnationaler Ebene untersuchen und dabei aktuelle Entwicklungen berücksichtigen. Die Stiftung möchte komparative Studien anregen und unterstützen, die historische Forschung mit religions-, kultur- oder politikwissenschaftlichen Perspektiven verbinden.

Die wissenschaftliche Koordination des Programms übernimmt das Bochumer Institut für Diaspora- und Genozidforschung unter Leitung von Prof. Dr. Mihran Dabag.

Themenfelder des Förderschwerpunkts:

  • Islamische Gesellschafts- und Staatsordnungen in Geschichte und Gegenwart
  • Nationsidee, nationale Bewegungen und Nationalismus in der islamischen Zivilisation
  • Islamischer Fundamentalismus oder islamische Emanzipation?
  • Zivilgesellschaftliche Bewegungen in der islamischen WeltIslamische Staaten im internationalen Weltsystem

Frist:

15. August 2009

Weitere Informationen auf den Seiten der Stiftung


Kontakt:

Gerda Henkel Stiftung
Malkastenstraße 15
D-40211 Düsseldorf
Tel.: +49 211 9365240
Fax: +49 211 93652444
Servicestelle Antragsberatung zu Forschungsförderungs-programmen aus nationalen und internationalen Ressourcen (SAFIR) Schlossplatz 2 Zimmer 306/307
D-48149 Münster
Tel.: +49 251 83-21485/0
Fax: +49 251 83-21484

Kontakt

Zentrum für Wissenschafts­kommunikationViola van Melis, M. A. Johannisstraße 1 Zimmer 11
D-48143 Münster
Tel.: +49 251 83-23376
Fax: +49 251 83-23246

Impressum | © 2014 Exzellenzcluster Religion & Politik
Exzellenzcluster Religion & Politik
Johannisstraße 1
· D-48143 Münster
Tel.: +49 251 83-23376 · Fax: +49 251 83-23246
E-Mail: religionundpolitik@uni-muenster.de